Schluesselszene.net

Baustellen Besichtigung in der Grotenburg

9 Antworten

Ungelesene Beiträge
Autor Beitrag
Inrather61
vor 1 Woche #1

Heute findet gleich im Rahmen der Fussball-Kultur-Tage NRW 

eine geführte Baustellenbesichtigung in der Grotenburg statt.


http://www.fussballkulturtage-nrw.de/Flyer-fußball-kulturtage-202109-screen.pdf


Musste man sich anmelden.



Mittelstürmer
vor 1 Woche #2

Als Antwort auf Inrather61 (Beitrag ansehen)

Funkel war offensichtlich schon da. 


Was ist eigentlich aus seiner Unterstützung geworden? 


(Rhetorische Frage, keine Antwort notwendig)

Peter
vor 1 Woche #3
Gute Frage. Habe ich gerade auch auf Insta gesehen.
Inrather61
vor 1 Woche #4
Ich war heute Mittag zur Baustellenbesichtigung. Vielen Dank auch nochmals an die "Supporters" für die grandiose Arbeitsleistung. In einem anderen Post stand, das "nur noch kleinere Arbeiten" anstehen würden. Das habe ich aber heute anders gesehen. Es werden gerade noch richtige Bauarbeiten durchgeführt und es muss auch noch einiges erledigt werden. Der Rasen sieht fantastisch aus. Ich glaube, wir hatten noch nie solch ein "Geläuf". Die "Ost" hat sich erledigt. Das gibt nix mehr. In den Aufgang kommt die neue Anzeigetafel. Die Flutlichtmasten bleiben und werden mit LED bestückt und mit der gleichen Farbe neu gestrichen. Block A Nordtribüne und nordwestlicher Teil der West wird Auswärtsfans vorbehalten.
2
Unit1905
vor 1 Woche | Zuletzt bearbeitet vor 1 Woche #5

Als Antwort auf Inrather61 (Beitrag ansehen)

Das ist richtig. Aber man muss ja ehrlich sagen, wie es um die Ost steht. Denn die Ost ist nämlich tot und wird es bleiben. Abreißen wäre ehrlicher, aber ein paar Euro teurer und außerdem schlecht für die Sedcard der SPD. Die Affen, die jetzt nochmal ein Stück näher rangerückt sind, sind eben empfindliche Tiere. Das kann man den armen, eingesperrten Tieren nicht mal vorwerfen. Mich kotzt es nur übelst an, dass es so ist und das das niemand ehrlich kommuniziert. Ich habe es schon oft anderen gesagt, der KFC hat an diesem Ort und insgesamt in Krefeld keine Überlebenschance. 


Wir brauchen einen Ort, wo wir großflächig Eigentum erwerben und bauen können. Wir brauchen Substanz und keine falschen Hoffnungen. Die Grotenburg ist leider eine Totenburg. Die Stadt Krefeld sieht den KFC nicht als Chance (siehe zB alles was in MG nach 2002 geschehen ist), sondern als Klotz und Übel. Das unterscheidet Krefeld von wirklich weitsichtigen und visionären Städten. Krefeld ist und bleibt ein shithole. Ich schau es mir seit über 10 Jahren größtenteils über die Tageszeitungen von außen an und bin froh in dieser primitiv-provinziell geführten Stadt nicht mehr leben zu müssen.

2
BlauFürTreue
vor 1 Woche #6

Als Antwort auf Inrather61 (Beitrag ansehen)

"Die Ost hat sich erledigt" - Was genau wurde denn dazu gesagt?
Inrather61
vor 1 Woche #7

Als Antwort auf BlauFürTreue (Beitrag ansehen)

Sanieren geht nicht und abreissen ist zu teuer. Also bleibt sie so 

ungenutzt stehen. Ausser das die Anzeigetafel in den Mitteleingang

eingebaut wird.

1
Lanker83
vor 1 Woche #8
Dabei hätte man hier eine gute Chance: Abreißen und Neubauen mit unten Sitzplätzen und oben (richtigen) Logen. Wie in anderen Ligen auch... Aber der Wille fehlt.
1
KFC Alien
vor 1 Woche | Zuletzt bearbeitet vor 1 Woche #9
Es gab sogar am Freitag nen Sat 1 Bericht im TV darüber ..
Funkel war da ja aber natürlich nur wieder blabla
Das Schlimmste ist : Die Arbeit der Supporters nun weil nicht anders geht beendet ...KOTZE SÄURE !
= Niemals wird das was im April ....da nun Stillstand
Die Burg wurde "übergeben" wieder in den Dornrösschenschlaf !!!
Unfassbar Alles ,,,kann garnicht soviel Säure produzieren zum Kotzen !
HERR SCHMEISS HIRN VOM HIMMEL

3
ElfzuNull
vor 5 Tagen #10

Als Antwort auf KFC Alien (Beitrag ansehen)

gelöscht - stoffel
1
Ungelesene Beiträge