Schluesselszene.net

Bittroff hat Riss des Syndesmosebands

Neuigkeit, 11.12.2018

Schlechte Neuigkeiten von Alexander Bittroff: wie er auf Instagram bekannt gibt, wurde bei ihm ein Riss des Syndesmosebands festgestellt. Bei dieser Verletzung ist laut Internetrecherche ein Ausfall von mindestens acht Wochen bis hin zu mehreren Monaten die Norm, Bittroff würde somit mindestens die Vorbereitung auf die Rückrunde verpassen.

Beim Spiel gegen Hansa Rostock war Bittroff nach 35 Minuten von Merveille Biankadi übel gefoult worden - doch obwohl der Ball in der Szene schon längst weg war, ahndete der Schiedsrichter die Szene nicht wie angemessen mit einer roten Karte. Bittroff kam zwar nach einer längeren Behandlungspause noch mal auf das Spielfeld, musste dann aber zur Halbzeitpause ausgewechselt werden.