Schluesselszene.net

Ratingen vs. KFC 18.4.2011

10 Antworten

Ungelesene Beiträge
Autor Beitrag
TimK
vor 1 Jahr | Zuletzt bearbeitet vor 1 Jahr #1
Gerade die Erinnerung von dem Spiel auf Facebook bekommen. Das war der unrühmliche Spielabbruch und Ratingen. Kann mich noch gut erinnern, Wahnsinnige zehn Jahre ist das her....
1
JimPanse
vor 1 Jahr | Zuletzt bearbeitet vor 1 Jahr #2
Habt da die Erfahrung gemacht, Pfefferspray ist nichts für meine Atemwege. Krank, das es 10 Jahre her ist.


Ich habs noch vor meinen Augen als plötzlich die Polizeikameras ausgemacht wurden und ab gings.

2
Kotbullar
vor 1 Jahr | Zuletzt bearbeitet vor 1 Jahr #3

Ich war mit meiner Frau auf der Tribüne. Ich wusste zum Zeitpunkt des Vorfalls bereits, dass die Polizei deutlich zu scharf reagierte. Das ganze Ding war total provoziert. Wir waren wenige Wochen vorher in Straelen und Sonsbeck, wo eine angenehme, fast freundschaftliche Atmosphäre herrschte. 

In Ratingen war alles von Anfang an aggressiv. 

Dann hat Bendovskij auch noch die Ampelkarte bekommen und dann ging es los. Die Fans haben sicher Fehler gemacht, die Polizei auch. Aber die Aufarbeitung durch den Verband empfinde ich immer noch als Skandal. 


2
JimPanse
vor 1 Jahr | Zuletzt bearbeitet vor 1 Jahr #4
Wobei die schönste Erinnerung eigentlich im Anschluss Rhede war. Überall wurden wir verteufelt und Rhede hat gesagt, wir scheissen auf Sicherheitsmaßnahmen und ihr seid herzlich willkommen. War eins der geilsten Auswärtsspiele in der Oberliga. 
4
TimK
vor 1 Jahr | Zuletzt bearbeitet vor 1 Jahr #5
Ich hab damals in Ratingen Fotos gemacht. Das war ne krasse Erfahrung. Ich stand vor dem Block und habe so viel aufgenommen und auf Kamera gehabt. Die Polizei ist da unverhältnismäßig reingegangen. Die Hunde, die sich da festgebissen haben, das pfefferspray (auch gegen tekkan und lakis....) 

Krass. 

2
Blaurotfan 1977
vor 1 Jahr | Zuletzt bearbeitet vor 1 Jahr #6
Ja das krass was da abging. 

Am schlimmsten fand ich,daß alles nach Wasser am schreien war für die Augen auszuspülen und wir daran gehindert wurden und die die durchkamen mussten das teuer am Stand bezahlen. 


Die Aufarbeitung durch den Verband war natürlich mit das lächerlichste was man sich vorstellen kann

2
kfc9999
vor 1 Jahr | Zuletzt bearbeitet vor 1 Jahr #7
10 Jahre?? Ein Horror wie die Zeit rennt.
1
Bande Büderich
vor 1 Jahr | Zuletzt bearbeitet vor 1 Jahr #8

Das war natürlich nicht das erste und auch nicht das letzte Mal dass die Polizei bei einem unserer Spiele ausgetickt ist - aber auch in Ratingen hat man damals in Kauf genommen einen von uns umzubringen. Das mag vielleicht für den ein oder anderen übertrieben klingen und wahrscheinlich kommt auch bald wieder jemand der das rechtfertigen/relativieren will. Fakt ist dass auch dort wahllos in einen Pulk voll mit Menschen geprügelt wurde - ohne Rücksicht auf Verluste. Man sah nachher noch auf so vielen Aufnahmen wie Leute versucht haben nach oben in den Block zu "flüchten" und wie diese schon mit dem Rücken zum Spielfeld standen - und trotzdem wurde der Knüppel ausgepackt. Dazu das Pfefferspray aus Liter-Flaschen. Und wofür? Weil zweimal gegen eine scheiss Werbebande getreten wurde nachdem unser Torwart vom Platz gestellt wurde.


Sportlich war das damals ein richtiger Tiefpunkt. Ich glaube wir alle (zumindest diejenigen die dabei waren) sind direkt davon ausgegangen dass der Aufstieg damit gegessen war. Es war sogar von Punktabzug die Rede etc. Der Rasen sah aus wie ein Schlachtfeld und überall rundherum lagen Leute und wurden behandelt. Ich weiß noch wie es sogar das Gerücht gab dass jemand aufgrund einer Allergie in Lebensgefahr schwebte. Derjenige ist ja hier auch im Forum und wird sichlich bestätigen können dass das alles andere als angenehm und alles andere als fair war was dort ablief. Von den Hundebissen ganz zu schweigen (die Maulkörbe wurden vorher ja noch schnell entfernt).


Die Konsequenz daraus? Es gab keine. Außer natürlich dass man uns die Punkte weggenommen hat und dass wir danach die Jahre in Ratingen kontrolliert wurden wie Schwervebrecher.


Zu allem Überfluss kam uns am Stadionausgang noch Peter Wongrowitz entgegen der in die Kameras von Grotenburg TV und WDR rumbrüllte dass diejenigen ja "keine Fans wären" sondern Randalierer. Und neben ihm standen KFC-Spieler mit roten Augen wegen des Pfeffersprays.


Auch wenn es wie gesagt noch ganz andere Spiele gab - aber wenn man "Ratingen" sagt dann weiß wirklich jeder Uerdinger was gemeint ist.


Edit: Das ging damals ja auch durch die gesamte deutsche Presse. Hier ein Artikel aus dem Spiegel:


https://www.spiegel.de/sport/fussball/polizeieinsatz-gegen-fussballfans-die-haben-alles-weggehauen-was-im-weg-stand-a-757992.html


Video vom WDR gibt es auch noch irgendwo.

1
JimPanse
vor 1 Jahr | Zuletzt bearbeitet vor 1 Jahr #9
Nach mir hat damals der Hund geschnappt auf der Tribüne, weil der eine Polizist diese kleine Treppen hoch ist mit dem Hund. Nur ich war einen Schritt schneller und er zu meinem Glück, aber zum Pech eines anderen Fan den Arsch von der Person  direkt hinter mir erwischt hat.


Auf der Tribüne standen neben uns oben zwei ganz kleine Jungs und ein Polizist kam ein Stück die Treppe hoch, grinste und drückte aufs Pfefferspray und dazu gab es keinerlei Grund, weil da kein Palaver war und auch kleine Kinder standen.


Werden jetzt einige nicht gut finden, aber leider fehlten an diesem Tag ja einige aus der Fanszene, ansonsten hätte es da wohl noch ganz anders gescheppert.


Edit Es gab doch auch keinerlei Anzeigen oder wie war das? Alle die Festgenommen wurden haben die doch wieder laufen lassen ohne Daten aufzunehmen, oder? Sagt ja auch viel aus über die Aktion.

2
vorwärtsblaurot
vor 1 Jahr | Zuletzt bearbeitet vor 1 Jahr #10
Das war eigentlich ein schöner Frühlingsabend in Ratingen, keiner konnte vorher ahnen, wie denkwürdig dieser Abend enden sollte... Irgendwie lief ab einem bestimmten Zeitpunkt alles aus dem Ruder: Der Ausgleich und Rückstand, die Provokationen aus der Kurve von den Fortunen, die Rote Karte für Karagiannis (sehr unglücklich). Die Nerven lagen natürlich blank, weil der Druck im Aufstiegskampf auch einfach so groß war. Und weil die Banden in dieser Liga sowieso schon immer einiges abbekamen, entlud sich dort eben der Frust einiger. Die unrühmliche Krönung des Abends war dann aber wirklich dieser Polizeiaufmarsch. Es waren ja an dem Tag wirklich nicht sehr viele Uerdinger vor Ort und die Stimmung hatte sich ja auch wieder beruhigt, Lakis kam übers Stankett und wollte vermitteln, aber einige Beamte hat das einfach nicht interessiert. Wie viele Uerdinger anschließend noch auf dem Rasen behandelt werden mussten, unfassbar! Das war damals wirklich der gefühlte Tiefpunkt der Saison und das gefühlte Aus im Aufstiegskampf. Aber dafür war die Truppe dann letztlich doch einfach zu gut!
1
KFC Alien
vor 1 Jahr #11
WTF was  soll das nun ok Reminder an schlimmste Amateurzeiten? Will sowas bitte nie mehr
Oder schon ein neuer Blick in die neue Zukunft ???
Fussballgott verhindere !
Ungelesene Beiträge