Schluesselszene.net

3. Liga 2018/2019

1745 Antworten

Ungelesene Beiträge
Autor Beitrag
andi1
vor 3 Monaten #1396
Was sagt uns das alles.....die Krise des KFC führt bei einigen hier neben Arroganz und Rechthaberei zu Größenwahn dem auch durch Therapeutische Hilfe nicht beizukommen ist.

Das eigene aufgeblähte Ego und der Status im Forum ist wichtiger als der Verein KFC Uerdingen 05......das geht hier so manchem (wie gelesen) AUF DEN SACK......wird aber fleißig ignoriert.;)

Die Doppelmoral von seiner Geschicht ob Du recht hast oder nicht das interessiert uns nicht...;)

Was einzig und alleine interessiert ist der KFC....und gerade jetzt...trotz allem optimistisch zu bleiben.

Realistische Einschätzung OK.....Panik und Angst sind nicht angebracht und entziehen dem Verein und den Spielern das Vertrauen in das vorhandene Potential.

Geruhsame Nacht...;) 


JimPanse
vor 3 Monaten #1397

Als Antwort auf kfc9999 (Beitrag ansehen):

Das sind keine Kleinigkeiten, sondern wir werden seit Wochen nach Strich und Faden beschissen und um...
Danke und so ist es. Ich find es auch erstaunlich wie wenig hier gegen die Schiris gehatet wird. Unsere individuellen Fehler sind das eine, aber wir werden auch brutal verpfiffen. Auch gestern gab es wieder zahlreiche Aktionen, wo der Schiri einfach Pro KSC pfeift und da geht es um keine Torszenen. Die Elfer in Meppen, Großaspach und Halle waren ein Witz. Ja gegen Münster hätten wir einen gegen uns bekommen können. Nur ironischerweise gab es auch zwei Szenen die hätte man für uns und damit 11m pfeifen können. Nach 7min der Freistoss war halt einfach ein 11m.
KR-Scorpio
vor 3 Monaten #1398

Als Antwort auf JimPanse (Beitrag ansehen):

Danke und so ist es. Ich find es auch erstaunlich wie wenig hier gegen die Schiris gehatet wird. Uns...
Jim,
es liegt ganz einfach nicht an den Schiris, obwohl die uns in den letzten Spielen alles Andere als wohlgesonnen sind.
In der Mannschaft stimmt etwas nicht, und zwar seit der Entlassung von Krämer und der Suspendierung von Schorch und Öztürk.
Zugegeben, Haching und Würzburg waren vorher, aber nach den erwähnten Ereignissen wird es schlimmer und schlimmer.
Es fehlt seitdem an Moral, Willen und Teamgeist.
Selbst ehemalige Leistungsträger wie Aigner, Dorda und Maroh liessen danach immer weiter nach.
Meiner Meinung nach hängt unsere Krise zwingend damit zusammen.
Bande Büderich
vor 3 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten #1399
KR-Scorpio: Du hast doch gerade selber erwähnt dass schon Unterhaching und Würzburg absolute Bankrotterklärungen der Mannschaft waren. Wir haben vorallem Unterhaching zweimal so stark aussehen lassen dass wir dachten die würden nun alles weghauen und locker aufsteigen. Inzwischen kriegen die 4 Stück vom VfR Aalen - wir haben in 2 Spielen gegen Haching nicht mal 4mal aufs Tor geschossen.

Zu sagen dass die Ergebnisse nicht so gelaufen wären hätte man Krämer und Co behalten sind halt nur Mutmaßungen. Kann sein - kann aber auch nicht sein. Ich bin mir da selber nicht sicher aber meiner Meinung nach war schon vor dem Trainingslager der Wurm drin. (Musculus sollte garnicht erst mitfliegen / Müller danach sofort gehen usw.)

Man könnte umgekehrt genauso gut sagen die Mannschaft hat (verglichen mit dem Würzburg-Spiel) in Meppen wie befreit aufgespielt und verdient geführt - bis der erste Gegentreffer kam. Glaube dieser Spielverlauf hat der Mannschaft mehr geschadet als man glauben mag. Sind halt so viele Faktoren aber wichtig ist dass wir nun endlich Lösungen finden.

Dont look back in anger.
KR-Scorpio
vor 3 Monaten #1400

Als Antwort auf Bande Büderich (Beitrag ansehen):

KR-Scorpio: Du hast doch gerade selber erwähnt dass schon Unterhaching und Würzburg absolute Bankrot...
Bande Büderich,
Ich sage doch nicht, dass es mit Krämer, Schorch und Öztürk besser gelaufen wäre.
Ich denke aber, dass durch deren Abschuss die Hierarchie im Team ordentlich durcheinander gewirbelt wurde. Die Drei hatten Freunde und Sympathisanten in der Mannschaft.
Was würde es mit DIR machen, wenn Leute, die Du als Freunde betrachtest und die Du magst, in die Wüste geschickt würden ?
Ich glaube, MEIN Engagement würde es verringern, egal ob Profi oder nicht.
Kotbullar
vor 3 Monaten #1401
Scorpio, die Mannschaft weiß aber doch sicher genau, was bzgl. Schorch und Öztürk vorgefallen ist. Und von niemandem habe ich eine Stellungnahme gehört. Also, ich gehe davon aus, dass der Club keine andere Möglichkeit hatte und das wissen die anderen auch.
Nostalgie1905
vor 3 Monaten #1402
Dennoch scheint es so als ob seitdem der Teamgeist komplett verschwunden ist. Und es muss ja schon soooo schlimm gewesen sein, dass eine überall übliche Geldstrafe nicht ausgereicht hat.


Und das Spiel in Meppen hätte man natürlich niemals verlieren dürfen und sicherlich hängt sowas nach (bei Meppen ja auch, nur umgekehrt!) aber sowas ist auch dem 1. KC KÖLN passiert ohne nachfolgende Niederlagenserie.

Cello Ya
vor 3 Monaten #1403
Wir haben übrigens den viertbesten Torjäger der 3. Liga Marcel Reichwein eigentlich ohne Not abgegeben und haben einen Musculus behalten ohne ihn einzusetzen, einen Yesil geholt ohne ihn einzusetzen behalten und dadurch ohne einen Stürmer gespielt. Natürlich hat er abgebaut, aber wer weiß was jetzt möglich wäre. 
Bande Büderich
vor 3 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten #1404

Als Antwort auf KR-Scorpio (Beitrag ansehen):

<div>Bande Büderich,</div><div>Ich sage doch nicht, dass es mit Krämer, Schorch un...

Kann sein. Welchen Stellenwert die beiden innerhalb der Mannschaft hatten kann ich dir nicht sagen - aber 8 Leute die gegen Karlsruhe auf dem Platz standen sind noch keine Saison hier. Ich denke also nicht dass da (bis auf wenige Ausnahmen) irgendwelche Freundschaften entstanden sind die so tief gehen dass es irgendein sportliches Engagement verringert. Dass es hier etwas ordentlich durcheinander gewirbelt hat denke ich auch. Aber ein Maroh oder ein Konrad die haben wahrscheinlich schon 20 Suspendierungen und 20 Trainerentlassungen gesehen - das sind Profis.


Ein Christian Dorda setzt doch nicht seine Zukunft (auslaufender Vertrag!) aufs Spiel nur weil er traurig/sauer aufgrund der Suspendierung irgendwelcher Ex-Kollegen ist. Und die Neuzugänge aus dem Winter stört das sowieso nicht - die kennen die beiden garnicht. Halte das also für sehr vage dass dies allein wirklich so ausschlaggebend für SO eine Serie ist.


Wenn man ehrlich ist dann hätte ein Schorch in der Rückrunde sowieso nur auf der Tribüne gesessen denn unter normalen Umständen wäre er in der IV-Hierachie hinter Erb und Maroh UND Müller.

Und genau dieser Müller wurde aus unerklärlichen Gründen ausgerechnet von Schorch aus dem Team gehalten. Das Interview von Schorch "Wir sind hinten zu dritt...und äh..ja Müller ist auch noch da" halte ich immernoch für eine der respektlosesten und arrogantesten Aussagen eines KFC-Spielers überhaupt. Und das als damaliger (Vize)-Kapitän. Alleine dies hat doch gezeigt dass sich manche Spieler hier scheinbar alles erlauben konnten - sowas wird also auch schon in der Hinrunde nicht gerade für gute Stimmung gesorgt haben.


Nur da wurde sowas nicht hinterfragt weil die Ergebnisse gestimmt haben.

KR-Scorpio
vor 3 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten #1405

Als Antwort auf Bande Büderich (Beitrag ansehen):

<p>Kann sein. Welchen Stellenwert die beiden innerhalb der Mannschaft hatten kann ich dir nich...
Du magst Recht haben, ich weiss es nicht. Bin angesichts dieser miesen Serie auch ziemlich ratlos und suche halt nach Gründen.
Bei Dorda stimme ich Dir zu, seine Zukunft steht auf dem Spiel. Bei Schorch ebenfalls, nach seinen zuletzt gezeigten Leistungen hätte er in der Hierarchie der IVer tatsächlich an die letzte Stelle gehört.
Zu seiner Äusserung über Müller jedoch habe ich eine andere Meinung. Hab das auch schonmal an anderer Stelle geschrieben.
Ich bin mir nicht mehr sicher, aber wenn ich das richtig in Erinnerung habe, hat er dies einen Tag vor dem (für mich immer noch total unverständlichen) Verkauf von Müller nach Cottbus gesagt. Vielleicht wusste Schorch zu diesem Zeitpunkt bereits davon und hat deswegen so lapidar nachgeschoben: "Ach ja, und Müller ist ja auch NOCH da". Ich halte dies für wahrscheinlich.

Ötzi
vor 3 Monaten #1406
Ich glaube das Problem im Team ist, das die Mannschaft nur noch in Teilen ne gemeinsame Geschichte und Erfolge hat.


Das ist normal bei den schnellen Aufstiegen und den sportlich erforderlichen Neuverpflichtungen. 


Trotzdem erschwert das einen gesunden Teamspirit und einen guten Zusammenhalt.


Und wenn dann kein Trainer da ist, der das nötige tut, passieren so Sachen im Extremfall wie in Halle. Oder das die Mannschaft bei Gegentoren auseinanderfällt...

Kfcrene
vor 3 Monaten #1407
wir alle haben ja jetzt schon einige Mannschaften live oder im TV gesehen,für mich entscheiden diese Spiele immer nur Nuancen!!
Und genau dann ist Teamspirit,etc auch entscheidend.
Aber auch Standards,wieviele Eckbälle hatten wir Freitag? ist oft hier beschrieben worden,aber nur durch gefährlichere Standards hätte man dieses Spiel anders gestalten können...
KR-Scorpio
vor 3 Monaten #1408

Als Antwort auf Kfcrene (Beitrag ansehen):

<div>wir alle haben ja jetzt schon einige Mannschaften live oder im TV gesehen,für mich entsch...
Richtig, unsere Standards sind leider schon lange unterste Schublade, dabei sind gerade solche Situationen sooo wichtig !
Daran hat sich leider auch nichts geämdert, seitdem Kefkir nicht mehr spielt und demnach auch keine Ecken mehr ausführen kann.
Kfcrene
vor 3 Monaten #1409
die Ecken von Kefkir waren auch immer schön halb hoch auf den ersten Pfosten,einfach zu nehmen...für unsere Stürmer-) Wobei,Stürmer trifft es ja auch nicht ganz...
TimK
vor 3 Monaten #1424

Als Antwort auf Kfcrene (Beitrag ansehen):

die Ecken von Kefkir waren auch immer schön halb hoch auf den ersten Pfosten,einfach zu nehmen...für...
Die waren vor allem einfach zu nehmen für die gegnerischen Verteidiger. Die kamen meist auch noch in Zeitlupe. 
Ungelesene Beiträge