Schluesselszene.net

3. Liga 2020/21

2009 Antworten

Ungelesene Beiträge
Autor Beitrag
PlatzwartSprödental
vor 2 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten #1591
Mit dem 0:0 zwischen den Kellerkindern Meppen und Magdeburg gestern hat der Spieltag aus unserer Sicht ja schon einmal gut angefangen. Hoffen wir, dass es heute mit guten Nachrichten weitergeht. In Dresden ist in meinen Augen jeder Punkt ein gewonnener. Corona und dem Spielplan sei Dank wird uns unabhängig vom Ergebnis ein Abrutschen auf einen Abstiegsplatz erspart bleiben - Bayern und Zwickau können ja wegen Spielabsage nicht punkten. Es bleibt aber dabei: Der Blick auf die Tabelle ist ein trügerischer. Unter uns versammelt sich mittlerweile eine stattliche Anzahl an Teams, die in Nachholspielen noch Punkte sammeln können, die wir schon liegen gelassen haben.
2
Scorpio
vor 2 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten #1592

Als Antwort auf PlatzwartSprödental (Beitrag ansehen)

"Der Blick auf die Tabelle ist ein trügerischer. Unter uns versammelt sich mittlerweile eine stattliche Anzahl an Teams, die in Nachholspielen noch Punkte sammeln können, die wir schon liegen gelassen haben."


Richtig, Platzwart.

Es wird ganz eng werden in dieser Saison, und zwar eng nach unten. Das fatale daran ist, dass, wie viele hier längst richtig erkannt haben, dies mit dem vorhandenen Spieler-"Material" absolut nicht nötig wäre.

Man mag mir nun vorwerfen. vor einem wichtigen Spiel wieder die Trainerdiskussion zu befeuern...

Aber es ist meine feste Meinung, dass Stefan Krämer seine drittliga-untauglichkeit bereits ausreichend unter Beweis gestellt hat.

Das soll jetzt nicht despektierlich klingen, aber in diesem Zusammenhang fällt mir die Redewendung ""Perlen ( Potential der Mannschaft) vor die "Säue" werfen"" ein.


Selbst bei einem Erfolg heute, den ich mir trotz aller Kritik am Trainer natürlich sehr wünsche (das muss man ja fast schon zwingend erwähnen), hielte ich es für gefährlich, an SK langfristig festzuhalten.


1
derlinner
vor 2 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten #1593
Der Blick auf die Tabelle ist nicht trügerisch sondern eher bescheiden!
Wir würden auch mal wieder Bigpoints benötigen wie z.B. Meppen gegen
Ingolstadt sie geholt hat. Das Ziel was Krämer ausgegeben hat lautet, dass wir
zu Weihnachten besser als jetzt in der Tabelle stehen. Wenn nicht, dann
sehe ich auch eher schwarz. Das Spiel in Dresden kommt für uns, nicht
gerade gelegen, weil da dürfte man verlieren, wenn wir in der Tabelle
gefestigter wären, so gleicht das Ganze einem Ritt auf der Rasierklinge.
Die Mannschaft hat die Qualität etwas zählbares mitzubringen, nur muss
sie es auch mal bestätigen. So oder so, es wird ein spannender Nachmittag!
Auf geht's KFC und nicht den Sand in den Kopf stecken, lol.
3
Nostalgie1905
vor 2 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten #1594
Verl nach 6 Minuten 2:0 gegen Halle. Bitte nachmachen!
1
derlinner
vor 2 Monaten #1595
Ich habe das Spiel Wiesbaden - Rostock mir angesehen, Rostock war die
bessere Mannschaft, aber Wiesbaden brandgefährlich bei Kontern, wo
wir ja auch ein Lied von singen können.
Am Ende ein glücklicher aber nicht unverdienter Sieg für Wiesbaden.
derlinner
vor 2 Monaten #1596
Ja der SC Verl kann frei, frisch und unbekümmert aufspielen!
Die sind durch ihren Lauf auch mit dem nötigen Glück ausgestattet
und strotzen nur so vor Selbstvertrauen.
Der Sieg gegen schwache Hallenser ist die logische Konsequenz.
Schreberstraße4
vor 2 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten #1597

Als Antwort auf derlinner (Beitrag ansehen)

Solche Spiele sind die logische Konsequenz, wenn man immer auf den möglichen eigenen Torerfolg spielt. Das man Chancen und den Torerfolg einfach erzwingt durch den unbedingten Willen das Spiel zu gewinnen.


Ich sehe jetzt nicht, wo bei uns ungleich mehr Druck auf den Spielern liegt. Klar, die haben jetzt nen Lauf, aber den haben sie auch verdient, weil sie auch was riskiert haben. 

1
Looxus
vor 2 Monaten #1598
Verl hat zur Zeit einfach das nötige Spielglück, mit dem Spielglück wären wir jetzt Tabellenführer. Gegen uns fällt denen zweimal glücklich der Ball im unseren 16er auf den Fuß und die machen den eiskalt rein. So ist das im Fußball, wenn es läuft, dann läuft es einfach. Aber da gibt es diesen Spruch aus dem Gamingbereich (frei übersetzt): Können ist es, wenn Glück zur Gewohnheit wird.
Schachfuchs
vor 2 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten #1599
Seit gestern sollte nur noch der Klassenerhalt zählen, damit es überhaupt weitergeht.
2
PlatzwartSprödental
vor 2 Monaten #1600
Ach wir gewinnen jetzt einfach alles bis Weihnachten. Bei dem Schneckenrennen an der Tabellenspitze sind wir dann in Schlagdistanz zu den Aufstiegsplätzen. Lustig wär's...
derlinner
vor 2 Monaten #1601

Als Antwort auf Schachfuchs (Beitrag ansehen)

Seit gestern bin ich extrem verunsichert, wie sich alles auf den Verein und
auf das Team auswirkt.
Gut, MP sichert zu, das er bis zum Sommer oder bis zur Übergabe, alles
unter Kontrolle hat.
Von daher dürfte es eigentlich keinen Einfluss auf unser Spiel haben, aber
wer weiss.
Stroem
vor 2 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten #1602
Kaiserslautern ist wohl jetzt schuldenfrei. InsO Verfahren ist abgeschlossen. 24 Millionen, unter 6 Monate Verfahrensdauer, nur 4% als Summe gezahlt. Krass. 
1
derlinner
vor 2 Monaten #1603
Unglaublich, der Meppener verletzt sich dabei, den Ball aus 30cm über die Linie
zu schieben, kein Tor, wie dämlich ist das denn?
Stimme der Vernunft
vor 2 Monaten #1604

Als Antwort auf derlinner (Beitrag ansehen)

Gibt es das nur in Meppen ?
Stimme der Vernunft
vor 2 Monaten #1605

Als Antwort auf Stroem (Beitrag ansehen)

https://www.liga3-online.de/bericht-fck-e-v-bleibt-mit-fuenf-millionen-euro-verschuldet/

Ungelesene Beiträge