Schluesselszene.net

Regionalliga West 2020/2021

240 Antworten

Ungelesene Beiträge
Autor Beitrag
Inrather61
vor 4 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 4 Monaten #121
Ex-Uerdinger erlegen  Borussia M´gladbach II


Gladbach- Homberg  0:2    Tore  Rankl und Talarski.


War Vogel noch beim Damen-Training????

1
JimPanse
vor 4 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 4 Monaten #122
Och schade RWE :D
3
Derbysieger
vor 4 Monaten #123
Müssen ja selbst aufpassen nicht in der Regio zu spielen.
 Wie schwierig ist aufzusteigen zeigt RWE. Falls wir in der Liga bleiben, wäre mir als Gegner der RWE lieber . Da ist ja auch richtig Musik drin. Naja sind noch einige Partien zu spielen
BVB2 saustarke Saison
vorwärtsblaurot
vor 4 Monaten #124
Dortmunds "Amateure" werden hochgehen. Nächste Saison wird es für RWE dann aber keineswegs leichter, weil z.B. Münster auch Ambitionen hat.
TimK
vor 4 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 4 Monaten #125
RWE steht bei mir auf einer Stufe mit Mannheim. Denen wünsche ich einfach nur die Pest ans Bein!

Von mir aus steigt rwe nur wegen des schlechteren Torverhältnisses nicht auf. 😬😬

4
Crossy
vor 4 Monaten #126
Die Amas des BVB treffen hintereinander auf Preußen Münster, Fortuna Köln und Fortuna U23 (aktuelle Tabellenplätze 3-5).

Wenn dort gut gepunktet wird, dann sollte RWE das Nachsehen haben, trotz des leichteren Programms.  

kfc9999
vor 4 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 4 Monaten #127

Sollten wir absteigen UND nächste Saison einen Top-Kader in der Regionalliga haben UND RWE nicht mehr aufsteigen, dann wird RWE absolut garantiert zum ersten Mal seit gefühlten 5000 Jahren eine völlig konstante Jahrhundertsaison spielen. Ich sage nur Turu, Schonnebeck und Co.

1
Stroem
vor 4 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 4 Monaten #128

Als Antwort auf kfc9999 (Beitrag ansehen)

Wäre aus meiner Sicht aber nicht so schlimm. Sollten wir tatsächlich absteigen - was ich weiterhin nicht glaube - , sollte der Fokus zunächst für ein Jahr auf den Aufbau von Strukturen gelegt werden, anstatt wieder mit aller Gewalt in die 3. Liga zu kommen und dort wieder ohne vernünftiges Gerüst zu stehen. Daher soll RWE dann ruhig 2022 aufsteigen.
derlinner
vor 4 Monaten #129
Für RWE wird es immer enger, puh ob die das noch packen?
JimPanse
vor 4 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 4 Monaten #130
Jetzt können die sich wieder mehr in unserer Kommentarsektion austoben. RWE Saison endet ja wie immer. 


Ich glaube nicht, das sie es noch aufholen. Es darf ja nicht vergessen werden, BVB II hat zwar den schweren Spielplan, aber die haben heute davon schon den ersten starken Gegner mit Fortuna II besiegt. 

1
Grotenolm
vor 4 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 4 Monaten #131
Dieses Jahr wäre es für RWE wohl besonders bitter, weil ein Essener Kumpel von mir meinte, es stünden bei Aufstieg noch weitere solvente Sponsoren parat bzw. aktuelle würden ihr Engagement deutlich erhöhen. Wir haben vor Saisonbeginn um einen Zwanni gewettet, ob Essen auftsteigt oder nicht, sieht aktuell so aus, als bräuchte er sein PayPal-Passwort.

Aber wenn ich ehrlich bin, ich hasse auch RWE, aber BVB II in der Liga ist auch wieder so ein verlorener Startplatz. Fehlt nur noch, dass auch Freiburg II aufsteigt. Die U23-Teams braucht halt kein Mensch. Dann lieber rassige Derbys gegen "Lieblingsgegner".

Mich freut auch, dass die sagenumwobenen Schwebebahn-Schwuppen eine 2:0-Führung in Straelen verkacken.
2
Bande Büderich
vor 4 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 4 Monaten #132

[quote]Aber wenn ich ehrlich bin, ich hasse auch RWE, aber BVB II in der Liga ist auch wieder so ein verlorener Startplatz. Fehlt nur noch, dass auch Freiburg II aufsteigt. Die U23-Teams braucht halt kein Mensch. Dann lieber rassige Derbys gegen "Lieblingsgegner".[/quote]


Diese Aussage fällt ja hier inzwischen öfter. Und aus Fan-Sicht kann ich natürlich auch verstehen was damit gemeint ist. Klar fährt man lieber an die Hafenstrasse als auf einen Nebenplatz.


Aber man muss das größere Bild sehen. Wenn der RWE aufsteigt (und wir drinbleiben sollten) dann hätten wir einen Konkurrenten mehr in der Liga alleine was Transfers angeht. Dann kommt so ein Fechner- der wohl unbedingt wieder nach NRW wollte - vielleicht nicht mehr zu uns sondern unterschreibt beim RWE. Dort hat er bessere Trainingsplätze. Dort hat man ein neues Stadion. Dort verdient man ebenfalls verdammt gut.


Dieses Problem hätten wir mit Dortmund II in der Liga nicht. Die interessieren sich garnicht für unsere Spieler. Die haben 20 Anapaks in der A-Jugend und jeder Spieler der älter ist wird garnicht erst angerührt.


Also davon abgesehen dass auch ich nur wenige Verein in diesem Land mehr hasse als Essen und denen den Abstieg bis in die Kreisliga wünsche - wäre es nunmal auch aus anderen Gründen nicht gut für uns wenn die es noch packen würden.


Und irgendwann geht auch denen wieder die Investor-Kohle aus...

4
JimPanse
vor 4 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 4 Monaten #133
Ein weiterer Punkt ist das TV Geld. Lasst doch BVB II und Freiburg II aufsteigen. Die Zweitvertretungen bekommen kein TV Geld in der 3.Liga, sondern das Geld wird auf die anderen Vereine aufgeteilt. Und ganz ehrlich, solange Corona da ist und sowieso keine Zuschauer kommen, ist auch egal, ob wir in Lotte gegen Freiburg oder RWE vor 0 Zuschauern spielen. 
3
vorwärtsblaurot
vor 4 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 4 Monaten #134
Und wie hier ja schon geschrieben wurde: Essen würde bei einem Aufstieg richtig aufwachen und finanziell extrem reinklotzen, sodass die sogar in der 3. Liga oben mitspielen würden. Damit hätte man noch einen weiteren sehr starken Aufsteiger in der Liga.
2
Grotenolm
vor 4 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 4 Monaten #135
Ja was den Aspekt der Konkurrenz anbelangt, wäre es für uns natürlich günstiger, dessen war ich mir auch die letzten Jahre bewusst. Aber am Ende des Tages schaut man ja auch deshalb Fußball, weil die Spiele interessant sind. Vor einem Derby ist man tagelang oder sogar wochenlang aufgeregt, aber wenn dann der Gegner Freiburg II heißt an einem Fr-Abend im NOV.

Erstmal müssen wir natürlich selber drinbleiben, aber ich finde, wir sollten schon den Anspruch haben, uns mit lokalen Rivalen auf Augenhöhe zu messen und nicht drauf zu hoffen, dass die uns erspart bleiben, weil sie uns den Rang ablaufen könnten. Das ist nicht meine Vorstellung von Fußball und Wettbewerb. Natürlich, ich gebe euch in allen Punkten recht, wenn man es nüchtern betrachtet, wäre es aus wirtschaftlicher Sicht oder auch sportlicher SIcht günstiger, wenn die Bergeborbecker in ihrem Regio-West-Zwinger bleiben, aber attraktiver macht das die Liga auch nicht.


2
Ungelesene Beiträge