Schluesselszene.net

Ehemalige KFC-Jugendspieler die bei anderen Vereinen zum Profi wurden

5 Antworten

Ungelesene Beiträge
Autor Beitrag
Bande Büderich
vor 2 Jahren | Zuletzt bearbeitet vor 1 Jahr #1

Hier eine Auflistung von Spielern die mal in der Uerdinger Jugend aktiv waren und später eine (mehr oder weniger) erfolgreiche Profi-Laufbahn eingeschlagen haben - ohne jemals für die 1.Mannschaft des KFC aktiv gewesen zu sein.


Ansgar Brinkmann (https://www.transfermarkt.de/ansgar-brinkmann/profil/spieler/1103)
Wechselte nach der gewonnenen A-Jugend Meisterschaft zum VfL Osnabrück. Es folgten 15 weitere Wechsel sowie 59 Erstliga-Spiele für Bielefeld und Frankfurt. War hinterher Mitglied der „Uerdinger Legenden“ und Teilnehmer am RTL-Dschungelcamp. Heute Werbebotschafter eines Wettanbieters der auch bei uns Sponsor ist.


Ahmet Engin (https://www.transfermarkt.de/ahmet-engin/profil/spieler/193612)
Spielte in der Saison 2010/11 beim KFC bevor er vom MSV Duisburg verpflichtet wurde. Dort hat er nun bereits mehr als 100 Spiele für die 1.Mannschaft bestritten und gehört auch diese Saison wieder zum Stammpersonal der Zebras.


Marcel Gebhardt (https://www.transfermarkt.de/marcel-gebhardt/profil/spieler/39)
Der 1.FC Köln zahlte 1998 fast 150.000 D-Mark für unseren Jugendspieler - den wir zuvor aus Dresden geholt hatten. In Köln machte Gebhardt lediglich ein Spiel in der 2.Bundesliga bevor er nach Worms ging. Aufgrund von vielen Verletzungen beendete er seine Profi-Laufbahn relativ früh und ist heute „Sportvorstand“ bei Wormatia in der Oberliga.


Olaf Janßen (https://www.transfermarkt.de/olaf-janssen/profil/spieler/6599)

Gebürtiger Krefelder und eigentlich bereits mit einem Profi-Vertrag bei uns ausgestattet. Wurde dann vom FC Köln gekauft wo er mehr als 10 Jahre zum Stammpersonal gehörte. Hinterher war er unter anderem Assistenzcoach von Aserbaidschan (unter Berti Vogts) sowie Cheftrainer bei St.Pauli und Viktoria Köln (als wir sie unter Stefan Krämer noch überholen konnten). Zuletzt Co-Trainer beim VfL Wolfsburg.


Simon Jentzsch (https://www.transfermarkt.de/simon-jentzsch/profil/spieler/557)

Damals vom 1.FC Mönchengladbach in unsere Jugendabteilung geholt und später 3.Torhüter der Profi-Mannschaft hinter Bernd Dreher und Alex Bade. 1995 folgte dann ein Wechsel nach Karlsruhe wo er zum Stammkeeper wurde. Hat dann mit 1860 München im Uefa-Cup gespielt und wurde ins „Team 2006“ berufen. Die meisten Spiele machte er für den VfL Wolfsburg in der Bundesliga. Inzwischen ist er Torwarttrainer in der Jugend des FC Bayern.


Tomasz Kuszczak (https://www.transfermarkt.de/tomasz-kuszczak/profil/spieler/1320)
Wurde damals für 10.000 D-Mark von Slask Wroclaw nach Uerdingen geholt und muss hier in der Jugend der überragende Spieler gewesen sein. Kuszczak ging dann zur Hertha nach Berlin bevor er nach England (zu West Bromwich Albion) wechselte und dort seine ersten Premier League Spiele absolvierte. Es folgten 11 Einsätze in der polnischen Nationalmannschaft sowie ein Wechsel zu Manchester United mit denen er 11-mal in der Champions League auflief (und sie 2008 sogar gewann). Bis zum vergangenen Sommer stand er bei Birmingham City unter Vertrag.


Andre Lenz (https://www.transfermarkt.de/andre-lenz/profil/spieler/921)
Spielte ein Jahr hier in der Jugend bevor es für Lenz nach Wuppertal ging. Nach einem weiteren Wechsel zu Alemannia Aachen stand er für Cottbus / 1860 München und dem VfL Wolfsburg in der 1.Bundesliga zwischen den Pfosten. Bei den letztgenannten feierte er sogar die deutsche Meisterschaft und wurde hinterher zum Teammanager unter Felix Magath. Mit ihm ging Lenz (als Torwarttrainer) dann auch zum FC Fulham sowie nach China.


Edin Pepic (https://www.transfermarkt.de/edin-pepic/profil/spieler/133394)

Hieß früher Edin Sancaktar und wurde 2005 von Borussia Mönchengladbach nach Uerdingen geholt. Von hier aus ging es erst zu Fortuna Düsseldorf und später nach Dortmund - bei denen er zweimal in der 3.Liga zum Einsatz kam. Seit der Saison 2015/16 ist er Stammkeeper in der Regionalliga West (erst in Wattenscheid und nun beim Wuppertaler SV).


Robert Ratkowski (https://www.transfermarkt.de/robert-ratkowski/profil/spieler/889)

Ratkowski wurde im Jahre 1990 vom ehemaligen ESV AW Oppum an den Löschenhofweg geholt und spielte hier 4 Jahre in der Uerdinger Jugend. Nachher kickte der ehemalige Jugendnationalspieler für Rot-Weiss Essen / Mainz 05 / Rot-Weiß Oberhausen und Waldhof Mannheim in der 2.Bundesliga. Heute ist er Spielerberater bei „Rogon“ mit dem Schwerpunkt auf U-23 Spieler.


Marco Villa (https://www.transfermarkt.de/marco-villa/profil/spieler/1244)

Galt als so großes Talent dass er bereits mit 16 von Borussia Mönchengladbach aus unserer Jugend geholt und dort zum jüngsten Torschützen der Gladbacher Vereinsgeschichte wurde. Spielte später in Ried / bei Panathinaikos Athen und für Nürnberg (11x Bundesliga) bevor er nach Italien wechselte und dort für verschiedene Amateur-Vereine auflief. Trat hinterher noch als enger Vertrauter der Familie Enke in Erscheinung.


Benjamin Weigelt (https://www.transfermarkt.de/benjamin-weigelt/profil/spieler/2649)

Kam von den Sportfreunden Lowick zu uns und wurde noch als Jugendlicher an RWE abgegeben. Von dort aus wechselte er zu Mainz 05 wo er drei Jahre in der 1.Bundesliga kickte (54 Spiele) und zu einem Einsatz im Uefa-Cup kam. Zudem folgte eine Partie im „Team 2006“. Wechselte 2011 als vorher vereinsloser Spieler nach Oberhausen - bei denen er bekanntlich jahrelang Kapitän war und noch heute als Jugendtrainer tätigt ist.


Special Mention:

Ben Manga (https://www.transfermarkt.de/ben-manga/profil/spieler/1312)

Spielte hier nicht in der Jugend sondern bei den Amateuren (Saison 96/97). Zuvor hatte er 3-mal für Fortuna Düsseldorf in der 1.Bundesliga gekickt - unter anderem gegen uns. Danach spielte der Nationalspieler von Äquatorialguinea unter anderem noch für Aachen und Karlsruhe. Später wurde er Jugendtrainer bei der Alemannia und anschließend Scout in Hoffenheim und Stuttgart. Seit 2016 ist er Chefscout von Eintracht Frankfurt und gilt dort nicht nur als engster Vertrauter von Fredi Bobic sondern als einer der Macher des Frankfurter Erfolgs. Sein Vertrag dort wurde diesen Sommer um 4 weitere Jahre verlängert.

1
derlinner
vor 2 Jahren #2
Danke Bande, super interessant.
roteelli
vor 2 Jahren #3
Wirklich sehr interessant, danke für solche Infos.
Lanker83
vor 2 Jahren #4
Solche Beiträge machen das Forum echt lesenswert!
KFC Alien
vor 2 Jahren #5
Absolut lesenswert ! Danke für solche Beiträge besonders BB !!!
Bande Büderich
vor 1 Jahr | Zuletzt bearbeitet vor 1 Jahr #6
Der oben genannte Ben Manga ist nun vom Scout zum Sportdirektor bei Eintracht Frankfurt aufgestiegen. ;)

Nach Grammozis und Feldhoff der nächste ehemalige Uerdinger der diese Woche in den Schlagzeilen stand. Nicht schlecht für ein künstliches Konstrukt ohne Geschichte...
8
Ungelesene Beiträge