Schluesselszene.net

FSV Zwickau vs. KFC 17.10.20 14Uhr

228 Antworten

Ungelesene Beiträge
Autor Beitrag
andi1
vor 1 Woche #196
Einfach schön . . . das Auskotzforum heute brav bis zum Rand gefüllt und Ötzi schließt noch positiv ab . . was will man mehr? Fachlich wie immer hier auf den Punkt und was die Netiquette betrifft unter aller Sau;)

Mit anderen Worten . . wir sind so ziemlich alle einer Meinung . . doch meine ich hier gelesen zu haben nicht auf die persönliche Schiene gehen zu dürfen.

Hoffe die Verantwortlichen bleiben genauso in der Konstellation zusammen und bringen einander weiter die Geduld auf die Mannschaft zu entwickeln.

M.P. wird eh nicht mehr diese Wechselspielchen eingehen . . wenn es diesmal nicht fruchtet so wie es jetzt ist . . war es das.

Von Aufstieg redet keiner . . es geht darum die Mannschaft in dieser Saison nach dem Umbruch zu stabilisieren und die Klasse frühzeitiger als bisher zu sichern.

Übrigens . . Spieler wie Dorda Lukimya ect sollten vor einem Jahr hier noch vom Hof gejagt werden und jetzt werden sie herbeigesehnt und von den gleichen Leuten gefeiert.

Manchmal zahlt es sich halt aus Geduld zu haben und dran zu bleiben . . und das würde ich jetzt auch tun was unsere aktuelle Situation beim KFC betrifft.

Wer hier richtig liegt mit seiner Einschätzung zur Lage werden wir am Ende der Saison sehen . . das zwischenzeitliche Gelaber hier ist eh bedeutungslos und keinen direkten Einfluss.

Danke M.P.;) 


Schachfuchs
vor 1 Woche | Zuletzt bearbeitet vor 1 Woche #197
Nach "einer Nacht darüber schlafen" und 3x durchatmen:

In der 2. Halbzeit habe ich mich so gefühlt, wie wohl alle hier. 
Warum brecht ihr jeden Angriff ab?
Warum zum Torwart zurück?
Warum haltet ihr sie nicht weg vom Tor?
Warum macht Ibra das Spiel so langsam?
Das war die schlechteste Halbzeit in dieser Saison, schlechter als jede Halbzeit gegen Meppen!

Für mich war das gestern überwiegend Psychologie auf dem Spielfeld.
Wir haben tolle Spieler, aber die Mannschaft ist noch nicht gefestigt und es fehlt an Erfahrung. Keiner wollte einen Fehler machen und Zwickau Gelegenheit zum Konter geben. "Bloß die Punkte behalten". Das geht meistens nicht gut und ich fühlte mich an das Grottenspiel "Zuhause" letzte Saison gegen Braunschweig erinnert. Geführt, ein Mann mehr und am Ende noch verloren.

Unterm Strich:
Hauptsache gewonnen UND daran gewachsen und gelernt.
Ob Krämer daraus lernt weiß ich nicht. Die jungen Spieler werden es sicher!
Die wichtigste Erkenntnis für Krämer könnte für mich lauten:
"Die meisten Spieler sind noch nicht erfahren genug, in einer solchen Spielsituation mutig die richtigen Entscheidungen zu treffen."

Bitte - gebt Mannschaft und Trainer Zeit, solange wir nicht klar "unter dem Strich" stehen.
Ich glaube daran, dass sich alle entwickeln werden in den kommenden Wochen.
Schachfuchs
vor 1 Woche | Zuletzt bearbeitet vor 1 Woche #198
Jetzt habe ich mir auch das Interview mit SK angehört.
Aus meiner Sicht alles nachvollziehbar und gut erklärt.

Viel Glück am Dienstag und Stück für Stück immer weiter entwickeln.

Man konnte an dem Spiel gestern sehen, mit welch großem Risiko dieser Weg mit jungen, ausbaufähigen Spielern verbunden ist. Ich finde das alles total spannend.

Danke MP - hoffentlich geht es gut aus!

Edit - danke auch Chris für das tolle Interview.
Suma
vor 1 Woche #199

Dass mit der jungen Mannschaft überzeugt mich nicht als Erklärung für desolate Leistungen. Ja, die Mannschaft ist jünger als die der letzten Saison,, das ist aber  auch nicht schwer. Im Drittligaschnitt ragt sie nicht heraus. Da führt der KFC auf Rang 7 eine Sechsergruppe mit einem Durchschnittsalter von 25 Jahren an.: https://www.transfermarkt.de/3-liga/altersschnitt/wettbewerb/L3. 

4 der 6 jüngeren Mannschaft liegen vor dem KFC. Das Alter alleine ist es also wohl nicht.

Der KFC hat mit Anapak und Traore lediglich 2 unterklassige Spieler verpflichtet. Von denen hat nur einer gespielt. Alle anderen haben entsprechende Erfahrungen. Das ist es also wohl auch nicht. 

Es können auch alle Fussball spielen. 

Bleibt noch der große Personalschnitt zu Beginn der Saison. Der ist in der 3. Liga ziemlich normal. Und das ist doch genau die Aufgabe des Trainers, daraus ein funktionierendes Gefüge zu machen, in dem jeder seinen Job kennt. Und genau das funktioniert nicht. 

Ludwigsburger
vor 1 Woche #200
Der tm Schnitt sagt aber nichts über den Startelf-Schnitt aus. Der ist schon sehr jung...
ocin
vor 1 Woche | Zuletzt bearbeitet vor 1 Woche #201

Als Antwort auf Suma (Beitrag ansehen):

<p>Dass mit der jungen Mannschaft überzeugt mich nicht als Erklärung für desolate Leistungen....
man hätte auch schreiben können, da liegt der kfc am ende einer sechsergruppe mit einem durchschnittsalter zwischen 24,0 und 25,0 jahren hinter den "kleinen bayern" an der spitze der liga und wo diese teams in der tabelle liegen,  ist nach dem 5ten spieltag eben noch sehr relativ zu bewerten.
der personalschnitt war auch nicht überall gleich, siehe zum beispiel ingolstadt.

ich finde es auf gestern bezogen auch nicht unwichtig, daß das team im spiel den ausfall von erfahrenen spielern wie dorda und albutat wegstecken mußte.

zusätzlich mal ein blick über den tellerrand, die favorisierten dresdener liegen in der tabelle sehr gut, haben aber gegen 10 lübecker gestern auch nur ein mageres 1zu0 hinbekommen und bis jetzt insgesamt auch nur 4 tore geschossen. offensichtlich muß sich da auch noch etwas finden und dafür braucht man eben geduld !!!
Blaurotfan 1977
vor 1 Woche #202
Dürften Zuschauer ins Stadion wäre es eine geile Auswärtsfahrt geworden und wir hätten uns nach Abpfiff alle in den Armen gelegen und Auswärtssieg gesungen.

Ach ich vergaß. Die meisten hier gehen ja noch nicht mal zum Heimspiel..


Aber Hauptsache  meckern.


blabala
vor 1 Woche #203

Als Antwort auf Blaurotfan 1977 (Beitrag ansehen):

Dürften Zuschauer ins Stadion wäre es eine geile Auswärtsfahrt geworden und wir hätten uns nach Abpf...
Meckerforum eben.....
Mittelstürmer
vor 1 Woche #204
Leider verhaken wie uns hier im Moment immer in der Trainerdiskussion. Meines Erachtens gibt es eine Menge anderer banaler Gründe, warum das gestern so schwach war. Bei einem ruppigen Gegner, einer Menge Verletzter in der Mannschaft und der bevorstehenden englischen Woche hat sich der ein oder andere vielleicht auch einfach etwas geschont und lieber das 2:1 mit nach Hause genommen also zu viel zu riskieren.
vluyner
vor 1 Woche #205

Als Antwort auf blabala (Beitrag ansehen):

Meckerforum eben.....
Ja, Gott sei Dank kein Jubelperserforum.
Ürdi
vor 1 Woche #206

Als Antwort auf Nostalgie1905 (Beitrag ansehen):

Ja.. zum 🤮
Genau Spielkontrollieren hat Reisinger in der Pause gesagt. Wenn das den Spielern auch so gesagt wurde ohne auf Konter und weitere zu erzielende Tore hinzuweisen dann hat sich die Mannschaft genau an die Anweisungen gehalten. Aber eigentlich ist das undenkbar.
Zusatz: Königshofer braucht dringend eine Pause--Kommen hohe Bälle ist er der größte Unsicherheitsfaktor
vorwärtsblaurot
vor 1 Woche #207
Übrigens hatten wir ja noch nicht einmal Spielkontrolle - wir hatten nichts wirklich unter Kontrolle. Das war wenn überhaupt Angsthasen-Spielkontrolle: einfach so lange wie möglich den Ball in den eigenen Reihen halten, ohne den wirklichen Willen, ein Tor zu erzielen. Hauptsache, der auch mit 10 Mann lauernde Gegner kommt nicht an den Ball. Denn Zwickau hatte ja auch in Unterzahl noch mindestens 3 gute Chancen. Wenn Drinkuth die eine dicke Möglichkeit rein macht, dann gucken wir ganz blöd aus der Wäsche! Wir waren vorne komplett mut- und ideenlos, aber hinten auch nicht sattelfest. Stabilität sieht anders aus.
TimK
vor 1 Woche | Zuletzt bearbeitet vor 1 Woche #208

Als Antwort auf Blaurotfan 1977 (Beitrag ansehen):

Dürften Zuschauer ins Stadion wäre es eine geile Auswärtsfahrt geworden und wir hätten uns nach Abpf...
Und hätten danach trotzdem kritisiert. Für manche ist Fußball gucken eben mehr, als sich blind über Punkte und Siege zu freuen und dabei alles kritische als „Meckern“ abzutun. 


Kann ja auch jeder gucken, wie er will und dazu stehen wie er will, aber hört doch mal mit diesem billigen „hier wird nur gemeckert“ auf, was ja zudem überhaupt nicht stimmt!

Grotenolm
vor 1 Woche #209
Sag mal, TmK: Den letzten Absatz hättest Du Dir jetzt auch klemmen können! Was ist das denn für ein Vergleich.
Ich schätze Deine Beiträge (auch oder gerade weil sie oft kritisch sind), aber das ist echt ein bisschen drüber.

Man wird in so einem Forum nie einen Konsens finden. Den einen ist die Stimmung zu negativ, den anderen zu naiv-positivierend, aber beides hat seine Daseins-Berechtigung.
TimK
vor 1 Woche | Zuletzt bearbeitet vor 1 Woche #210

Als Antwort auf Grotenolm (Beitrag ansehen):

<div>Sag mal, TmK: Den letzten Absatz hättest Du Dir jetzt auch klemmen können! Was ist das de...
Du hast recht. Ich hab den Beitrag editiert und den Absatz rausgenommen. Danke für das ehrliche Feedback! 


By the way. Ich will niemandem sein zu positiv oder zu negativ sein absprechen. Im Gegenteil, ich finde beides Euler zur Meinungsvielfalt. Ich finde nur, dass man seine Meinung begründen und argumentativ belegen sollte, damit es zu einem vernünftigen Austausch kommen kann

Ungelesene Beiträge