Schluesselszene.net

Pawlak ruft, die Spieler kommen - Steckbriefe von Tobor und Binder

Artikel, 19.08.2016

Wir sind umgezogen!

 

Neue Software, neuer Server, bald jede Menge neue Features.

Leider ist es dadurch nötig geworden, dass jeder Nutzer sich ein neues Passwort fest legt. Geh deswegen bitte zum Login und klicke unten auf "Passwort vergessen".

Folge den Schritten dort und Du kannst Dich schon in wenigen Sekunden wieder einloggen.

Beim KFC hat man als Fan ja das Vergnügung, recht häufig neue Spieler zu begrüßen. Deswegen versuchen wir hier bereits im dritten Jahr, Euch die neuen Leute kurz vorzustellen. Wie immer stellen wir allen Spielern die gleichen Fragen, diesmal haben Sascha Tobor und Leon Binder ihre Antworten gegeben. Im Laufe der Saison werden sicherlich noch weitere Neuzugänge folgen.

Sascha Tobor durchlief die Jugendmannschaften bei Borussia Mönchengladbach, bevor er innerhalb der Regionalliga zur SG Wattenscheid wechselte. Von dort kam er zum Saisonbeginn an die Grotenburg. [b]Name:[/b] Sascha Tobor [b]Geburtsort:[/b] Erkelenz [b]Wohnort:[/b] Wohnhaft bin ich in Mönchengladbach und bilde eine Fahrgemeinschaft mit Johannes „Jojo“ Dörfler [b]Lieblingsposition:[/b] Rechts hinten [b]Hobbies:[/b] Playstation, Serien gucken und natürlich Fußball [b]Meine Stärken:[/b] Vorallem meine Schnelligkeit und mein Offensivdrang. [b]Meine Schwächen:[/b] Das Kopfballspiel, mein Torabschluss und mein linker Fuß, der nur zum passen da ist. [b]Wie bist du zum KFC gekommen:[/b] Durch Andre Pawlak, der sich sehr um mich bemüht hat. [b]Dein erster Eindruck vom KFC:[/b] Der KFC hat mich bisher positiv überrascht. Man hat ja immer vieles gehört, aber man sollte sich sein eigenes Bild machen. Hier ist alles gut geführt und uns Spielern fehlt es momentan an Nichts. Auch die Leute ums Team herum sorgen sehr gut für uns. [b]Deine Ziele:[/b] Alle Zeichen stehen gut für eine erfolgreiche Saison. Deshalb lautet mein Ziel natürlich: Aufstieg! Ich persönlich möchte das Vertrauen des Vereins an mich zurückzahlen und meinen Erwartungen gerecht werden. Von Rot-Weiss Essen wechselte zu Saisonbeginn Leon Binder zum KFC. Mit einer Ausbildung bei Hertha BSC 166 Einsätzen in der Regionalliga gehört der 29-jährige RWE-Publikumsliebling sicherlich zu den namhafteren Verpflichtungen in dieser Saison. [b]Name:[/b] Leon Binder [b]Geburtsort:[/b] Wiesbaden [b]Wohnort:[/b] Leichlingen (Fahrgemeinschaft mit Tanju Öztürk) [b]Lieblingsposition:[/b] Defensives Mittelfeld [b]Hobbies:[/b] Familie, Freunde und Sport [b]Wie bist du zum KFC gekommen:[/b] Durch einen Anruf vom Trainer Andre Pawlak. [b]Dein erster Eindruck vom KFC:[/b] Sportlich sehr gut mit Bezug auf Oberligabedingungen, administrativ noch entwicklungsfähig. [b]Wie lauten deine Ziele:[/b] Ein bestmöglicher Vater für mein Kind zu sein und danach möglichst viele Siege mit dem KFC feiern.