Schluesselszene.net

Niederrheinpokal 20/21

83 Antworten

Ungelesene Beiträge
Autor Beitrag
Tove
vor 6 Monaten #1

https://www.reviersport.de/artikel/fvn-entscheidung-so-geht-es-im-niederrheinpokal-weiter/

Looxus
vor 6 Monaten #2
Eigentlich der logische nächste Schritt, nach dem Abbruch der unteren Ligen.

Irgend wie schon faszinierend und verlockend die Vorstellung.
Man stelle sich vor, man spielt sich von Samstag an in einen kleinen Rausch. Erst schlägt man Türkücü, dann Wuppertal, dann die Viktoria, holt dann am Betzenberg den dritten Sieg in Folge, bevor man gegen Dresden einen Punkt holt und gegen Duisburg ins Niederrheinpokalfinale einzieht. Es folgen Siege gegen Magdeburg und Mannheim und schlussendlich schlägt man dann Essen in Essen und zieht in den DFB Pokal ein.

Man könnte innerhalb von 32 Tagen aus einer unfassbar turbulenten sche.. Saison noch eine gute Saison machen. Man könnte...!
kfc9999
vor 6 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 6 Monaten #3
Am 5. Mai (da spielen wir übrigens gegen Köln) Runde 1 und dann "2 weitere Runden" am 12.5. und 19.5. vor dem Finale?  4 Spielrunden mit 7 Mannschaften, da bin ich ja mal gespannt wie das funktionieren soll. Selbst wenn es 1 Freilos gibt komme ich nur auf Viertelfinale, Halbfinale und Finale- aber reviersport wird sicherlich keinen Unsinn schreiben.
1
vorwärtsblaurot
vor 6 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 6 Monaten #4
Ich weiß nicht, ob ich es gut finden soll, dass wir im Niederrheinpokal antreten. Erstens steigt die sportliche Belastung und zweitens ist nicht auszuschließen, dass wir uns bis auf die Knochen blamieren...
1
JimPanse
vor 5 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 5 Monaten #5
Wenn es für uns noch um was geht hoffe ich, das wir nicht antreten werden. Sollte es eine Strafe geben, dann ist es so. Bei unserem Spielplan wäre das VF vor dem Magdeburg Spiel in der Woche und das HF vor dem Mannheim Spiel in der Woche. Dann hätten wir den ganzen Mai nur engl. Wochen.


Spätestens heute haben wir ja gesehen, wie dünn unser Kader besetzt ist. Wir haben keinerlei Tiefe im Kader und im Prinzip muss die Stammelf spielen. So können wir aber nicht die Klasse halten, wenn die Mannschaft komplett müde ist.


Sollten wir keine Chance mehr haben, dann ist es etwas anderes, dann kann man versuchen noch irgendwie den Pokal zu gewinnen, damit es Geld in der nächsten Saison gibt. Nur geht es um etwas hoffe ich, das die Verantwortlichen so schlau sind und absagen werden. Das geht niemals gut. 

10
Ardo
vor 5 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 5 Monaten #6

Als Antwort auf JimPanse (Beitrag ansehen)

Sehe ich auch so. Solange der Klassenerhalt möglich ist sollte man verzichten. 
4
Uwe aus Vohwinkel
vor 5 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 5 Monaten #7

Uerdingen gegen Duisburg

Oberhausen gegen Essen

Wuppertal gegen Homberg

Freilos Straelen



Das sind dann die Spieltage:

Viertelfinale: Mi, 12.05.2021
Halbfinale: Mi, 19.05.2021
Finale: steht wohl noch nicht fest.

1
JimPanse
vor 5 Monaten #8
Spiel findet gegen den MSV Duisburg am 12.05. um 15 Uhr in Velbert statt lt. Insta
Johannes
vor 5 Monaten #9
Unter der Woche nachmittags haben wir schon mal in Velbert im Niederrheinpokal gespielt, in der Saison 2006/07, zweite Runde (glaube ich). Ich weiß noch, dass ich damals direkt von der Schule mit den öffentlichen Verkehrsmitteln hingefahren bin, im Linienbus vielleicht noch zwei oder drei andere Uerdinger, im Stadion insgesamt dann maximal fünfzig oder so. Knappmann hat dann im Elfmeterschießen den entscheidenden Elfer verschossen. 
Eagles83
vor 5 Monaten #10

Als Antwort auf Johannes (Beitrag ansehen)

Da habe ich es damals leider nicht hingeschafft. Erinnerst Du Dich zufällig ob es dort ein Stadionprogramm gab? Konnte die Frage bis heute nicht beantworten, ist eines der wenigen Frageeichen in meiner Sammlung.
Johannes
vor 5 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 5 Monaten #11

Als Antwort auf Eagles83 (Beitrag ansehen)

Daran kann ich mich leider nicht erinnern, aber gerade mal nachgeschaut: War das echt zwei Tage nach dem Ligaspiel dort? Bei dem Szymaszek einen Elfmeter (von Kohout) gehalten hat und wir 2:0 gewonnen haben. 


Edit: Steht glaub ich falsch bei Transfermarkt. Oder in meinen Aufzeichnungen. Bei Transfermarkt steht 15.10.2006 Ligaduell, 17.10.2006 Niederrheinpokal. Bei mir fürs Pokalspiel der 26.10.2006.

Eagles83
vor 5 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 5 Monaten #12
Stimmt die Spiele lagen nah beieinander, also das Ligaspiel war am 15.10.2006 (laut Stadionzeitung) das Pokalspiel war nach meinen Aufzeichnungen 10 Tage später am 25.10.2006. Zwischendurch haben wir noch zu Hause gegen RWO gespielt.
1
Johannes
vor 5 Monaten #13

Als Antwort auf Eagles83 (Beitrag ansehen)

Dann hab ich mir das Pokalspiel falsch notiert, hatte da nämlich eh einen Mittwoch im Kopf. Anstoß glaube ich 16 Uhr? Das war auch die Saison, in der wir im Kreispokalfinale gegen Fischeln verloren haben und deswegen nicht für den Niederrheinpokal qualifiziert waren. Und im Jahr darauf haben wir 1:3 gegen Union Nettetal verloren, das war glaub ich nicht mal das Finale.
Valentin05
vor 5 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 5 Monaten #14
Ist es womöglich einfach nicht möglich, die Teilnahme am Pokal abzulehnen? Wenn doch, halte ich dieses Spiel aktuell wirklich für vollkommen unglücklich bzw. verzichtbar. Es liegt genau zwischen zwei entscheidenden Spielen. Nach Lautern, aber vor Magdeburg. 


Sollten wir bis zu dem Spiel 4-7 Punkte geholt haben und noch im Rennen sein, dürfen wir da eigentlich nur mit A-Jugendlichen und Leuten wie Schneider oder Kobi auflaufen, um den Klassenerhalt nicht zu gefährden. Katastrophal wäre es, wenn wir uns jetzt eine gute Ausgangsposition erspielen und sich dann im Pokal Spieler verletzen, die uns dann die Punkte gegen dann bereits gerettete Magdeburger und Mannheimer nicht mehr holen können. 


Sollten wir vorher weniger als 4 Punkte holen und dabei auch noch gegen Lautern verlieren, können wir natürlich gerne alles auf die Pokal-Karte setzen. 

2
BenTheMan
vor 5 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 5 Monaten #15

Als Antwort auf Valentin05 (Beitrag ansehen)

Habe ich so auch erstmal gedacht, aber evtl. sollte man so ein Spiel einfach als gute Trainingseinheit nehmen unter Wettkampfbedingungen.

11 vs 11 zu spielen ist immer die beste Variante um im Fussball weiter zu kommen und nicht dieses Kleinfeldgegurke von Krämer !!!


Und man kann sich beim Training halt genau so verletzten wie bei einem Spiel siehe leider Albutat.

1
Ungelesene Beiträge