Schluesselszene.net

Unterhaching - Uerdingen - 20.3. - 14 Uhr

230 Antworten

Ungelesene Beiträge
Autor Beitrag
TimK
vor 6 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 6 Monaten #1
Nach dem Spiel ist vor dem Spiel. Und dann sind erst einmal zwei Wochen Pause!
Also - nochmal alles raushauen.

Der Spieltag kann ganz ganz wichtig werden.

Wir (16.) spielen in Haching (20.) 
Duisburg (15.) spielt gegen Türkgücü (8.)
Magdeburg (17.) spielt gegen Lautern (18.)
Lübeck (19.) spielt gegen Verl (6.)
Meppen (14.) spielt gegen Bayern II (13.)


Mein Wunsch:
Wir gewinnen gegen Haching, Duisburg verliert gegen TG, Magdeburg Remis gegen Lautern, Lübeck verliert gegen Verl und Meppen verliert gegen Bayern.


Aufstellung würde ich - wenn möglich - nicht verändern zum Meppen Spiel.
1
Kotbullar
vor 6 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 6 Monaten #2
Sehe ich auch so, aber kleine Korrektur 


Wir spielen vor der Pause noch gegen Zwickau

1
TimK
vor 6 Monaten #3

Als Antwort auf Kotbullar (Beitrag ansehen)

ist das so? Ich hab extra geguckt und dann scheint mir das doch untergegangen zu sein.
Egal - alles auf Sieg.
Kotbullar
vor 6 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 6 Monaten #4
Wir spielen praktisch in der Pause gegen Zwickau 
1
TimK
vor 6 Monaten #5

Als Antwort auf Kotbullar (Beitrag ansehen)

Ah, jetzt hab ich's auch gefunden. hat sich im Spielplan versteckt.
Naja, dann "nur" eine Woche Pause. Aber immerhin
JimPanse
vor 6 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 6 Monaten #6
Ich hoffe wir treten in Haching nicht so auf, wie unsere Statistiken sind. 4-0 im Rücken. Mit breiter Brust dahin und denen direkt klarmachen, das wird schwer. Es wurde ja schon angesprochen, für Haching ist es in der Tat fast ein Finale. Jetzt brauchen wir mal eine Miniserie. Wir haben so viele negative Serien, einfach mal ein paar Siege am Stück. 6 Punkte aus den nächsten zwei Spielen wäre ein Traum. Bitte bitte bitte keine 3 def. Mittelfeldspieler in Haching. Mit Selbstvertrauen an die Sache gehen und an den Sieg von Anfang an glauben. 
4
Kotbullar
vor 6 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 6 Monaten #7
die Aufstellung von gestern war doch super

Gnaase und Albutat in der Zentrale sind auch im Zusammenspiel ziemlich ausgefeilt
ich meine, erkannt zu haben, dass Gnaase oft den ballführenden Spieler attackiert und Albutat nachrückt, um
dann bei Ballgewinn anspielbar zu sein und den Ball dann Richtung Spitze zu spielen
das klappt natürlich nicht immer, aber im Idealfall sollten die auch so spielen
2
derlinner
vor 6 Monaten #8
Es wird wieder ein sehr schweres Stück Arbeit!
Seit dem Schromm nicht mehr Trainer in Haching ist, hat sich deren
Mannschaft sehr verändert, es ist nicht mehr das Team was Angst und
Schrecken verbreitet. Die waren schon heftig mit Bigalke und Hain und
trotzdem werden wir dort nichts geschenkt bekommen, wir werden es
uns hart verdienen müssen.
Grundsätzlich heisst es verlieren verboten, ein Unentschieden wäre besser
als nichts, natürlich sollten wir versuchen zu gewinnen, denn dann wären
wir in einer wirklich verbesserten Lage im Abstiegskampf.
Ein sogenanntes 6 Punkte Spiel steht uns bevor.
Das Spiel in Meppen sollte uns Rückenwind gegeben haben, war gut für's Selbstvertrauen.
Wir haben keine Chance, also lasst sie uns nutzen!
Immer druff!
Mittelstürmer
vor 6 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 6 Monaten #9

Als Antwort auf JimPanse (Beitrag ansehen)

Krämer hat gesagt, Klassenerhalt sei so schwierig wie Aufstieg. Das hat er in der Vergangenheit schon einmal ganz gut hinbekommen.


Also: Serie starten, auf dem Weg wieder Victoria und Waldhof schlagen und dann die Klasse erhalten.

JimPanse
vor 6 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 6 Monaten #10

Als Antwort auf Kotbullar (Beitrag ansehen)

Richtig, es macht halt einen Unterschied, ob die Zentrale mit Fechner, Wagner und Gnaase oder halt mit Gnaase, Albutat und PvO besetzt ist. Beim ersten Trio hast du mehr Laufbereitschaft und Kampf drin. Beim zweiten Trio halt mehr spielerische Möglichkeiten. Und das ist gar kein Disrespekt gegenüber irgendeinen Spieler, aber man muss halt wissen, was man will. Albutat hat natürlich einige Schwächen, wie sein Tempo, aber er kann defensiv denken und halt direkt das Umschaltspiel einleiten, weil er die Bälle spielen kann. So sehr ich Fechner mag und auch einen Wagner, bei ihnen kommen oft unsaubere Bälle. Gilt auch teilweise für Gnaase und das ist eigentlich die ganze Saison ein großes Manko in unserem Spiel nach vorne, das wir nicht schnell und sauber den Ball nach vorne bekommen. PvO mag defensiv nicht gut sein, vielleicht läuft er auch zu wenig. Aber ganz ehrlich, mir völlig egal, wenn er dafür offensive Aktionen hat, die zu Toren führen. 
3
Kotbullar
vor 6 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 6 Monaten #11

Als Antwort auf JimPanse (Beitrag ansehen)

ohne Zweifel, der vielgescholtene Albutat ist für das Offensivspiel extrem wertvoll
2
JimPanse
vor 6 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 6 Monaten #12
Die Frage wäre nur, für wen willst du Fechner dann bringen. Albutat? Wäre mir halt wieder zu defensiv das ganze. Ich glaube wir fahren besser damit, wenn wir einen 6er haben und daneben/leicht davor einen, der gute Bälle spielen kann. 


Kinsombi würde ich ehrlich gesagt in jedem Fall bringen. Dem darfst du jetzt nicht sein Selbstvertrauen rauben. Und wenn es nur für 45 Minuten reicht, nach so einer Leistung muss er einfach wieder spielen, egal wie die Beine sind. 


Bei Göbel bin ich natürlich zu 100% bei dir. Von dem profitiert natürlich auch Grimaldi. 

3
vico
vor 6 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 6 Monaten #13

Feigenspan kann die Seiten wechseln wenn nötig und wenn wir gen Ende des Spiels ein Ergebnis zementieren müssen kann man ihn durch Albutat ersetzen, der sich neben Fechner einordnet und mit ihm die zweite Abwehrreihe bildet. Oder man ersetzt ihn gleich mit Gnaase, der immer irgendwo zwischen Fechner und van Ooijen rumturnt.

Mittelstürmer
vor 6 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 6 Monaten #14
Kinsombi hat nach aller berechtigter Kritik auch ein bisschen Vertrauen verdient. Er ist technisch stark (Pass auf Dorda vor der Lübeck-Vorlage, gestern einige Szenen bis zum Fallrückzieher von der Strafraumgrenze,...), extrem schnell und arbeitet defensiv gut mit. 
5
Sipugaloma
vor 6 Monaten #15
In Haching dürfen wir nicht verlieren! Ein Sieg einzufahren wird schwierig. Haching hat am Sonntag gespielt und wir gestern. Noch dazu Reise nach Meppen und Freitag nach Unterhaching. Es muss rotiert werden. 
Ungelesene Beiträge