Schluesselszene.net

4:0 gegen Wuppertal - Die Meisterschaft ist greifbar!

Artikel, 06.05.2018

Samstag Mittag, 14 Uhr! Nahezu 6.000 Krefelder Fans und Zuschauer sind bereit für das letzte Saisonheimspiel. Zuschauerrekord für diese Saison! Die Stimmung ist schon im Vorfeld prächtig und die Mannschaft gibt gleich Vollgas.

Nach nur wenigen gespielten Minuten hatte der KFC bereits die erste Ecke, konnte sich aber noch keine zwingenden Möglichkeiten herausspielen. Wuppertal war anzumerken, dass sie mit dem hohen Tempo des KFC von Beginn an überfordert waren.  Sichtlich um Ordnung bemüht konnten die KFC Angreifer häufig nur durch Fouls gebremst werden.

Eine solche Szene führte bereits nach wenigen Minuten zu einem komplizierten Kieferbruch bei Mario Erb, nachdem sein Gegenspieler im Kopfballduell sehr hart eingestiegen war. Er biss noch mehr als eine halbe Stunde auf die Zähne, musste dann jedoch ausgewechselt und anschließend operiert werden.

Der KFC spielte sein Pensum dennoch professionell runter und wurde in der 21. Minute erlöst! Maxi Beister hatte keine Mühe, einen Querpass von Lucas Musculus zu verwandeln! 1:0 – die Grotenburg stand Kopf. In der Folge ließ die Mannschaft von Stefan Krämer Wuppertal ein bisschen mehr gewähren, ohne jedoch Torchancen zuzulassen.  Mit 1:0 ging es in die Halbzeitpause.

Die Pausenansprache des Gästetrainers hatte zur Konsequenz, dass Wuppertal bemüht war, sich mehr Spielanteile zu erarbeiten. Doch die sattelfeste Uerdinger Abwehr ließ keine Chance der Gäste zu. Tanju Öztürk zeigte in der 63. Minute dann, wie es geht und traf nach Freistoß Kefkirs zum verdienten und vielumjubelten 2:0. Uerdingen hatte nun keine größere Mühe mehr, das Geschehen zu kontrollieren und Wuppertal weiterhin weit weg vom eigenen Tor zu halten.

In den letzten zehn Minuten drehte der Gastgeber nochmal auf. Erst war es Musculus, der im Strafraum regelwidrig zu Fall gebracht wurde und den anschließenden Elfmeter sicher selber verwandelte, ehe der starke Connor Krempicki kurz vor Schluss den Sack mit dem, auch in der Höhe verdienten, 4:0 endültig zumachte.

Das Saisonfinale findet am kommenden Sonntag in Wiedenbrück statt. Unsere Jungs müssen drei Punkte holen, um die Meisterschaft zu gewinnen und die Teilnahme an der Relegation fix zu machen. 90 Miunuten sind wir noch vom ersten Zwischenziel entfernt!!!