Schluesselszene.net

Gelungener Saisonstart - KFC startet mit Sieg in Wattenscheid

Artikel, 28.07.2013

Am heutigen Samstag trafen sich zum Duell die beiden Aufsteiger im Lohrheide-Stadion, die SG Wattenscheid 09 und der KFC Uerdingen gegenüber.

Die Hausherren, wie auch die Gäste, hatten sich einige Hoffnungen im Vorfeld gemacht. Der KFC startete in die Partie mit dem gewohnten 4-5-1 System und konnte in der Anfangsphase der Partie, schon 1-2 Großchancen für sich ausmachenn. Der Mitaufsteiger aus Wattenscheid brauchte bis zur 11. Minute um einzunetzen, der Treffer wurde allerdings vom Schiedsrichter wegen einer Abseitsstellung abgepfiffen. Die Krefelder hatten das Spiel gut im Griff und konnten in der 15. Minute das 1:0 erzielen. Uzun war der Glückliche, der per Kopf eine Flanke von Rubink verwerten konnte. Auch nach dem Treffer bestimmten die Uerdinger das Spiel, aber Korte konnte in der 29.Minute den Ball, der zwar platziert geschossen war, nur in die Arme des guten Wattenscheider Schlussmanns Carpentier lenken. Vor der Halbzeit gab es noch einmal einen großen Aufreger: Baltes wurde von Carpentier im Strafraum gelegt und der Schiri pfiff Elfmeter. Issa ließ nicht lange auf sich warten und verwandelte zum 2-0 für die Gäste. Die Uerdinger hatten bis zur Halbzeit die Partie fest im Griff, Wattenscheid konnte bis dato nur durch Einzelaktionen dem Spiel etwas beitragen. Die Seidenstädter gingen also mit einer verdienten 2-0 Führung in die Pause. 2589 Zuschauer, darunter unverkennbar mehr wie die Hälfte aus Krefeld, konnten also zufrieden sein, was ihre Mannen auf dem Bochumer Rasen hergaben. Aus der Kabine gekommen, hatte Lamidi die Chance auf 3-0 für die Gäste zu erhöhen, sein abgefälschter Schuss traf jedoch nur die Querlatte. Wattenscheid reagierte nun, versuchte nach vorn gefährlicher zu werden. Vor allem nachdem Korte die gelb-rote Karte in der 55. Minute sah. Vorausgegangen war ein Foulspiel an Lenz, dass der Schiri konsequent pfiff und damit die Partie für Korte beendete. Uerdingen wurde nun defensiver und verließ sich nur noch auf Konter. Die Wattenscheider tauchten nun auch einige Male gefährlich vor dem Tor der Gäste auf, aber Zaskoku traf in der 80. Minute nur den Pfosten. Nach großen Kampf gewinnt der KFC in Wattenscheid verdient mit 2-0. Was dieser Sieg Wert ist muss man noch abwarten, da der KFC wohl nicht genügend U23 Spieler im Aufgebot hatte. Das hieße, dass den Uerdingern von diesem Spiel die Punkte noch abgezogen werden können.