Schluesselszene.net

Uerdingen 05 - Hansa Rostock

193 Antworten

Ungelesene Beiträge
Autor Beitrag
Sipugaloma
vor 6 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 6 Monaten #1
Es wird am Dienstag ganz ganz schwer. Die haben einen Lauf. Heute in der 96 min das Siegtor gegen Lautern.
2
stefaneap
vor 6 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 6 Monaten #2
Irgendwie einen Punkt und der Tag wäre schön. 
3
derlinner
vor 6 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 6 Monaten #3
Rostock hat aber gegen Kaiserslautern nicht gerade überzeugt,
lag es an Lautern oder ist Rostock doch nicht so stark?

Wir werden es Dienstag raus finden!

Come on Uerdingen!
1
Inrather61
vor 6 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 6 Monaten #4
John Verhoek scheint sich schwerer am Sprunggelenk verletzt zu haben.

Fraglich ob er Dienstag spielt


1
Zoobrücke
vor 6 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 6 Monaten #5
Mir ist das alles zu verzagt hier. Warum sollte es nicht möglich sein, wenigstens ein Unentschieden gegen Rostock zu erreichen? Vorausgesetzt natürlich, man spielt mit Herz und Verstand auf Sieg.
1
JimPanse
vor 6 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 6 Monaten #6
Die große Frage ist, wie geht man dieses Spiel an? Mit welcher Aufstellung spielt man. 3 Tage später gegen Lübeck müssen wir gewinnen. Also schont man etwas gegen Rostock, obwohl wir nicht in der Situation sind so etwas zu machen. Nur es wäre natürlich eine Katastrophe, wenn viele Spieler Freitags platt wären. Nach Rostock kommen die vielleicht vier wichtigsten Spiele gegen Lübeck, Meppen, Haching und Zwickau. Da muss es knallen und wir brauchen Punkte Punkte Punkte.
6
Sipugaloma
vor 6 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 6 Monaten #7

Als Antwort auf JimPanse (Beitrag ansehen)

Nach Rostock kommen 4 Schlüssel Spiele. In den wir Punkten müssen.
1
Kotbullar
vor 6 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 6 Monaten #8
Ich warte, dass einer schreibt, Rostock wäre unser Angstgegner 
1
Vadersstraße
vor 6 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 6 Monaten #9
Das Spiel geht man folgendermaßen an: 

Man spielt 100% auf Sieg und will gewinnen. Rostock ist kein Real Madrid 😄 wenn man iwann merken sollte , dass im Spiel nichts mehr zu holen ist , kann kräisinger immer noch auswechseln und den Schongang einläuten ;) 

4
Mittelstürmer
vor 6 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 6 Monaten #10

Als Antwort auf Sipugaloma (Beitrag ansehen)

Gegen Rostock ist auf jeden Fall was zu holen. Die haben sich gegen einfache Gegner zuletzt schwer getan. Heute in der 96. Minute, gegen Köln haben sie auch knapp gewonnen. Heute waren drei Punkte gegen Saarbrücken dein, warum nicht auch gegen Rostock?
1
N-City
vor 6 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 6 Monaten #11
Rostock schlagen WIR! 
1
Sabo05
vor 6 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 6 Monaten #12

Als Antwort auf N-City (Beitrag ansehen)

Wie auf dem Parkplatz seinerzeit in Duisburg :-))
7
Sipugaloma
vor 6 Monaten #13
Es herrscht eine andere Atmosphäre seit dem Besuch von RG, Sowohl beim SK sowohl auch bei der Mannschaft. Die können sich wieder etwas mehr auf den Fussball konzentrieren. Gegen Rostock ist sicherlich ein Sieg drin. Aber es muss jeder 100% geben.
Juke
vor 6 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 6 Monaten #14
Vielleicht gibt es ja so eine geile Serie wie in den 80er Jahren wo wir auch so viele Spiele in 4 Wochen hatten. Würde mich freuen
2
Grotenolm
vor 6 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 6 Monaten #15
Also für mich haben die nächsten beiden Spiele einen besonderen affektiven Wert. Gerade das gegen Rostock. Mein Arbeitgeber hat Niederlassungen in ganz Schleswig-Holstein und auch Mecklenburg-Vorpommern. Und während ich am Hauptstandort in Flensburg eingesetzt bin ist das MV-Pendant dazu Rostock. Diese beiden Standorte pflegen eine sehr gesunde Rivalität und es gibt tatsächlich riesige Mentalitätsunterschiede.
Als ich als unbedarfter NRWler hier in den Norden gezogen bin, hätte ich nicht vermutet, dass dieses eingemotttete Ossi-Wessi-Gebashe immer noch kultiviert wird, aber hier ist es (leider) genauso. Allerdings muss man auch ehrlicherweise sagen, dass dies auch gerade von den Rostocker Kollegen sehr kultiviert wird und sie sich bei nahezu allem was in FL entschlossen wird, übergangen, benachteiligt oder persönlich angegriffen fühlen.
Eigentlich total albern, dass jetzt an einem Fußballspiel festzumachen, zumal ich natürlich auf weiter Flur der einzige Uerdinger bin. Aber dennoch hat dieses Spiel einen hohen Stellenwert, weil man eben nicht gegen DIE Rostocker verlieren möchte. Am Ende des Tages setzt sich halt doch die Neandertaler-DNA wieder durch ;-)

In Lübeck hatten wir auch anfangs einen Standort an dem ich zweimal war. Aber der ist mittlerweile geschlossen. Lübeck ist geografisch für mich der nächtsgelegende Gegner und ich bin immer noch unendlich enttäuscht, dass ich im eigenen Bundesland nicht zum Auswärtsspiel konnte. Es sieht ja momentan ganz danach aus, dass es nächste Saison nicht mehr zum Aufeinandertreffen kommt.

Davon abgesehen, muss ich nur an Bentley Baxter Bahn und Nico Neidhart denken , die zwei Kern-Asis und bin heiß wie Frittenfett, das Spiel zu gewinnen.
2
Ungelesene Beiträge