Schluesselszene.net

Alle in Block K! - Schluesselszene unterstützt Dauerkartenaktion

Artikel, 24.06.2013

Mit dem Wegfall der Stehplätze auf der Osttribüne sowie in den Blöcken P und Q stehen viele Fans vor dem Dilemma, in der kommenden Saison nicht mehr auf ihrem Stammplatz stehen zu können. Während die Stadt plant, die Westtribüne notdürftig zu sanieren und so eine Alternative zu bieten, möchten die Ultras in Verbindung mit zahlreichen anderen Fanclubs die Gunst der Stunde nutzen, um dem Franz Raschid Block zusätzliches Leben einzuhauchen.

Seit dem Umzug der Ultras und anderer Fanclubs von der Osttribüne in den neuen Fanblock "Block K" verteilten sich die Fans traditionell auf zwei Tribünen und verschiedenste Blöcke. Das ermöglichte es zwar, gelegentlich mal ein lautes Uerdingen-Echo zwischen der überdachten Südtribüne und den Stehplätzen auf der Ost hin und her zu werfen, war der Stimmung insgesamt aber eher abträglich. Insbesondere bei weniger gut besuchten Spielen verteilten sich die Zuschauer zu sehr, als dass der dann recht ausgedünnte Block K noch eine ordentliche Lautstärke erreichen konnte. Dass niemand einfach so seinen seit Jahren angestammten Platz einfach so aufgeben möchte, versteht natürlich jeder Fan - und so hatte man sich mit der Situation soweit arrangiert. Doch durch die bedauernswerte Sperrung der Stehplätze bietet sich nun die einmalige Chance, einen großen Schritt in Richtung gemeinsamen Support zu machen. Die Hoffnung ist, dass sich möglichst alle Fans dafür entscheiden, die nächste Saison die Spiele des KFC vom Block K aus zu sehen und von dort gemeinsam die Mannschaft zu unterstützen. Insbesondere da in der nächsten Saison endlich auch wieder Mannschaften mit nennenswerter Anhängerschaft in der Grotenburg gastieren werden, braucht der KFC die geballte Unterstützung seiner Fans. Deswegen wäre es wünschenswert, dass möglichst viele Fans und Fanclubs sich dafür entscheiden, in der nächsten Saison Teil den Fanblocks zu werden. Aufgrund der begrenzten Plätze empfiehlt es sich, sich schon jetzt eine Dauerkarte für den Block zu sichern. Wegen des begrenzen Kartenkontigents dürften die Tageskarten für den Fanblock nächste Saison eher knapp bemessen sein. Deswegen lautet der Aufruf an alle Fans: Sichert euch möglichst schon jetzt eine Dauerkarte für den Block K und werdet nächste Saison Teil der Uerdinger Stimmungsoffensive! Die Liste der Unterstützer beinhaltet einen Großteil der aktiven Fanszene: Ultras Krefeld, Fanszene Uerdingen, Supporters Club Krefeld, Uerdingerjungs, Harlekins Krefeld, Blue Red Army, Closeliners, Fanmagazin Schlüsselszene, Ironskullz, Sektion St. Tönis, Block H, The Outsiders, Sektion Oppum, Panzerknacker, Saubande, Inferno Uerdingen und Grotenburg Crew. Um der Aktion noch etwas mehr Aufmerksamkeit zu verschaffen, haben die Ultras zudem einen kurzen Videoclip veröffentlicht: