Schluesselszene.net

BG Klinikum Duisburg wird Partner

8 Antworten

Ungelesene Beiträge
Autor Beitrag
Mac704
vor 1 Jahr #1

https://kfc-uerdingen.de/artikel/2018-06-14-bg-klinikum-duisburg-wird-partner/

Cello Ya
vor 1 Jahr #2
Ein Schritt weiter in Richtung Professionalität 
Nils_1973
vor 1 Jahr #3
Gute Klinik, vor allem eine BG (Berufsgenossenschaft). Die Ärzte sind top!
Und das ist auch in der Nähe vom Stadion, also für den Notfall, den wir uns ja alle nicht wünschen.
Lanker83
vor 1 Jahr #4
Wer ist denn derzeit Mannschaftsarzt?
Bande Büderich
vor 3 Wochen #5

Keine Ahnung ob die Personalie ganz neu ist - aber es scheint als hätten wir mit Tobias Gensior einen neuen Mannschaftsarzt dazu bekommen. Zumindest auf dem Mannschaftsfoto war er noch nicht mit drauf.


Gensior ist Oberarzt in Duisburg und Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie uvm.

Willkommen im Team.

Ürdi
vor 3 Wochen #6
Sieht jetzt nicht so vertrauenserweckend aus. Sollte vielleicht Mittelstürmer spielen!
Bande Büderich
vor 1 Woche | Zuletzt bearbeitet vor 1 Woche #7
Eine Sache aber noch zur medizinischen Abteilung des Vereins. Und auch was die "Physios" und "Athletik-Trainer" im Kader angeht.

Ein Matuszczyk hatte in Lotte die selbe Verletzung wie Grimaldi erlitten. Beim selben Spiel. Matu war dann fürs Trainingslager wieder fit und hat auch das ein oder andere Testspiel bestritten. Dann war Matu von heute auf morgen wieder weg und fällt seitdem mit einer "Muskelverletzung" aus. Das sind jetzt glaube ich 4 Monate ohne Spiel.

Grimaldi war gerade wieder fit und in Holland beim Testspiel dabei. Danach wieder nicht. Sogar aus dem Trainingslager ist er abgereist. Dann trainiert er wieder mit und holt sich nach 3 Spielen eine Muskelverletzung. Er war also seit der Verletzung aus dem Lotte-Spiel zweimal neu verletzt.

Osawe hatte sich im Trainingslager eine Muskelverletzung zugezogen. Er war dann wieder in Großaspach dabei und hat gespielt. Dann gegen Dortmund nach einer Halbzeit wieder raus. Muskelverletzung. Fehlt jetzt locker noch einen Monat. Und war vorher nie verletzt.

Was passiert hier mit unseren Spielern? Wieso werden immer aus einer Verletzung direkt mehrere? Und wieso werden aus einer Woche Pause gleich immer 2 Monate oder mehr?
Werden die Spieler zu früh wieder eingesetzt? Werden die nicht richtig behandelt?

Dass wir so scheisse spielen wie heute hat auch zum Teil damit zu tun dass wir seit wahrscheinlich einem Jahr nicht zweimal in Folge mit dem selben Kader antreten konnten und uns immer (!) 3-4-5-6 Stammspieler gleichzeitig fehlen. Und das schlimmste daran:

Evina ist IMMER nach 60 Minuten platt. Der ist 19!
Gündüz kann keine 90 Minuten gehen. Kirchhoff ist total fertig sobald er nur aus der Kabine kommt. In dieser Sache ist Lukimya ein absolutes Vorbild für Spieler die teilweise 10 Jahre jünger sind als er. Wie kann das sein?

Die selbe Frage wie bei den Standards: Was macht ihr beim Training?
Philosoph
vor 1 Woche #8
Wie schon mehrfach geschrieben kommt mal regelmäßig zum Training.. Dann sind deine Thesen zu 100% bestätigt. Ich habe sie selten Standards trainieren sehen..

Ein Aigner darf auf dem Ball rumsitzen,

Ein Gündüz geht dem Rühle an den Kragen. Der Weinhart hat sein Handy am Ohr. Der Vogel mit Trillerpfeife am Mittelkreis lässt seine co Trainer machen.. usw..

Mich wundert es nicht als ich noch aktiv Fußball in gespielt habe, fand ich unser Training intensiver.. Jetzt zum Umgang mit dem höchsten gut sprich uns Fans.. Wir dürfen an Zäunen stehen oder auf die gesperrte OST aber nicht auf die tribüne, sehr Fanfreundlich aber gut bei 1000 Trainingszuschauern.. 

Ludwigsburger
vor 1 Woche #9
Es ist natürlich weiterhin so, dass die Spieler kaum herangeführt werden. Ein Daube ist, wenn er denn wieder fit ist, praktisch 1,5 Jahre nicht mehr dauerhaft im Spielbetrieb gewesen. Bis der wieder als Stammspieler Woche für Woche 90 Minuten gehen kann - ja da haben wir bei unserem Kader ja gar keine Zeit für.


Ähnlich ist die Situation auch bei den jüngeren Spielern. Die haben schon ein ordentlichen Programm zu bewältigen und eigentlich könnte man die zu Beginn des Spiels auch mal draußen lassen. Diese Schwankungen sind ja eigentlich normal. Wäre jetzt eine Aufgabe für HV, aber den Mbom kannst du mangels Alternativen ja kaum raus nehmen.


Kirchhoff wird sicher, ähnlich wie Daube, auch einen richtig langen Zeitraum benötigen, um wieder auf das wirkliche Profiniveau herangeführt zu werden. Zur Zeit hat er gar nicht das Niveau, welches er für die ihm zugedachte Rolle benötigen würde. Vielleicht ist er deshalb auch so ruhig auf dem Platz. Weil er weiß, dass er sich im Moment große Ansagen gar nicht erlauben kann. Leistung bringen, dann die Klappe aufmachen. Alles andere ist Gift für das Team. Vielleicht verhält er sich da eigentlich richtig - dann wäre es wiederum schlecht für HV.

Ungelesene Beiträge