Schluesselszene.net

3. Liga 2020/21

2491 Antworten

Ungelesene Beiträge
Autor Beitrag
kfc9999
vor 3 Wochen | Zuletzt bearbeitet vor 3 Wochen #2281

Als Antwort auf Bande Büderich (Beitrag ansehen)

Ich habe heute übrigens das allererste Mal seit unserem Aufstieg freiwillig auf die Konferenz verzichtet und nur ab und an über den Liveticker geschaut. Die dritte Rückrunde in Folge Abstiegskampf ohne großartige Verbesserung - mir fehlt inzwischen einfach die Kraft mir jeden Spieltag auszurechnen was noch passieren müsste und was noch passieren könnte.



Willkommen in meiner Welt. Hatte letztens nochmal kurz nachgeguckt und als ich sah Bayern letzte 2 Heimspiele gegen Haching und Halle direkt wieder ausgemacht. Es gibt einfach keinen auch nur ansatzweise realistischen Weg mehr. Ist bitter, aber so ist es nunmal. Lebt sich leichter so.


2
Zoobrücke
vor 3 Wochen | Zuletzt bearbeitet vor 3 Wochen #2282

Als Antwort auf Bande Büderich (Beitrag ansehen)

Deine emotionale Müdigkeit kann ich sehr gut nachvollziehen. Ich habe gestern nach dem Spiel sofort ausgemacht, wollte nichts mehr hören und sehen, und war den ganzen Abend derart depressiv, dass ich schon an meinem Verstand gezweifelt habe. Ich kann ja schließlich nichts für die Niederlage, jedenfalls wüsste ich es nicht. Ich werde mich auch in der kommenden Woche mit dem Lesen von Vorberichten und dergleichen zurückhalten. Die Spiele werden schlimm genug.
3
Vadersstraße
vor 3 Wochen | Zuletzt bearbeitet vor 3 Wochen #2283

Als Antwort auf kfc9999 (Beitrag ansehen)

Das stimmt mit Bayern 2. aber  wenn man es nicht schafft gegen Türk. , Lautern , Viktoria und Waldhof die nötigen Punkte zu holen , braucht man auf Bayern gar nicht zu schielen. 

Dann ist der Abstieg sowieso mehr als zurecht verdient. 

2
vorwärtsblaurot
vor 3 Wochen | Zuletzt bearbeitet vor 3 Wochen #2284
Bayern ll macht zwar keinen besonders guten Eindruck, wird sich aber auch retten, weil sie auf genügend Qualität zurückgreifen können, wenn es eng wird.
Gerade stehen aufgrund der Personalprobleme der ersten Mannschaft alleine Stanisic und Thiago Dantas gegen Union Berlin auf dem Platz und Vita, Scott und Oberlin sitzen dort auf der Bank.
Arp war heute in der 3. Liga gelbgesperrt, Timo Kern fehlte verletzt.
Bei der Zwoten waren somit heute sechs 18-Jährige und je ein 17- und 19-Jähriger im Kader und es hat trotzdem noch zu einem Remis gegen Ingolstadt gereicht.

Wen wollen wir noch überholen? Meppen?

1
Mittelstürmer
vor 3 Wochen | Zuletzt bearbeitet vor 3 Wochen #2285

Als Antwort auf Bande Büderich (Beitrag ansehen)

Bande, du versteckst einen ganz wichtigen Punkt in einem langen und auch inhaltlich nicht neuen Text über Trainerwechsel: Noah muss sich positionieren. Seit den Kündigungen ist der Wurm drin und das völlig verständlich. Es gibt zwei oder drei, die glauben, sie spielen nächstes Jahr sowieso zweite Liga, aber der Großteil der Spiel weiß schlichtweg nicht, wo er in drei Monaten arbeitet. Anders kann ich mir das zaghafte und lustlose Gekicke nicht erklären. 


Krämer zum alleinigen Sündenbock zu machen, macht es allen anderen zu einfach, auch wenn er (übrigens ja offenbar in sehr enger Abstimmung mit Reise, der hier immer gelobt wird) manchmal haarsträubende Entscheidungen trifft.

3
Vadersstraße
vor 3 Wochen | Zuletzt bearbeitet vor 3 Wochen #2286

Als Antwort auf vorwärtsblaurot (Beitrag ansehen)

Tatsächlich muss man das Spiel von Meppen am Montag abwarten. Sollte das für die auch in die Hose gehen, sehe ich die auch noch nicht als gerettet, ganz im Gegenteil. Bei Bayern 2 stimmt es mit den jungen Spielern aber das ist auch noch nicht durch. Sonst würden die auch nicht dort stehen , wo die aktuell stehen. Gerade im Abstiegskampf darf man 7 Spieltage vor Schluss niemanden abschreiben bzw. In Sicherheit wiegen, dafür sind einfach noch zu viele Punkte zu vergeben. 

Deshalb wäre es wichtig von den Noahs ein Zeichen zu setzen, denn die Sache mit den Vertragskündigungen haben die sich selbst ins Nest gelegt.

Noch ist nix verloren aber wenn das mit den einlullen so weitergeht , werden wir halt mit mit weiteren ausgedachten Ausreden am letzten Spieltag uns verabschieden mit dem netten Herrn Krämer , der mit seinen Spielern und den menschenunwürdigen Bedingungen nicht mehr rausholen konnte. 

Dann habe ich lieber noch mal einen wie Antwerpen an der Seitenlinie, der mit allen Mitteln  seine Truppe verteidigt , sich bei Gegnern und Presse auch nicht nur Freunde macht aber versucht bis zur letzten Sekunde das Feuer hochzuhalten. 

2
Valentin05
vor 3 Wochen | Zuletzt bearbeitet vor 3 Wochen #2287

Es kann ja sein, dass rechnerisch nach diesem Spieltag noch "alles möglich" ist. Aber um das Rechnerische geht es den meisten, die unseren Abstieg für besiegelt halten, überhaupt nicht.

Es geht darum, dass wir in den letzten beiden Spielen gesehen und gestern auch (von Feigenspan) gehört haben, dass die Mannschaft tot ist. Und dass das leider wohl nicht zwei zufällig schlechte Spiele waren, sondern dass ein (zeitlicher) Zusammenhang zu den Spielerkündigungen zu bestehen scheint. Unser letztes engagiertes Spiel war am Tag, an dem die Kündigungen ausgesprochen wurden.


Dazu kommt, dass die Spieler von ihrem Trainer ein Virus eingeimpft bekommen haben, das scheinbar eine sehr lange Inkubationszeit hatte. Erst jetzt - wo sie zeitnah nicht mehr an den Verein gebunden sein werden - zeigen sich die Symptome. Wenn Feigenspan Wochen nachdem das Trainingsplatz-Problem geklärt ist, das jetzt wieder auf den Tisch packt, zeigt das, dass es noch Thema im Team sein muss. Vermutlich fühlen sich viele einfach verarscht. Was okay ist, weil sie eindeutig verarscht wurden - von MP! 

Dazu kommt ein Trainer, der nicht nur taktisch zu oft falsch liegt, sondern den Ernst der Lage scheinbar nicht erkennt, wenn er bei unserem Punktestand immer noch nicht denkt, dass er etwas ändern müsste. Aber offenbar nimmt Krämer das eh alles nicht mehr so ernst. Hattet ihr den Eindruck, dass er nach der Niederlage wirklich angefressen war? Ich nicht. Auch während des Spiels nicht. Das passt auch zu früheren Aussagen, wo er über den Klassenerhalt Dinge sagte wie: "Wenn wir das mit dieser Mannschaft schaffen, bei diesen Bedingungen, dann ist das wie ein Aufstieg!" oder "Ich halte den Klassenerhalt immer noch für möglich". Wow, ist das motivierend! Es ist "möglich", aber kein Muss. Nur eine Option. Wir werden auch nicht ALLES versuchen, sondern nur alles, was im Rahmen unserer Möglichkeiten drin ist. Und das ist bekanntlich ja sehr wenig, wie Krämer immer wieder betont. 

Wir werden absteigen, weil der nette Herr Krämer jeden Druck rausgenommen hat. Ihnen sind ja sozusagen die Füße gebunden. Bei diesen Umständen! 

Auch ihm selbst merkt man mittlerweile an, dass bei ihm der Druck raus ist. Rausgeschmissen wird er ja eh nicht. Genau wie die Spieler ist er im Sommer wo anders. Das führt zu so einer "Wäre schön, wenn das mit dem Klassenerhalt klappt, aber wenn nicht, dann nicht"-Einstellung. 


DESHALB bin ich sicher, dass wir schon abgestiegen sind. Egal wie die Tabelle aussieht. Sogar wenn wir noch 3 oder 4 Punkte Vorsprung hätten, würde ich nach dem Auftritt im Spiel und nach dem Spiel sagen: Es ist vorbei!!

4
Grotenolm
vor 3 Wochen | Zuletzt bearbeitet vor 3 Wochen #2288
Du sprichst mir absolut aus der Seele. Genau dieses Gefühl habe ich auch.

Noah muss jetzt Farbe bekennen und einschreiten. Wenn sie aber sagen, wir gehen freiwillig in die Regio West und versuchen uns dort neu aufzustellen und organisch in einem angemessenen Tempo zu wachsen,dann hätte man wenigstens Klarheit, warum hier nichts passiert. 

Aber dieses Vor-sich-hin-wabern ist unerträglich. 

3
Valentin05
vor 3 Wochen | Zuletzt bearbeitet vor 3 Wochen #2289

Als Antwort auf Grotenolm (Beitrag ansehen)

Ja! NOAHs Einschreiten wäre unfassbar wichtig. 

Und übrigens auch die einzige Chance, die noch für den Klassenerhalt bleibt. 


NOAH müsste sich JETZT von Krämer trennen und sich mit allen willigen Spielern zusammensetzen und eine Perspektive aufzeigen. Entweder um den Klassenerhalt unter einem neuen Trainer noch zu schaffen oder um einzelne Spieler auch für die Regionalliga zu begeistern. 

3
BlauFürTreue
vor 3 Wochen | Zuletzt bearbeitet vor 3 Wochen #2290

Als Antwort auf vorwärtsblaurot (Beitrag ansehen)

Ja, Bayern II hat leider noch einige gute Karten im Ärmel. Aber wenn Grimaldi, Fechner, Kiprit und Kinsombi wieder an Bord sind, haben wir auch 1-2 Asse plus 1-2 Buben.
1
JimPanse
vor 3 Wochen | Zuletzt bearbeitet vor 3 Wochen #2291

Aber dieses Vor-sich-hin-wabern ist unerträglich. 


Das macht mich mittlerweile auch nur noch verrückt. Bin da absolut bei dir, wenn man sich jetzt hinstellt und sagt, wir ziehen es durch und sollten wir absteigen, dann wird es einen geregelten Neuaufbau geben, dann ok. Damit kann man dann mal was anfangen. 


Wobei ich halt trotzdem nicht verstehe, wieso man so leichtfertig die 3.Liga hergibt. Es wird immer gesagt, wie schwer es ist in die 3.Liga zu kommen und jetzt taumelt man einfach so zum Abstieg ohne mal noch was zu versuchen. Und ganz ehrlich, sollte ein neuer Trainer kommen und es bricht alles endgültig zusammen, dann ist es so. Zumindest hat man es noch einmal versucht. Nur nach gestern Abend ist es schwer vorstellbar, das wir es noch schaffen. Das sieht derzeit noch alles nett aus in der Tabelle, aber bei einem Blick auf die Spielpläne wird einem schon anders. 


Im Endeffekt bräuchten wir jetzt einen klassischen Feuerwehrmann und puren Motivator. Der die Spieler nochmal an der Ehre packt und denen sagt, sie haben auch eine Verantwortung den Fans gegenüber. Man muss das ganze nochmal aufbrechen und da muss mal neuer frischer Wind rein. Da muss ein Trainerteam hin, was halt nicht drin steckt und den ganzen Mist mitgemacht hat. Und notfalls muss noch mit Siegprämien gearbeitet werden. Abschenken der Lizenz ist einfach so fatal und das würden wir noch lange bereuen. 

5
Kotbullar
vor 3 Wochen | Zuletzt bearbeitet vor 3 Wochen #2292
Bevor der Insolvenzplan nicht durch ist, wird sich niemand hinstellen und irgendwelche Szenarien für die Zukunft skizzieren. Jedenfalls nicht öffentlich. 

Die allermeisten scheinen zu vergessen, dass die GmbH im Insolvenzverfahren ist. 

6
KFC Sympathisant
vor 3 Wochen | Zuletzt bearbeitet vor 3 Wochen #2293

Als Antwort auf Kotbullar (Beitrag ansehen)

Genauso schaut's aus und deswegen könnte ich mir sogar vorstellen das man auch nicht mit Siegprämien oder ähnliches arbeiten kann, da würde man direkt den Finger drauf halten aber da habe ich keinen Plan muss ich zugeben. Eventuell kann man deswegen auch gar keinen anderen Trainer holen selbst wenn man wollte weil es auch zusätzliche Ausgaben wären.

Von daher wird man wohl oder übel jetzt mit dem vorhandenen Personal da durch müssen. 


Allerdings erklärt sich mir nicht warum man sich seid den Kündigungen so hängen lässt. Wenn es Spieler gibt die sich aufgrund von gültigen Verträgen erhofften weiterhin in Uerdingen zu bleiben, wäre es doch bloß Formsache einen neuen Vertrag zu bekommen bei Klassenerhalt, also macht keinen Sinn sich hängen zu lassen.

Und die Spieler die eh nicht bleiben wollen, für die sollte es keine Geige spielen ob der Vertrag gekündigt wurde oder nicht und das dürfte beim Großteil der Fall sein. Trotzdem kann man erwarten das man wenigstens für die Fans nochmal alles gibt, vorallem weil die Fans die Jungs auch nicht hängen hat lassen als es darauf ankam.

Man kann der Mannschaft zwar nicht vorwerfen das sie sich nicht reinhängen aber bei dem ein oder anderen hat man das Gefühl das sie nicht ganz bei 100% sind. Das ist auch ein Problem wie ich finde, in den restlichen Spielen reichen leider nicht die 100 da müssen es 110% Prozent sein um den Klassenerhalt noch zu schaffen, man sollte am besten jetzt jedes Spiel angehen als wäre es ein Pokalendspiel.

Bin eigentlich kein Freund davon jemanden besonders hervorzuheben aber der einzige wo ich das Gefühl habe da er immer 110% gibt ist Fridolin Wagner aber das über die gesamte Saison schon. Was der Kerl für ein Pensum abspult ist einfach Wahnsinn, da kann man echt nur den Hut vor ziehen. Der sollte sich lieber in km auszahlen lassen, da würde er mehr verdienen als er so bekommt 😉

1
vorwärtsblaurot
vor 3 Wochen | Zuletzt bearbeitet vor 3 Wochen #2294
Diese Liga ist schon lustig. Dresden auf 1 und Haching auf 20 spiegeln einfach niemals deren Leistungsspanne wider, wie der Zwischenstand zeigt. Haching hat sich in vielen Spielen viel zu doof und naiv angestellt, sonst wären die niemals Letzter.
1
Mittelstürmer
vor 3 Wochen #2295
Wahnsinn. Von Dresden, Ingolstadt und Rostock sammeln gegen Mannschaften aus dem Tabellenkeller zusammen einen Punkt?! Hoffen wir, dass Dresden das noch umbiegt, damit wir nicht wieder Aufbaugegner sind.
Ungelesene Beiträge