Schluesselszene.net

KFC 1905 - Restart - alles auf 05

2484 Antworten

Ungelesene Beiträge
Autor Beitrag
Timon U.
vor 1 Monat #1516

Als Antwort auf Kotbullar (Beitrag ansehen)

Ich bleibe wohl ein unverbesserlicher Optimist. 😬
2
Bande Büderich
vor 1 Monat | Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat #1517

Als Antwort auf Gfuk05 (Beitrag ansehen)

Hat mir vorher wirklich garnichts gesagt der Name. Aber die sind scheinbar auch der Ausrüster vom damaligen Meister KAA Gent sowie Royal Antwerpen und KV Mechelen in Belgien gewesen. Das ist (dort) schon ne Hausnummer. Dazu Dordrecht in den Niederlanden und Clubs aus Israel.

Ist zumindest mal was anderes - um es mal wohlwollend auszudrücken. ;)
Schlechter als Jako damals in den Amateurligen gehts sowieso nicht.
1
Mittelstürmer
vor 1 Monat #1518

Als Antwort auf Bande Büderich (Beitrag ansehen)

Ich finde das gut. Solche Deals sind doch unsere Chance: Unternehmen aus dem Ausland, die ihr Geschäft in Deutschland ausbauen wollen. So ähnlich hätte ich mir das mit armenischen Jugendspielern auch vorstellen können...


Unkonventionelle Ausrüster hatten wir schon eine Menge. Joma musste ich auch erst einmal googeln. Und zu der Zeit waren wir in der (zweiten?) Bundesliga und es gab noch kein Google. 😉

nebomb
vor 1 Monat #1519
Ist doch mal was positives. Wieso kann man das nicht auf der Vereins HP mitteilen?
Onsenbad
vor 1 Monat #1520
Heute gibt es wohl etwas wichtigere Sachen zu tun... 

Die feschen Modebeiträge wurden doch immer Montags veröffentlicht oder?

Gfuk05
vor 1 Monat | Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat #1521

Als Antwort auf Onsenbad (Beitrag ansehen)

Ja, heute erwarte ich eine Meldung vom Verein! 
Stroem
vor 1 Monat #1522
Würde mich wundern, wenn es da heute etwas gibt. Die selbst (mit dem FA) gesetzte Frist endet ja erst um Mitternacht. Dann wird das morgen früh beim FA bearbeitet. Vor morgen Mittag würde ich da nichts erwarten.
kfc9999
vor 1 Monat #1523
Also verstehe ich das richtig? Das Finanzamt ist damit einverstanden, dass wir 100.000 jetzt zahlen und die 300.000 dann später. Somit hätten wir nun 2 Optionen:

1) Es findet sich irgendjemand, der die 100.000 zur Verfügung stellt. Folge: Wir spielen Regionalliga ohne Punktabzug mit einer Billigmannschaft (da ja laut WZ der Etat von 1 Million nochmal drastisch reduziert werden musste). In der Folge schleppen wir aber 300.000 Euro Schulden mit uns rum.

2) Es findet sich niemand. Folge: Wir gehen in Insolvenz und versuchen trotzdem Regionalliga zu spielen mit 9 Punkte Abzug.  Falls die Insolvenz nicht mangels Masse scheitert wären wir schuldenfrei.

Ist Variante 1 dann überhaupt wirklich besser? Falls die Mannschaft angesichts des reduzierten Etats auch ohne Punktabzug nicht wettbewerbsfähig sein sollte wäre ich mir da nicht so sicher? Mir ist nicht so ganz klar wie wir die 300.000 dann im weiteren Verlauf zahlen wollen bzw. das Problem würde dann ständig wie ein Damoklesschwert über uns schweben bei gleichzeitig ja trotzdem sportlich extrem herausfordernder Situation. Andererseits möchte man natürlich auch nicht mal so eben in die nächste Insolvenz mit unklarem Ausgang. Vielleicht erfährt man so oder so ja morgen dann mal endlich etwas mehr.
nebomb
vor 1 Monat #1524

Als Antwort auf Gfuk05 (Beitrag ansehen)

Dann warte du mal... man will sich aber erst morgen zu Wort melden 
km1905
vor 1 Monat #1525
Zeit gewinnen und sich über den ersten Spieltag hinweg in die Regionalliga retten, um nichts anderes geht es im moment.


Was danach kommt, ob Insolvenz, Punktabzug, Zwangsabstieg wird sich dann zeigen, aber die Zeit es zu regeln ist dann da.

Gfuk05
vor 1 Monat | Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat #1526

Als Antwort auf km1905 (Beitrag ansehen)

Wäre Unmenschlich gegenüber den Trainer, Teambetreuer, sportl. Leitung usw. und den Spielern gegenüber wenn du bis zum ersten Spieltag wartest. 


Das wird keiner mitmachen und die haben genug mitgemacht.

KFCfan45
vor 1 Monat #1527
Auch von meiner Seite mal deutliche Kritik an die WZ. Der Bericht über das neue Gorilla-Baby heute ist kostenfrei, aber über die "Wehen" und über eine eventuelle "Neugeburt" unseres KFC wird nur mit der Bezahl-Variante berichtet. Da hätte ich "unserer" Zeitung mal ein bisschen mehr Fingerspitzengefühl gewünscht, zumindest in dieser existenziellen Situation bis alles geklärt ist was mit dem KFC passiert. So aber ist es echt Sch.....
2
km1905
vor 1 Monat #1528

Als Antwort auf Gfuk05 (Beitrag ansehen)

Ich denke jeder der jetzt einen Vertrag unterschreibt weiß welche Stunde es geschlagen hat bzw. schlagen könnte.


Wenn Insolvenz dann halt 3 Monate Insolvenzgeld und im Winter zu nem neuen Verein, fertig.

Groti
vor 1 Monat #1529

Als Antwort auf KFCfan45 (Beitrag ansehen)

Das ist nichts Neues. Die WZ war schon immer Contra KFC und pro KEV eingestellt, da muss es nicht verwundern das die überhaupt darauf Wert legen positive Nachrichten über den KFC einem breiten Publikum zu ermöglichen.

Bei negativen Berichten verhält sich das natürlich anders.

3
Valentin05
vor 1 Monat #1530
Irgendwie macht sich gerade ja bei allen die Stimmung breit, dass es wohl doch noch irgendwie klappen wird ... bei mir auch seit Stroems Nachrichten! Dadurch hat sich die Fallhöhe aber wieder enorm erhöht, wenn es morgen dann doch keine positiven Nachrichten gibt. 


Wenn das wirklich noch klappt, hat sich der Vorstand zwar definitiv großen Respekt verdient. Trotzdem entschuldigt das nicht, wie auf Seiten des Vorstands gerade wieder laut geschwiegen wird...

4
Ungelesene Beiträge