Schluesselszene.net

Perfekter Saisonabschluss - U19 gewinnt Kreispokal

Artikel, 30.06.2013

Der Aufstieg in die zweithöchste Jugendliga war bereits letzte Woche geschafft, heute konnte unsere A-Jugend ihre Saison dann zusätzlich noch mit dem Kreispokalsieg krönen. Im Spiel gegen den Hülser SV konnten die Jungs sich am Ende mit 4:2 durchsetzen und der grandiosen Saison einen würdigen Schlusspunkt geben. Damit endet auch für die U19 das sehr erfolgreiche Jahr.

Einen ersten Verlust gab es dabei schon vor Spielbeginn zu verzeichen: Trainer Ronny Kockel war leider nicht vor Ort. Da dieser auch Co-Trainer der ersten Mannschaft ist, nutzte er die kurze Trainingpause der Profis für einen privaten Kurzurlaub. Aber auch ohne ihn waren die Jungs top motiviert und bereit, unter Co-Trainer Heiner Essingholt den Sieg einzufahren. Spielort war an diesem Tag dabei St. Tönis, wo dieser Tage die Jugendfußballtage statt finden. Parallel zum Spiel unerer A-Jugend kämpften dann auch 64 Bambinimannschaften um deren Turniersieg. Dabei zeigte sich die Schulausbildung unserer Jungs als kleines Handicap, einige Spieler waren nach dem frisch bestandenen Abitur noch von der anschließenden Party sichtlich mitgenommen. Dennoch legte der KFC in der Partie gleich gut los und konnte bereits nach fünf Minuten durch Berk Kücükgöde den ersten Treffer verzeichnen. Danach wurde die Leistung unserer Jungs jedoch rapide schlechter, Tempo und Sicherheit gingen plötzlich verloren. Die Quittung dafür kam in der 31. Minute mit dem Ausgleich des Gegners. Dieses Ergebnis sollte dann auch bis zur Pause Bestand haben. Doch bereits vier Minuten nach Wiederanstoß war es erneut Berk Kücükgöde, der die Uerdinger in Führung brachte. Die erneute Hoffnung des KFC währte dann zwanzig Minuten, bevor man den erneuten Ausgleich hinnehmen musste. Die Ernüchterung über das Gegentor währte jedoch nur kurz, bereits in der 86. Minute traf Yavuz Ali Arslan zum 3:2. Marvin Schaller sorgte kurz darauf für die Entscheidung, indem er mit dem 4:2 den Sack zu machte. Heraus zu heben war auch Nils Werner, der das ganze Spiel über eine fulminante Leistung zeigte. Kurz darauf erschallte dann auch der Abpiff und unsere A-Jugend hatte wieder einmal allen Grund zu jubeln. Im Anschluss machten sich die Jungs von Heiner Essingholt samt Pokal auf den Rückweg in die Grotenburg, um dort einen weiteren Titel zu feiern.