Schluesselszene.net

Muhammad Kiprit

126 Antworten

Ungelesene Beiträge
Autor Beitrag
Cello Ya
vor 1 Jahr #61
Ein grossgewachsener Backup wäre ratsam, der auch mal an seiner Seite spielen könnte. Er kann unmöglich alle 38 Spiele durchspielen.
Bande Büderich
vor 1 Jahr | Zuletzt bearbeitet vor 1 Jahr #62

Als Antwort auf derlinner (Beitrag ansehen)

Seien wir doch mal ehrlich. Man muss keinen Kiprit holen wenn man der Meinung ist dass die primäre Aufgabe eines Mittelstürmers die ist dass er andauernd (und ohne Chance auf Erfolg) den ballführenden Abwehrspieler des Gegner anläuft ohne dass der Rest der Mannschaft mitzieht. Kiprit verbringt gefühlt 90% eines KFC-Spiels damit einem Ball hinterher zu laufen. Das ist der pure Wahnsinn und das ist das selbe was man Reisinger in der Rückrunde bei Boere vorgeworfen hat.


Wozu stärke ich den Kader mit so einer überragenden Abschluss-Qualität wenn für diese Aufgabe auch ein Ackergaul aus der Oberliga reichen würde? Und damit wären wir auch wieder bei dem Punkt aus dem Spieltagsthread. Einige Leute fangen ja jetzt wieder an zu meinen dass man nur auf eine Niederlage warten würde - was völliger Schwachsinn ist.


Aber scheinbar verstehen eben diese Leute nicht dass wir trotz Umbruch und trotz den jungen Spielern immernoch eine der 5 teuersten Mannschaften dieser Liga auf dem Platz stehen haben - mit einer Qualität wie seit Jahren nicht mehr. Man muss keinen van Oojen aus Holland und keinen Pusch aus Österreich holen und auch keinen Marcussen aus Dänemark wenn man hier Fussball spielen lassen möchte wie ein Aufsteiger mit Mini-Etat. Kiprit hat zwei oder drei Jahre mit der Bundesliga-Mannschaft der Hertha trainiert und einige Trainingslager und Testspiele mitgemacht. Dem muss man nicht mehr beibringen dass die 3.Liga eine Mentalitätsliga ist und auch der FSV Zwickau seine Qualitäten hat - Kiprit ist hier um zu ballern. Da kann Krämer so oft er will irgendwelche Geschichten erzählen dass alles so nicht möglich wäre als ob wir uns bei der A-Jugend der Spielvereinigung Velbert bedient hätten.


Die einzelnen Spieler sind längst so weit. Jetzt haben wir aktuell sogar ein Überangebot im Mittelfeld. Also muss man jetzt auch endlich Kiprit pro Spiel so bedienen dass 1-2 Bälle davon im Netz zappeln könnten. Selbstvertauen holt man sich nicht nur mit Siegen sondern als Stürmer auch mit gelungen Aktionen und Toren. Und wenn man als Stürmer nicht aufs Tor schiesst ja dann wird es irgendwann eng.


Ich gebe da Kiprit auch garkeine Schuld - ich hätte ehrlich gesagt nie damit gerechnet dass er trotzdem die weiten Wege geht und sich jede Woche so für das Team einsetzt obwohl die Chance auf einen Ballgewinn gegen Null gehen. Umso mehr ziehe ich meinen Hut vor ihm. Ich hoffe sehr dass Krämer weiss was er da gerade tut indem man nicht für Entlastung und einen Ersatz sorgt.

chrudo
vor 1 Jahr #63

Als Antwort auf Bande Büderich (Beitrag ansehen)

Genau! Im Augenblick wird der einzige Stürmer sauer gefahren, sowohl physisch als auch psychisch!


Sicherlich bräuchten wir einen weiteren (Mittel?!)-Stürmer (wenn es die Finanzen hergeben), aber was würden denn dieser nützen, wenn dann nun 2 Spieler auf die Pässe warten, die sie in Szene setzen? Nee, da muss am Spielsystem ebenfalls gedreht werden... Die Spieler sollten vorhanden sein (...bei dem Etat).


Ebenfalls Chapeau vor Kiprit!

KFC Alien
vor 1 Jahr #64
Es ist nunmal wie es ist ..und klar Hut ab vor Kiprit und sehe auch da was Belastung angeht und kein Ersatz Aber das leider verletzungsbedingt auch so wieder gekommen ( Osawe + Grizzly ) und  von den Verantwortlichen anders blauäugiger wohlwollender 1905% anders geplant ...shit happens again ! Klar !
Ersatzanspruch sicherlich erkannt und kommt nur in Winterpause .wenn einer 100% helfen kann statt Aufbau wieder etc etc .....ist nunmalso wie es (logisch) kam... vorausgeschaut anders gedacht gewollt und werden wird ..
TimK
vor 1 Jahr | Zuletzt bearbeitet vor 1 Jahr #65
Auch wenn Kiprit seit einigen Spielen nicht mehr getroffen hat, muss man ihn dennoch mal lobend erwähnen. Er reibt sich da vorne (häufig umsonst) auf und sucht immer wieder den Abschluss. Und wie er in der 36. Minute den Ball mitnimmt und am Gegenspieler vorbeigeht ist schon sehr anspruchsvoll! Was ihm allerdings fehlt ist hin und wieder mal noch der Blick für den (häufig besserpostierten) Mitspieler. Auch in der Situation hätte er z. B. noch rüber auf Dorda legen können - wenn dieser zumindest mal mitgelaufen wäre und nicht abgestoppt hätte. Dann hätten wir vermulich schon eine Führung in die Kabine mitgenommen.

Aber wie er z. B. vor dem 1:0 den Ball behauptet - auch wenn er natürlich auch viel Glück dabei hat - spricht für ihn und seine Mentalität. Da haben wir echt nen guten Spieler verpflichtet und ich bin froh, dass er für zwei Jahre unterschrieben hat!


KFC Alien
vor 1 Jahr | Zuletzt bearbeitet vor 1 Jahr #66
Absolut Tim !  Auch wenn er zuletzt überrascht war ,,,für ja ...wäre KO Tor gewesen gegen 60 ..egal !
Der Jung macht einfach Spaß ! Seine Körpersprache Einsatz... alles ...und das obwohl gesetzt immer aber sehe da weiter Körner ..und das für sein "Alter" ..Respekt !
Mach weiter so !


Ötzi
vor 11 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 11 Monaten #67
Hat das Evina-Syndrom. Am Anfang Tore, dann nichts mehr.
1
Stimme der Vernunft
vor 11 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 11 Monaten #68

Als Antwort auf Ötzi (Beitrag ansehen)

Er wird seit Wochen von seinen Mitspielern nicht richtig bedient und angespielt.
1
vorwärtsblaurot
vor 11 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 11 Monaten #69
Er befindet sich in einem - für sein Alter - normalen Loch. Ursache dafür ist aber nicht unbedingt er selbst, auch wenn er noch viel lernen muss.
1
Vadersstraße
vor 11 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 11 Monaten #70
Ihn mit Evina zu vergleichen , halte ich für eine farce. Kiprit spielt seine 2. Profi Saison - wirkt deutlich fokussierter als Evina. Der Junge braucht Zeit und Geduld. Er muss mit der Mannschaft wachsen. Leistungstiefs müssen jungen Spielern gestattet sein. 
3
Sipugaloma
vor 11 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 11 Monaten #71

Als Antwort auf Vadersstraße (Beitrag ansehen)

Heute wollte er mit dem Kopf durch die Wand. 
1
Cello Ya
vor 11 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 11 Monaten #72
In einem funktionierenden System schießen selbst schlechtere Stürmer mehr Tore bis zu diesem Zeitpunkt. Nicht immer den Stürmer verantwortlich machen. Wie oft bekommt er schon gute Schussmöglichkeiten? Sehr selten. Schade für ihn, schade für uns!
3
Sipugaloma
vor 11 Monaten #73

Als Antwort auf Cello Ya (Beitrag ansehen)

Weil er srlten die Möglichkeit hat versucht er es mit brachial Gewalt. Wie heute, er wollte durch 3 Spieler durch als Beispiel. Kühlen Kopf muss er bewahren und weiter arbeiten. 
Vadersstraße
vor 11 Monaten #74
Jo kann nur besser werden, Der junge ist 19... da muss mehr von einem Grimaldi kommen die solche Jungs dann mitziehen 
Cello Ya
vor 11 Monaten #75

Als Antwort auf Vadersstraße (Beitrag ansehen)

Er ist 21.
Ungelesene Beiträge