Schluesselszene.net

SV Straelen vs KFC Uerdingen

107 Antworten

Ungelesene Beiträge
Autor Beitrag
Tui
vor 1 Monat #91

Als Antwort auf km1905 (Beitrag ansehen)

"Elfmeter kann man verschiessen."


Den Satz kennt Haaland gar nicht.

Ausserdem:

Elfmeter kann man auch mal reinhauen.


Nostalgie1905
vor 1 Monat #92

Als Antwort auf km1905 (Beitrag ansehen)

Hier werden sie andauernd verschossen!


Ätzend!

Peter
vor 1 Monat #93
Das hat auch einfach mit Disziplin zu tun. Und das kann unser Trainer den Spielern anscheinend nicht vermitteln. 
1
Bande Büderich
vor 1 Monat | Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat #94

Voronov vor dem Straelen-Spiel: "Es gibt keine Ausreden!"


Quelle: https://www.kfc-uerdingen.de/2021/10/15/was-den-kfc-beim-sv-straelen-erwartet/


Voronov nach dem Straelen-Spiel beim neuesten Fremdschäm-Interview auf Radio Blau-Rot:


- "Spieler hatten schwere Beine."


- "Marco war müde."


- "Mannschaft ist noch jung."


Und der Schiedsrichter war auch noch blöd...


Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=6HAWvZHci3Q


Ganz ehrlich das ist inhaltlich einfach nur so stumpf und billig. Ist doch kein Wunder dass wir so spielen wie wir spielen. Nur leere Phrasen. Da ist keiner mal in der Lage ein Spiel und die Fehler überhaupt mal vernünftig zu erklären oder analysieren. Da ist doch nicht mal mehr Feuer drin.


Im Gegenteil: Er wirkt völlig überfordert mit der ganzen Situation und so kann ich als Trainer einer Profi-Mannschaft einfach nicht auftreten wenn ich ernst genommen werden will. Wundern einen die roten Karten noch? Wundert es einen dass die Spieler ihren eigenen Trainer während des Spiels auf die falsche Taktik hinweisen?


Ich kann es ehrlich gesagt nicht fasssen dass er überhaupt noch im Amt ist. Aber wahrscheinlich bekommt Vornov echt noch mindestens bis zur Winterpause. Wir sind ja der "neue KFC" - da ist verlieren nicht schlimm. Machen wir einfach noch einen Grill-Abend und schöne Fotos und versprechen Wiedergutmachung.


Fast am allerbesten ist aber die Aussage von Voronov zu Terada:  "Wenn die Woche gut verläuft ist es wahrscheinlich dass Shun gegen Wuppertal in der Startelf steht".


Ach wirklich? Fesenmeyer verletzt. Atsina gesperrt. Barini verschwunden. Bleibt genau ein Stürmer übrig: Terada. Ein Stürmer der eben für viel Geld verpflichtet wurde und ganz offensichtlich eine Klasse besser ist als alles andere was wir vorne haben.


Ist ungefähr so als würde er sagen: "Wenn unsere Keeper gut trainieren dann kann es gut sein dass einer von ihnen am Samstag im Tor steht." Es sei denn Voronov plant natürlich wieder eine 0-Stürmer-Taktik. Hat in Straelen 30 Minuten lang ja fast geklappt...

13
Gfuk05
vor 1 Monat #95

Als Antwort auf Bande Büderich (Beitrag ansehen)

:-D 


Muss nur noch lachen, danke Herr Voronov. 



5
vorwärtsblaurot
vor 1 Monat | Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat #96
Da muss ich leider zustimmen: In seinem gesamten Auftreten als Trainer des KFC finde ich Voronov nur ganz schwer zu ertragen, das aber eigentlich schon seit Beginn (nichts gegen ihn persönlich). Am Spielfeldrand zeigt er sich irgendwo zwischen nervös und genervt statt aktiv und positiv, die PKs bestehen aus Offensichtlichem und zwei, drei Phrasen, das Spiel wird nicht mal im Ansatz vernünftig analysiert, genauso die Interviews ohne jeglichen Mehrwert, sondern nur mit diesen Allgemeinplätzen. Gegen ihn wirkt Torsten Frings eloquent und das finde ich schon peinlich für einen Cheftrainer eines Regionalligisten.

Ich habe immer versucht, das vom sportlichen Eindruck der Mannschaft, also dem wirklichen Ertrag der Arbeit des Trainers, zu trennen, der für einige Zeit in meinen Augen okay war. Durch die Stagnation der letzten Wochen muss man sich aber nun doch fragen, wie unser Trainer mit seiner Art eigentlich die Mannschaft erreichen will bzw. auf ein Spiel einstellen will. Wenn das Training und die Spielvorbereitung so inhaltlich oberflächlich, sprachlich ungenau und uninspiriert laufen wie seine Interviews, dann dürfte das ein Grund dafür sein, wieso wir uns nicht entwickeln.

Wir brauchen einen Trainer, der dem Team eine ganz klare taktische Marschroute an die Hand gibt, Autorität ausstrahlt, motivieren kann und die Spieler auch individuell und im Zusammenspiel durch Trainingsarbeit verbessern kann. Angesichts der letzten Darbietungen muss man inzwischen schon sehr daran zweifeln, dass Voronov dafür ausreichend geeignet ist, trotz der schwierigen Bedingungen. Wenn es einen erfahrenen Trainer gibt, der Lust auf uns hat, dann sollte man sich damit nun wirklich ernsthaft beschäftigen.
11
Inrather61
vor 1 Monat | Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat #97

Als Antwort auf Bande Büderich (Beitrag ansehen)

Holt    TRAPPATONI, der haut wenigstens auf´n   Tisch!!!!!!


Edit:  Scherz, aber so eine Type brauchen wir hier. 

Feuer machen und Einstellung sowie Spielwitz   beibringen.

1
Oedter65
vor 1 Monat #98

Als Antwort auf der echte 05er (Beitrag ansehen)

"Da hast du, nach über einem Jahr mal wieder einen Elfmeter und verschießt alle drei."


Na alle drei Stück von genau einem zu verschießen schafft nur der KFC ... Mathe 1+


Bei anderen Teams wird einer von drei Strafstößen verschossen  ;) hier ist es umgekehrt.

2
Crefelder
vor 1 Monat #99

Als Antwort auf Oedter65 (Beitrag ansehen)

Haben sie sonst noch etwas zum Thema beizutragen, Herr Oberstudienrat?
der echte 05er
vor 1 Monat | Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat #100

Als Antwort auf Oedter65 (Beitrag ansehen)

*mal wieder Elmeter und verschießt alle drei.


Jetzt zufrieden?????????????????????


Also ehrlich, das sind im Moment bei dieser Lage deine größten Probleme? Interessant...

2
Groti
vor 1 Monat #101

Hab mir gerade mal das Interview mit Voronov angeschaut.

Die Aussagen sind ja unterirdisch.


Gefragt warum wir fünf gelbe Karten kriegen wegen undisziplinierten Verhalten antwortet Voronov: Wir haben eine gelb rote Karte bekommen, die Beine waren schwer ,die Mannschaft ist jung, 6 Spiele in zwei Wochen .


Das kann doch nicht sein Ernst sein. Sorry aber Voronv muss weg.

7
Hirsch
vor 1 Monat #102
Wenn der Verein den gleichen Standpunkt vertritt wie Voronov mit seinen Aussagen dann wird sich auf den Trainerposten nicht ändern.


Ändern muss der Verein nur seine Zielsetzungen für die laufende Saison mit Voronov den der Klassenerhalt ist mit ihm nicht zu realisieren.

3
Hirsch
vor 1 Monat #103
Voronov ist noch nicht mal in der Lage ein Spiel richtig einzuschätzen und zu analysieren einfach mal alles auf den Punkt bringen.


Durch die gelb rote Karten schwächt sich die Mannschaft selbst dazu der verschossene Elfmeter,spielt man mit 11 Mann zu Ende macht den Elfer rein nimmt man einen Punkt mit.


Er widerspricht sich selbst gegen Rödinghausen seine Aussage man ist angekommen und kann in der Liga mithalten...gegen Lotte war man euphorisch da hieß es,,die harte Arbeit zahlt sich jetzt aus“jetzt gegen Straelen,,junge Mannschaft viele Spiele müde Beine...durch müde Beine kassiert man keine gelb rote Karten sondern wegen merken.

1
Fussballfreund
vor 1 Monat #104
Wenn man Realist ist kann man nicht mehr am Klassenerhalt glauben. Schönreden hilft hier auch nicht.

Die nächste Klatsche gibt es zu 99% am Samstag gegen Wuppertal.

Es kann nur einen Neuaufbau in der Oberliga geben.

4
Schattensicht
vor 1 Monat #105

Als Antwort auf vorwärtsblaurot (Beitrag ansehen)

Da muss ich dir leider reicht geben, besonders im Bezug zum letzten Abschnitt.
2
Ungelesene Beiträge