Schluesselszene.net

Grotenburg - Sanierung

3427 Antworten

Ungelesene Beiträge
Autor Beitrag
giulia76
vor 6 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 6 Monaten #1951
Der DFB sollte jetzt eine Sondergenehmigung erteilen.

 Da wir insolvent sind und die Miete nicht mehr bezahlen können an DLive muss der DFB jetzt mit Hilfe der hinterlegten Kaution des KFC den Spielbetrieb sichern!!

Das billigste wäre Rollrasen in die Burg legen, die Rückrunde dort mit Sondergehmigung vom DFB spielen.

Sonst muss der DFB ein anderes Stadion mieten . 




1
km1905
vor 6 Monaten #1952
Du meinst eine Inanspruchnahme des Kautionsfonds? Da kann man sich maximal 200.000 Euro von nehmen, da wird man nicht weit kommen mit.
MartinKFC1905
vor 6 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 6 Monaten #1953
Denke die Burg ist nur für Zuschauer gesperrt??? Rasenheizung und Rasen rein und schon kann gespielt werden!!! Da braucht man keine kack Bescheinigung. Und nen Rasen hinzustampfen dauert wohl kein halbes Jahr!! Also was soll diese ganze Thematik, Zuschauer dürfen so oder so nicht rein!!! Dann kann man auch die 3. Liga Spiele am Löschenhofweg oder auf der Anlage des

 Hülser SV  austragen!! Rasen ist Rasen zum Fußballspielen oder sind die Rasenplätze in den ganzen Arenen andere Rasen??? Hmmmm

1
nebomb
vor 6 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 6 Monaten #1954

Als Antwort auf MartinKFC1905 (Beitrag ansehen)

Man muss fürs TV Voraussetzungen erfüllen und das kann die Burg auch nicht. Wir leben in DE und da kannst net einfach nen Rasen ausrollen, 4 jacken als Pfosten nutzen und dann wird gekickt
1
Inrather61
vor 6 Monaten #1955

Als Antwort auf MartinKFC1905 (Beitrag ansehen)

Stand doch eben bei    #1950    von  Looxus. 
MartinKFC1905
vor 6 Monaten #1956
Denke da sind schon einige Sachen gemacht worden. Und paar Kabel fürs TV auszurollen ist keiner großer Akt!! Meiner meinung nach könnte man ohne Zuschauer schon lange wieder in der Brug spielen!! Dann braucht man nicht Millionen woamders wegschmeissen!! Ohne Worte sorry. Überall sind die Stadien gesperrt für Zuschauer, nur in Krefeld ist es ein Desaster. 
MartinKFC1905
vor 6 Monaten #1957
Ohh sorry hab es erst gelesen. Aber das thema regt mich total auf!! Solche Sachen müssten schon lange lange fertig sein. Den Rest der Sanierung kann ich noch verstehen!!!
MartinKFC1905
vor 6 Monaten #1958
Und wenn der KFC bei der Politik so unbeliebt ist und die Grotenburg so eine Last ist für das Budget der Stadt ist, warum kauft M.P. nicht einfach das Stadion, symbolisch für 1 Euro und iverstiert selbst die 15 Mio als reicher Russe und kann dann sich die Miteinnahmen selbst in die Tasche stecken und alle wären zufrieden!!!
Ardo
vor 6 Monaten #1959

Als Antwort auf MartinKFC1905 (Beitrag ansehen)

Es gab doch schonmal einen Investor, der uns ein Stadion gebaut hätte, wenn die Stadt ein Grundstück spendiert hätte. Die Stadt rückt nichts raus. 
Ürdi
vor 6 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 6 Monaten #1960

Als Antwort auf Ardo (Beitrag ansehen)

Keiner hier wollte das wirklich und bei der Stadt auch nicht. Unser Trainer VDL wurde ins Lächerliche gezogen, obwohl dieses Modell in anderen Städten geklappt hat. Heute ging ein solches Modell auch noch mit Stadtbahn-Anschluss und integrierten Betrieben ohne  großen Publikumsverkehr. Allerdings hieße das Stadion dann eben nicht Grotenburg, man könnte natürlich mit wenig Mehrkosten ein Vintage-Stadion daraus machen.
1
Altona
vor 6 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 6 Monaten #1961

Als Antwort auf MartinKFC1905 (Beitrag ansehen)

Oh man. Einige haben es immer noch nicht verstanden. Weil der Russe eben kein Geld hat. Er ist ein Blender. Wenn er 15 Millionen einfach so in der Tasche hätte, würde man nicht da stehen wo man jetzt steht. Er hat die Kohle einfach nicht. Das Geld kommt irgendwo aus Russland. Von wem auch immer. Und jetzt wurde der Geldhahn geschlossen. Aus. Vorbei. Und die Marionette Ponomarev versucht jetzt sein Fell zu retten und mit Lügen und Intrigen die Löcher zu stopfen. Was ihm aber nicht mehr gelingen wird. 


4
Ürdi
vor 6 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 6 Monaten #1962

Als Antwort auf Altona (Beitrag ansehen)

Du solltest Märchenbücher schreiben.

3
Blaurotfan 1977
vor 6 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 6 Monaten #1963

Als Antwort auf Altona (Beitrag ansehen)

Ich bin genauso sauer wie alle hier.

Aber waste da schreibst ist geistiger dünnschiss. 

Klar .Er hat die Kohle die er investiert hat immer in Russland geholt.quasi sein Taschengeld bei der reichen Tante abgeholt  .


Mach dir mal ein paar andere Gedanken  

3
MartinKFC1905
vor 6 Monaten #1964
Als ob reiche Russen, Geld verlieren würden, ist klar jungs!! Eher versaufen die alles!! Der hat einfach kein Interesse 200 Mio. in die Infrastruktur zu stecken!! Stadion, NLZ, Trainingszentrum, etc. Die letzten 2 Jahre waren einfach zu teuer, flasche Spieler für zu hohes Gehalt, Stadionmieten, usw. Da wäre ich auf müde!!
TimK
vor 6 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 6 Monaten #1965

Als Antwort auf Ürdi (Beitrag ansehen)

Hier wurde vor einiger Zeit etwas dazu geschrieben. Aber bei dem Modell hätte nur einer profitiert: der Investor. Niemand sonst. 


Wo hat der Investor denn nach der Absage aus Krefeld überall Arenen gebaut? Nix. Weil das System scheisse war! 

3
Ungelesene Beiträge