Schluesselszene.net

3. Liga 2020/21

2291 Antworten

Ungelesene Beiträge
Autor Beitrag
vorwärtsblaurot
vor 2 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten #1861
Wir stehen zwar nicht auf einem Abstiegsplatz, dennoch sind wir selbst mit 24 Punkten oder mehr (Spiele gegen Ingolstadt und Meppen) voll im Abstiegskampf und eher nicht im Tabellenmittelfeld. In 3-4 Spielen kann das schnell anders aussehen. Zufrieden und beruhigt kann man also nicht wirklich sein. Erst recht nicht, wenn man an den Punktabzug, die Corona-Quarantäne und unseren Kader denkt.
1
BadnerKFCFan
vor 2 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten #1862

Als Antwort auf Der Ball ist rund (Beitrag ansehen)

Ich habe bewusst meinen Beitrag eingeleitet mit "abseits der interen Probleme". 


Dass die Tabellensituation nicht beruhigend ist ob der drohenden Folgen, ist unbestritten. 


Aber vor 2 Monaten war der allgemeine Konsens, dass, sobald alle Nachholspiele bestritten seien, wir uns auf einem Abstiegsplatz befänden. Nur so als kleiner Hinweis auf manche, die (noch einmal: abseits der internen Probleme) alles immer grundsätzlich schlecht redeten.


Edit: und Deine Rechnung zielt in die selbe Richtung. Die Gegner würden wohl alle ihre Spiele gewinnen, wir hingegen verlieren wohl alle. (Ganz übertreiben formuliert). Weder das eine noch das Andere (abseits der internen Probleme, die sich nun evtl auf die Mannschaft auswirken könnten) ist und wäre eingetreten.

2
Kotbullar
vor 2 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten #1863

Als Antwort auf BadnerKFCFan (Beitrag ansehen)

Das wird man ja wohl noch sagen dürfen 


Die einzige Erkenntnis ist, dass die anderen Mannschaften einfach nicht so gut sind, wie sie hier geschrieben wurden. 

Valentin05
vor 2 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten #1864

Als Antwort auf BadnerKFCFan (Beitrag ansehen)

Ich glaube, wir sind uns alle einig, dass wir lieber mit einem größeren Polster in die Rückrunde gegangen wären.

 
Denn es spricht unter diesen Umständen wirklich nichts dafür, dass wir unseren Punkteschnitt verbessern werden. Das müssten wir aber, wenn wir drei Punkte abgezogen bekommen und dann nur noch mit 21 dastehen. 42 Punkte hätten in den letzten 5 Jahren nur einmal zum Klassenerhalt gereicht. Sogar wenn wir noch mal die sportlich erreichten 24 Punkte holen, kommen wir nur auf 45, was auch für den Klassenerhalt schon zu wenig war zuletzt. 


Ich persönlich bin aber wirklich wenig optimistisch: 

Während die Konkurrenz den Kader anpassen konnte, haben wir unseren besten Scorer kostenlos abgegeben und mittlerweile mehrere Leistungsträger, die nicht mehr hier sein wollen.
Abgesehen davon frage ich mich, welche Auswirkungen es auf die Motivation haben wird, dass alle anderen Spieler lange womöglich gar nicht bezahlt wurden und ab Insolvenzeröffnung nur noch einen Bruchteil ihres Gehaltes bekommen werden. 
Über Trainingsbedingungen und die Verärgerung der Spieler darüber will ich gar nicht nachdenken. Die Mannschaft ist charakterlich sicher stark, aber ich bin mir nicht sicher, ob zum Beispiel zwei Spieler die jahrelang auf Niveau der Eredivisie trainiert haben, da nicht doch irgendwann schlechte Laune bekommen. 


Und es ist auch nicht pessimistisch sondern realistisch, wenn man gegen Rostock und Ingolstadt nicht von Siegen in den Nachholspielen ausgeht. 


Ich gebe Dir vollkommen recht, dass wir alle oft zu negativ denken. Aber wenn es mal angebracht war, pessimistisch zu sein: Dann jetzt! 

1
derlinner
vor 2 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten #1865
Dadurch das die anderen ihre Spiele austragen und wir nicht,
muss sich unsere Lage zwangsläufig verschlechtern.
Davon abgesehen sind die Bedingungen in der Rückrunde natürlich
wesentlich schlechter als in der Hinrunde, aufgrund der aktuellen
Begebenheiten.
Ich bin zwar ein Optimist durch und durch, aber alles andere als ein
Abstieg wäre ein super Erfolg.
Die Chancen darauf sind auf jeden Fall vorhanden, nur muss man
abwarten, wie sich alles entwickelt.
Punkteabzug ? und wie geht es weiter mit dem Insolvenzverfahren und
nicht zuletzt die Stadionproblematik.
Es bleibt spannend und wir können nur beten!
1
Derbysieger
vor 2 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten #1866

Als Antwort auf Valentin05 (Beitrag ansehen)

hoffentlich gibt es keinen weitern Abgang zu vermelden. Bis um Montag ist noch alles offen. Wenn weitere Abgänge vermeldet werden- dann weiß ich es auch nicht mehr...auch wenn man sagte , das man keinen mehr abgibt.


Ja du hast wohl recht---wird sehr sehr sehr schwierig.....aber auch nicht unmöglich...dann wäre es schon das 2. Wunder quasi




1
Ürdi
vor 2 Monaten #1867
Mörschel wird hier dargestellt als sei er bei uns derjenige gewesen der allein für unsere Punkte gesorgt hätte.
Wahrscheinlich habe ich immer den KFC mit einem anderen Verein verwechselt.
Für mich hatte er eher die Qualitäten von Pusch--meist wenig Leistung aber mit seinen gelegentlichen Verzweiflungsweitschüssen auch mal Glück.
Ob mit ihm oder nun ohne ihn werden wir bis zum Schluss um den Klassenerhalt kämpfen.
Valentin05
vor 2 Monaten #1868

Als Antwort auf Ürdi (Beitrag ansehen)

Mörschel ist zum Ende der Rückrunde hin der eigentliche Fixpunkt unseres Offensivspiels geworden und dass er das Glück auch mal erzwingen wollte, ist wohl bei uns fast ein Alleinstellungsmerkmal, das nicht zu unterschätzen ist. Ohne ihn sind wir bedeutend ausrechenbarer, da wir auch weiterhin garantiert nur mit einem echten Stürmer spielen werden. Neben den von Dir genannten "Verzweiflungsweitschüssen", die schon fehlen werden, war er auch ein geeignetes Ziel für Flanken und hohe Bälle, was Pusch (oder sonstwer) sicher nicht auffangen kann. Ich denke, dass SK schon recht damit hat, dass das eine "extreme sportliche Schwächung" ist. 
Bande Büderich
vor 2 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten #1869
Die anderen Mannschaften bekleckern sich zwar wirklich nicht mit Ruhm und die Ergebnisse der letzten Wochen waren nahezu "perfekt" für uns. Aber man darf halt (wie hier schon geschrieben wurde) nicht vergessen dass wir als einzige Mannschaft dieser Liga geschwächt in die Rückrunde gehen. Und inzwischen haben wir den kleinsten Kader der gesamten Liga. Und in diesem Kader sind sogar noch Leute wie Maroh und Kirchhoff (und Osawe) mitgerechnet.  Ohne diese drei genannten Spieler sind wir bei 19 (!) Feldspielern für die gesamte Rückrunde mit zig englischen Wochen.

Girdvaninis ist beispielsweise irgendwann wieder auf Länderspielreise. Ein Grimaldi wird irgendwann wieder ausfallen. Ja dann wird es sogar knapp werden die Ersatzbank voll zu bekommen - während der Gegner dann schön 5mal wechseln darf.

Wir haben zwar 2002/2003 mit Wollitz einen viel aussichtsloseren Klassenerhalt geschafft (mit noch weniger Geld) aber da haben wir uns in der Rückrunde mit Markus Feldhoff verstärkt. Stattdessen haben wir jetzt unseren besten Scorer abgegeben. Daher bleibe ich dabei dass man - wenn hier im Verein wirklich noch jemand Interesse daran hat die 3.Liga zu erhalten - bis Montag nochmal mindestens einen Spieler holen muss um in der Rückrunde irgendwie mithalten zu können. Ansonsten kann man sich die Mühe meiner Meinung nach auch sparen (zumindest falls Krämer nicht irgendwie doch noch was einfallen sollte wie man den Ball ins gegnerische Tor bekommt).
3
Sipugaloma
vor 2 Monaten #1870
Es wird leider keinen neuen Spieler bei uns geben! 
Andy
vor 2 Monaten #1871

Als Antwort auf Sipugaloma (Beitrag ansehen)

Quelle? 
Looxus
vor 2 Monaten #1872
Das man nach einer grauen Mittelfeld Hinrunde und dann drei fehlenden Spielen nicht mehr ganz so sicher da steht, sollte logisch sein. Wir haben auch bei weitem noch noch nicht ausreichend Punkte gesammelt um überhaupt daran zu denken uns irgend wie in Ziel retten zu können. Man braucht sicherlich auch in dieser Saison wieder mindestens 46 Punkte um in der Liga zu bleiben, d.h. uns fehlen noch 22-25 Punkte. Für die brauchen wir weiter einen ähnlichen Lauf wie in unseren letzten 5 Spielen.
Was mir Sorgen macht ist, dass die Mannschaft irgend wann nicht mehr all die Nebengeräusche ausblenden kann und dann in einen Abwärtsstrudel gerät. Was mich Positiv stimmt ist, dass die Mannschaft eine homogene Einheit zu sein scheint. Da spielen "Kumpels" miteinander Fußball und einen Kumpel lässt man nicht so schnell in Stich wie  vielleicht meinen ungeliebten Arbeitgeber oder Kollegen.
Wichtig wird es sein, dass man es von der Geschäftführung aus schafft, die Spieler mitzunhemen. Es müssen ihnen eventuelle Ängste genommen und auch klare Perspektiven aufgezeigt werden.
Sipugaloma
vor 2 Monaten #1873

Als Antwort auf Andy (Beitrag ansehen)

Was Quelle? Es wird keiner kommen! 
Sipugaloma
vor 2 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten #1874

Als Antwort auf Looxus (Beitrag ansehen)

Wenn der eine oder andere Spieler einen neuen Verein zur nächsten Saison findet, wird er bei uns nicht mehr die Leistung bringen die erforderlich ist um uns weiter zur helfen. Besonders wenn die Gehälter bei uns ausbleiben, oder verspätet gezahlt werden. Ich weiß auch,  dass einige Spieler Vertrag für die nächste Saison haben, ich glaube nicht daran, dass wir den sportlichen klassenerhalt schaffen werden. Besonders nicht wenn wir die 3 Liga Lizenz nicht beantragen oder die nicht erhalten. Und wieso sollte sich ein Spieler Uerdingen antun sollen, wenn er irgendwo auch in der 3 Liga unter besseren Bedingungen Fussball spielen kann. Bei uns stimmt halt nichts. Das reinste Chaos im Verein! Der Fechner der sich als Uerdinger deklariert hat, hat schon um Freigabe gebeten hieß es irgendwo! 
1
Andy
vor 2 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten #1875

Als Antwort auf Sipugaloma (Beitrag ansehen)

Also haste keine. Danke...
1
Ungelesene Beiträge