Schluesselszene.net

Der KFC in den Medien

Stroem
Antwort auf JeFF

Es ist immer noch die Bild. Da stimmt doch sowieso nur die Hälfte.

Von daher ... abwarten.

Wenn die andere Hälfte dann stimmt, wäre ja auch schon was. ;-)

2
Gogo
Antwort auf Inrather61

Welche Mitgliederversammlung??? 🙈🤔

Einmal im Jahr muss es eine geben, die wird kommen, wann auch immer.

Und genau in diese Versammlung gehören Details und nicht in Pressmitteilungen.

2
Antwort auf Stroem

Wenn die andere Hälfte dann stimmt, wäre ja auch schon was. ;-)

Also auf die Bild ist bez. solcher Meldungen in der Regel ziemlich Verlass.

0
JimPanse
Antwort auf Sondermann

Also auf die Bild ist bez. solcher Meldungen in der Regel ziemlich Verlass.

Nee eben nicht. Diese ganzen Plus Artikel sind in der Regel Müll. Werde nie verstehen wieso man dafür Geld ausgibt. Im normalen Sportbereich (ohne Zuzahlung), da sind sie oft an der Wahrheit dran.

5
Johannes

“Die Bild-Zeitung ist ein Organ der Niedertracht. Es ist falsch, sie zu lesen. Jemand, der zu dieser Zeitung beiträgt, ist gesellschaftlich absolut inakzeptabel. Es wäre verfehlt, zu einem ihrer Redakteure freundlich oder auch nur höflich zu sein. Man muss so unfreundlich zu ihnen sein, wie es das Gesetz gerade noch zuläßt. Es sind schlechte Menschen, die Falsches tun”
― Max Goldt

5
Stroem
Antwort auf Johannes

“Die Bild-Zeitung ist ein Organ der Niedertracht. Es ist falsch, sie zu lesen. Jemand, der zu dieser Zeitung beiträgt, ist gesellschaftlich absolut inakzeptabel. Es wäre verfehlt, zu einem ihrer Redakteure freundlich oder auch nur höflich zu sein. Man muss so unfreundlich zu ihnen sein, wie es das Gesetz gerade noch zuläßt. Es sind schlechte Menschen, die Falsches tun”
― Max Goldt

Recht hat er. Aber wieso hast du ein Bild Plus Abo? ;-)

0
Johannes
Antwort auf Stroem

Recht hat er. Aber wieso hast du ein Bild Plus Abo? ;-)

Habe ich nicht, der Artikel ist mir zugeflogen. :)

1

Springerpresse halt die Fr****.🤫💙❤️

-2
TheJinx1

Ich verstehe diese ganzen Artikel nicht recht. Selbst, wenn es stimmt, das wir einen Mega Mäzen oder Investor oder was auch immer bekommen, der am liebsten einen Durchmarsch in Liga 3 und dann 2 starten möchte... Weiß er denn, dass die Grotenburg nicht drittligatauglich ist? Da müsste man aber sicherlich bald mit den Bauarbeiten beginnen... Weiß er denn, dass am 26. Juli die Saison startet, und in glaube ich schon 2 oder 3 Wochen mit der Saisonvorbereitung begonnen werden muss? Dann müsste man ja nun bald zumindest einen Rumpfkader präsentieren. Stattdessen hört man nur, dass er bis auf drei Spieler alle entfernen möchte....? Hä? Ach so, man ist ja noch in guten Gesprächen... Hoffentlich ist es nicht nur eine Zeitungsente... Und am Ende haben die jetzt Aktiven dann den schwarzen Peter wie vor zwei Jahren, innerhalb von drei Tagen eine Regionalligamannschaft aus dem Hut zaubern zu müssen, ohne das Geld vom Herrn Eser. Daher würde ich ihn herzlich willkommen heißen, aber bitte bald! Es pressiert, so oder so...

-1
Klinsi18

Danke

War auch die ganze Zeit mein Gedanke. Was wäre wenn mit dem Stadion/ Spielort?

-1
Andy

Das Stadion ist vorbereitet für die 3.Liga und es müssten nur Anpassungen erfolgen, das war mit einkalkuliert. Zudem sind wir von einem Aufstieg in die 3. Liga doch noch ein wenig entfernt. Aber wenn ich mich zudem recht erinnere, wurden vor kurzem auch die Zulasssungsvoraussetzungen der Stadien für die 3. Liga geklockert. Also das sehe ich alles aktuell nicht als großes Problem. Eher der Rest, der komplett ungewiss ist. Vorstand, Team, Trainer usw. Und die Zeit rennt..

10
Gogo
Antwort auf TheJinx1

Ich verstehe diese ganzen Artikel nicht recht. Selbst, wenn es stimmt, das wir einen Mega Mäzen oder Investor oder was auch immer bekommen, der am liebsten einen Durchmarsch in Liga 3 und dann 2 starten möchte... Weiß er denn, dass die Grotenburg nicht drittligatauglich ist? Da müsste man aber sicherlich bald mit den Bauarbeiten beginnen... Weiß er denn, dass am 26. Juli die Saison startet, und in glaube ich schon 2 oder 3 Wochen mit der Saisonvorbereitung begonnen werden muss? Dann müsste man ja nun bald zumindest einen Rumpfkader präsentieren. Stattdessen hört man nur, dass er bis auf drei Spieler alle entfernen möchte....? Hä? Ach so, man ist ja noch in guten Gesprächen... Hoffentlich ist es nicht nur eine Zeitungsente... Und am Ende haben die jetzt Aktiven dann den schwarzen Peter wie vor zwei Jahren, innerhalb von drei Tagen eine Regionalligamannschaft aus dem Hut zaubern zu müssen, ohne das Geld vom Herrn Eser. Daher würde ich ihn herzlich willkommen heißen, aber bitte bald! Es pressiert, so oder so...

Sowas ist hier schon einige Male angeklungen von unterschiedlichen Usern.

Wieso ist denn die Grotenburg nicht drittligatauglich, was fehlt denn angeblich noch?

Gemäß Bericht der Stadt vom 06.11.2023 hat die Grotenburg die Tauglichkeit für Drittliga-Fußball.

Neues Zeitalter für die Grotenburg

Im Januar 2024 starten der KFC Uerdingen und die altehrwürdige Grotenburg in ein neues Zeitalter. Die Sanierung des Stadions ist dann so weit abgeschlossen, dass wieder bis zu 10.000 Zuschauer die Partien des KFC in einer modernen Spielstätte verfolgen können, die Tauglichkeit für Drittliga-Fußball besitzt. „Der Verein lebt. Er ist ein wichtiger Bestandteil unserer Stadt und hat das Potenzial, wieder ein sportliches Aushängeschild zu werden", sagt Oberbürgermeister Frank Meyer. „Dafür steht nun ein geschichtsträchtiges Stadion zur Verfügung, das dennoch kein Museum ist. Die neue Grotenburg genügt den Anforderungen an ein modernes Profistadion. Das sind Rahmenbedingungen, die dem Verein weiterhelfen."

https://www.krefeld.de/de/inhalt/grotenburg-vor-fertigstellung-bald-10.000-zuschauer-im-stadion/

2
kfc9999

Wenn morgen nichts Offizielles kommt glaub ich auch nicht mehr dran.

-5
Antwort auf TheJinx1

Ich verstehe diese ganzen Artikel nicht recht. Selbst, wenn es stimmt, das wir einen Mega Mäzen oder Investor oder was auch immer bekommen, der am liebsten einen Durchmarsch in Liga 3 und dann 2 starten möchte... Weiß er denn, dass die Grotenburg nicht drittligatauglich ist? Da müsste man aber sicherlich bald mit den Bauarbeiten beginnen... Weiß er denn, dass am 26. Juli die Saison startet, und in glaube ich schon 2 oder 3 Wochen mit der Saisonvorbereitung begonnen werden muss? Dann müsste man ja nun bald zumindest einen Rumpfkader präsentieren. Stattdessen hört man nur, dass er bis auf drei Spieler alle entfernen möchte....? Hä? Ach so, man ist ja noch in guten Gesprächen... Hoffentlich ist es nicht nur eine Zeitungsente... Und am Ende haben die jetzt Aktiven dann den schwarzen Peter wie vor zwei Jahren, innerhalb von drei Tagen eine Regionalligamannschaft aus dem Hut zaubern zu müssen, ohne das Geld vom Herrn Eser. Daher würde ich ihn herzlich willkommen heißen, aber bitte bald! Es pressiert, so oder so...

Boah, macht doch nicht mehr Fässer auf als nötig. Was ist, wenn uns morgen die Tribüne einstürzt oder das Flurlicht runterfällt. Kinder, wartet doch einfach ab, was vom Verein kommt. Wenn nix, umsonst aufgeregt, wenn doch, ist immer noch Zeit genug, falls ... auch das ist nicht planbar, denn Durchmärsche sagt man beim Skat an, weniger im Sport!

5
JP57

"Adalet Güner, zuletzt sportlicher Leiter beim Nachwuchs, wurde von Eser persönlich zum Sportdirektor des KFC befördert."

So, so ... der neue starke Mann hat also bereits persönlich jemand zum Sportdirektor befördert, obwohl er noch kein Amt beim KFC bekleidet.

Das kann doch nur erfunden sein, oder?

1

Wenn ich mir das Stadion von Holstein Kiel angucke, reicht die Grotenburg fast für die erste Liga.

7
Looxus
Antwort auf Gogo

Sowas ist hier schon einige Male angeklungen von unterschiedlichen Usern.

Wieso ist denn die Grotenburg nicht drittligatauglich, was fehlt denn angeblich noch?

Gemäß Bericht der Stadt vom 06.11.2023 hat die Grotenburg die Tauglichkeit für Drittliga-Fußball.

Neues Zeitalter für die Grotenburg

Im Januar 2024 starten der KFC Uerdingen und die altehrwürdige Grotenburg in ein neues Zeitalter. Die Sanierung des Stadions ist dann so weit abgeschlossen, dass wieder bis zu 10.000 Zuschauer die Partien des KFC in einer modernen Spielstätte verfolgen können, die Tauglichkeit für Drittliga-Fußball besitzt. „Der Verein lebt. Er ist ein wichtiger Bestandteil unserer Stadt und hat das Potenzial, wieder ein sportliches Aushängeschild zu werden", sagt Oberbürgermeister Frank Meyer. „Dafür steht nun ein geschichtsträchtiges Stadion zur Verfügung, das dennoch kein Museum ist. Die neue Grotenburg genügt den Anforderungen an ein modernes Profistadion. Das sind Rahmenbedingungen, die dem Verein weiterhelfen."

https://www.krefeld.de/de/inhalt/grotenburg-vor-fertigstellung-bald-10.000-zuschauer-im-stadion/

Es sind noch "Kleinigkeiten" zu machen. Videoleinwand, Parkplätze und Ausstattung Medien, Polizeiwache, Flutlicht und Soundanlage. Die letzten beiden sollen im Sommer noch gemacht werden, die Medienplätze sind soweit vorbereitet dass sie relativ kurzfristig erledigt werden können.

6
Unit1905

Das Auftreten insgesamt ist doch sehr schwammig. Die paar Spieler von m-Soccermanagement geben auch keinen Kader (für uns) her. Momentan sind es noch viele Worte, die mit Taten gefüllt werden müssen. Bin gespannt, was davon übrig geblieben ist, wenn die Saison beginnt.

10
Antwort auf Johannes

Spielerberater plant Einstieg bei Uerdingen

Mit seiner Hilfe soll es in der Heimat wieder aufwärtsgehen!

Als Berater von VfB Stuttgarts Silas (25) hat Mehmet Eser (56) in der Regel mit der Elite der Bundesliga zu tun. Bald wird er auch regelmäßig auf den Fußballplätzen tief im Westen sein. Als Investor beim KFC Uerdingen 05!

Der abgestürzte Traditionsverein ist Ende Mai zumindest wieder in die Regionalliga aufgestiegen. Das Ziel: der direkte Durchmarsch in die dritte Liga!

Eser hat eine besondere Beziehung zum KFC Uerdingen, war in der A-Jugend zusammen mit Oliver Bierhoff (56) für die Krefelder aktiv. Zuletzt wendete er mit einer sechsstelligen Summe die Insolvenz seines Heimatvereins ab.

Im Gegensatz zu Ex-Investor Mikhail Ponomarev (49), der den Klub beinahe in die Pleite führte, sieht sich Eser nicht als klassischer Investor, der sich bereichern will. Mit ihm soll es für den Pokalsieger von 1985 in der Zukunft wieder steil nach oben gehen. Und das mit einem klaren Plan.

Aus der Elf, die in die Regionalliga aufgestiegen ist, sollen nur drei Spieler für die Mission vierte Liga dabei bleiben: Fanliebling Alexander Lipinski (28), 16-Tore-Mann Dimitrios Touratzidis (26) sowie Routinier Pascale Talarski (30).

Den Rest will Eser mit Profis zum Beipsiel aus der deutschen zweiten Liga oder der ersten Liga in Belgien füllen. Als Trainer soll Ex-VfB-Profi Michél Dinzey (51), aktuell Scout bei Hertha BSC, kommen. Gespräche laufen.

Adalet Güner, zuletzt sportlicher Leiter beim Nachwuchs, wurde von Eser persönlich zum Sportdirektor des KFC befördert.

Das wäre eine krasse Story. Eine der Optionen zur Rettung war immer ein Ex-Profi, der aus Liebe zum Verein vor dem Übergang rettet und vielleicht andere Ex-Profis und Sponsoren zur Mithilfe überzeugt. Von Vermögen, Einfluss und möglicher Dankbarkeit gegenüber dem KFC hätten das am ehesten Funkel ist Bierhoff sein können.

Diese Variante mit Eser (den ich nicht kannte) finde ich, kommt dem am nächsten. Soll er natürlich gerne auch in seinem Hauptjob davon profitieren. Irgendeinen Sinn muss das für ihn bei all dem Risiko auch haben.

0
Antwort auf JP57

"Adalet Güner, zuletzt sportlicher Leiter beim Nachwuchs, wurde von Eser persönlich zum Sportdirektor des KFC befördert."

So, so ... der neue starke Mann hat also bereits persönlich jemand zum Sportdirektor befördert, obwohl er noch kein Amt beim KFC bekleidet.

Das kann doch nur erfunden sein, oder?

So lief es auch mit Günes. Seine Leute (Trainer & Sportdirektor) wurden mit Veträgen ausgestattet, bevor Geld von angeblichen Sponsoren kam. Wollen wir hoffen, dass es diesmal besser läuft, aber da wundert man sich schon, ob das so gängige Praxis ist, oder ob der Verein sehr gutgläubig ist.

Ich würde auch tippen, dass Eser und Günes sich zumindest kennen. Ob sie allenfalls Kumpels oder gar Konkurrenten sind, weiß man leider nicht. Spekuli-spekula um die Wartezeit zu überbrücken...

4
nebomb
Antwort auf BlauFürTreue

So lief es auch mit Günes. Seine Leute (Trainer & Sportdirektor) wurden mit Veträgen ausgestattet, bevor Geld von angeblichen Sponsoren kam. Wollen wir hoffen, dass es diesmal besser läuft, aber da wundert man sich schon, ob das so gängige Praxis ist, oder ob der Verein sehr gutgläubig ist.

Ich würde auch tippen, dass Eser und Günes sich zumindest kennen. Ob sie allenfalls Kumpels oder gar Konkurrenten sind, weiß man leider nicht. Spekuli-spekula um die Wartezeit zu überbrücken...

Das ist eben das Risiko, wenn man mit Fans im Vorstand arbeitet.. denen fehlt einfach die Erfahrung in der Branche. Bei all dem Scheiß der hier in den letzten Monaten passiert ist muss man wirklich unterscheiden wo es aus Dummheit bzw. geistiger Umnachtung passierte (Verträge mit Traíner & Sport Direktor) oder wo wirklich Erfahrung fehlte und man dazu noch naiv war. Ich bleibe dabei, Thißen und Scholten haben in ihrem Bereich den Job gut gemacht, bin auch davon überzeugt das von den Vorsitzenden Dinge gemacht wurden, wo die beiden nicht involviert waren

Wichtig ist nun, das die beiden aus den Fehlern gelernt haben und es besser machen, das scheint aktuell ja zu passieren

9
Siegeszug

Reviersport

Mit kleinem Etat zur Rettung oder mit dem großen Wurf zum Durchmarsch? In den kommenden Tagen muss sich entscheiden, wie der KFC Uerdingen die Regionalliga angeht. Es derzeit sehr ruhig um den KFC Uerdingen. Was überrascht, denn nach dem Aufstieg aus der Oberliga Niederrhein muss ein neuer Kader zusammengestellt werden.

Und hier hört man aktuell wenig bis gar nichts. Lediglich die beiden Abgänge von den Stammspielern Mike Odenthal und Hinata Gonda sind klar. Hinter den Kulissen scheint derzeit ordentlich Betrieb zu sein - mal wieder.

Wie "Sky" zuerst berichtete, wurden die Pläne des Klubs - auch mal wieder - geändert. Statt mit kleinem Budget zu versuchen, die Regionalliga finanziell und sportlich zu stemmen, um von den horrenden Kosten zu kommen, soll es mal wieder einen großen Wurf geben.

Nach Agissilaos Kourkoudialos und Mikhail Ponomarev dreht es sich mal wieder um den Einstieg eines Partners, der dem Vernehmen nach hohe Ziele hat. Die Berater-Agentur "M-Soccermanagement" soll sich darum bemühen, beim KFC Uerdingen mehr als ein Bein in die Tür zu bekommen.

Wobei Mehmet Eser von M-Soccermanagement gegenüber der "WZ" betont, dass man sich nicht als Investor sehe. Ihm, der in der A-Jugend selber für den Verein aktiv war, ginge es darum, den KFC zu entwickeln, Sponsoren für den Klub zu gewinnen.

Und so eine Mannschaft zu stellen, die höheren Zielen gerecht werden kann. Mit Ex-Profi Michel Dinzey als Trainer, wie Eser bestätigt, hier seien noch finale Dinge zu klären.

Und mit einem runderneuerten Kader, viele Akteure aus der Aufstiegsmannschaft sollen demnach nicht gehalten werden. Dafür Spieler aus höheren Ligen verpflichtet werden. Klar ist bisher nur, dass Adalet Güner Sportdirektor wird, er war bisher Sportlicher Leiter im Nachwuchsleistungsbereich des KFC.

Was mit Sunay Acar wird - er hat vom zurückgekehrten Vorstand Marc Schürmann in seiner Mini-Amtszeit einen Vertrag als Trainer bekommen - unklar. Was mit Osman Sahan wird - auch er wurde in der kurzen Amtszeit von Marc Schürmann mit einem Vertrag (als Sportdirektor) ausgestattet - unklar.

Wenn hinter den Kulissen endlich Klarheit herrscht, wie das Konstrukt KFC Uerdingen in die Regionalliga starten will, gibt es viel abzuarbeiten. Denn noch warten die Spieler zum Beispiel auf ihre Aufstiegsprämie, zudem haben zahlreiche Akteure einen Vertrag für die Regionalliga. Wenn mit ihnen nicht geplant wird, kostet das den Klub Abfindungen.

Geld kommt unter anderem durch die Zuschauer wieder rein. Und hier gibt es positive Nachrichten, denn bisher haben die Uerdinger bereits über 550 Dauerkarten abgesetzt. Die Anhänger bleiben dem KFC treu, auch wenn derzeit weiter unklar ist, wie die nahe Zukunft aussieht

-3
Siegeszug

"Die Spieler warten noch auf ihre Aufstiegsprämie." Natürlich, denn Zahltag ist ja bekanntlich der 15. eines Monats. Inhaltsschwach und schlecht recherchiert, wie so oft, Reviersport.

5
JeFF

Wurde nicht sogar gesagt, dass die Prämien erst zum Ende der Saison, sprich mit den Juni Gehälter ausgezahlt werden. Das wäre dann sogar erst am 15.Juli.

4

Nächste Spiele

Keine Spiele in den kommenden sieben Tagen

Letzte Spiele

Keine Spiele in den letzten sieben Tagen