Schluesselszene.net

3. Liga 2020/21

2291 Antworten

Ungelesene Beiträge
Autor Beitrag
andi1
vor 3 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten #1666
Doch wieder das Übliche gegen den fck. . doch können wir aufgrund der Umstände und den Unruhen zuletzt mit dem Punkte-Schnitt zufrieden sein.
4
derlinner
vor 3 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten #1667

Als Antwort auf andi1 (Beitrag ansehen)

Etwas anders war es schon heute, die letzten Male haben wir uns immer
unserem Schicksal ergeben, heute haben wir versucht zurück zukommen,
wenn es auch nicht funktioniert hat, trotzdem Respekt dafür!
1
derlinner
vor 3 Monaten #1668
Die Ergebnisse sind gut für uns!
Das ist doch schon mal was!
chef792
vor 3 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten #1669
Dresden heute mit dem 7. Sieg aus den letzten 8 Spielen. 

Da soll nochmal einer sagen, das Unentschieden wäre kein gutes Spiel von uns gewesen.

2
derlinner
vor 3 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten #1670

Als Antwort auf chef792 (Beitrag ansehen)

Dresden hat den Dreh raus, wie in der 3. Liga zu spielen ist,
jetzt sind die wirklich 1. Favorit auf den Aufstieg!
Das wertet unser Spiel natürlich auf, mehr oder weniger hatten
wir die im Griff.
2
Ötzi
vor 3 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten #1671

Als Antwort auf derlinner (Beitrag ansehen)

Wie überraschend...jeder mit ein wenig Ahnung von Fußball hatte die schon vor der Saison auf dem Zettel.
1
derlinner
vor 3 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten #1672

Als Antwort auf Ötzi (Beitrag ansehen)

Sowie Viktoria Köln und Kaiserslautern?
3
Ötzi
vor 3 Monaten #1673

Als Antwort auf derlinner (Beitrag ansehen)

Nee, nur weil hier 5 Leute was positives über die geschrieben haben, waren die kein allgemein gehandelter Aufstiegskandidat.


Aber lass mal, Du lebst eh in ner anderen Welt.

derlinner
vor 3 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten #1674
Es ist wohl die selbe Welt aber unsere Meinungen gehen schon
gewaltig auseinander, das ist aber nichts schlimmes, mein 5000 Jahre
alter Freund.
2
vorwärtsblaurot
vor 3 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten #1675
Ich habe mir nach 17 Spielen mal ein paar Liga-Statistiken angeschaut (die Verzerrungen durch die ausstehenden Nachholspiele ausgeblendet):

Punkte nach Rückstand: Wir lagen 9 Mal zurück (nur 4 Teams lagen häufiger zurück), woraus am Ende noch je ein Sieg und ein Remis herausgesprungen ist - sind 4 Punkte. Mit den 4 Punkten stehen wir fast im unteren Drittel der Tabelle. Das zeigt, dass Abwarten nicht die beste Option ist, erst recht nicht, weil wir nach Rückstand kaum noch zurückkommen (der Sieg war zudem in Überzahl in Zwickau).

Punkte nach Führung: Wir lagen 7 Mal in Führung (nur 2 Teams haben weniger geführt) und daraus 6 Siege geholt. Das ist eine der besten Quoten der Liga. Allerdings gehen wir aufgrund unserer abwartenden Taktik eben kaum in Führung, obwohl wir danach meistens gewinnen, weil wir ja verteidigen können. Insgesamt zeigt sich hier also die fehlende Balance zwischen Angriff und Abwehr. Würden wir offensiver auftreten, könnten wir öfter in Führung gehen und diese dann sauber verteidigen, quasi wie Lautern am Wochenende. Denn es ist natürlich schon in der 3 Liga eher so, dass das Team, das in Führung geht, am Ende gewinnt. Daraus sollten wir aber nicht ziehen, ein Gegentor zu verhindern, sondern ein Tor zu schießen.

Art der Tore: Wir haben bis jetzt ganze 2 Kopfballtore erzielt, nur Dresden hat weniger. Und das, obwohl wir viele große und kopfballstarke Spieler auf dem Feld stehen haben. Wir haben Defizite bei Standards (wobei das besser geworden ist) und vor allem bei Flanken aus dem Spiel heraus auf unsere Stürmer. Die 0 Elfmeter wurden bereits thematisiert und auch durch direkte Freistöße haben wir 0 Tore erzielt.


2
JimPanse
vor 3 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten #1676

Genauso ist interessant, die Bilanz unserer Außenbahnspieler. Kinsombi, Anapak, Feigenspann, Marcussen, PvO, Pusch haben auf Linksaußen und Rechtsaußen für 3 Tore (Pusch Tor gegen Zwickau abgezogen, weil er da 10er war) und 6 Vorlagen gesorgt. Das sind im Schnitt 0,5 Tore und eine Vorlage pro Spieler. 


SK muss sich über Weihnachten echt was einfallen lassen. Irgendwas muss geändert werden in der Offensive. Ich glaube weiterhin, das wir besser aufgestellt sind mit zwei Spitzen (wobei mir da auch die Qualität fehlt) und dahinter eine Raute. 



Gnaase


 Wagner  PvO


Pusch


Grimaldi Kiprit


In dem System lässt sich auch eher ein Platz für Albutat finden. Und Spieler wie Feigenspann und Co. die würde ich als Stürmer einsetzen. Nicht optimal, aber vielleicht effektiver wie bisher. 


Ohne scheiss, ich finde die Raute weiterhin für unser Team eine super Aufstellung. Würde noch ein Stürmer kommen, umso besser. Wir sind mMn. auf den Außen einfach zu schwach besetzt, gehören aber dafür in der Zentrale zu den besseren Teams in der Liga. 


Vielleicht gehe ich ja mal zum Training und frage SK, wieso er im Vorfeld der Saison von der Raute sprach und das nie umgesetzt hat. Würde mich halt echt interessieren, weil ich auch der Meinung bin, der Kader wurde für die Raute ausgelegt. Warum kamen sonst so viele zentrale Mittelfeldspieler?


In der Formation macht auch die Rolle für Grimaldi mehr Sinn. Bälle festmachen kann er ja. Nur dann hat er direkt einen Nebenmann, den er vielleicht schicken kann oder er lässt klatschen und Pusch kommt. Der hat dann evtl. direkt Kiprit  als Anspielstation. Daraus lässt sich ja was machen. Noch besser wirds, wenn Osawe fit ist. Wenn Grimaldi den dann einsetzen kann, der ist auf und davon. 


Und defensiv lässt sich das ganze ja auch spielen. Klar muss man auf die gegnerischen AVs aufpassen, aber die werden auch nicht so hoch stehen, wenn wir mit zwei Spitzen spielen. Sonst spielen die bei IVs vom Gegner hinten 1 vs 1 gegen unsere Stürmer. Und wenn ein AV marschiert, dann müssen halt Wagner und PvO rausrücken. Zumindest bei Wagner würde ich mir da keine Sorgen machen, der läuft so viel. 

3
Vadersstraße
vor 3 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten #1677

Als Antwort auf JimPanse (Beitrag ansehen)

Sehe die Raute auch als gutes Mittel an, um vielleicht auch mal ein Spiel zu dominieren. Die Spieler dafür haben wir ja. Wieso sk es noch nicht mal versucht hat bleibt mir ein Rätsel. Er hat vor der Saison wirklich davon gesprochen, dass dieses System gespielt werden soll. 

Vielleicht wollte sk erst mal nach den ganzen negativen Ergebnissen am Anfang der Saison die Mannschaft defensiv stabilisieren um punktemässig erst mal Ruhe reinzubringen und hat deshalb das System hinten angestellt. 

2
JimPanse
vor 3 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten #1678
Das mit dem stabilisieren hat SK auch gesagt, aber ich glaube, das bekommt man auch in der Raute sehr gut hin. Die Ausrichtung ist ja nicht offensiver, sondern sorgt für noch mehr Kompaktheit im Mittelfeld. Wie gesagt, du musst nur schauen, wenn der Gegner mit offensiven AVs spielt, wie man das unter Kontrolle hat. Nur in der Formation wird der Gegner nicht beide hochstellen. Beim Ballverlust stehen die völlig blank und wir rennen auf zwei IVs mit zwei Stürmern und ggfs. Pusch. Das wäre aus der Sicht des Gegners Harakiri. 


Ich will auch nicht sagen, das die Raute die Musterlösung ist. Variabel muss man trotzdem bleiben. Nur schaue ich mir unser Spielermaterial an, dann ist es einfach auf viele zentrale Spieler ausgelegt und ich denke, damit bekommt man das Maximum aus dem Kader. 

2
Kotbullar
vor 3 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten #1679
Ich glaube, der Kader ist bei den Mittelfeldspielern auch einfach nicht richtig durchdacht
Klar hat man gute Leute geholt, PvO und Pusch sind individuell so stark, dass man für die einfach einen Platz finden muss

Bei Mörschel geht dann das Problem schon los
Nicht wenigen war vor der Saison nicht so richtig klar, welche Position Mörschel spielen soll
In der Raute auf rechts neben PvO ? Vielleicht möglich, dann müsste aber einer der kampfstarken Spieler raus

Marcussen oder Feigenspan in den Sturm. Tempo genug bringen sie ja mit.

Ich persönlich glaube, dass die lange Verletzung von Osawe einen Strich durch das Spielsystem gemacht hat.
Der ist schon eine Waffe aufgrund seiner Geschwindigkeit.

Und dass er so oft verletzt ist und vorauszusehen gewesen wäre, dass man nicht mit ihm planen kann, ist halt angesichts der Statistik auch nicht richtig. In der Saison 18/19 war er einmal nicht im Kader, verletzt war er da überhaupt nicht, auch zuvor in Ingolstadt nicht. Und in der Saison 19/20 war er zwischen dem 3. Spieltag und dem 31. Spieltag drei Mal wegen Verletzung nicht dabei. Danach ist er fünf Spiele am Stück ausgefallen. Er hat nicht immer gespielt, aber das hatte Heiko Vogel wohl zu verantworten. Alles in allem hätte er den Vorjahren von insgesamt 55 Spielen 45 absolvieren können, stand also grundsätzlich so oft zur Verfügung und war nicht verletzt.


TimK
vor 3 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten #1680

"Und dass er so oft verletzt ist und vorauszusehen gewesen wäre, dass man nicht mit ihm planen kann, ist halt angesichts der Statistik auch nicht richtig."


Was die Rückrunde der Saison 18/19 angeht stimmt es.

Danach hat Osawe in der Saison 19/20 12 Spiele verletzt verpasst. Hier nachzulesen: https://www.transfermarkt.de/osayamen-osawe/verletzungen/spieler/173593 Und diese Statistik ist ja nicht mal vollständig.

Osawe hat in der Saison 19/20 die ersten zwei Spieltage wegen einer Muskelverletztung gefehlt. Dann hat er in zwei Spielen Einsatzzeit bekommen, stand gegen Dortmund in der Startelf und musste nach 59 Minuten raus. Vorsichtsmaßnahme. Danach stand er drei Spiele nicht im Kader, die man locker auch der Verletzung schon zurechnen kann, denn da war er ja auch verletzt und hat nicht trainiert. Da war er also fünf Spiele am Stück draußen. Dann war er tatsächlich mal zehn Spiele am Stück im Kader um beim letzten Spiel gegen Bayern wieder mit einer Muskelverletzung zu fehlen. Danach hat er es sogar auf elf Einsätze gebracht um dann fünf Spiele verletzt zu sein, in den darauffolgenden zwei Spielen 68 von 180 Minuten zu spielen. Danach war die Saison rum.

Er hat also von 3.420 möglichen Spielminuten in der Liga ganze 1.164 absolviert. Das ist ziemlich genau ein Drittel.

In dieser Saison kommt er immerhin schon auf 1,1% Spielzeit.
1
Ungelesene Beiträge