Schluesselszene.net

Gemeinsam zum Klassenerhalt - Besinnung auf das Wesentliche

Artikel, 19.03.2014

Es muss hier endlich ein Schlussstrich her. Die ganzen Streitigkeiten müssen unter uns Fans ein Ende haben. Es geht hier um die Existenz des Vereins. Bei all dem Palaver im Umfeld müssen wir uns irgendwann mal gemeinsam wieder auf das wesentliche konzentrieren. Und das ist der Klassenerhalt. Wenn wir den schaffen, dann ärgert sich die Opposition, die Stadt und Politik noch viel mehr. Wie war es denn in den letzten Jahren?

Nach vielen beschissenen Jahren kam 2008 der komplette Absturz in die Niederrheinliga. In Düsseldorf war eigentlich das Ende besiegelt und wir waren endgültig auf den Dörfern angekommen. Trotzdem sind wir wieder aufgestanden und haben weiter gekämpft, weil WIR Uerdingen sind. In der Niederrheinliga haben andere Mannschaften über uns gelacht und es gab genug die sich gefreut haben als wir immer wieder knapp gescheitert sind an den Aufstiegen. Trotzdem haben WIR nicht aufgegeben. 2011 als wir in Ratingen von der Polizei auf die Fresse bekommen haben und es aussichtslos war, da haben WIR trotzdem weiter gekämpft und die Situation hat uns nur stärker gemacht. Andere Mannschaften wären in der Situation nicht mehr aufgestiegen. 2012 gab es gegen den FC Kray den nächsten Rückschlag. Die ganze Saison war schwer, aber WIR waren immer da und haben an unsere Ziele geglaubt. Am Ende blieb wie so oft wieder nur die Enttäuschung. Trotzdem ging es weiter und WIR standen auf. Im letzten Jahren schafften WIR endlich den Aufstieg in die Regionalliga. In eine Liga wo man ernst genommen wird. Wo wir nicht mehr nach Baumberg, Straelen, Goch, Bocholt und was weiß ich hin müssen. Nein, endlich gibt es mal wieder Stadien in denen WIR spielen. Gästefans kommen und es fühlt sich nach Fußball an. Dafür haben WIR seit 2008 gekämpft. Endlich wieder richtigen Fußball! Nur was ist davon geblieben? Es wurden in dieser Saison sehr viele Fehler gemacht. Gar keine Frage. Die Hoffnungen waren mal wieder andere und WIR wurden bitter enttäuscht. Nur eins ist uns in all den Jahren nicht passiert. WIR sind nicht auseinander gebrochen. Nur was ist heute? Die Fanszene zerbricht nach und nach immer mehr in zwei Lager. Der Rückhalt geht immer weiter flöten. Und wir lassen uns von irgendwelchen Leuten hier auf der Nase herum tanzen. Wo waren denn diese Leute als wir in Ratingen auf die Fresse bekommen haben? Wo waren diese Leute als wir in Düsseldorf gemeinsam heulten? Wo waren diese Leute als wir auf irgendwelchen Dörfern gespielt haben? Ich hab sie nie gesehen und ich war in so gut wie jedem verkackten Dorf mit dem KFC Uerdingen. Jetzt wo wir mal wieder wahrgenommen werden, da kommen solche Leute um die Ecke und wollen uns UNSERE Liebe nehmen. Unsere ganze Arbeit aus den letzten Jahren wird hier gerade zerstört. Wir haben alles gegeben um in die Regionalliga wieder zu kommen und nun schenken WIR sie so her? Ich kann und will das nicht akzeptieren. FAKT ist, WIR haben 3 Punkte Rückstand und stehen im Pokalhalbfinale. WIR haben noch 10 Spiele und können diese Oberliga verhindern. Hört endlich alle auf mit den Nebenkriegsschauplätzen und reißt euch für die letzten 10 Spiele zusammen. Lasst uns doch endlich allen wieder zeigen, was uns ausmacht. UNS bekommt NIEMAND kaputt. WIR SIND UERDINGEN. Hört auf in die Vergangenheit zu schauen. Sondern volle Konzentration auf die letzten 10 Spiele. Kommt wieder zahlreich ins Stadion und lasst uns GEMEINSAM die Liga halten und am Ende krönen wir diese chaotische Saison mit dem Pokalsieg. Dafür kämpfen wir hier doch seit Jahren und davon träumen wir. FORZA OEDING!