Schluesselszene.net

Oberliga Kader 22/23

503 Antworten

Ungelesene Beiträge
Autor Beitrag
JimPanse
vor 8 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 6 Monaten #1

Torwart:

Robin Udegbe (SV Straelen)

Mika Rudnick ( U19 Viktoria Köln)

Timo Meißner (Vertrag verlängert)


Abwehr:

Leonel Kadiata (Vertrag verlängert)

Yaman Yüksel Hasal (Menemenspor/Türkei 2.Liga)

Vedran Beric (SV Straelen)

Babacar M'Bengue (VfB Homberg)

Phil Zimmermann (U19 Viktoria Köln)

Brandon Do (Vertrag verlängert)

Ryo Iwata (1.FC Mönchengladbach)

Sander Rau (VfB Homberg)

Philipp Meißner (VfB Homberg)


Mittelfeld:

Kevin Weggen (FC Wegberg-Beeck)

Pascale Talarski (VfB Homberg)

Alexander Lipinski (1. FC Bocholt)

Maik Odenthal (Rot-Weiß Oberhausen)

Maximilian Funk (SV Straelen)

Marcel Kretschmer (Vertrag verlängert)

Levan Kenia (Vertrag verlängert)

Kai Bastian Evers (SV Lippstadt)

Yechan Baek (SV Werder Bremen III)

Joshua Yeboah (Vertrag verlängert)


Stürmer:

Shun Terada (Vertrag verlängert)

Younes Mouadden (1.FC Kleve)

Charles Atsina (Vertrag verlängert)


6
JimPanse
vor 8 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 8 Monaten #2

Alle weiteren Neuzugänge oder Verlängerungen aktualisiere ich immer im ersten Posting.


Lipinski habe ich im Mittelfeld eingetragen, aber als LA könnte ich ihn auch unter Stürmer eintragen. Nur ich finds übersichtlicher, wenn wirklich klassische Mittelstürmer unter Stürmer stehen. 


Über eine Personalie kann Schneider dann aber doch etwas mehr sagen: „Wir freuen uns, dass Leonel Kadiata verlängert hat. Er ist ein wichtiger Eckpfeiler, der dieses Jahr auch eine der Konstanten war.“


https://www.reviersport.de/fussball/regionalliga/a557593---kfc-uerdingen-sportchef-zieht-bilanz-haetten-fans-gerne-was-zurueckgegeben.html

3
Grotenolm
vor 8 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 8 Monaten #3
Mindestens genauso spannend, wie die Kaderplanung finde ich die Überlegung, ob denn unser Coach überhaupt weitermachen kann/darf. Wenn man mal ehrlich ist, wäre jetzt der ideale Zeitpunkt für einen wirklichen Neuanfang mit einem frischen Gesicht, das die Liga kennt und eine klare Spielidee vertritt.
Aber ich bin mega happy, dass wir schon den halben Kader zusammen haben. Und mit dem Rest in Verhandlung stehen. Das ist für KFC-Verhältnisse ja extrem zeitig.
2
JimPanse
vor 8 Monaten #4
Ich gehe davon aus, das man mit ihm in die neue Saison gesagt. Nur das ist in meinen Augen ein großes Risiko. Ich glaube nebomb sprach es schon wo an, der geht halt nicht mit vollem Kredit in die neue Saison. Wir können uns jetzt alles schönreden und sagen, er kann nichts für den Abstieg, wofür er vielleicht auch nichts kann, aber sobald es nicht läuft in der Oberliga wird auch der Abstieg wieder auf den Tisch gepackt werden. Die Zielsetzung ist lt. Raths der Aufstieg und wenn es nicht sofort zündet wird leider ganz schnell der Baum brennen unter Voigt. 


Nehmen wir doch nur das Beispiel Grammozis. Alle haben gesagt, er kann nichts für den Schalker Abstieg und was war am Ende. Der Saisonstart in der 2.Liga funktionierte nicht und weg war. Es war einfach schon immer so, das kann man gut oder schlecht finden, am Ende ist Grammozis mit Schalke abgestiegen wie auch Voigt mit dem KFC Uerdingen. Nach dem "Wie" fragt keiner, wenn es nicht von Anfang an in der neuen Saison gut läuft. Von diesen "Abstiegstrainern" haben in der Vergangenheit nur die wenigsten lange überlegt in der neuen Saison. Es ist doch auch nicht verwunderlich, nach einem Abstieg ist die Erwartung hoch, weil man in den meisten Fällen direkt aufsteigen will und das ist ja auch bei uns der Fall. Da bleibt nicht viel Zeit und deswegen haben solche Trainer auch noch weniger Kredit als komplett neue, weil die einfach mit einem negativen Makel starten.  

3
kfc9999
vor 8 Monaten #5
Wir können uns nächste Saison fast keine Niederlagen erlauben. Sieht man ja diese Saison, die Spitzenteams verlieren in der Saison nur 1,2 Spiele. Wird nicht viel anders sein. Das bedeutet im Umkehrschluss wir können uns nicht erlauben, mit Voigt erstmal paar Spiele abzuwarten. Es muss ein neuer Trainer her, jetzt.

Aber zum Kader: Für mich sieht das bisher alles recht vielversprechend aus. Stand eigentlich irgendwo wie lange Udegbe unterschrieben hat? Er sagte ja langfristig.
3
Ardo
vor 8 Monaten #6
Kann mir mal jemand den Modus der Oberliga erklären? 🧐 Hinrunde und danach Aufstiegs und Abstiegsrunde, die nur noch unter sich spielt? Ist das nicht ein wenig Wettbewerbsverzerrung? 
kfc9999
vor 8 Monaten #7
Ich habe vor allem noch nicht kapiert weshalb Velbert jetzt 4 Auswärtsspiele am Stück hat...??

Aber soweit ich weiß galt das alles nur wegen Covid für diese Saison?
aphex2
vor 8 Monaten #8
Die Wettbewerbsverzerrung besteht ja darin, dass ein paar Mannschaften ein Heimspiel weniger haben und dass es passieren kann, dass man zwei Heim- bzw. Auswärtsspiele gegen die gleiche Mannschaft hat. Die Alternative wäre eine normale Doppelrunde mit 44 Spieltagen gewesen. Das war den Beteiligten wohl etwas zu viel, gerade wenn wegen Corona immer noch Ausfälle und Verlegungen in der Luft liegen.


Der Modus für nächste Saison ist meines Wissens noch nicht beschlossen. Wenn MG nicht aus der Regionalliga absteigt, werden aber aller Wahrscheinlichkeit nächste Saison 21 Mannschaften antreten. Da kann man schon überlegen, ob man nicht wieder zur normalen Doppelrunde zurückkehrt, da sich ja auch die Corona-Situation entspannt hat. Mit dem Modus aus dieser Saison würde es auch nur 29 bzw. 30 Spieltage geben.

aphex2
vor 8 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 8 Monaten #9
Kleine Korrektur nachdem ich den Post von kfc9999 gelesen habe: Man kann doch keine 2 Heimspiele gegen die gleiche Mannschaft haben. Das ist auch der Grund, warum Velbert viermal in Folge auswärts spielt: Die haben in der ersten Einfachrunde gegen die ganzen Mannschaften Heimspiele gehabt. Das führt zu der etwas kuriosen Situation, dass Velbert in der ganzen Saison 14 Heimspiele und 18 Auswärtsspiele bestreitet... Schon etwas dämlich, könnte mir vorstellen, dass man sich nächste Saison wieder etwas anderes überlegt.
1
kfc9999
vor 8 Monaten #10

Als Antwort auf aphex2 (Beitrag ansehen)

Danke für die Info, aber wie kann man denn so einen Blödsinn entscheiden? Es kann doch nicht fairer sein, dass ein Verein zwar nicht 2 Heimspiele gegen denselben Gegner hat, dafür aber dann 4 Heimspiele mehr.
aphex2
vor 8 Monaten #11

Als Antwort auf kfc9999 (Beitrag ansehen)

Kann ich mir ehrlich gesagt auch nicht so ganz erklären. Bocholt als direkter Konkurrent hat z.B. 18 Heimspiele und 14 Auswärtsspiele.

Lustig ist auch der Spielplan von Hiesfeld in der Abstiegsrunde: 5 Heimspiele in Folge und dann 6 Auswärtsspiele in Serie.

Lege mich mal fest: Das wird nicht der Modus für nächste Saison sein.

KFC Alien
vor 8 Monaten #12
Was n Chaos da aktuell bin auch auf die neue Regelungen gespannt aber auch egal wir Müssen ERSTER werden und das heisst keine 2!!! Niederlagen und das heisst auch : Voigt machs gut ,,,,zuletzt 5 !!! Niederlagen in Folge das sagt für mich an dieser Stelle da leider alles ...keine Experimente mehr wenn AUFstieg das Ziel ist : Dann Handeln asap !
Blaurotfan 1977
vor 8 Monaten #13
Wenn man so den Bericht in der Rp liest, muss man echt sagen ,  daß sich so einige maßlos selbst überschätzen..

Paar Spiele in der Regio gespielt und sind die Könige..

Anstatt zu sagen ,ja wir versuchen es mit das der kfc die oberliga rockt.und vielleicht den Aufstieg schafft,     ne ,da wollen die sich im Profibereich durchsetzen.,das ich nicht lache.

1
andi1
vor 8 Monaten #14

Als Antwort auf KFC Alien (Beitrag ansehen)

Ja das sehe ich auch so.....die Zeit der Experimente und des abwarten ist vorbei.Es muss von Anfang an alles passen.

...wir brauchen in der Oberliga jemanden der auch ein Spielsystem erkennen lässt...das deutlich macht was wir wollen...offensiv dominant mit zug zum Tor auftreten....das traue ich der aktuellen Konstellation nicht zu.

2
kfc9999
vor 8 Monaten #15

Hingegen stehen die Zeichen bei einigen Spielern klar auf Abschied. Zu ihnen gehören die beiden Außenverteidiger Pepijn Schlösser und Jason Prodanovic, die insgesamt gute Leistungen gezeigt haben, aber auch Luca Jensen und Abdul Fesenmeyer.

https://rp-online.de/sport/fussball/kfc-uerdingen/kfc-uerdingen-kapitaen-leonel-kadiata-verlaengert-wohl-seinen-vertrag_aid-69352125


Bei Prodanovic dachte ich mir das schon, da man von Schattensicht gar nichts mehr liest.

Jensen wäre für mich überhaupt kein Verlust.

Schlösser war leider klar.

Ungelesene Beiträge