Schluesselszene.net

3. Liga 2021/2022

125 Antworten

Ungelesene Beiträge
Autor Beitrag
Schachfuchs
vor 2 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten #61
Seit Samstag 15:25 Uhr beginnt die nächste Phase der Zitterpartie, ob wir in der kommenden Saison Bestandteil der Liga sind.
Es kommen Braunschweig, Würzburg und Berlin (Stadionvorbehalt?) als Ziele für verlängerte Wochenenden hinzu.

Nun die Auflagen erfüllen und auf den Spielplan warten!
...und ich warte auf die ersten Verkündungen, die den Kader betreffen. Dann wird man sehen, wohin die (der) Reise im kommenden Jahr geht. Ich gehe davon aus, alle unsere jetzigen Spieler haben angesichts der Insolvenz und ausstehenden Gehälter ein Sonderkündigungsrecht zumindest gehabt. Insofern stehen alle auf dem Prüfstand.
Aus meiner Sicht haben wir zum heutigen Tag KEINEN Spieler für die neue Saison unter Vertag (reine Vermutung und Meinung).
Deshalb bin ich total gespannt auf die nächsten Meldungen. Die Lizenz ist natürlich die wichtigste Nachricht. Alle anderen bauen darauf auf.
1
Bande Büderich
vor 2 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten #62
Ziegner ist neuer Trainer bei Würzburg.
2
Flo
vor 2 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten #63

Als Antwort auf Bande Büderich (Beitrag ansehen)

Mal schauen, ob er dann jetzt seinen Kumpel Patrick Göbel (zurück) holt. Die sind wohl gut befreundet und Göbel hat auch bereits über 80 Spiele für Würzburg gemacht, bevor er nach Halle gewechselt ist. 
Volkic
vor 2 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten #64

Ich sach mal  Schranke Essen  is nicht dabei.


4. Liga und RWE = ziemlich beste Freunde!



1
Mittelstürmer
vor 2 Monaten #65

Als Antwort auf Flo (Beitrag ansehen)

Hoffentlich nicht.
TimK
vor 2 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten #66
Der MSV startet übrigens am 19.6. in die Vorbereitung.  Also in drei Wochen bereits. 

Das bedeutet wohl, dass es bei uns auch in etwa zu dieser Zeit losgehen wird. Heißt, in den nächsten drei Wochen muss viel verkündet werden. Ich bin gespannt :)

2
Cello Ya
vor 2 Monaten #67
Es stehen sehr interessante Zeiten bevor!
Bande Büderich
vor 2 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten #68

Schweinfurt hat sich in der Bayern-Liga durchgesetzt und trifft jetzt in der Aufstiegsrelegation auf Havelse aus der Nord-Staffel.


Ehrlich gesagt weiß ich gerade nicht wen ich lieber in der 3.Liga sehen würde. Schweinfurt zählte für mich damals (Anfang der 2000er) zu den ganz ganz wenigen Vereinen in Deutschland denen ich das Prädikat "Halbwegs sympathisch" verliehen hätte. Einfach weil die eine treue und vergleichsweise intelligente Fanszene hatten - zumindest soweit man das damals mitbekommen hat.


Sportlich tun sich wohl beide nicht viel - wobei ich Havelse einwenig finanzstärker einschätze. Im letzten Jahr war ich für Lok Leipzig weil klar war dass Verl sich direkt etablieren würde. Dieses Jahr ist das nicht ganz so klar - daher gilt erneut: Der Schwächere soll gewinnen. ;)

Grotenolm
vor 2 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten #69
Ich wäre aus Sympathiegründen auch eher bei Schweinfurt. Die "Schnüdel" hätten dann ja in der Liga direkt ein schönes Derby gegen Würzburg.
1
Ürdi
vor 1 Monat #70
Hätte lieber Schweinfuth einen Traditionsverein mit langer Zugehörigkeit zur höchsten Spielklasse.
Vadersstraße
vor 1 Monat #71
Ist die Stadt attraktiv für einen Wochenend - Trip ? Dann gerne schweinfurt hoch :)
TimK
vor 1 Monat | Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat #72

Als Antwort auf Vadersstraße (Beitrag ansehen)

Sicher nicht unattraktiver als Havelse 😅
2
DAVE101
vor 1 Monat #73

Sympathiemäßig wäre mir aber Bayreuth noch lieber gewesen. Aber wir sind ja hier nicht im Wunschthread. 🤣

In den beiden Aufstiegsspielen gegen Bayreuth in der Saison 78/79 machte übrigens ein gewisser Friedhelm Funkel erstmals die Erfahrung, wie man in die Bundesliga aufsteigt. Und heute wahrscheinlich zum letzten Mal. Aber bei ihm weiß man ja nie..... 😉

171105
vor 1 Monat | Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat #74

Als Antwort auf DAVE101 (Beitrag ansehen)

Friedhelm Funkel war schon 1975 dabei.

Legte wert darauf, als er auf das Thema Relegationsspiele jetzt neulich angesprochen wurde , Rhein Post (Print-Ausgabe) , sein Aufstieg sei mit "Bayer Uerdingen" gewesen . kotzt mich an, wenn unser Verein immer noch demonstrativ "Bayer" genannt wird, nur um sich vom KFC Uerdingen zu distanzieren. ist nicht das erste mal von F F . Machen auch andere Ehemalige. Tun so, als handele es sich um einen anderen Verein. Frechheit: Die sollen mal ins Vereinsregister gucken... !!!!


Aber was soll man denen vorwerfen, wenn unsere eigene Homepage von einer Art "Weiterführung" spricht und Wikipedia und andere "Quellen" von "Rechtsnachfolge" .

Selbst in diesem Forum tun einige wenige so, als seien es zwei Vereine ...  peinlich.      Es spielt nur einigen Hassern in die Karten...

2
DAVE101
vor 1 Monat #75
Jo, hässe Räsch.... hab ich auch gerade recherchiert. 75 schon dabei gewesen. Mein Gott, ist der alt. 😬😂
Ungelesene Beiträge