Schluesselszene.net

DFB-Pokal 2020/2021

34 Antworten

Ungelesene Beiträge
Autor Beitrag
Crossy
vor 4 Tagen | Zuletzt bearbeitet vor 4 Tagen #31
Es hilft dem KFC aktuell nicht, aber das Pokalspiel erinnert mich an eine Auswärtsfahrt. Weiß nicht wie viele Jahre es her ist.

Auf halber Strecke nach Kiel kommt uns der KFC Mannschaftsbus auf der Gegenfahrbahn entgegen. Nächste Raststätte raus und per Münztelefon bei Holzbein Kiel angerufen. Handy gab es nicht. Da lief ein Band. Spiel abgesagt wegen Schlechtwetter. Noch was gegessen und dann wieder heim.
3
Bande Büderich
vor 4 Tagen | Zuletzt bearbeitet vor 4 Tagen #32

Als Antwort auf Crossy (Beitrag ansehen)

War im Jahre 2002 glaube ich.


Das Spiel wurde dann an einem Wochentag nachgeholt und ging 2:2 aus - wenn es das ist was ich meine.

Torschützen such ich gleich raus.


Edit: Das Spiel müsste es gewesen sein:

https://www.fussballdaten.de/regionalliga/nord/2002/23/kiel-uerdingen/ (Zuschauerzahl: 1300)


Gab danach nämlich auch noch weitere Spiele in Kiel im Schnee. Aber die wurden nicht abgesagt.

1
Nobbi Brinkmann
vor 4 Tagen | Zuletzt bearbeitet vor 4 Tagen #33
Wenn man die Bruchbude gesehen hat, in der Kiel Zweite wenn nicht sogar Bundesliga spielen darf, erkennt die Willkür des DFB bei Spielstättenentscheidungen.
Hieß es nicht bei uns, die Wellenbrecher seien zu lang und deshalb muss die Tribüne gesperrt werden?
Die Wellenbrecher in Kiel sind kein Deut besser.......
1
Crossy
vor 4 Tagen | Zuletzt bearbeitet vor 4 Tagen #34
@Bande.


Ja, das war es. Torschützen Emerson und Puschmann zum 0:1 und 2:2.


@Nobbi

Ich glaube die Wellenbrecher stehen zu weit auseinander.

1
Grotenolm
vor 4 Tagen | Zuletzt bearbeitet vor 3 Tagen #35
Mal ein paar Worte zu Holstein Kiel generell:
Mich hat es beruflich seit anderthalb Jahren nach Schleswig-Holstein verschlagen und was den KSV angeht, so scheint eine ganze Region hinter diesem Verein zu stehen. Kiel hat ja gerade mal ca. 20.000 mehr Einwohner als KR, aber sie haben das Glück weit und breit keine Konkurrenz fürchten zu müssen. Zumal Kiel als Landeshauptstadt, dem skandinavischen und baltischen Netzwerk bzw. Fährverbindungen wie eine Weltstadt wirkt, im Vergleich zum provinziellen KR.

Klar, es gibt viele HSV-Fans hier im Norden und auch die üblichen BVB-, FCB- und auch MG-Kunden, aber im eigenen Bundesland sind sie ganz klar die Nummer 1. Der VfB Lübeck spielt in der 3.Liga gegen den Abstieg und Weiche Flensburg wird finanziell den Aufstieg in Liga schwer stemmen können. Der VfR Neumünster ist völlig von der Bildfläche verschwunden.
Egal ob man hier nach Kappeln, Eckernförde, Schleswig, Rendsburg, in die Holsteinische Schweiz (Plön, Eutin etc.) oder sonstwohin fährt - alles ist mit Holstein Kiel Aufklebern, Tags, Fahnen, blauweißrot bemalten Stromkästen und Fahnen und Wimpeln gepflastert. Im überregionalen Radio feiern sich die Radio-Moderatoren bei jedem KSV-Tor und man hat das Gefühl, hier entsteht etwas Großes und das auf irgendwie sympathische Art. Natürlich ist der Sieg über die Bayern jetzt DAS Thema, aber auch vorher schon stand der Verein hier auf einer breiten Lobby.
Da kann man schon neidisch werden, wie selbstverständlich die Unterstützung für das lokale Team ist. Natürlich kann man NRW nicht mit SH vergleichen, aber das ist schon bemerkenswert.
5
Ungelesene Beiträge