Schluesselszene.net

AfD Krefeld biedert sich an

Neuigkeit, 20.06.2018

Die sogenannte Alternative für Deutschland stilisiert sich gerne bundesweit als frischer Wind im trägen Politikbetrieb. Dafür werden regelmäßig beliebige Themen aufgegriffen, bei denen die Partei sich Hoffnungen machen kann, mit plumper Systemkritik und stumpfen Parolen neue Wähler anzusprechen.

Nun hat der Krefelder Kreisverband auch das Thema Sanierung der Grotenburg für sich entdeckt. In einer Pressemitteilung samt zugehörigen Facebook-Post wird das schleppende Tempo der Sanierung kritisiert, auf eine Auflistung der Mängel folgt die nicht unbekannte Forderung: "Die AfD Krefeld fordert, dass Stadtverwaltung und verantwortliche Politiker endlich handeln und statt dem tatenlosen Kommentieren mit Hochdruck die bisherigen Beschlüsse umsetzen und damit in der Grotenburg wieder tolle Heimspiele absolviert werden können." Da wäre ohne die AfD natürlich niemand drauf gekommen!

Das Echo der KFC-Fans auf Facebook auf die ungewollte Anbiederung ist eindeutig, und dem wollen auch wir uns anschließen. Lieber spielen wir die komplette Drittligasaison auf Asche, als dass wir uns von der AfD vor ihren braunen Karren spannen lassen. Deswegen auch hier: Verpiss Dich, AfD - in der Grotenburg ist kein Platz für rechte Propaganda!