Schluesselszene.net

Wie geht es weiter? Wie können wir unterstützen? Jetzt erst recht!

18 Antworten

Ungelesene Beiträge
Autor Beitrag
Herget05
vor 9 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 8 Monaten #1

Hallo zusammen,


die Frage ist aber generell doch auch was wir Fans tun können. Gestern gab es schon einmal den Vorschlag 1000 x 1000.

Ich denke, der schnellste Weg ist einfach den e.V. zu unterstützen. 1000 x 100 oder mal 50 sollte hier schon reichen um ein solides Fundament zu schaffen.


Wie schaffen wir es die Jugend so zu unterstützen, dass der eingeschlagene Weg der Professionalisierung fortgesetzt werden kann. Auch hier ist vieles unklar. Wo wird nach dem Restart trainiert, wo wird gespielt?

Aber uns allen ist doch klar, dass dieses Fundament nicht wegbrechen darf. Und wesentlich für unsere Zukunft sein kann.


Hier brauchen wir jede Unterstützung und wir sollten uns solidarisieren und der Stadt und den Krefeldern zeigen, dass wir um den KFC kämpfen. Und nicht resignieren. Lasst es uns als Chance sehen! Hier können wir sofort was tun. Über Sponsoren, am besten über lokale. Wir sollten in dieser unklaren Phase ein Zeichen setzen und handeln.


Was denkt Ihr?

6
DerBaecker
vor 9 Monaten #2
Man braucht erstmal, einen neuen Vorstand bevor man evtl. Größere Summen spendet.
Herget05
vor 9 Monaten #3

Als Antwort auf DerBaecker (Beitrag ansehen)

@DerBaecker.

Den brauchen wir. Das meinte ich aber auch mit meinem Post. Wir brauchen nun eine Initiative die sich auch in diese Richtung bewegt. Eventuell Personen (Persönlichkeiten) für den Vorstand. Hier brauchen wir die richtigen Leute, die unserer professionellen Jugendleitung den Rücken freihalten.
Dies muss man ausloten. Was könnten die richtigen Leute sein? Vielleicht können wir auch mit OB Frank Meyer hierzu ins Gespräch kommen?

DerBaecker
vor 9 Monaten #4
Das Problem sind ja nicht nur die Köpfe sondern auch das der Verein ca. 2,8 Mio € Schulden hat und ein neuer Vorstand dafür auch erst einmal seinen Kopf erhalten muss + die weiter Finanzierung des Vereins bzw. der Jugendarbeit die sich im Jahr Schätzungsweise auf 2 bis 300000€ beläuft. Die Einnahmen dagegen leider verschwindend gering bei ca. 650 Mitgliedern. 


Herget05
vor 9 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 9 Monaten #5
Absolut, aber für einen restart ist es wichtig dass alles auf den Tisch kommt. Und dann kann beginnen. 1905 Mitglieder würden sich hier schon besser machen. Man muss aufgrund einer neuen Vertrauensbasis an all diesen Themen arbeiten.
Alles auf 05 setzen!

1
Elvis
vor 9 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 9 Monaten #6

Ich finde zumindest den Ansatz der Initiative gut. Natürlich können wir Fans was machen, aber ich vermute, dass es nur ein kleiner Teil der Fans wären, die auch wirklich was machen würde. Es fängt ja leider schon bei der angesprochenen Zahl der Vereinsmitglieder an. Unsere Base besteht bestimmt aus 1500 Leuten und die sind schon nichtmal alle Mitglied. Es muss aber auch jeder selbst entscheiden, Mitglied zu werden.


Um Mitglied werden zu können, muß der Verein natürlich Anträge zur Verfügung stellen und es muss auch dort jemand geben, der diese bearbeitet und auch dafür sorgt, dass die Beiträge eingezogen werden. 

Um neue Mitglieder zu gewinnen, musst du eine bessere Aussendarstellung haben. Aktuell eher schwierig, die schnell wieder hin zu bekommen.

Aber es geht ja nicht nur um finanzielle Unterstützung, ob durch eine einfache Mitgliedschaft oder die h zB. eine Fananleihe. Das kann eben auch nicht jeder.

Trotzdem können Fans was machen, ohne Geld und durch Ehrenamt.

Zum Beispiel an Ideen und Konzepte arbeiten, oder auch einfache Dinge wie Jugendpieler fahren, Kuchen und Kaffee bei Jugendspielen zu machen und verkaufen, Trikots waschen, Trainer als Betreuer zu unterstützen, den/die Plätze pflegen oder mit der Sammelbüchse in der Stadt stehen. Da gibt es noch so viel mehr, was Leute auch ohne Geld aber eben mit Ihrer Zeit machen könnten.

Der Vorstand muss aber auch wollen und die Grundvoraussetzung dafür schaffen, dass Ehrenamtliche tätig werden.


Man kann Ideen sammeln, am besten in einem dafür geschaffenen Thread wie zB. diesem hier.


Als erstes müßte ein Konzept her. Ich glaube auch, dass wir Fans eher dem Verein, als der GmbH helfen können. Sprich ein Konzept, in dem erarbeitet wird, wie man den Verein und da vor allem die Jugend absichert und verbessern kann. Dafür braucht man vertrauenswürdige Personen in diesem Kreis, die einen guten Draht und ein gutes Standing bei der Stadt haben. Dann müssen Gespräche geführt werden. Wo kann man dauerhaft für den Verein und damit für alle Teams ein eigenes oder zumindest dauerhaft zugeteiltes Vereinsgelände mit Trainings- und Spielplätzen, Vereinsgeschäftsstelle und vielleicht auch einer kleinen Fankneipe etablieren. Einen Standort, der Sich auch für weitere Entwicklung wie ein NLZ und für Amateurteams eignet. 

Das ganze Gebiet rund um die Burg wird zusammen mit dem Zoo leider nicht möglich sein. Aber das ein innerstädtischer Zoo keine Zukunft haben sollte, muß die Stadt selber erkennen, da darf man nicht weiter drauf hinweisen, da man sich sonst wieder neue/ alte Gegner schafft und negative Stimmung erzeugt. Wir müssen anfangen, nach außen positiv zu wirken!


5
Herget05
vor 9 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 9 Monaten #7
Super Beitrag. Lasst uns unseren Verein mitgestalten. Das ist unsere einzige und wohl auch letzte Chance!
3
171105
vor 9 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 8 Monaten #8

Den KFC Uerdingen e.V. werden wir wohl nie wieder so zurückbekommen, dass wir als Fans oder Mitglieder etwas zu sagen oder zu bestimmen haben, denn: 

Jeder Investor, der jetzt (oder auch zukünftig) die Anteile an der KFC Uerdingen Fußball GmbH kauft, wird sich beim e.V. als Präsident wählen lassen. Wozu das führt, sieht man z.B. an M. Ponomarev: Alles zu viel zu intransparent, für meinen Geschmack!!! 

Einfacher wäre es mMn, den KFC Förderverein zu reaktivieren oder evtl. den Supporters Club mit solchen Aufgaben zu betrauen. Im Übrigen: Wenn die beim Finanzamt Krefeld als gemeinnützig anerkannt sind (gehe ich mal von aus) , wäre es auch einfach, für unsere Spenden sogenannte Zuwendungsbestätigungen zu erhalten. Diese können dann im Rahmen der Einkommensteuer- oder auch Körperschaftssteuererklärung steuermindernd geltend gemacht werden...    

2
Thomas13
vor 9 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 8 Monaten #9

Als Antwort auf 171105 (Beitrag ansehen)

Was möchtest Du denn als Mitglied zu sagen oder zu bestimmen haben?

Was ist zu intransparent?

Mit welchen "solche Aufgaben" sollen dann der KFC Förderverein bzw. der Supporters Club betraut werden? 

4
Inrather61
vor 8 Monaten #10

Die Jugend hat keinen Trainingsplatz mehr !!!!!!!


https://www.wz.de/sport/fussball/kfc-uerdingen/wo-soll-die-jugend-des-kfc-uerdingen-in-krefeld-trainieren_aid-55539679

Gelöschter User
vor 8 Monaten #11
Naja, wenn man den Artikel ganz liest, ist das nur eine Teilaussage.
Revin
vor 8 Monaten #12
Es wurde doch mit Oppum und Bösinghoven bereits Vereinbarungen beschlossen..

Seltsam das ganze

Andy
vor 8 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 8 Monaten #13

Als Antwort auf Revin (Beitrag ansehen)

Woher die Info? Höre ich zum ersten Mal..
4
Revin
vor 8 Monaten #14

Als Antwort auf Andy (Beitrag ansehen)

Vom Vater eines Jugendspielers.


Andy
vor 8 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 8 Monaten #15

https://www.wz.de/sport/fussball/kfc-uerdingen/kfc-uerdingen-loesung-fuer-die-jugend-ist-in-sicht_aid-55751057


Kann das jemand lesen?

1
Ungelesene Beiträge