Schluesselszene.net

Alles außer Uerdingen ist scheiße........

31 Antworten

Ungelesene Beiträge
Autor Beitrag
ocin
vor 1 Woche | Zuletzt bearbeitet vor 1 Woche #16
ich mag andere vereine eigentlich auch nur weil ich die menschen mag, die diese vereine lieben. in diesem sinne gibts dann aber auch noch grenzen, denn bayern und bayer geht einfach nicht !!!

selber lieben kann ich nur meine uerdinger und la vecchia signora ...
Heini
vor 1 Woche #17
Ich wollte hier auch noch etwas ergänzen: Früher stellte sich die Frage überhaupt nicht. BVB, Gladbach, S04, das waren direkte Konkurrenten. Mainz, Augsburg und sowas waren Bauern. Kann mich auch noch an eine Tour nach Mainz erinnern. Da stand nur eine Tribüne, der Rest war bessere Bezirkssportanlage mit ganz kleinen Tribünen mit Wellblech verkleidet. Keine Ahnung wann und zu welchem Anlass das war. Kloppo hat da glaube ich auch gespielt. Da kam man nicht auf die Idee sowas gut zu finden als kultivierter Uerdinger :-) Heute ist das natürlich ein gestandener Bundesligist und zu beneiden, deren Weg ist auch unserer. In jedem Fall stellte sich früher nicht die Frage ob und wer noch ein sympathischer Verein ist, das gab es einfach nicht. 
BadnerKFCFan
vor 1 Woche #18
Ich sympathisierte in der 2.Buli mit Union Solingen - war ja keine Konkurrenz... Uerdingen war etablierter Bundesligist. Die Sportreportage brachte 85 Saarbrücken gegen Solingen, mein Bruder war für Saarbrücken, weil er Nürnberg und Hannover den Aufstieg nicht gönnte - also war ich für Solingen... Und blieb es... bis zum bitteren Ende. Jetzt gibt es 2 Vereine, die behaupten, sie seien die wahre Union... Hatte ne Zeitlang echt gezweifelt an mir, warum ich mir gleich 2 Vereine ausgesucht hatte, die den Berg runter gingen... Ist zum Glück noch mal gut gegangen. Hätte sonst dem Fußball den Rücken gekehrt, wenn ich so etwas noch einmal hätte erleben müssen. 

(Bei mir in meiner ursprünglichen Heimat gibt es nur den VfB, und den mochte ich nicht... Auf den SSV Reutlingen hatte ich regional geschaut, aber... Vielleicht sollte ich Bayern-Fan werden, dass wir die mal loswerden von der Bundesligspitze)

Sabo05
vor 1 Woche #19
Bin mal gespannt wer sich traut und sich als Sympathisant vom WSV outet.  :-)
Yesilfan
vor 1 Woche | Zuletzt bearbeitet vor 1 Woche #20
1. KFC

2.Schalke

3.Pauli

4. FCN

5.Stuttgarter Kickers

.....


.......


18.BVB :D

DAVE101
vor 1 Woche | Zuletzt bearbeitet vor 1 Woche #21

Union Solingen ist für mich auch insofern bedeutsam, weil ich bei dem Spiel


https://www.sport.de/fussball/deutschland-2-bundesliga/ma204156/kfc-uerdingen-05_union-solingen/kader/


erstmals alleine in die Burg durfte, stand dann ganz aufgeregt im Käfig. In der Saison stieg Uerdingen in der Relegation gegen Schalke auf.


Erschreckend ist, dass aus dem damaligen Kader Toni Pusszamszies, Horst Feilzer, Franz Raschid, Peter Szech, sowie Trainer Werner Biskup bereits verstorben sind.


Cup Wolfgang Schäfer wurde 1984 von Union Solingen verpflichtet.




BlauRot05
vor 1 Woche #22

Als Antwort auf Heini (Beitrag ansehen):

Ich wollte hier auch noch etwas ergänzen: Früher stellte sich die Frage überhaupt nicht. BVB, Gladba...
Ich kann mich noch gut daran erinnern, dass in den 80er viele zwei Mini-Trikots hinter den Autoscheiben hatten. Eins von uns und eins von S04.


KR-Scorpio
vor 1 Woche #23
FAN bin ich nur von einem Verein, und das ist seit 46einhalb Jahren der FC Bayer/ KFC Uerdingen 05.
NUR BLAU UND ROT BIS IN DEN TOD !

Trotzdem SYMPATHISIERE ich auch mit dem FC Schalke 04, und zwar aus folgenden Gründen:

1.: Ich wohne in Dortmund. Und 1977, vor einem Bundesliga-Spiel Bayer Uerdingen gegen Borussia Dortmund, bin ich als 15jähriger am Dortmunder Hbf....alleine... in voller FC Bayer-Montur von ca. 20 bis 30 BVB-Spacken sowas von verprügelt worden, dass ich wochenlang im Krankenhaus gelegen habe.
Das habe ich nie vergessen. Was also lag danach näher, als mich von da an über jeden Erfolg der Schalker zu freuen?!?!


2.: Meine Freundin ist Schalkerin mit Herz und Seele. Aber sie war schon so oft mit mir bei KFC-Spielen und hat sich für blau und rot wegen mir heiser geschrien. Wenn sie nicht dabei ist, sitzt sie vor dem Live-Ticker oder hört Radio Blau-Rot.
Elvis
vor 1 Woche | Zuletzt bearbeitet vor 1 Woche #24

Als Antwort auf Sabo05 (Beitrag ansehen):

Bin mal gespannt wer sich traut und sich als Sympathisant vom WSV outet.  :-)

Für mich gibt es seit 1993 auch nur den KFC Uerdingen, vorher hab ich mich nicht für Fußball interessiert! Allerdings bin ich durchaus auch allgemeiner Fußballfan und ziehe mir so viele Spiele rein wie es nur geht. 

Mit den Wuppertalern ist das auch so eine Sache. Ich kann mich erinnern, dass es damals zwischen ein paar Uerdingern und Wuppertalern eine Art Freundschaft gab und man sich gegenseitig bei Spielen unterstützt hat. Ich meine, ähnlich war es auch mit Wattenscheid. So kann es kommen. Ich persönlich habe auch keine Probleme mit dem WSV, Sympathien habe ich aber auch nicht. 


Fan nur vom KFC, ansonsten sympathisiere ich aber mit:


Alemannia Aachen (habe 11 Jahre in Aachen gelebt)

1.FC Köln (irgendwie hat doch fast jeder einen FC Fan im Umfeld)

Schalke und BVB 😂 (Bekannte auf beiden Seiten, finde beide Vereine sind Pott Kult)

SC Freiburg 

1.FC Kaiserslautern

St. Pauli

Union Berlin

Venlo (aufgrund der Fanfreundschaft)

Ajax Amsterdam 

GAK (aufgrund der Fanfreundschaft)

Barcelona

Paris

Juve


Mag ich überhaupt nicht:

Bayer Leverkusen

Borussia MG



Blaurotfan 1977
vor 1 Woche #25
Ich habe Blaurotes Blut ,das wird sich auch nach über 40 Jahren nicht ändern.

Und habe es gottseidank auch an meine Kinder übertragen.

Da ich über zwanzig Jahre in Duisburg gewohnt habe, meine Frau aus Duisburg kommt, und ihre Familie eingefleischte 

Msv Fans waren, hatte ich es nicht leicht,und trotzdem hing die blaurote Fahne im Duisburger Süden.

So ab und zu sind wir zum KEV gegangen,  war aber nie der Hit.


Wir brauchen unsere Burg, unsere Jungs und auch unsere Lieder.   Alles andere ist müll.

Und wenn es aufs Wochenende zugeht, fängt das kribbeln an,  dann fängste die Lieder anzusummen, legst am

Donnerstag schon die Sachen raus, und meine Frau sagt seit 26 Jahren ,

Du machst mich irre, mit deinem KFC. 

In dem Moment macht meine Tochter das Kfc Lied an, und drei Personen fangen an zu singen.

Wir haben sie dazu bekommen,das sie mit nach Meppen fährt,sie blaurot eingekleidet, denn sie will endlich wissen warum

Es so geil ist ein Uerdinger zusein und nicht so ein Duisburger

Eben Blau und Rot bis in den Tod


Blaurotfan 1977
vor 1 Woche #26

Als Antwort auf Sabo05 (Beitrag ansehen):

Bin mal gespannt wer sich traut und sich als Sympathisant vom WSV outet.  :-)
Wird keiner machen,  wir verdienen alle mehr wie ein Taschengeld
Schachfuchs
vor 1 Woche #27
Ich war bis 1973 Fan von Borussia Mönchengladbach, weil ich nicht wusste, dass es in meiner Heimatstadt auch einen Fußballverein gab. Die Grotenburg kannte ich da schon, weil mein Vater mich mit zum Feldhandball genommen hat. Feldhandball fand ich aber blöd und langweilig.   :-)
Da ich selbst nachmittags nach der Schule ständig im Kaiser-Wilhelm-Park gegen den Ball gebolzt habe (nie im Verein), war ich dann sehr dankbar zu erfahren, dass es hier bei uns in Krefeld auch einen Fußballverein zum mitfiebern gab.

Seit 1973 gibt es im Fußball also nur noch Krefeld, also Bayer/ den KFC für mich.
...und die Nationalmannschaft.

Ansonsten sind mir alle wurscht, bis auf die Bayern (national wünsche ich ihnen ständig alles Schlechte - international brauchen wir sie). Dortmund finde ich aus der Bundesliga noch o.k., weil sie schon seit Jahren Partyfußball spielen (...wollen und meistens auch machen).

Deshalb verfolge ich auch wöchentlich die Ergebnisse des VfR Fischeln, Hülser SV, Linner SV etc. mit mehr Interesse, als die Vereine in der ersten und zweiten Bundesliga.

...und da es keine Alternative außerhalb Krefelds für mich gibt, bin ich zur Zeit auch so unendlich froh und dankbar für das, was hier abgeht!
Derbysieger
vor 1 Woche #28
Da ich nicht nur Fortuna Düsseldorf und KFC Uerdingen Fan bin, sondern auch allgemein ein Fussballfan bin und einige Fussballspiele ohne meine Lieblingsvereine besuchet habe, weil ich ein Fan bin andere Stadion zu entdecken...ist mir der SG Wattenscheid 09 im Kopf hängen geblieben als sympatischer Verein. RWE war gute Stimmung...beste Stimmung und Erlebniss war vor kurzem Frankfurt gegen Schalke..Frankfurt war 1A...ein Support davon kann man nur träumen

Schönster KFC Erlebniss war das Spiel in Münster


WSV..da war es sehr auffällig das die Fanlager in 3 verschiedenen Rängen verteilet waren, als ob die verstritten werden. Die WSV Ultras waren ( zumindest einige) doch unfreundlich zu den eigenen Ordner und der Support war auch nicht gerade toll



Warumnicht
vor 1 Woche #29
Nur (damals Bayer - heute) der KFC Uerdingen; und durch meine Kinder PSG (« Ici c’est Paris ») wie letzte Woche beim 2:1 gegen Liverpool. 

Bei meinen Kindern PSG und wenn sie in D sind, immer mitfiebernd zum KFC Uerdingen...

Bin auch erst seit einiger Zeit wieder in D zurück, und geniesse den unerwarteten Aufschwung meines Herzensvereins - vom Dorf an der Düssel nach DU anstatt in die Grotenburg ist schrecklich und fuer mich nicht nachvollziehbar & ein politisches KR-Armutszeugnis.

Neoterra
vor 1 Woche #30

Ich schaue nur beim KFC jeden Tag mehrmals ins Forum. Daher mit Abstand nur der KFC ich schaue jedes Spiel bei Telekom nur mit Ton von Radio Blau Rot an. Mein letztes Livespiel war der erste Aufstieg nach vielen Jahren den mir hier auch Fans machbar gemacht haben. Danke nochmal! Da ich aus Meck/Pomm komme, bin ich froh das Rückspiel gegen Rostock live sehen zu dürfen. Aber auch für Hansa aus regionalen Gründen nur das beste. Obwohl ich dort die Spieler nicht kenne. Über die Jahre schaue ich mir immer weniger anderen Fußball an. Es ist eigentlich nur noch der KFC der mich beim Fußball hält. *alles-außer-uerdingen-ist-scheisse*

Ungelesene Beiträge