Schluesselszene.net

Der KFC in den Medien

vico
Antwort auf NurderKFC

Aus der RP von heute (https://rp-online.de/sport/fussball/kfc-uerdingen/kfc-uerdingen-das-ist-der-neuen-sportdirektor-adalet-guener_aid-113972665 :

Inzwischen ist klar, dass es sich beim vermeintlichen Investor um die Agentur „M-Soccermanagement“ handelt. Deren Inhaber Mehmet Eser wehrt sich allerdings vehement, als Investor angesehen zu werden. Vielmehr hat man Sponsoren im Hintergrund, die man zum Einstieg beim KFC bewegen möchte. Er spricht von einem „schlafenden Riesen“, den man wecken möchte.

Auch Sebastian Thißen bestätigt den Deal, es seien aber noch Details zu klären. Gerüchte, wonach nun direkt wieder der Durchmarsch beim KFC geplant ist, kommen allerdings nicht vom Verein, wie Thißen beteuert. Stattdessen freut man sich, dass die Agentur den Verein mit Know-how unterstützen wird und mit möglichen Sponsoren den Etat nach oben schraubt. „Wir können nun deutlich optimistischer in die Zukunft blicken, als noch vor wenigen Wochen“, so das Vorstandsmitglied

Können wir uns auf einen Thread verständigen indem das Thema behandelt wird?

Inzwischen sind es 3 wo es darum geht. Echt keine Lust immer rumzuswitchen um zu sehen was die Leute schreiben :D

2
Ardo
-1
nebomb
Antwort auf JimPanse

Nur der RP Bericht stimmt doch gar nicht. Die Agentur tritt doch gar nicht als Investor auf, sondern berät und hilft. Da werden andere Leute kommen. Ich finde den Artikel von der WZ besser, weil dort Eser sich selber äußert.

Was genau stimmt wissen wir garnet, weder die eine Version noch die andere. Von gestern "Einstieg von investorengruppe und Durchmarsch" sind wir scheinbar jetzt bei "er berät uns und wir hoffen auf weitere Sponsoren"

0

Ist das schon wieder "Methode Zurückrudern" ?

-1
Stroem
Antwort auf Inrather61

Ist das schon wieder "Methode Zurückrudern" ?

Wer soll denn zurückrudern? Der Verein hat ja bezüglich Investor und Durchmarsch nix gesagt. Das war ja nur der Sky Mensch und der hat auch niemanden zitiert.

1
JimPanse
Antwort auf nebomb

Was genau stimmt wissen wir garnet, weder die eine Version noch die andere. Von gestern "Einstieg von investorengruppe und Durchmarsch" sind wir scheinbar jetzt bei "er berät uns und wir hoffen auf weitere Sponsoren"

Naja ich glaube aber erst einmal dem Artikel, wo sich die Person selber äußert. Das passiert halt im anderen nicht. Warum sollte Eser gleich im ersten Interview lügen? Da glaube ich dann eher, daß der RP Journalist was falsch verstanden hat.

Im Plettenberg Tweet steht auch, die Agentur von Eser berät nur. Die Investorengruppe sind andere Leute.

4
Gogo
Antwort auf Ardo

Sahan kann ja bei Schürmann einsteigen, der ihn über Nacht eingestellt hatte.

Vielleicht findet Schürmann für Sahan eine Aufgabe bei Dasbob. 😉

13
Unit1905
Antwort auf Inrather61

Ist das schon wieder "Methode Zurückrudern" ?

Das sind Überbleibsel von Schürmann. Für diesen Umstand sollten sich die Beteiligten bei ihm melden und nicht beim KFC Uerdingen.

Wenn ich meine Versprechen nicht halten kann, muss ich die Fresse halten, mich entschuldigen und den Fehler eingestehen, außerdem den Verein außen vor lassen.

Eigentlich ganz einfach. Aber Ehrlichkeit und Ehre waren schon immer ein Problem beim KFC, wenn das Ego im Weg steht.

3
Antwort auf Unit1905

Das sind Überbleibsel von Schürmann. Für diesen Umstand sollten sich die Beteiligten bei ihm melden und nicht beim KFC Uerdingen.

Wenn ich meine Versprechen nicht halten kann, muss ich die Fresse halten, mich entschuldigen und den Fehler eingestehen, außerdem den Verein außen vor lassen.

Eigentlich ganz einfach. Aber Ehrlichkeit und Ehre waren schon immer ein Problem beim KFC, wenn das Ego im Weg steht.

Und bei wem meldet man sich wenn das mit dem tollen Deal in 5 Monaten nicht mehr so toll.

0
kfc9999

Ich finde das eher süß wie der Fischer in die Fußstapfen von Schulze tritt und in diesem Moment, in dem die Meldungen zu positiv zu werden drohen, genau jetzt Kontakt zu Sahan aufnimmt um gleich wieder was Negatives zu schreiben. :-D

Das ist doch eine totale Randnotiz, Vertrag wird aufgelöst und fertig.

10
JimPanse
Antwort auf kfc9999

Ich finde das eher süß wie der Fischer in die Fußstapfen von Schulze tritt und in diesem Moment, in dem die Meldungen zu positiv zu werden drohen, genau jetzt Kontakt zu Sahan aufnimmt um gleich wieder was Negatives zu schreiben. :-D

Das ist doch eine totale Randnotiz, Vertrag wird aufgelöst und fertig.

Das ist mir schon gegen Schonnebeck aufgefallen. Da kam nämlich kurz vor dem Spiel auch ein absolut negativer Artikel. Der ist etwas untergegangen im Aufstiegsjubel. Am nächsten Tag habe ich den gelesen und da ist mir aufgefallen, der ging Freitags gegen 19 Uhr Online.

1
vico
Antwort auf kfc9999

Ich finde das eher süß wie der Fischer in die Fußstapfen von Schulze tritt und in diesem Moment, in dem die Meldungen zu positiv zu werden drohen, genau jetzt Kontakt zu Sahan aufnimmt um gleich wieder was Negatives zu schreiben. :-D

Das ist doch eine totale Randnotiz, Vertrag wird aufgelöst und fertig.

Mal ne technische Frage bezüglich Verträge im Fussball...theoretisch handelt es sich ja um ein normalen Arbeitsvertrag, sollte es da nicht auch wie in jedem anderen Job eine Probezeit geben? Wenn ja kann der Verein doch einfach innerhalb dieser Probezeit den Vertrag auflösen und gut ist?

0
Antwort auf kfc9999

Ich finde das eher süß wie der Fischer in die Fußstapfen von Schulze tritt und in diesem Moment, in dem die Meldungen zu positiv zu werden drohen, genau jetzt Kontakt zu Sahan aufnimmt um gleich wieder was Negatives zu schreiben. :-D

Das ist doch eine totale Randnotiz, Vertrag wird aufgelöst und fertig.

Ich sag es doch: Bashing, wo es irgendwie geht. Journalismus suchst du da vergebens. Soll uns völlig egal sein.

1
Antwort auf vico

Mal ne technische Frage bezüglich Verträge im Fussball...theoretisch handelt es sich ja um ein normalen Arbeitsvertrag, sollte es da nicht auch wie in jedem anderen Job eine Probezeit geben? Wenn ja kann der Verein doch einfach innerhalb dieser Probezeit den Vertrag auflösen und gut ist?

Das sind in der Regel befristete Verträge in denen die Probezeit vermutlich nicht vereinbart ist.

Wenn überhaupt eine vorzeitige Kündigung möglich ist, dann wird sicherlich eine Abfindung ("Ausstiegsklausel") vereinbart sind. Eine reguläre Kündigungsmöglichkeit brauchen die Verträge nicht, weil sie ohnehin nach der vereinbarten Zeit auslaufen.

1
Lanker83

Es stand doch irgendwo mal, dass die Verträge nur von Schürmann und Ludenberg unterschrieben wurden, ohne Vorstandsbeschluss, so dass die Unterschriften nichtig sind, weil der besagte Vorstandsbeschluss fehle?

ansonsten ein Kuschelstatement von Sahan, der sich natürlich nicht durch negative Aussagen was verbauen möchte.

0
Antwort auf Lanker83

Es stand doch irgendwo mal, dass die Verträge nur von Schürmann und Ludenberg unterschrieben wurden, ohne Vorstandsbeschluss, so dass die Unterschriften nichtig sind, weil der besagte Vorstandsbeschluss fehle?

ansonsten ein Kuschelstatement von Sahan, der sich natürlich nicht durch negative Aussagen was verbauen möchte.

Die Verträge sind nach außen (also zwischen KFC und Arbeitnehmer) wahrscheinlich schon gültig, nur im Innenverhältnis (KFC und sein Vorstand) könnten die Vorstände sich für den Fehler verantworten müssen, in Extremfall für den Schaden haften müssen.

5
Lanker83

Danke für die Erklärung.

1
aphex2
Antwort auf kfc9999

Ich finde das eher süß wie der Fischer in die Fußstapfen von Schulze tritt und in diesem Moment, in dem die Meldungen zu positiv zu werden drohen, genau jetzt Kontakt zu Sahan aufnimmt um gleich wieder was Negatives zu schreiben. :-D

Das ist doch eine totale Randnotiz, Vertrag wird aufgelöst und fertig.

... aufgelöst und fertig... und 50.000-100.000€ weg, oder wie genau möchtest du einen Herrn Sahan zu einer Vertragsauflösung bewegen? Das Gleiche dann nochmal bei Acar, John und den Spielerverträgen, die sich durch den Aufstieg verlängert haben. Ich hatte ehrlich schon gehofft, dass zumindest der Vertrag mit Sahan gar nicht existiert, so wie es unser Vorstand ja zwischenzeitlich behauptet hat.

Da kann man echt nur hoffen, dass wir jetzt neureich sind und das damit dann wirklich zur Randnotiz wird.

3
kfc9999
Antwort auf aphex2

... aufgelöst und fertig... und 50.000-100.000€ weg, oder wie genau möchtest du einen Herrn Sahan zu einer Vertragsauflösung bewegen? Das Gleiche dann nochmal bei Acar, John und den Spielerverträgen, die sich durch den Aufstieg verlängert haben. Ich hatte ehrlich schon gehofft, dass zumindest der Vertrag mit Sahan gar nicht existiert, so wie es unser Vorstand ja zwischenzeitlich behauptet hat.

Da kann man echt nur hoffen, dass wir jetzt neureich sind und das damit dann wirklich zur Randnotiz wird.

Es ist eine Randnotiz, weil es längst bekannt ist. Was denkst Du weswegen hier seit Wochen über eine Insolvenz diskutiert wird, dachtest Du das wäre alles nur erfunden und doch nicht so schlimm? Der Artikel bietet aber überhaupt nichts Neues. Die RP kann auch morgen mit John sprechen und nochmal nen Artikel dazu bringen, dass sich sein Vertrag verlängert hat und wir noch mehr finanzielle Probleme haben, ich sehe da keinen Mehrwert außer miese Stimmung zu verbreiten.

11
aphex2
Antwort auf kfc9999

Es ist eine Randnotiz, weil es längst bekannt ist. Was denkst Du weswegen hier seit Wochen über eine Insolvenz diskutiert wird, dachtest Du das wäre alles nur erfunden und doch nicht so schlimm? Der Artikel bietet aber überhaupt nichts Neues. Die RP kann auch morgen mit John sprechen und nochmal nen Artikel dazu bringen, dass sich sein Vertrag verlängert hat und wir noch mehr finanzielle Probleme haben, ich sehe da keinen Mehrwert außer miese Stimmung zu verbreiten.

Gebe dir ja recht, dass das jetzt keine überraschenden Neuigkeiten sind, aber hat nicht der amtierende Vorstand verlauten lassen, nur den Vertrag mit Acar zu kennen? Also ich hatte tatsächlich die naive Hoffnung, dass es den Vertrag mit Sahan gar nicht gibt.

Und ja, ich glaube tatsächlich nicht, dass hier seit Wochen über eine Insolvenz geredet wird, weil man irgendwelche teuren Verträge ab der nächsten Saison hat. Da ging es ja wohl eher um die Zahlung der nächsten Lohnabrechnung.

1
nebomb
Antwort auf JimPanse

Naja ich glaube aber erst einmal dem Artikel, wo sich die Person selber äußert. Das passiert halt im anderen nicht. Warum sollte Eser gleich im ersten Interview lügen? Da glaube ich dann eher, daß der RP Journalist was falsch verstanden hat.

Im Plettenberg Tweet steht auch, die Agentur von Eser berät nur. Die Investorengruppe sind andere Leute.

Ich finde es zum einem eh Falsch das Eser schon mit der Presse drüber spricht, bevor der Verein es getan hat! Und zum anderen, spricht er nicht von Investoren sondern von Sponsoren

2
vico
Antwort auf nebomb

Ich finde es zum einem eh Falsch das Eser schon mit der Presse drüber spricht, bevor der Verein es getan hat! Und zum anderen, spricht er nicht von Investoren sondern von Sponsoren

Könnte natürlich sein das man so Druck auf die Verantwortlichen im Verein erzeugen möchte dem Deal zuzustimmen. So sieht man auch die Reaktionen die das bei Fans usw auslöst, bevor man unterschreibt.

1
Siegeszug

450 Dauerkarten wurden in 24h verkauft. KFC gerade auf Instagram

4
Andy

Jetzt heute eine Meldung bzgl. der Investoren/Sponsorengruppe + Trainerverpflichtung und wir kratzten bis zum Ende der Woche an der 1000er Marke 💪

3

Nächste Spiele

Keine Spiele in den kommenden sieben Tagen

Letzte Spiele

Keine Spiele in den letzten sieben Tagen