Schluesselszene.net

Rostock zu Gast - letztes Heimspiel 2018

Neuigkeit, 07.12.2018

Wenn am 8. Dezember um 14 Uhr der FC Hansa Rostock zu Gast in der Duisburger Schauinsland-Reisen-Arena ist bestreitet der KFC Uerdingen sein letztes Heimspiel im Jahr 2018! Ein bewegendes und erfolgreiches Jahr neigt sich dem Ende zu. Einen krönenden Heimabschluss bildet da das Spiel gegen den FC Hansa!

Dabei hat der KFC allen Grund, mit breiter Brust in dieses Spiel zu gehen. Nach einer schwächeren Phase deutet sich an, dass die Mannschaft derzeit in guter Verfassung ist. Zuletzt haben die Blau-Roten drei Spiele in Folge jeweils 2:0 gewonnen. Auch spielerisch waren einige Elemente bereits besser als zuvor und eine Entwicklung erkennbar. Gekrönt wurde die Entwicklung bisher mit der besten Halbzeit in dieser Saison im Spiel bei Energie Cottbus. Doch KFC Trainer Stefan Krämer kommt nicht drumherum, seine Mannschaft auch gegen Hansa Rostock erneut umzubauen. Verzichten muss er hierbei definitiv auf Kevin Großkreutz, der aufgrund seiner fünften gelben Karte gesperrt ist und nur von der Tribüne aus zuschauen darf. Für ihn dürfte Alexander Bittroff in die erste Elf rücken und auf seiner Stammposition den ehemaligen Fußball-Weltmeister ersetzen. Doch auch in der Offensive hat Krämer wieder mehr Optionen. Stefan Aigner ist nach seiner Gelbsperre wieder mit an Bord, Ötzi Kefkir ist wieder im Mannschaftstraining und drängt auf seinen Einsatz. Nach wie vor fraglich ist hingegen der Einsatz von Dominic Maroh, der unter der Woche fieberbedingt nicht am Training teilnehmen konnte. Für ihn könnte Robert Müller zu seinem Startelf-Debüt in der Liga kommen.

Mit Rostock erwartet den KFC Uerdingen eine schwere Heimaufgabe. Die von Pavel Dotchev trainierten Hanseaten stehen derzeit auf dem 8. Tabellenplatz und es droht, bei einer Niederlage gegen den KFC, der Kontakt zur Spitzengruppe abzureißen. Zuletzt stand ein 1:1 gegen Tabellenführer Osnabrück zu Buche, wobei Rostock über weite Strecken die bessere Mannschaft war. Gerade einmal neun der insgesamt 26 Punkte holten die Rostocker auf fremden Plätzen. Die nominell gute Offensive der Hansa stockt in den letzten Spielen. Nach einem 4:1 Heimerfolg gegen den 1. FCK folgte eine 0:1 Niederlage in Lotte sowie das erwähnte 1:1 gegen Osnabrück. Personell steht Pavel Dotchev Stammverteidiger Julian Riedel wieder zur Verfügung, der höchstwahrscheinlich mit Kapitän Oliver Hüsing die Innenverteidigung bilden wird.

Die morgige Partie wird geleitet von Schiedsrichter Markus Schmidt.

Das letzte Aufeinandertreffen des KFC Uerdingen und dem FC Hansa gab es in der letzten Bundesligasaison des KFC, 1995/1996. Damals trennten sich beide im Hinspiel in Krefeld mit 1:1. Steffen Baumgart brachte die Rostocker damals nach 25 Minuten mit 1:0 in Front, Eric Meijer gelang in der 52. Minute der Ausgleich. Den Siegtreffer hatte Horst Steffen auf dem Fuß, doch einen zu wiederholenden Foulelfmeter hielt Perry Bräutigam in der 59. Minute.