Schluesselszene.net

Der KFC trennt sich von Stefan Krämer

Neuigkeit, 28.01.2019

Es ist menschlich sehr schade! Doch die sportliche Entwicklung lässt keinen anderen Schluss zu. Der KFC und Stefan Krämer gehen zukünftig getrennte Wege. Dies gab der Verein am Tag nach der 0:3 Heimniederlage gegen Würzburg bekannt.

Stefan Krämer hat es möglich gemacht, den Verein mit in die dritte Liga zu führen. Seine Regionalliga Bilanz ist überragend gewesen und mit einem Punkteschnitt von 2,38 hat Stefan Krämer einen großen Anteil daran, dass der Verein aktuell steht, wo er steht. Doch nicht nur die Spiele in Unterhaching und gegen Würzburg haben es deutlich gemacht: Stefan Krämer entwickelt das Team nicht weiter und entwickelt auch keine Idee, wie er mit der Mannschaft weiter Erfolg haben will. Dass Mikhail Ponomarev nun die Reißleine zieht ist konsequent und passt in seine Arbeitsweise. Der Aufstieg ist nach wie vor realisierbar und Ponomarev wird sich überlegt haben, welche Risiken dieses Ziel beeinflussen können.

Der KFC wird aktuell keine weiteren Statements abgeben, auch nicht zu einem möglichen Nachfolger.

Wir danken Stefan Krämer für das hier geleistete und sind froh, dass er ein Teil auf dem Weg des KFC war!

Alles Gute für Deine private und berufliche Zukunft, Stefan!