Schluesselszene.net

MSV - KFC Uerdingen 04.11.19

263 Antworten

Ungelesene Beiträge
Autor Beitrag
Grotenolm
vor 2 Jahren #61
Hahah,  Duisburg wird seinem Ruf als Proleten-Heimat mal wieder gerecht.

Mietnomaden, Russenspielzeug etc. 


Aber wenn man mal ehrlich ist, wir haben nicht wirklich was anderes erwartet. 



Schachfuchs
vor 2 Jahren | Zuletzt bearbeitet vor 2 Jahren #62

„Grau is' im Leben alle Theorie – aber entscheidend is' auf'm Platz.“

Ich fahre am Montag nach Duisburg und schaue mir ein Fußballspiel an. Dabei möchte ich keine Böller, keine schwarzen oder bunten Rauchschwaden, kein zerkratztes Auto, keine Bierduschen und keine prügelnden Proleten ertragen müssen.

Am Ende möge dann die bessere Mannschaft gewinnen!

....ääähhmmm - also wir!

Mal schauen, ob alle wünsche wahr werden! Leider bestimmt in unserer Gesellschaft ja mittlerweile eher der Mob den Verlauf von solchen Veranstaltungen und der Fan bleibt abgeschreckt lieber Zuhause im Wohnzimmer.
...und deshalb - mal abgewandelt von "schwarzerpeter":

Alle hin nach Duisburg - alle in blau und rot - die Mannschaft unterstützen in jeder Minute - feuern wir sie zum Sieg über den Nachbarn MSV an. Hoch von der Couch - ab ins Stadion!

Duke
vor 2 Jahren #63
Einfach 1 Tor mehr schießen als diese Möchtegern-Schimanskis, das reicht mir schon.
Gelöschter User
vor 2 Jahren #64
Die 9,5 Menschlein, die im MSV Forum etwas von sich geben, dürften wahrlich nicht repräsentativ sein.. - das Einzige, was wirklich nicht akzeptabel ist, ist die Aufforderung, einen Spieler von uns per Foul aus dem Spiel zu nehmen - (egal, wie es gemeint ist und wie dumm die Autoren sind, das geht zu weit).


Ansonsten (vorausgesetzt, wir bekommen die Grotenburg noch in diesem Leben restauriert zurück) hätten wir auch nicht so viel Spaß, andere Vereine bei uns eine Saison spielen zu lassen... - insgesamt haben Duisburg & Uerdingen sich schon oftmals gegenseitig geholfen, diese freundlichen Aktionen sollten weiterhin überwiegen.

Schachfuchs
vor 2 Jahren | Zuletzt bearbeitet vor 2 Jahren #65

Als Antwort auf (Beitrag ansehen)

Vielleicht bin ich kein richtiger Fußballfan, aber - ganz ehrlich - ich hätte kein Problem damit, wenn übergangsweise ein anderer Verein in der Nähe unser Stadion nutzen würde. In solchen Dingen bin ich eher sachlich!

Mir wäre wichtig, dass dadurch die eigene Qualität der Nutzung nicht leidet (Rasen/ Vandalismus).
Am Ende wäre für mich, neben der Selbstverständlichkeit, dass man sich bei aller Rivalität auch gegenseitig hilft, ein weiterer Aspekt, was man mit einem 7-stelligen Kostenbeitrag nützliches anfangen könnte - ggf. Trainingsinfrastruktur verbessern oder an anderer Stelle in der Stadt mal einfach ein paar Krater in den Straßen beseitigen.

Diese Befindlichkeit, eine Sportstätte, die an 18 bis 19 Tagen von 365 1/4 Tagen im Jahr genutzt wird, als "für mich oder keinen" zu sehen, die teile ich nicht. Da sehe ich die wirtschaftliche Ausnutzung als wichtiger an. Das kommt ja dann am Ende allen zugute - wenn kein externes Privatunternehmen der Betreiber ist!

...aber ich hätte als Duisburger oder Düsseldorfer genauso wenig Bock, nach Krefeld zu Pseudo-Heimspielen zu fahren, wie ich es als Krefelder umgekehrt habe und jetzt erlebe!

kfc9999
vor 2 Jahren #66
Interessanter Hype hier, ähnlich wie letztes Jahr in Kaiserslautern. 


Bin völlig entspannt, reines Bonusspiel. Die wichtigen Spiele gegen Gegner, gegen die wir punkten müssen, kommen danach. 

derlinner
vor 2 Jahren | Zuletzt bearbeitet vor 2 Jahren #67
Das ist für uns ein ganz besonderes Spiel,
gegen unseren direkten Nachbarn.
Beim Derby trifft geballte Tradition aufeinander.
Durch die guten Ergebnisse der letzten Wochen,
stehen wir nicht unter Druck, dieses Spiel unbedingt
gewinnen zu müssen, aber besser wäre es.
Wenn man nach unten schaut, hat 4 x die 9 recht,
allerdings gibt es auch Menschen die nach oben schauen,
da wäre ein Sieg wirklich hilfreich.
Ich würde was drum geben, das Ergebnis schon zu wissen.
Wir haben uns gerade die Karten auf der Geschäftsstelle geholt.
Die Spannung steigt ins unermessliche, leider ist das Spiel
erst am Montag.
Ich bin immernoch der Meinung, das alles möglich ist,
von der Niederlage über Unentschieden bis hin zum Sieg.
Daumen drücken und positiv denken,

nur der KFC
Üdinho
vor 2 Jahren #68
Zu den Duisburgern muss man einfach wissen, dass die so gut wie zu JEDEM Verein eine tiefe Abneigung hegen. 

Hoffenheim und Leipzig sind schlimm ..... weil Retorte. KFC ist schlimm, da der Investor ein Russe ist. Der SV Sandhausen ist blöd, weil der keine Fans hat. Rot- Weiß Essen ist schlimm, weil die Fans alle asi sind. Der 1.FC Köln geht gar nicht, weil ....

Bayern geht auch nicht, da die so arrogant sind. Dortmund - geht auch nicht, denn da sind nur Erfolgsfans. Fortuna Düsseldorf ist ganz schlimm, weil das Stadion so hässlich ist. Augsburg ? Langweiliger Verein!  Wolfsburg, Leverkusen? Plastik! Lautern? Lebt nur von Steuergeldern. Kann man ewig so fortführen.....


Interessant ist aber vor allem, dass die sich immer als Retter der Fußballtradition aufspielen und gleichzeitig eine Kommanditgesellschaft auf Aktien anfeuern.  Dass bei denen ein Reiseunternehmen nichts anderes macht als beim KFC Herr Ponomarev, davon schreibe ich schon gar nichts mehr. Für mich sind das einfach Doppelzüngler erster Güte.


Ich kann es ja grundsätzlich immer nachvollziehen, dass man gegen einzelne Vereine, Spieler etc. eine Abneigung hat. Aber so solche von Neid zerfressenen Menschen habe ich selten auf einem Haufen gesehen. Nichts gegen gepflegte Rivalitäten - Wenn man Hoffenheim als Kunstprodukt sieht - ok! Aber als selbst ernannte Traditionalisten müssten die doch eigentlich froh sein, dass ein Fußballstandort wie Uerdingen wieder im Profigeschäft mitmischt.  Klar, der KFC heißt halt nicht mehr "Bayer", aber wäre es traditioneller, wenn Bayer noch dabei wäre? Dann würden die doch genauso sagen: "Die sind nur wegen der Bayer-Kohle so weit gekommen."


Was ich sagen will: Wenn man ständig über alles mosert und nur sich selbst toll findet, dann sagt das mehr über einen selbst aus als über die anderen. 

derlinner
vor 2 Jahren #69
Mal abgesehen von ein par Idioten, sind Duisburger
nette Menschen.
Ich habe 5 Jahre in meinem Leben in Duisburg gearbeitet
und bin dort sehr gut zurecht gekommen.
Wir sollten alle menschlich mit einander umgehen
auch wenn es um Fussball geht.
Deshalb lasst uns alle am Montag, ein Fussballfest feiern,
egal wie es ausgeht.
Die haben uns geholfen, und ihr Stadion zur Verfügung gestellt.
So sollte gute Nachbarschaft funktionieren.

Nur der KFC
JimPanse
vor 2 Jahren #70
@Üdinho


Schön geschrieben 


Und so einen Namen wie Hellmich haben die auch noch nie gehört...

Bande Büderich
vor 2 Jahren | Zuletzt bearbeitet vor 2 Jahren #71

Habe mir zwar nichts im MSV Forum durchgelesen aber es ist doch klar dass aus vielen Leuten der pure Neid und die Missgunst sprechen - auch wenn das natürlich kein Duisburger zugeben wird. Zudem ist es in der deutschen "Fankultur" doch inzwischen gang und gäbe dass man künstlich Schaum vor dem Mund haben muss wenn es gegen einen Verein geht der - laut Meinung irgendwelcher Dummköpfe - nicht (mehr) dazugehören darf oder sollte.


- Der Nachbar Schalke mit Gazprom und Clemens Tönnies als Hauptsponsoren und hunderten Millionen an Schulden? Total egal.

- Hoeneß der Steuersünder und die koruppten Rummenigge und Beckenbecker an der Spitze des FC Bayern? Total egal.

- Regionalligisten die Meister werden aus finanziellen Gründen lieber aber auf den Aufstieg verzichten? Total egal.

- Insolvenzen quer durch die Republik und verprügelte Schiedsrichter im Amateurfussball? Total egal.


Das Problem im deutschen Fussball ist natürlich der böse KFC Uerdingen. Denn Trainerwechsel und finanzielle Abhängigkeit von einer Person - sowas gibt es nuuur hier.


Gutes Beispiel dafür war doch das Duell am Samstag gegen Jena. Beide Vereine haben in den 80ern im Europapokal gegeneinander gespielt. Geht man nur nach den Kommentaren und den Presseberichten könnte man aber meinen dass Jena auf einen neugegründeten Verein aus Russland traf. Komisch - denn wenn überhaupt müsste doch Carl-Zeiss Jena als negatives Beispiel eines "Investoren-Vereins" gelten oder nicht?


Der Mäzen von Jena (Roland Duchatelet) hat seit 2014 mehr als 6 Millionen Euro in den Verein gesteckt - zum Teil als Darlehen welches Jena in den nächsten Jahren natürlich irgendwie zurückzahlen muss. Seitdem hat Jena keinen sportlichen Erfolg und seitdem hat man in Jena mehrere Trainer entlassen. Aktuell steht Jena mit 2 Punkten am Ende der Tabelle und angeblich ist der Investor (der noch bei 5!!! anderen Vereinen seine Finger im Spiel hat) so gut wie nie bei den Spielen - entscheidet aber über alles wichtige im Verein. Wieso wird da eigentlich nie gefragt was passiert "wenn der Belgier seine Lust am Spielzeug verliert"? Würde Jena ohne die Kohle denn nicht auch irgendwo in der Oberliga kicken?


Einen Teil des negativen Images hat sich der KFC durch den ein oder anderen großspuren Auftritt natürlich selbst zuzuschrieben. Aber das meiste ist einfach total übertrieben und einfach nur noch lachhaft. Auch am Montag werden wieder irgendwelche übermotivierten Spinner mit ihren Bauchtaschen in der gegnerischen Fankurve stehen und ihren gespielten Hass aufführen um sich selbst hart zu fühlen. Als Beschützer der deutschen Fussball-Ehre.


Diese Leute kapieren garnicht dass es beim KFC nicht wenige Leute gibt die gesehen haben wie Uerdingen den MSV in der Bundesliga besiegt hat und die auch gesehen haben wie Uerdingen von der 2.Mannschaft des MSV in die Verbandsliga geschossen wurde.


Das komische ist ja dass wir bis vor ein paar Jahren dafür sogar noch respektiert wurden. Ich kenne 2-3 MSV-Fans die sind damals an freien Sonntagen selber immer mit dem Fahrrad in die Grotenburg gefahren und haben mir vorher geschrieben wie toll und "Oldschool" das doch alles sei. Und wie sehr man dem KFC gönnen würde dass er mal wieder aufsteigt. So ein toller Traditionsverein. Da fand gerade der Wechsel von Lakis zu MP statt - ungefähr in diesem Zeitraum.


Mit dem Aufstieg in die RL war auch noch alles gut. Aber spätestens mit der Rückkehr in den Profi-Fussball kippte dann die Stimmung. Wieso? Weil man in Uerdingen plötzlich nicht mehr die lustige Witzfigur aus der Oberliga sah die einem an nem freien Wochenende bei einem Bierchen unterhält - sondern weil mit Uerdingen plötzlich ein ernsthafter Konkurrent auf der Matte stand. Ein Verein der Spieler des eigenen Verein abwirbt und sportlich Mitreden möchte. Das ist einfach so.


Und was ist passiert? Genau diese MSV-Fans die ich eben beschrieben habe - lassen seit mehreren Wochen keine Gelegenheit aus um auf Facebook auf irgendwelchen MSV-"Fanseiten" gegen den KFC zu hetzen. "Lasst uns die Russen-Nutten aus der Stadt jagen" und was auch immer einem gerade einfällt. Naja was soll man dazu noch sagen?  Ich hab inzwischen das Gefühl dass für einige MSV-Fans das Spiel am Montag größer ist als für uns. Und alleine das zeigt dass der KFC sich wieder auf einem guten Weg befindet. Wie sagte Helmut Rahner immer so schön: "Neid muss man sich erarbeiten".


Habe aus sportlicher Sicht zwar kein gutes Gefühl - aber alleine dass wir wieder mit ehemaligen Konkurrenten wie Duisburg in einer Liga spielen dürfen ist aktuell mehr Wert als Sieg oder Niederlage. Wenn wir es darüber hinaus wirklich noch schaffen sollten die auch noch auf dem Platz zu ärgern - wäre das aber natürlich Genugtuung pur.


PS: Es sind natürlich nicht alle MSV-Fans so. Ich kenne auch einige vernünftige Jungs die genau wissen dass beide Vereine auch andere Zeiten kennen und alles sachlich einschätzen können. Leider befinden die sich inzwischen aber wohl in der schweigenden Minderheit.

KFC Alien
vor 2 Jahren | Zuletzt bearbeitet vor 2 Jahren #72
@Danke BB für diesen Post ...ich denke der fast alles schon sehr gut zusammen ...Echt Klasse !
Ich freu mich einfach schon wegen der beider Namen die da aufeinandertreffen im Derby auf dieses Spiel.
Kenne aber auch genug die Uerdingen UND Duisburg "mögen" ..und beider Spiele besuchen ..War übrigens auch dort desöfteren früher oder Duisburg Kumpels mit in der Burg  ...
Ist schon x Jahre her dass wir uns in einer Liga auf Augehöhe begegnet haben und klar fürchten die unsere Konkurrenz logo...aber so nunmal auch der Sport und das doch gut so ..Und das dabei fast jeder irgendwie gesponsort wird wird da gerne für ein Möchte-Gern-Feindbild ausgeblendet im Pippi Langstrumpf Modus ...so wie man es halt oft dann gerne in dem Moment braucht ...
Die Volhonks die Bambule wollen gibts da leider auch immer gerade bei Derbys ...aber denke da sollte Polizei etc jetzt erst Recht drauf vorbereitet sein ...
Aber come on gerade diese beiden Vereine haben sich auch sooft gegenseitig geholfen ! Und das zählt doch !
Außerdem die Ruhrpott und wir Niederrhein denke damit auch vieles gesagt ...
Auf ein gutes faires und stimmungsvolles Spiel ..freu mich drupp !
Möge halt der Bessere auf dem Platz gewinnen und da gerne die Macht mit uns sein ....

Edit ...Und ja alle in blau rot LOGO ! und nix schwarzer Peter..tztz
TheJinx1
vor 2 Jahren #73
Jungs, macht Euch nicht kirre. Klappern gehört zum Handwerk.

Natürlich wird im MSV Forum auf dicke Hose gemacht. (Nach den letzten Spielen haben die auch guten Grund dazu).

Aber war das nicht immer so? Bei jedem Derby macht man doch den Gegner kleiner, als er ist. Das ist auch bei anderen Vereinen so, und wäre bei uns auch so, würden wir z.B. gegen einen zuletzt kleineren Gegner spielen, nehmen wir mal RWE (siehe Regionalliga Posts). Alles gut.

Darüber fehlt mir ein wenig Aussicht: Wer ist eigentlich dabei und wer nicht?

Geschätzte Mannschaftsaufstellungen?

In der Zeitung stand möglicherweise Bittroff doch auf links?

Was ist den jetzt mit Steurer und Großkreutz? Wer ist überhaupt fit?

Das ist doch viel interessanter, als die MSV-Kommentare.

Any comments?

Kfcrene
vor 2 Jahren #74
bekommen wir den LV gut ersetzt,halten Stoppelkamp mit dem Gesicht zum Tor weg..und lassen Sturmtank Vermeij im Zentrum verhungern..bin ich garnicht mal so pessimistisch-)
Bliebe noch Daschner,aber Mbom ist ja auch zurück.....
es läuft auf ein 1-0 für uns hinaus....
KFC Alien
vor 2 Jahren #75
Jau Jinx...Und bellende Hunde beissen nicht besonders schwarze meist Labradore ...
Und Mannschaftsaufstellung gerne im schwarzen Nebel ..sicherlich auch Taktik..
Wichtig ist tatsächlich dieses Stoppelkampdingen zu neutralisieren ..
Über den läuft beim MSV fast Alles ..oder sonst auch Nichts ..


Ungelesene Beiträge