Schluesselszene.net

Block P gewinnt Burgmeisterschaft - Fantag am Grotenburgstadion

Artikel, 25.07.2013

Am vergangenen Samstag spielten zehn Fanclubs des KFC im Rahmen des Fantags die Burgmeisterschaft aus. Für einige anscheinend viel zu früh startete das Turnier fast pünktlich um 10 Uhr auf dem Kunstrasenplatz neben dem Stadion. Bereits nach wenigen Spielen hatten sich schon einige Favoriten herauskristallisiert. In zwei Gruppen wurden zunächst in 1 x 12 Minuten die vorläufigen Platzierungen ausgespielt, die dann für die Endrunden entscheident waren.

Auf Platz 10 landete mit einem phänomenalem Torverhältnis von 1:26 "Block H & Friends", die in einem weitestgehend fairen Turnier den einzigen Verletzten zu beklagen hatten - an dieser Stelle beste Genesungswünsche an Sebastian! Platz 9 ging an die "Hoodboyz Oppum", die im letzten Spiel noch Unterstützung aus Venlo bekamen und dort ihre ersten drei Tore des Turniers schossen. Die "Eiserne Sau(f)bande", welche ebenfalls lange Zeit in der Gruppenphase torlos blieb, belegte den 8. Platz. Im Spiel um Platz 7 hatte die "Sektion St.Tönis" die Nase vorn. Von allen Mannschaften hatten sie das kleinste Team, die konditionell aber dafür sehr gut mitgehalten hat. Auf Platz 6 landeten die "Ultras Krefeld", die auch die Organisation des Turniers übernommen hatten und für einen reibungslosen Ablauf gesorgt haben. Platz 5 ging an "Sektion Oppum" im gewohnten feuerwehrroten Trikots und einer durchaus eingespielten Truppe. Den 4. Platz belegten dann die "Harlekins Krefeld", diese waren erstaunlich fit, dafür, dass sie die Nacht vorher noch ordentlich gefeiert haben. Platz 3 belegte die "Grotenburg Crew", diese war altersmäßig stark gemischt und dennoch sehr gut eingespielt und hat sicher für die eine oder andere Überraschung gesorgt. Im Finale spielten während der Halbzeitpause des Spiels der ersten Mannschaft gegen Eindhoven dann "The Next Policellas" gegen "Kategorie P" den Gesamtsieger auf dem heiligen Rasen der Zwotenburg aus. Nach der offiziellen Spielzeit stand es 2:2, sodass es danach ins 11-Meter-Schießen ging, wo sich Kategorie P knapp mit 5:4 durchsetzte. Neben dem Fanturnier hat der Verein auch noch etwas mehr zu bieten gehabt. Am Ende der Gruppenphase standen alle Spieler der ersten Mannschaft mit Autogrammkarten und Eddings bereit und erfüllten so Unterschriften- und Fotowünsche der Fans. Auch war an diesem Tag die Fanbude geöffnet, an der man sich mit Fanartikeln für die neue Saison ausstatten konnte, zudem wurde an einem seperaten Stand noch das neue Mannschaftsposter und die Saisonzeitung verkauft. Das Freundschaftsspiel gegen den FC Eindhoven gewannen unsere blau-roten Jungs schließlich noch mit 5:1 durch die Tore von Baltes, Issa, Rubink, Kuta und Oehlers.