Schluesselszene.net

Norbert Meier

299 Antworten

Ungelesene Beiträge
Autor Beitrag
Nostalgie1905
vor 2 Monaten #184

Als Antwort auf David (Beitrag ansehen):

:-) bedeuet neuerlich ein! <br><br>Mit damals , wo du öffentlich bei facebook gegen unse...
Was für eine Lachtablette! Ich bin gar nicht bei Facebook 😂
David
vor 2 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten #185

Als Antwort auf Nostalgie1905 (Beitrag ansehen):

Was für eine Lachtablette! Ich bin gar nicht bei Facebook 😂
Wer zuletzt lacht, lacht am besten!
Ich glaube schon, dass Meier, den du so unsympathisch findest und meinst über ihn herzuziehen, das hinbekommt. Frag mal in Cottbus und Bielefeld nach, wie lange das gedauert hat nachdem Krämer weg war.

Wenn ich dich wirklich verwechselt haben soll, dann entschuldige ich mich dafür. Ich war mir sicher, dass derjenige hier auch Nostalgie  als Namen hatte. Aber ist auch schon länger her. Wäre verständlich sich bei facebook abzumelden, nachdem es hier samt Namen öffentlich geworden ist und es ziemlich peinlich für ihn wurde.
JimPanse
vor 2 Monaten #186
Hier sind einige, plötzlich nie mehr die, die sie mal waren :D
Ürdi
vor 2 Monaten #187
Die sollten mal zu Hause was für ihren Hormonpegel tun. Vielleicht ernten sie dann auch noch Lob.
Üdinho
vor 2 Monaten #188
@ David 

Aus deiner Logik werde ich nicht schlau.


Du sagst sinngemäß. dass Meier ja keine schlechte Arbeit geleistet haben kann, weil ja seine Nachfolger in Darmstadt, und Lautern auch nichts hinbekommen hätten. Was im Übrigen zu bezweifeln ist, denn Lautern war in der vergangen Zweitliga-Rückrundentabelle Siebter.


Dann schreibst du, dass Krämer in Cottbus und Bielefeld und im Grunde jetzt auch desolate Mannschaften hinterlassen habe und daher kein guter Trainer sein kann.

 

Also entweder ist man als Trainer für die Arbeit des Nachfolgers noch irgendwie mitverantwortlich oder nicht. Aber du legst es dir zurecht, wie es gerade in den Sinn kommt.

David
vor 2 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten #189

Als Antwort auf Üdinho (Beitrag ansehen):

@ David <p>Aus deiner Logik werde ich nicht schlau.</p><p><br></p>...
Wo schreibe ich von guten und schlechten Trainern?
Es ist nummal Fakt, dass beide Mannschaften ihre Zeit brauchten, um sich von Krämer zu erholen und deshalb sollte man so fair sein und Meier seine Zeit geben etwas zu entwickeln, zumal er auch dafür bekannt ist nicht unbedingt sofort zu zünden, aber dafür nachhaltig arbeitet, das kann klappen oder nicht, dafür gibt es nie eine Garantie, siehe Lautern und Darmstadt. Fragst du dort nach sagen die Leute er sei ein schlechterTrainer, fragst du in Düsseldorf oder Duisburg, sagen sie er sei ein guter.
Momentan hat Krämer hier eine desolate Mannschaft hinterlassen und so etwas kannst du auch nicht plötzlich im letzten Drittel der Saison aufholen, da ist meines Erachtens zu spät reagiert worden.
Ich möchte hier gar nichts drehen, wie ich möchte und auch nicht Krämer als schlechten Trainer bezeichnen. Mal ist man erfolgreich mal nicht, das hängt von unterschiedlichen Faktoren ab.
Ich glaube man könnte fast jeden Trainer nehmen und anhand von Beispielen ihn schlecht aussehen lassen. Entweder passt es oder nicht und das kann man erst den Umständen entsprechend beurteilen, wenn man den Leuten Zeit gibt.
Für mich ist spielerisch eine klare Verbesserung zu sehen, aber ist Meier schuld für die vielen individuellen Fehler, die uns um unseren Lohn bringen?
Üdinho
vor 2 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten #190


@ David

Mag ja sein, dass die in Duisburg positiv über Meier sprechen. Aber das ist mittlerweile geschlagene 13 Jahre (!!!!) her. Auch der Aufstieg mit Düsseldorf liegt mittlerweile fast sieben Jahre zurück. Du kannst nicht irgendwelche DInge von anno domino auf heute übertragen. Sonst müssten Lukimya, Beister und Matuschyk die 3.Liga auseinandernehmen - tun sie aber nicht. Fakt ist, dass er seit dem Aufstieg vier Abstiege hingelegt hat (Düsseldorf, Bielefeld, Lautern, Darmstadt). Ok, man kann natürlich sagen, dass er in Darmstadt und Lautern bereits entlassen war und in Bielefeld die Mannschaft schlecht war,  Aber es  wirklich ein großes Problem, dass man Leuten hier Verträge gibt, weil sie vor sechs, sieben oder acht Jahren mal irgendwo funktioniert haben. Dabei vergisst man, dass der Fußball sich weiterentwickelt hat (vor allem in puncto Schnelligkeit).  Erfahrung ist schon wichtig. Zum Problem wird es halt, wenn man nur noch in der Vergangenheit lebt und aktuelle Entwicklungen nicht beachtet.


Aber wenn es deine Meinung ist, dass Lukimya, Matuschyk, Osawe und Rodrigiuez, noch unter Krämer leiden.....dann sei dir das gegönnt. Und du hättest eher reagiert und Krämer nach dem 2:0 in Cottbus rausgeschmissen - Danke für die Info!

Cello Ya
vor 2 Monaten #191

Als Antwort auf Üdinho (Beitrag ansehen):

<p><br></p><p>@ David</p><p>Mag ja sein, dass die in Duisburg po...
Sehr wichtigster Punkt.


Deswegen hoffe ich wird mehr nach Potenzial geguckt und in Liga 2 und 3 nach so Talenten wie Pflücke gesucht. Spieler, die eher sich verbessern als stetig abbauen. Es müssen ja keine 20er immer sein, aber auch Spieler im Alter von Osawe und Ibra sind sehr gut. Das sollte der Weg sein. Erfahrene Leute haben wir aktuell genug, jetzt geht es darum zu sehen wer wird den Weg mit uns weiter gehen (wer kann es) und von wem wir uns trennen müssen.

JimPanse
vor 2 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten #192
Das mag alles richtig sein, trotzdem hätte der Weg den wir gehen auch klappen können. Der Frust sitzt aktuell tief, aber wir spielen auch eine Rückrunde, die spielst du vielleicht mal alle 20 Jahre. Nehmen wir doch nur Meppen, Großaspach und Zwickau. Musst du alle gewinnen und dann stehst du auf Platz 3. Ja stehen wir nicht und natürlich liegt es auch am Personal, aber trotzdem ist der aktuelle Lauf nicht normal. Sogar mit einer bescheidenden Rückrunde würde diese Mannschaft in den Top 3 stehen und dann würden wir anders reden. Das ist eigentlich das tragische an der Geschichte. Du musst mit dieser Mannschaft nicht da stehen, wo du stehst. Es kommt einfach alles zusammen und läuft gegen uns. Wir punkten ja nicht einmal wie ein Abstiegskandidat, sondern noch schlechter. Wir haben 2 von 27 Punkten geholt!!!!. Das kannst du halt irgendwann keinem mehr erklären. Hätten wir 10 von 27 Punkten, dann wäre das auch noch grottig, aber schaut mal wo wir stehen würden. Ja hätte hätte hätte. Mir schon klar, aber der aktuelle Zustand liegt mMn. nicht speziell an zu langsamen Spielern, am Spielsystem, sondern einfach an allem etwas. In jedem Bereich läuft es gegen uns. Schwer zu ertragen.


Für die Zukunft muss natürlich etwas geändert werden. Das mehr drin wäre liegt auch an der schwachen bzw. ausgeglichenen Liga. Normal wären die Top 3 längst weg und man könnte es sich nicht so schönreden. Trotzdem bleibe ich dabei, so wie diese Saison läuft wäre der Aufstieg trotz der ganzen Probleme machbar gewesen. Aber jetzt hat der Fußballgott mal gesagt, jetzt macht mal wieder langsamer und alles läuft gegen uns. 

David
vor 2 Monaten #193

Als Antwort auf Üdinho (Beitrag ansehen):

<p><br></p><p>@ David</p><p>Mag ja sein, dass die in Duisburg po...
Das ist ja absoluter Quatsch den du schreibst und behauptest wieder etwas, was ich nie geschrieben habe! Die genannten Spieler sind gerade die Leistungsträger und haben nicht unter Krämer trainiert. Da hast du dir selber ein Eigentor geschossen.
Nach Unterhaching wäre der ideale Zeitpunkt gewesen, bitte :-)
Bande Büderich
vor 2 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten #194

Als Antwort auf Üdinho (Beitrag ansehen):

<p><br></p><p>@ David</p><p>Mag ja sein, dass die in Duisburg po...

Üdinho auch du drehst dir das ganze doch nur wie es gerade passt. Zählst einen Funkel als positives Beispiel für einen erfahrenen Trainer auf.


Bevor er nach Düsseldorf kam waren das seine Stationen:


Weniger als ein Jahr bei Hertha - dann entlassen.

Ein Jahr bei Bochum - dann entlassen.

Weniger als ein Jahr bei Aachen - dann entlassen.

Weniger als ein Jahr bei 1860 München - dann entlassen.


Funkel war verbrannt. Frag mal bei den oben genannten Vereinen nach was die von ihm und seinem Fussball halten.


Ich kenne auch nicht wenige Fortuna-Fans die die Hände über den Kopf zusammengeschlagen haben als es hieß dass er nach Düsseldorf kommt. Er hat dann von seinen ersten 8 Spielen insgesamt 5 nicht gewonnen und nur mit relativ viel Glück den Klassenerhalt geschafft.


Im Jahr darauf ist er 11ter geworden - nur 6 Punkte entfernt vor einem Abstiegsplatz. Auch alles andere überragend und mit teilweise grauenhaftem Fussball und stetig sinkenden Zuschauerzahlen. Erst im dritten Jahr hat er Erfolg gehabt und man ist verdient aufgestiegen.


Jetzt mit diesem Wissen zu behaupten dass er dort von Beginn an die richtige Wahl war ist natürlich einfach. Vielleicht hätte man Meier in Darmstadt oder Dresden auch 3 Jahre geben sollen?


Sowas weiß man leider nicht vorher. Genau wie bei deinen anderen Beispielen (Pizarro usw).  Auch wir hatten mal einen Siegfried Held der mit 39 Jahren zu einem unverzichtbaren Spieler bei uns wurde. Hätte das nicht funktioniert hätte man natürlich gesagt "War doch klar. Viel zu alt." Und die Reaktion hier würde ich gerne sehen wenn Ponomarev einen von dir genannten Podolski aus Japan zurückholt.


Ich weiß nur dass ich lieber einen alten Cristiano Ronaldo in der Offensive hätte als einen Krempicki im angeblich besten Fussball-Alter. Denn im wesentlichen zählt nur eins: Qualität.

Üdinho
vor 2 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten #195



Ich habe das mit Funkel und Heynckes genannt, weil ich nur damit sagen wollte, dass ich nichts PAUSCHAL gegen ältere Trainer habe. Für mich sind das aber Ausnahmen. Dass Funkel verbrannt war, sehe ich ebenso. Aber jetzt darauf zu hoffen, dass Meier nach seinen letzten Stationen ebenfalls nochmal wie Phönix aus der Asche kommt, ist schon sehr träumerisch - geschweige denn einen Automatismus darin zu sehen. Ausschließen kann man es nicht, aber die wenigsten Trainer schaffen es, im höheren Alter nochmal an Erfolge von vor fünf, sechs, sieben oder acht Jahren anzuknüpfen. Und es hat auch seinen Grund, warum die Vereine heute als Trainer keinen Magath, Daum, Lorant, Köstner oder Ede Geyer holen. Der Fußball hat sich einfach zu stark verändert.


 Welche Erfolge hatten denn Thioune, Ziegner, Härtel,  Rehm oder Baumgart vorher? Was hatte Anfang vorzuweisen, bevor er nach Kiel kam? Mich würde ja mal interessieren, ob Weinhardt und Ponomarev solche Leute auf dem Schirm hatten. 


Wie du selbst sagst, sollte die Qualität entscheidend sein. Und nicht, ob irgendjemand vor sieben oder acht Jahren mal mit einer Mannschaft aufgestiegen ist. Ich finde auch die Entlassung von Krämer nicht pauschal falsch, vor allem wenn es Probleme mit dem Team gegeben haben sollte. Aber ich hätte mir einen Nachfolger der genannten Kategorie gewünscht (Kategorie Thioune) und kein Auslaufmodell, mit dem man längst vergangene Zeiten herbeibetet.

JimPanse
vor 2 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten #196
Holste einen jungen Trainer und es läuft nicht, dann heißt es doch direkt, der unerfahrene Mann kann nicht mit den erfahrenen Spieler umgehen bzw. die Spieler nehmen den Trainer nicht ernst. Ich hätte mir auch einen anderen Trainer als Meier gewünscht, aber zum einen mussten wir kurzfristig irgendwas machen und dann musst du halt schauen was machbar ist. In unserer Situation ist es nicht ungewöhnlich, das man sich einen erfahrenen Mann holt, der das Geschäft und Erfahrungen in der 3. Liga hat. Besonders bei der Kaderstruktur. Ich glaube nicht, das ein unerfahrener Trainer hier funktioniert hätte.


Für die Zukunft würde es vielleicht Sinn machen, wobei ich da auch lieber einen Mann hätte, der eher wie Krämer ist und schon Erfahrung hat als einen Frischling. 

derlinner
vor 2 Monaten #197
Ich glaube aber, z.B. Neururer hätte kurzfristig mehr aus der
Mannschaft rausgeholt.
Neururer ist jetzt bei Wattenscheid, mal sehen ob er denen
auf die Sprünge hilft.
Wobei das sicherlich schwer zu vergleichen ist.
Aber bitte nicht Tedesco holen.
Ich denke Meier wird bleiben, allerdings nicht wenn es
so weiter geht.
Markus2021
vor 2 Monaten #198
Lol Tedesco als ob der zu Uerdingen käme oh mann!
Ungelesene Beiträge