Schluesselszene.net

Sponsoring - Ideen/Kritik/Lob/Möglichkeiten

840 Antworten

Ungelesene Beiträge
Autor Beitrag
Gimplemann
vor 1 Jahr #811

Als Antwort auf Niederstr05 (Beitrag ansehen)

Nein!

Nach wie vor ist auf dem Intergram - Profil von Halle Kirchhoff mit neuem Trikot und SWK Schriftzug zu sehen! Dazu haben die neuen Trikot ein Wappen der Stadt Krefeld auf dem Rücken.
TimK
vor 1 Jahr #812
Es besteht die Möglichkeit, bei diesem Beitrag nach rechts zu klicken. Da sind mehrere Fotos in einem Beitrag hochgeladen ;-)
Bande Büderich
vor 1 Jahr | Zuletzt bearbeitet vor 1 Jahr #813

[quote]Außerdem lässt sich im Nachhinein auch viel über Bildbearbeitung etwas am Trikot ändern, ich bin auch noch nicht überzeugt, dass die SWK unser Sponsor bleibt.[/quote]


Unsere Trikots wurden doch sicher nicht zum Spaß und für einen Tag mit dem SWK-Logo beflockt.

Entweder man hat einen festen Vertrag für die Saison oder eben nicht. Außerdem wurden da ja nicht nur Fotos geschossen sondern auch Videos gedreht. Ich kann mir also nicht vorstellen dass man da nachträglich einen schwarzen Balken einbauen wird.


Und da man in den Freundschaftsspielen und auf dem Mannschaftsfoto im Kicker-Sonderheft noch ohne SWK-Logo aufgelaufen ist wird dies jetzt wohl "fix" sein. Verstehe nicht wieso daran noch gezweifelt wird?

Niederstr05
vor 1 Jahr #814

Als Antwort auf JimPanse (Beitrag ansehen)

Und  Schulze legt Heute nochmal nach, bzgl "blanker Brust"

https://rp-online.de/sport/fussball/kfc-uerdingen/krefelder-fremdeln-mit-dem-kfc-uerdingen_aid-53179439

171105
vor 1 Jahr #815

Als Antwort auf Niederstr05 (Beitrag ansehen)

Der Schulze Kommentar in der RP von heute (Druckausgabe 07.09.2020, online ein RP-plus-Artikel) ) macht mich wieder mal fassungslos:

Hätte man Uerdingen nicht so deutlich im Namen, sondern hieße man z.B. "UeFC Krefeld" -wie vor 25 Jahren von den "Bayer-Chefs" im FC Bayer Vorstand zur Abstimmung in der alles entscheidenden Mitgliederversammlung vorgeschlagen, würden Krefelder Stadtverwaltung, Krefelder Politik und Krefelder Sponsoren nicht mit uns fremdeln !  Ha Ha Ha (Galgenhumor)
Eine Sichtweise, die uns immer wieder bei "passender Gelegenheit" vorgehalten wird, wenn es (vermeintlich) was am KFC zu kritisieren gibt.
Die Probleme, die wir haben,  liegen nicht an dem unverwechselbaren Markennamen "Uerdingen", den wir seit 1905 haben und liegt auch nicht an unserem Außenseiter-Image. Die Probleme, die wir als KFC in Krefeld haben sind die Krefelder "Mitbewerber" um Sponsorengelder und Zuschauer. Da ist insbesondere die allseits geliebte und protegierte Pinguin GmbH zu nennen. Zweitens sind es Leute in Krefelder Presse, Politik und Verwaltung, die in erster Linie zu den Gladbacher Borussen oder (oft: und) der Pinguin GmbH halten.  
Die Probleme, die wir nicht nur in Krefeld haben, sondern deutschlandweit, sind unsere Alpha-Männchen-Präsidenten, wie Tecklenburg. Lakis und Ponomarev, die sich Ihres Auftretens in der Öffentlichkeit nicht immer bewußt waren bzw. sind.
Ein Großkotz-Image a la , notfalls verpflichte ich acht Trainer wenn es sein muss, und die Verpflichtung von (abgehalfterten) Top-Spielern schadet uns massiv ! Dies gilt insbesondere dann , wenn gleichzeitig jedoch unbezahlte Gehälter und andere unbezahlte Rechnungen "unsere Pressearbeit" darstellen.
Zum Abschluss sollte man dem RP-Schulze noch sagen:  Wir heißen Krefelder Fußball Club Uerdingen 1905 e.V., wenn dieser Name nicht gut genug ist, wie sollen wir stattdessen heißen??? Und wieviel Namensänderungen sollen wir noch durchführen,  bis Krefelder Gladbach-, Dortmund- oder Schalke-Fans uns mögen und stattdessen KFC-Fans werden???      
 


 
Soao
vor 1 Jahr #816
Vielleicht hätte Schalke auch keine finanziellen Probleme, wenn sie FCS Gelsenkirchen heißen würden ;)
1
Thomas13
vor 1 Jahr #817

Als Antwort auf 171105 (Beitrag ansehen)

Ich bin bei Dir was den UeFC Krefeld oder ähnliche Konstrukte angeht... Die These ist völliger Blödsinn.... 

Die Pinguine können im Prinzip nichts dafür dass sie der Haus und Hof Club der CDU sind.... Und da die mit einigen Ausnahmen immer in KR am Ruder waren, konnten sie auch prima das Städtische Töchter - Pinguine Netzwerk aufbauen. Es funktioniert ja auch bis heute sehr gut.

Ich sehe allerdings kein großes Problem beim Auftreten unseres jetzigen Präsidenten und/oder bei den Verpflichtungen von vermeintlichen Top Spielern.... Man sieht ja wie schnell die KG Geschichte wieder vom Tisch war.... Und die Geschichten/Behauptungen über z.b. angeblich unbezahlte Rechnungen tauchen immer wieder auf, sind genauso schnell wieder vom Tisch und kein Hahn kräht danach.... Du nimmst die Sachen wohl einfach etwas zu ernst, was ja auch als Fan verständlich ist. Du darfst auch nicht den zumeist unterschwelligen Rassismus vergessen weil unser Präsident Russe ist.... 


Unser Problem sehe ich darin dass wir es nicht geschafft haben uns in den 90er Jahren, als der Fußball endgültig ins Business wechselte und der Rubel anfing zu rollen, in der 1. oder 2. Liga zu bleiben, sondern in der Versenkung verschwunden sind. Abgeschnitten von den Geldtöpfen. Der Rest ist bekannt, und erst durch und mit MP können wir den Anschluss wieder herstellen. Unser Investor macht uns in den Augen vieler Nostalgiker unsympathisch. Das hört irgendwann auf.... 

1
Kleinster Fanclub Stefan
vor 1 Jahr #818

Als Antwort auf Thomas13 (Beitrag ansehen)

Thomas, ich glaube schon, dass die ganzen „Nebengeräusche“ deutlich nachhaltiger in den Köpfen der Krefelder hängen bleiben, auch wenn (erst einmal) keine weiteren Berichte in den Medien dazu folgen. Es bleibt eben hängen, wenn - immer wieder  - das Thema „ausstehende Zahlungen“ in der Öffentlichkeit auftaucht bzw. Kolportiert wird (egal ob es nun zutrifft oder nicht, aber es wird glaube ich einfach geglaubt). Oder das Trainer bei uns kaum mehr als eineinhalb Jahre auf der Bank sitzen, etc. etc.


Ich stimme Dir zu, dass gerade 1994 bis 1998 versäumt wurde, „dran zu bleiben“ und einen lokal besser verwurzelten Verein zu schaffen. Ich würde sogar noch ergänzen, dass in der zweiten Hälfte der 80er versäumt wurde, in Sportlich erfolgreichen Zeiten eine stärkere Verknüpfung zur Krefelder Wirtschaft jenseits von Bayer aufzubauen. Aber das ist ein eigenes Thema...

1
Thomas13
vor 1 Jahr #819

Als Antwort auf Kleinster Fanclub Stefan (Beitrag ansehen)

Stefan, diese "Nebengeräusche" hat es immer gegeben und wird es immer geben, dafür sorgt alleine schon die Klicksgenerierungsgeneration der Journalisten. Genauso wie es auch weiterhin Trainerwechsel geben wird, und andere Vereine können das noch viel besser als wir, wie wir ja bereits festgestellt haben. Die "Krefelder" (oder besser gesagt die Schalker, Dortmunder, Gladbacher) werden diese Nebengeräusche auch dann noch als Ausrede benutzen, wenn der Verein sich 20 Jahre hat nichts zuschulden kommen lassen und SK immer noch als quasi Inventar auf der Trainerbank sitzt. Mach mal  im KFC Shirt eine Kneipentour in Krefeld.... Meine Erfahrung: Viele versuchen mit einem ins Gespräch zu kommen, sie fühlen sich durch das Shirt ertappt, weil sie nicht die Eier haben zu einem Verein zu stehen der bis in Liga 6 abgerutscht ist, und wenn man dann gezielte Fragen stellt, dann kommen garantiert diese Nebengeräusche als Ausrede warum sie nicht zum KFC gehen auf den Tisch. Und sehr oft kommt dann auch dieses "Ja früher war ich da, aber dann sind sie ja abgestiegen".... usw.... Und wenn man dann Argumente wie die NRW Bürgschaft für Schalke präsentiert, oder die Frage stellt warum der KFC es schafft namhafte Spieler zu verpflichten wenn er doch die Gehälter nicht zahlt, dann geraten die Leute doch sehr ins Schleudern....

Kurzum, es liegt m.E. nicht an den Nebengeräuschen, sondern an der heutigen Gesellschaft, in der quasi jeder irgendwie im Lichte des Erfolges stehen will. Und jeder "alte" KFC Fan kennt doch mindestens einen Ex-Fan der im Zuge des jahrelangen Misserfolges die Farben gewechselt hat.... Und das ist nicht nur in Krefeld so, ich habe 4 Jahre in Düsseldorf gewohnt, und dort fahren mehr Autos mit Aufklebern auswärtiger Vereine herum als mit Fortuna Aufkleber.... Und die Fortuna pendelt immerhin immer zwischen 1. und 2. Liga hin und her.... 


Stimmt, die Bayer Zeit der 80er Jahre habe ich nicht erwähnt, die Bayer AG hat sich damals quergestellt. Ab 1994 hatte der Verein dann leider Verantwortliche die weder Ahnung noch Lust hatten. Ich sehe noch Herrn Grupp kurz vor knapp mit seinem Hubschrauber einfliegen, weil man doch noch einen Trikotsponsor gefunden hatte.... 


Und zur Krefelder Wirtschaft..... Welches größere Unternehmen gibt es denn in Krefeld noch, das hier auch seinen Hauptsitz hat? Die meisten wurden doch längst an irgendeinen Weltkonzern verkauft, und deren Zentralen sind an solchen Krümeln der Landkarte wie Krefeld überhaupt nicht interessiert, die setzen ihr Maketingbudget auf einem ganz anderen - höheren - Level ein. Ein Blick auf das Aushängeschild der Stadt reicht doch aus, nicht mal dort  - auch nicht mit Hilfe der Politik - sind die Konzerne zu sehen. Dort wird von den städtischen Töchtern gelebt, wir leben dank MP. Der Unterschied ist: Je höher wir kommen, desto interessanter werden wir für Sponsoren. 

Wir waren m.M.n. auch mal ziemlich gut vernetzt, leider ist das immer wieder eingeschlafen, und da liegt die Schuld ganz klar beim Verein. Die Kontakte/Sponsoren müssen und wollen auch gepflegt werden, und wenn man keine Klinkenputzer hat, die sich darum kümmern, dann haben diese Sponsoren auch irgendwann kein Interesse mehr.  Einmal im Jahr anschreiben und eine Verlängerung anbieten (so wie in der Vergangenheit geschehen) reicht da nicht. Der KFC ist nicht in der Position in der man sich zurücklehnen und darauf warten kann das Sponsoren zu ihm kommen. Man bräuchte Personal, MP möchte aber nur in Spielbetrieb investieren und nicht in Infrastruktur. Aus der Sicht eines Investor auch verständlich. An größere Beschwerden seinerseits kann ich mich nicht erinnern, ich gehe daher davon aus dass er das so von Anfang an kalkuliert hat.....   





    

1
JimPanse
vor 1 Jahr | Zuletzt bearbeitet vor 1 Jahr #820
@Thomas


Top


Zum letzten Absatz. Das Gefühl habe ich auch und ich glaube auch nicht, das wir unsere Möglichkeiten voll ausschöpfen. Letztens war ich nach etlichen Jahren mal wieder in Fichtenhain, da wird einem ja schwindelig, was da mittlerweile für Firmen sind. Klar wird deswegen nicht gleich jeder Sponsor beim KFC, aber da muss man sich bemühen.


Genauso schlachten wir mMn. viel zu wenig unsere Verpflichtungen aus. Speziell in den letzten zwei Jahren. Da kommen "große" Namen, aber wirklich Aktionen sieht man nicht mit ihnen. Mal zu einem Sponsor, paar nette Bilder usw. Zu Großkreutz kann man stehen wie man will, den kennt aber trotzdem jeder. Wo es noch besser lief, hätte man mit dem Namen auch mehr machen können. Klar gibts auch genug, die dann mit den negativen Sachen kommen, aber am Ende des Tages ist der WELTMEISTER. Jedes Kind kennt den und daraus hätte man einfach mehr machen müssen. 


Wir haben natürlich unsere Skandale, aber trotzdem sind wir kein uninteressanter Werbepartner. Heutzutage zählt auch viel Reichweite und die haben wir durch die TV Auftritte. 


P.S. Schaut euch Frankfurt an, deren "Fans" zeigen Stolz Randalemeister Banner, fallen immer wieder durch Gewalt auf, trotzdem boomt der Verein ohne Ende. 

Johannes
vor 1 Jahr #821

https://www.kfc-uerdingen.de/2020/09/09/kfc-uerdingen-und-stadtwerke-krefeld-verlaengern-partnerschaft/


SWK bleibt Trikotsponsor, jetzt auch offiziell.

Sipugaloma
vor 1 Jahr #822
Super!
derlinner
vor 1 Jahr #823
Sehr gut!


Soao
vor 1 Jahr #824
Ich wusste gar nicht, dass es eine Marketingverantwortliche beim KFC gibt. Hab sie gerade zum ersten Mal auf dem Foto entdeckt. Weiß jemand mehr?
vico
vor 1 Jahr #825

Als Antwort auf Soao (Beitrag ansehen)

Was willst du denn haben, Telefonnummer und Adresse oder wie? xD
Ungelesene Beiträge