Schluesselszene.net

Sieg im zweiten Testspiel - Der KFC gewann in Bad Pyrmont mit 5:1

Artikel, 18.07.2013

In einem lauen Sommerkick konnte sich der KFC mit 5:1 (2:1) gegen die SpVgg. Bad Pyrmont durchsetzen. Dies war der letzte Test im Trainingslager.

Bei schönstem Fußballwetter wurde die Partie im Stadion an der Südstraße im Kur-Ort Bad Pyrmont angepfiffen. Sogar einige Schlachtenbummler aus Krefeld sind extra angereist, um den letzten Test des durchaus sehr erfolgreichen Trainingslager anzuschauen. So dauerte es nicht lange, dass der Ball zum ersten mal im Tor der Rot-Weißen landete. Meik Kuta (4. Minute) wuchtete sich galant um dem Torwart und schob ohne Probleme, mit ein wenig Hilfe des Innenpfosten, die Kugel über die Linie. Unbeeindruckt spielte Bad Pyrmont aber munter mit und kam immer wieder mit Kontern gefährlich vor das Uerdinger Tor. Doch Ünlü hielt, die im Abschluss dennoch schwachen, Angriffsversuche. Nach 26 Minuten klingelte es das zweite mal im Tor der Kurstädter. Oehlers verwandelte nach Vorlage von Kuta eiskalt ins untere linke Eck. Danach verflachte das Spiel und verlagerte sich mehr und mehr im Mittelfeld. Beide Mannschaften gingen nicht mit 100% ans Werk, aber wer will ihnen das schon verübeln. Der KFC steckt mitten in der Vorbereitung und hatte erst am vergangenen Dienstag das Spiel gegen Go Ahead Eagles, welches sicher noch in den Knochen steckte. In der 40. Minute wurde es dann hektisch. Wieder ein schneller Konter von Bad Pyrmont über die rechte Seite. Der Stürmer ging frei an Ünlü vorbei, dieser hatte aber die Hände am Schienbein - folgerichtig gab es einen Elfmeter. Ünlü sprang zwar in die richtige (von ihm aus gesehene linke) Ecke, doch der Schuss war gut platziert. So ging es mit einem 2:1 zum Pausentee. Wobei Tee nicht das richtige Getränk bei diesen Temperaturen war. Erholt ging es dann in die zweiten 45 Minuten. Es dauerte 8 Minuten im zweiten Abschnitt, bis Vorjaans auf 3:1 erhöhte. Ein Distanzschuss ließ dem Torwart keine andere Wahl, als den Ball aus dem Netz zu holen und gen Mittelkreis zu kicken. In der 52. Minute erhöhte dann wieder der junge Oehlers, nach erneuter Vorlage von Meik Kuta, auf 4:1. Nun kam nichts mehr von Bad Pyrmont, die dann doch recht Ideenlos daher spielten. Mit einem Distanzschuss aus 18 Metern markierte Benjamin Baltes das 5:1. Baltes hatte noch eine riesen Chance, als er einen Freistoß direkt aufs Tor brachte, aber am Aluminium scheiterte. Nach rund 92 Minuten wurde das Spiel vom Unparteiischen dann beendet. Insgesamt ein guter Test der Blau-Roten, bei sommerlichen Temperaturen. Belohnt wurden die Fans, die sich auf den weiten Weg vom Niederrhein bis zum Kurort machten: Ein Foto mit Mannschaft und Betreuerteam wird noch lange in Erinnerung an diesen Tag bleiben (zu sehen auf der offiziellen Facebook Seite des Vereins).