Schluesselszene.net

Chester Bennington (Linkin Park) tot

24 Antworten

Wir sind umgezogen!

 

Neue Software, neuer Server, bald jede Menge neue Features.

Leider ist es dadurch nötig geworden, dass jeder Nutzer sich ein neues Passwort fest legt. Geh deswegen bitte zum Login und klicke unten auf "Passwort vergessen".

Folge den Schritten dort und Du kannst Dich schon in wenigen Sekunden wieder einloggen.

Ungelesene Beiträge
Autor Beitrag
Thomas13
vor 3 Wochen #16
[quote='vluyner','http://www.schluesselszene.net/thread/3694-chester-bennington-linkin-park-tot/?postID=102294#post102294'][quote='Thomas13','http://www.schluesselszene.net/thread/3694-chester-bennington-linkin-park-tot/?postID=102290#post102290'][quote='Chris aus S.','http://www.schluesselszene.net/thread/3694-chester-bennington-linkin-park-tot/?postID=102276#post102276']Nur noch kaputte unterwegs. 6 Kinder und dann hängt der sich weg. Was für ein .............
Und jetzt kommt mir nicht mit schwerer Kindheit oder so nem Müll.
[/quote]Absolut Deiner Meinung.
[/quote]Wenn man keine Ahnung hat (Thema Depressionen, etc.), ...
[/quote]Wenn man die Meinung anderer Menschen nicht akzeptieren kann, ....
BLAU UND ROT 1905
vor 3 Wochen #17
[quote='Thomas13','http://www.schluesselszene.net/thread/3694-chester-bennington-linkin-park-tot/?postID=102299#post102299'][quote='vluyner','http://www.schluesselszene.net/thread/3694-chester-bennington-linkin-park-tot/?postID=102294#post102294'][quote='Thomas13','http://www.schluesselszene.net/thread/3694-chester-bennington-linkin-park-tot/?postID=102290#post102290'][quote='Chris aus S.','http://www.schluesselszene.net/thread/3694-chester-bennington-linkin-park-tot/?postID=102276#post102276']Nur noch kaputte unterwegs. 6 Kinder und dann hängt der sich weg. Was für ein .............
Und jetzt kommt mir nicht mit schwerer Kindheit oder so nem Müll.
[/quote]Absolut Deiner Meinung.
[/quote]Wenn man keine Ahnung hat (Thema Depressionen, etc.), ...
[/quote]Wenn man die Meinung anderer Menschen nicht akzeptieren kann, ....
[/quote]Wie schon mal oben angemerkt, ist eine Diskussion zumindest sachlich leider zu selten Mlglich über das Thema. Aber eine Aussage ,,6 Kinder und er erhängt sich, was ein....... Und kommt mir nicht mit schwerer Kindheit etc." geht nicht mal im Ansatz und ist unterste Gürtellinie. Man sollte sich erstmal in Themengebiete einarbeiten oder selbst mal an einer Krankheit leiden um das zu verstehen (Was ich aber keinen Wünsche) Dies ist nur mein Standpunkt. Gerne können wir versuchen das sachlich auszudiskutieren oder ich will keinen neuen dummen Kommentar lesen. LG
Gorlukowitsch
vor 3 Wochen #18
Das Thema verstehen die meisten nun mal erst dann , wenn sie selber davon betroffen sind oder jemand im direkten Umfeld...
Deshalb wirst Du immer so Leute dabei haben , die so Kommentare ablassen. Selbst Enke hat niemanden langfristig nachdenken lassen, alles war betroffen, jetzt redet niemand mehr drüber.....Es ist und bleibt müßig.......
Thomas13
vor 3 Wochen #19
[quote='BLAU UND ROT 1905','http://www.schluesselszene.net/thread/3694-chester-bennington-linkin-park-tot/?postID=102302#post102302'][quote='Thomas13','http://www.schluesselszene.net/thread/3694-chester-bennington-linkin-park-tot/?postID=102299#post102299'][quote='vluyner','http://www.schluesselszene.net/thread/3694-chester-bennington-linkin-park-tot/?postID=102294#post102294'][quote='Thomas13','http://www.schluesselszene.net/thread/3694-chester-bennington-linkin-park-tot/?postID=102290#post102290'][quote='Chris aus S.','http://www.schluesselszene.net/thread/3694-chester-bennington-linkin-park-tot/?postID=102276#post102276']Nur noch kaputte unterwegs. 6 Kinder und dann hängt der sich weg. Was für ein .............
Und jetzt kommt mir nicht mit schwerer Kindheit oder so nem Müll.
[/quote]Absolut Deiner Meinung.
[/quote]Wenn man keine Ahnung hat (Thema Depressionen, etc.), ...
[/quote]Wenn man die Meinung anderer Menschen nicht akzeptieren kann, ....
[/quote]Wie schon mal oben angemerkt, ist eine Diskussion zumindest sachlich leider zu selten Mlglich über das Thema. Aber eine Aussage ,,6 Kinder und er erhängt sich, was ein....... Und kommt mir nicht mit schwerer Kindheit etc." geht nicht mal im Ansatz und ist unterste Gürtellinie. Man sollte sich erstmal in Themengebiete einarbeiten oder selbst mal an einer Krankheit leiden um das zu verstehen (Was ich aber keinen Wünsche) Dies ist nur mein Standpunkt. Gerne können wir versuchen das sachlich auszudiskutieren oder ich will keinen neuen dummen Kommentar lesen. LG
[/quote]Mal davon abgesehen, dass ich Dir Recht gebe wenn Du sagst das eine sachliche Diskussion zu diesem Thema (wie zu vielen anderen Themen hier auch) zu selten möglich ist, ist diese oben zitierte Aussage eben doch auch ein Standpunkt. Zugegebenermaßen hart formuliert, aber ein Standpunkt. Und zwar der, das es (auf den ersten Blick) offensichtlich nichts auf der Welt gibt was den Verfasser dazu bringen würde auf die o.g. Art und Weise seine Familie im Stich zu lassen. Ahnungslosigkeit zu unterstellen ist einer sachlichen Diskussion auch nicht gerade dienlich, mal nebenbei bemerkt.

Jeder Mensch ist anders, es gibt Menschen die nichts aus der Bahn wirft, andere hingegen kriegen schon eine Vollkrise weil ihr Kugelschreiber nicht an der richtigen Stelle liegt. Und auch wenn die einen Menschen die anderen Menschen nicht verstehen können, so kann und sollte man die Meinung des anderen doch akzeptieren. Gilt übrigens auch - wie schon erwähnt - für viele andere Themen hier im Forum.
Für die Familie tut es mir sehr leid.
Und alles Weitere können wir gerne mal bei einem Getränk in der Burg bereden. Man kann im Internet sicher über eine Mannschaftsaufstellung diskutieren, über solche Themen meiner Meinung nach aber eher nicht.
KR-Scorpio
vor 3 Wochen #20
Natürlich geht so ein Post wie der von Chris aus S. überhaupt nicht.
Er weiss halt nicht, wovon er redet. Aber seine Unwissenheit kann man ihm wohl nicht zum Vorwurf machen. Irgendwie kann ich seinen Standpunkt, den er sicherlich zu martialisch geäussert hat, verstehen.

Ich weiss, wovon ich rede, wenn ich hier über dieses Thema schreibe, denn ich habe 30 Jahre lang unter schwersten Depressionen gelitten.
DREISSIG beschissene Jahre !

Es fällt mir heute nicht schwer, so offen mit dieser dunklen Zeit umzugehen, denn ich bin STOLZ darauf, dass ich es geschafft habe, diese Scheisse zu überleben. Ich bin ein glücklicher Mensch und sehr dankbar dafür !

Der Grund dafür, dass ich Chris`Meinung irgendwie verstehen kann, ist folgender:
Ich habe einen Sohn, einen wunderbaren Jungen, den ich ca. 12 Jahre lang alleine, ohne seine Mutter, grossgezogen habe...
... und den ich trotz aller Depressionen NIEMALS im Stich gelassen hätte !
Checkmate
vor 3 Wochen #21
[quote='KR-Scorpio','http://www.schluesselszene.net/thread/3694-chester-bennington-linkin-park-tot/?postID=102339#post102339']Natürlich geht so ein Post wie der von Chris aus S. überhaupt nicht.
Er weiss halt nicht, wovon er redet. Aber seine Unwissenheit kann man ihm wohl nicht zum Vorwurf machen. Irgendwie kann ich seinen Standpunkt, den er sicherlich zu martialisch geäussert hat, verstehen.

Ich weiss, wovon ich rede, wenn ich hier über dieses Thema schreibe, denn ich habe 30 Jahre lang unter schwersten Depressionen gelitten.
DREISSIG beschissene Jahre !

Es fällt mir heute nicht schwer, so offen mit dieser dunklen Zeit umzugehen, denn ich bin STOLZ darauf, dass ich es geschafft habe, diese Scheisse zu überleben. Ich bin ein glücklicher Mensch und sehr dankbar dafür !

Der Grund dafür, dass ich Chris`Meinung irgendwie verstehen kann, ist folgender:
Ich habe einen Sohn, einen wunderbaren Jungen, den ich ca. 12 Jahre lang alleine, ohne seine Mutter, grossgezogen habe...
... und den ich trotz aller Depressionen NIEMALS im Stich gelassen hätte !
[/quote]das erfordert ziemlich mut! Schön, dass du es geschafft hast und es dir gut geht. Mein ich ernst. Musste mal kurz schlucken als ich das hier las!
Thomas13
vor 3 Wochen #22
[quote='KR-Scorpio','http://www.schluesselszene.net/thread/3694-chester-bennington-linkin-park-tot/?postID=102339#post102339']Natürlich geht so ein Post wie der von Chris aus S. überhaupt nicht.
Er weiss halt nicht, wovon er redet. Aber seine Unwissenheit kann man ihm wohl nicht zum Vorwurf machen. Irgendwie kann ich seinen Standpunkt, den er sicherlich zu martialisch geäussert hat, verstehen.

Ich weiss, wovon ich rede, wenn ich hier über dieses Thema schreibe, denn ich habe 30 Jahre lang unter schwersten Depressionen gelitten.
DREISSIG beschissene Jahre !

Es fällt mir heute nicht schwer, so offen mit dieser dunklen Zeit umzugehen, denn ich bin STOLZ darauf, dass ich es geschafft habe, diese Scheisse zu überleben. Ich bin ein glücklicher Mensch und sehr dankbar dafür !

Der Grund dafür, dass ich Chris`Meinung irgendwie verstehen kann, ist folgender:
Ich habe einen Sohn, einen wunderbaren Jungen, den ich ca. 12 Jahre lang alleine, ohne seine Mutter, grossgezogen habe...
... und den ich trotz aller Depressionen NIEMALS im Stich gelassen hätte !
[/quote]Für Deinen Mut und für für Deinen Weg und dafür, das Du es geschafft hast, hast Du meinen vollen und ehrlichen Respekt!

Ich hätte aber noch eine Frage, die Du nicht beantworten musst wenn Du nicht möchtest:
Woraus schließt Du das Chris nicht weiß wovon er redet? Du hattest viele Jahre lang Depressionen, hast Dein Kind aber nicht im Stich gelassen und bist heute ein glücklicher Mensch und mit Recht stolz auf Deinen Weg. Du weißt also wovon Du redest. Chris z.B. könnte den gleichen Weg gegangen sein, auch wissen wovon er redet und hätte dann aus diesem Grund kein Verständnis für Menschen die ihre Familie im Stich lassen.

Menschen sind nicht automatisch ahnungslos, nur weil sie eine andere Meinung bzw. einen anderen Standpunkt zum Leben haben als vielleicht die Mehrheit der Gesellschaft. Man kann sicher über die Äußerung an sich, die dem Stil einer Abrissbirne recht nahe kommt, diskutieren, wenn man denn möchte.

In meinen Augen hat jeder Mensch das Recht sich das Leben zu nehmen, aus welchem Grund auch immer. Auch wenn ich den Grund/die Gründe dafür nicht immer nachvollziehen kann. Es ist ihr Recht. Ich kann aber Menschen, die z.B. ihre Familie im Stich lassen und/oder andere unbeteiligte Menschen da mit rein ziehen, nicht respektieren. Mir ist völlig klar, das sie in dem Augenblick nicht darüber nachdenken. Trotzdem könnte ich gut auf den Film mit dem 3 Meter von mir entfernt auf dem Boden aufschlagenden Menschen, der von dem Hochhaus gesprungen ist in dem ich damals gelebt habe, sehr gut verzichten. Diesen Film bekomme ich seit über 30 Jahren nicht aus dem Kopf. Vielen Lokführern wird es wohl ähnlich gehen.
Chris aus S.
vor 3 Wochen #23
Ihr habt recht, ich habe von dem Thema Depressionen keine Ahnung und hab mich dann vielleicht falsch ausgedrückt. Dafür möchte ich mich dann auch entschuldigen.

Ich sehe das halt so:
Er hatte ja wohl nicht nur Depressionen sondern auch ein Drogen- und Alkoholproblem. Der Mann hatte eigentlich unfassbares Glcük. Er hat seine Leidenschaft zum Beruf gemacht und damit Millionen verdient. Was er mit seinem Leben ansteltt ist seine Sache. Aber er ist Vater von 6 Kindern und dafür hat er einfach ne Verantwortung. Klar bekommen die jetzt Kohle und sind finanziell abgesichert. Aber das bringt ihnen auch nicht ihren Vater wieder. Hätte er jetzt niemandem gehabt hätte ich gesagt: OK, er muss selber wissen was er mit seinem Leben anstellt. Aber so......
Andre
vor 3 Wochen #24
[quote='Chris aus S.','http://www.schluesselszene.net/thread/3694-chester-bennington-linkin-park-tot/?postID=102349#post102349']
Er hatte ja wohl nicht nur Depressionen sondern auch ein Drogen- und Alkoholproblem. Der Mann hatte eigentlich unfassbares Glcük. Er hat seine Leidenschaft zum Beruf gemacht und damit Millionen verdient. Was er mit seinem Leben ansteltt ist seine Sache. Aber er ist Vater von 6 Kindern und dafür hat er einfach ne Verantwortung. Klar bekommen die jetzt Kohle und sind finanziell abgesichert. Aber das bringt ihnen auch nicht ihren Vater wieder. Hätte er jetzt niemandem gehabt hätte ich gesagt: OK, er muss selber wissen was er mit seinem Leben anstellt. Aber so......
[/quote]
Hallo!

Das Problem an den Krankheiten aus diesem Bereich, egal ob Depression, Phobien, Angststörungen usw. ist halt auch, dass diese nicht wirklich logisch auftauchen oder verlaufen.

Die suchen sich Ihren Weg wenn man dafür anfällig ist und daran erkrankt. In vielen Fällen denkt man dabei vielleicht: Warum ist derjenige krank, eigentlich hat er doch alles.

Eigentlich traurig das es sowas gibt, man hat ja schliesslich nur ein Leben und sollte viel häufiger auf sich und seinen Geist und Körper hören.
KR-Scorpio
vor 3 Wochen #25
[quote='Thomas13','http://www.schluesselszene.net/thread/3694-chester-bennington-linkin-park-tot/?postID=102347#post102347']Ich hätte aber noch eine Frage, die Du nicht beantworten musst wenn Du nicht möchtest:
Woraus schließt Du das Chris nicht weiß wovon er redet? Du hattest viele Jahre lang Depressionen, hast Dein Kind aber nicht im Stich gelassen und bist heute ein glücklicher Mensch und mit Recht stolz auf Deinen Weg. Du weißt also wovon Du redest. Chris z.B. könnte den gleichen Weg gegangen sein, auch wissen wovon er redet und hätte dann aus diesem Grund kein Verständnis für Menschen die ihre Familie im Stich lassen

Trotzdem könnte ich gut auf den Film mit dem 3 Meter von mir entfernt auf dem Boden aufschlagenden Menschen, der von dem Hochhaus gesprungen ist in dem ich damals gelebt habe, sehr gut verzichten. Diesen Film bekomme ich seit über 30 Jahren nicht aus dem Kopf. Vielen Lokführern wird es wohl ähnlich gehen.
[/quote]Zum ersten Abschnitt und Deiner Frage:
Natürlich hast Du Recht. Meine Annahme, dass er auf keinen Fall wissen kann, wovon er redet, war voreilig.

Zu Deinem Film, den Du nicht aus dem Kopf bekommst:
Ich wünsche Dir von Herzen, dass Du dies bewältigst. Dafür alles erdenklich Gute !
Ungelesene Beiträge