Schluesselszene.net

Patrick Göbel

101 Antworten

Ungelesene Beiträge
Autor Beitrag
Ardo
vor 1 Jahr #76
Immerhin hat er mit einer tollen Flanke unsere beste Chance kreiert. Darum war ich auch sauer, als er raus musste. 
JimPanse
vor 1 Jahr #77
Bei ihm kommt mein Lieblingswort Belastungssteuerung ins Spiel. 


Junge 22jährige Spieler, die noch nie wirklich verletzt waren, werden nach wenigen Spieltagen rausrotiert wegen Belastungssteuerung. So ein Junge, der aus einer langen Pause kommt spielt plötzlich jedes Spiel. Erst darf er gar nicht spielen und sitzt nicht mal auf der Bank. Plötzlich spielt er jedes Spiel über 90 Minuten. Bei einem solchen Spieler kann man mit der Belastungssteuerung argumentieren. Da macht es halt wirklich Sinn. Und die Alternative wäre ja mit Schneider da. Nein, er hat kein Corona, als das Thema aufkam sah man ihn paar Tage später in der Instastory ganz normal trainieren. 

TimK
vor 1 Jahr #79

Als Antwort auf JimPanse (Beitrag ansehen)

Hahaha, das dachte ich auch.
Erst war er noch nicht fit genug für einen Einsatz, nach dem Wiesbaden Spiel konnte er auf einmal alle Spiele machen und die meisten über 90 Minuten auf einer laufintensiven Position.
Naja, wir wollen halt die Märchen weiter glauben.

vorwärtsblaurot
vor 1 Jahr | Zuletzt bearbeitet vor 11 Monaten #79
Ich finde, wir können echt froh sein, dass wir ihn noch verpflichtet haben! Er ist einer der wenigen Spieler, die immer Leistung bringen. Auch er macht Fehler, trotzdem überwiegen die guten Momente. Über seine Seite laufen immer wieder gefährliche Aktionen, seine Flanken kommen meist scharf.

Dass er zuletzt jedes Spiel durchgespielt hat, passt wirklich nicht zu Krämers Aussagen von Belastungssteuerung. Und dann nimmt er ihn ausgerechnet gestern früher raus, wo über seine Seite doch wieder viele Aktionen liefen. Nach seiner Auswechslung ging mit Fechner gar nichts mehr über diese Seite. Wieso wurde er nicht bei 1860 geschont, wo es augenscheinlich nur ums Verteidigen ging? Dort hätte Schneider spielen können und gestern dann über 90 Minuten Göbel.
1
JimPanse
vor 1 Jahr | Zuletzt bearbeitet vor 11 Monaten #80
Er wirkt halt wie Kiprit überspielt. Bei beiden sind halt immer mehr Flüchtigkeitsfehler drin und das ist auch nicht verwunderlich. Kiprit kommt aus der Regionalliga und Göbel aus einer langen Verletzung. 


Grundsätzlich war das eine Topverpflichtung und er ist glaube ich auch noch nicht bei 100%.

1
Bande Büderich
vor 11 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 11 Monaten #81

Wie schon gesagt: Dass Göbel als erfahrenster und statistisch bester Vorbereiter des gesamten Kaders (wenn man die 3.Liga-Daten miteinander vergleicht) inzwischen in der Hierachie hinter Kinsombi gelandet ist - das ist völlig unverständlich.


Wird der jetzt tatsächlich für den Fehler gegen Verl bestraft?


Wenn wir keinen mehr für vorne holen dann muss Krämer einsehen dass Göbel eine Waffe sein kann. Er rechts und Feigenspan oder Marcussen links.

8
vorwärtsblaurot
vor 11 Monaten #82

Als Antwort auf Bande Büderich (Beitrag ansehen)

Absolute Zustimmung! Wir müssen mehr auf Göbel setzen, denn er bringt als einer der wenigen Qualität auf der offensiven Außenbahn mit und kann dadurch seine Mitspieler bedienen. Ich würde, wenn wir mit Flügeln spielen, voll auf Marcussen und ihn bauen!
Sipugaloma
vor 11 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 11 Monaten #83
Göbel muss spielen, aufgrund seiner guten Standards und Flanken. Einige Spieler dürfen immer Fehler machen,  dafür bekommen die 1 2 Spiele Pause, einige sind dann für Wochen raus falls die einen Fehler machen. Sicherlich hat Göbel in den letzten Spielen pro Spiel paar Fehlpässe. Als Kinsimbi ist er besser.
1
TimK
vor 11 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 11 Monaten #84

Als Antwort auf Sipugaloma (Beitrag ansehen)

In Magdeburg hat man Krämer ja auch vorgeworfen, dass er seine „Lieblinge“ im Kader hat, bei denen das Leistungsprinzip aussetzt. 
1
Sipugaloma
vor 11 Monaten #85

Als Antwort auf TimK (Beitrag ansehen)

So ist SK. 
JimPanse
vor 8 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 8 Monaten #86
Wundert mich, das noch niemand was geschrieben hat.


Göbel ist derzeit ein ganz großer Faktor für unseren Erfolg. 


Ich bin halt weiterhin der Meinung, aufgrund seiner Flanken gehört er ins Mittelfeld, aber derzeit funktioniert es ja auch so.


Das ist einfach krank was für ein Niveau seine hohen Bälle haben. 

8
vorwärtsblaurot
vor 8 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 8 Monaten #87
Stimmt, seine hohen Bälle sind ohne zu übertreiben Bundesliga-Flanken. Insgesamt merkt man einfach auch, wie erfahren und abgeklärt er ist. Ganz so verkehrt finde ich seine Positionierung inzwischen nicht mehr, da Traoré hinten zu wacklig ist und Göbel sowieso in eigenem Ballbesitz immer hoch steht und sich sehr ins Offensivspiel einschaltet. Er verbindet Defensive und Offensive ziemlich gut. Man muss sich nur mal vorstellen, den hätten wir nicht mehr verpflichtet.
2
JimPanse
vor 8 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 8 Monaten #88
Ja, bin schon etwas bei dir. Traore ist mir auch zu wackelig. Wie schon geschrieben, derzeit passt es und es ist in Ordnung. Nur jetzt sieht halt auch mal der Letzte, was wir da eigentlich für eine Waffe haben und deswegen kamen ja die Kommentare, das er im Mittelfeld spielen soll. Davon profitiert halt auch Grimaldi so enorm und lässt ihn so viel besser aussehen. Der Ball zum 3-0 kam ja auch von Göbel und ich meine der Ball zur dicken Chance von Grimaldi war auch von ihm. Das ist schon Extraklasse. In Meppen sah es ja nicht anders aus. Er kommt plötzlich viel besser rein, aber ich habe auch das Gefühl, er darf mehr machen. 


Überleg dir mal wie wir an Fechner UND Göbel gekommen sind. Beides keine Transfers, die man unbedingt auf dem Zettel hat und jetzt sind es Spieler, über die man enorm froh ist. 

7
Sipugaloma
vor 8 Monaten #89
Göbel zur Zeit top. Hinten rechts sollte er bleiben. 
Bande Büderich
vor 8 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 8 Monaten #90
Wie gesagt: Normal darf kein anderer mehr die Ecken oder Freistöße (und Elfmeter) schießen. Die Flanken sind einfach brutal - alleine die zum vermeintlichen 3:0. Wie oft haben wir in den letzten Jahren genau solche Situationen gesehen wo der Ball dann hinters Tor fliegt? Göbel ist da einfach eine Waffe.

Wenn Girdvainis zurück kommt sollte man vielleicht überlegen Fechner wieder als RV spielen zu lassen und Göbel dann weiter vorne. Weil das Mittelfeld aktuell auch ohne Fechner sehr gut funktioniert und Wagner auch noch da ist. Ich bin mir sicher dass Göbel dann sogar noch wertvoller ist.

So oder so: Ein toller Spieler. Und es zeigt wie viel Qualität man bekommen kann wenn man an den richtigen Stellen sucht.
6
Ungelesene Beiträge