Schluesselszene.net

Kreil: "Voigt wird die passende Spielphilosophie parat haben"

Interview, 09.11.2021

Björn, du bist seit einigen Jahren Torwart-Trainer bei der Spielvereinigung Velbert und hast dort währenddessen auch schon mit unserem neuen Chefcoach Alexander Voigt gearbeitet. Wie würdest du Voigt als Trainer, aber auch als Menschen beschreiben? Ist er der Richtige für den KFC in dieser Situation?

 

Björn Kreil: Ich habe Alex als sehr netten und sympathischen Kollegen kennengelernt. Er spricht die Sprache der Spieler, hatte eine tolle Karriere und ist grundsätzlich sehr gut für den KFC geeignet. Ob er dem KFC in der jetzigen Situation allerdings noch mal so etwas wie eine zweite Luft verpassen kann, das wird man abwarten müssen. Er wird auf jeden Fall die passende Spielphilosophie parat haben und an den richtigen Stellschrauben drehen, denke ich.


Wie bereits beschrieben, bist du ja auch weiterhin in Velbert tätig, ähnlich wie beispielsweise auch Kai Schwertfeger oder Christian Dorda. Wie viel bekommst du als ehemaliger Uerdinger eigentlich noch vom Verein mit, zumal der KFC ja bekanntlich auch seine Heimspiele bei euch austrägt? Und glaubst du noch an den Klassenerhalt?


Björn Kreil: Also ich versuche schon soviel mitzuverfolgen wie nur möglich. Jetzt, wo der KFC auch seine Heimspiele in Velbert austrägt, natürlich umso mehr. Der Klassenerhalt wird eine ganz schwere Geschichte. Generell ist es schon schade was in den letzten Jahren passiert ist, vor allem da es danach aussah, als sei man wieder auf dem richtigen Weg.

 

Wie lautstark und engagiert die Fans den KFC bei den Spielen auch weiterhin unterstützen, das ist jedoch große Klasse und verdient meinen ganzen Respekt. Ich drücke dem Verein und auch dem Alex Voigt daher alle Daumen, dass man das Wunder doch noch schafft. Ein Uerdinger Klassenerhalt und ein Aufstieg der SSVg Velbert wäre doch eine lässige Geschichte. :) Schöne Grüße an alle Uerdinger!

 

Danke, Björn Kreil!