Schluesselszene.net

Kevin Weggen: „Möchte mit dem KFC noch einiges erreichen.“

von Bande Büderich
am 23.06.2022

Kevin, du hast bis 2009 in der KFC-Jugend gespielt und warst nun einer der ersten Neuzugänge für die aktuelle Saison. Erzähle uns doch einmal, wie genau deine Rückkehr zustande kam.

Kevin Weggen: Den ersten Kontakt gab es bereits im Februar diesen Jahres, damals über meinen Berater. Für mich war schnell klar, dass ich unbedingt zum KFC möchte. Danach musste nur noch der Rest mit Wegberg geklärt werden, was leider nicht ganz so schön geendet ist. Aber dennoch bin ich froh, dass am Ende alles geklappt hat.

Am Sonntag fand dann bekanntlich der Trainingsauftakt in Oppum statt. Welche Eindrücke konntest du dort schon von Verein und Mitspielern sammeln? Und bist du aufgrund deines Transfers zum KFC eigentlich auch privat nach Krefeld gezogen?

Kevin Weggen: Mein Eindruck war wie erwartet sehr gut. Wir haben einige erfahrene Spieler dabei und einige ganz junge Spieler. Die Mischung stimmt und ich glaube, dass wir uns schnell finden und auf dem Platz eine Sprache sprechen werden. Auch vom Trainerteam und den weiteren Verantwortlichen ist mein Eindruck sehr positiv.

Umgezogen bin ich nicht, ich wohne weiterhin mit meiner Frau in Mönchengladbach. Die Strecke zum Training ist allerdings auch nicht allzu lang.

Auf welchen Positionen fühlst du dich am wohlsten? Und wie würdest du dich selbst als Spieler beschreiben?

Kevin Weggen: Ich würde mich selbst schon als Leader bezeichnen, jemand, der immer alles für Mannschaft und Verein gibt. Ich bin eigentlich gelernter Sechser, habe aber auch schon oft in der Innenverteidigung gespielt und schwanke aktuell immer zwischen diesen beiden Positionen. In erster Linie möchte ich der Mannschaft weiterhelfen und unseren jungen Spielern auf dem Platz meine Erfahrung mitgeben.

Als größte Stärke würde ich sicherlich meinen Siegeswillen bezeichnen. Ich kann aber auch ganz gute Bälle spielen und habe auch einen brauchbaren Abschluss. Die größte Schwäche wäre wohl mein Temperament auf dem Platz. Das müssen leider ab und an auch die Schiedsrichter ausbaden, aber auch das bekomme ich immer besser in den Griff. ;)

Wie bereits erwähnt, konntest du in deiner Laufbahn bereits einiges an Erfahrung sammeln, unter anderem bei 115 Einsätzen in der Regionalliga. Wie lauten dementsprechend deine Ziele mit dem KFC?

Kevin Weggen: Klar ist, dass wir einige starke Spieler verpflichtet haben und jeder das Maximum erreichen möchte. Wofür es am Ende reicht, das wird man sehen. Ich persönlich will mit dem KFC noch einiges erreichen, einen ehrlichen Fussball bieten und die Zuschauer endlich wieder begeistern.

Danke Kevin Weggen!

Nächste Spiele

01.06. 13:00 Sonsbeck -:- Nettetal
01.06. 16:00 SF Baumb. -:- VfB Homb.
02.06. 15:00 TSV Meerb. -:- Hilden
02.06. 15:00 ETB Essen -:- Kleve
02.06. 15:00 FC Mülh. -:- TVD Velb.
02.06. 15:00 Rat. 04/19 -:- SC Tönis
02.06. 15:00 Schonneb. -:- Hamborn
02.06. 15:00 Büderich -:- KFC Uerd.

Letzte Spiele

24.05. 19:30 KFC Uerd. 3:1 Schonneb.
26.05. 15:00 VfB Homb. 3:1 Büderich
26.05. 15:00 Hamborn 3:1 Rat. 04/19
26.05. 15:00 TVD Velb. 0:3 ETB Essen
26.05. 15:00 Kleve 2:2 E-Frintrop
26.05. 15:30 SC Tönis 1:1 FC Mülh.
26.05. 15:30 Hilden 4:3 Sonsbeck
26.05. 16:00 Nettetal 2:1 SF Baumb.