Schluesselszene.net

Verl - KFC

252 Antworten

Ungelesene Beiträge
Autor Beitrag
Flo
vor 5 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 5 Monaten #1

Ich packe es mal hier rein. Der Blick geht nach vorne.

KFC Uerdingen 05 auf Facebook:

Die Niederlage am Freitag in Halle - vor allem die Art und Weise - hat uns allen sehr weh getan. Es war unerwartet, es war schmerzhaft, es war emotional.
In einem Interview direkt nach dem Spiel, ohne die Möglichkeit, das Geschehene erst einmal einwirken zu lassen, sind ein paar Sätze gefallen, die rückwirkend betrachtet unglücklich formuliert waren.
Auch wenn sich im Verein aktuell vieles in die richtige Richtung bewegt, hat diese Mannschaft in den zurückliegenden Monaten sehr viele schwierige und ungewisse Momente erlebt. Trotzdem hat sich diese Truppe niemals hängen lassen und zu jedem Zeitpunkt für Blau-Rot zerrissen. So auch in Halle!
Wir stehen zu 100% hinter unserer Mannschaft und unseren Spielern. Wir lassen nicht zu, dass einzelne Spieler aufgrund Äußerungen, die aus der Emotion heraus anders formuliert wurden als "normal", an den Pranger gestellt werden.
Nur gemeinsam, als Einheit, werden wir in diesem Abstiegskampf bestehen. Und gemeinsam werden wir jetzt nach vorne schauen, Halle abhaken und uns hochkonzentriert auf Verl vorbereiten. Nur der KFC!

https://www.facebook.com/kfcuerdingen/photos/a.250287941699/10157825505326700

4
ohneWorte0305
vor 5 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 5 Monaten #2
So und nicht anders!!! Und jetzt Blick nach vorne und nochmal alles raushauen!!!
1
Mittelstürmer
vor 5 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 5 Monaten #3
Was eine ungewohnt professionelle Außendarstellung. Da scheint es im Hintergrund jetzt schon mehr Ruhe oder erste Strukturen zu geben.


Weiter so!

1
JimPanse
vor 5 Monaten #4
Kiprit und Fechner haben heute wieder trainiert. Immerhin. 


Grimaldi müsste doch eigentlich auch wieder dürfen. 

TheJinx1
vor 5 Monaten #5
Hoffen wir das Beste! Wir brauchen wieder die Mannschaft wie in Meppen und Haching.
pookas
vor 5 Monaten #6

Als Antwort auf Flo (Beitrag ansehen)

Dass in dem Post die Trainer nicht explizit genannt werden, lässt mich ja insgeheim noch hoffen...........
Flo
vor 5 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 5 Monaten #7

Verl wird am Samstag gegen uns auf einige Stammspieler verzichten müssen, die noch im letzten Spiel zum Einsatz kamen.

- Aygün Yildirim - Top-Scorer - 14 Tore / 5 Vorlage - Saisonaus (Bruch des Sprungbeins im Fuß)

- Philipp Sander - Zentrales Mittelfeld - 2 Tore / 5 Vorlagen - gelb-gesperrt

- Daniel Mikic - Innenverteidigung - gelb-rot-gesperrt

Spieler wie Zlatko Janjic und Kasim Rabihic sind natürlich trotzdem sehr gefährlich, aber insgesamt wiegt vor allem der Ausfall von Yilidirm (1 Tor, 1 Vorlage im letzten Spiel) sehr schwer. Umso wichtiger, dass unsere Stürmer und auch Fechner zurück kommen.

Kleiner Ausblick auf das Dresden-Spiel am Dienstag: Auch Dresden hat einige Ausfälle zu verzeichnen. Neben den Langzeitverletzten fallen jetzt auch Jonathan Meier und Mörschel mehrere Wochen ebenso wie Königsdörffer, der Corona hat, aus. Sebastian Mai sitzt seine Gelbsperre leider schon gegen Duisburg ab und ist gegen uns wieder dabei.

3
Tho
vor 5 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 5 Monaten #8
Rein statistisch gesehen haben wir so gut wie keine Chance, weil Janjic einer der besten Torschützen der Liga ist und Rabihic einer der besten Vorbereiter.


Wo unsere Spieler in den gleichen Statistiken stehen, kann man ahnen.


Janjic hat uns bereits im Hinspiel und zu seiner Zeit in Großaspach weh getan. 


Verl hat sich in den allermeisten Spielen mindestens 1 Tor gefangen, sie sind allerdings auch jederzeit in der Lage, ein Tor zu schießen. Ein "dreckiger" 1:0-Sieg wird nicht drin sein, vor allem, wenn wir uns wieder so weit hinten rein drängen lassen. 


Wir brauchen vollen mentalen Support und maximales Daumen drücken. 

1
Wittenberg
vor 5 Monaten #9

Nach Reisingers Offensivankündigung sollte Samstag was kommen. Allerdings sollte nicht zu offen gespielt werden. Zu viele Räume sollte man Verls starker Offensive nicht geben. Mutig mit wenig Kontakten nach vorne aber sonst geduldig bleiben und agressiv in den Zweikämpfen. Verl kommt über das Spielerische und da muss man denen den Spaß nehmen. Der Rest kommt von alleine.


Meine Aufstellung 


Königshofer

Traore - Lukimya - Girdvainis - Dorda

Fechner

Gnaase           Wagner

    Göbel           Grimaldi        Marcussen


Wenn Grimaldi noch nicht kann, dann Feigenspan vorne rein.



JeFF
vor 5 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 5 Monaten #10
Kiprit? 

Der trainiert doch wieder!

1
JimPanse
vor 5 Monaten #11
Die besten Spiele waren von Reise gegen Zwickau und Rostock. In beiden Spielen hat er mit einer Doppelspitze spielen lassen. Kann ich mir jetzt nicht in Verl vorstellen, aber er hat keine Angst mit zwei Stürmern spielen zu lassen.
KFC Alien
vor 5 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 5 Monaten #12
Natürlich haben wir (k)eine Chance ..
Aber wir können WUNDER und neuer Geist weht am Rande der Bande daher keine Schande:
Auf gehts Oeding kämpfen und siegen ..wir wollen nicht wieder VERLieren und hoffe haben das Siegen nicht VERLernt :-)
Ich drücke alle Tentakels !!!!!!!!!!!
AUF GEHTS KAAEEFZEHHH
1
TheJinx1
vor 5 Monaten #13
Laut Kicker fehlen Fechner, Kirprit und Grimaldi weiterhin
Ardo
vor 5 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 5 Monaten #14

Als Antwort auf TheJinx1 (Beitrag ansehen)

Das wäre richtig großer Mist 😫
1
kfc9999
vor 5 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 5 Monaten #15
Was der kicker schreibt ist irrelevant. Aber man weiß doch inzwischen wie es bei uns läuft, Grimaldi wird noch lange ausfallen und bei Kiprit bricht die Verletzung wieder auf usw.
1
Ungelesene Beiträge