Schluesselszene.net

Alexander Voigt

141 Antworten

Ungelesene Beiträge
Autor Beitrag
Hirsch
vor 1 Woche #121
Antwort auf km 1905


Voigt hat eine Mannschaft übernommen die Körperlich und Mental am Boden war und ist.

Abgesehen davon hat Voigt die Kaderplanung nicht zu verantworten und zu dem Zeitpunkt seiner Verpflichtung war aus dem Kader nicht mehr herauszuholen.


Jetzt mit 3-4 neue Spieler und mit der Vorbereitung wird sich zeigen ob die Mannschaft körperlich und spielerisch zulegen kann.


Es ist eine Hercules Arbeit vor allem Dingen eine am Boden liegende Mannschaft aufzubauen und  für die restlichen Spiele zu Motivieren.


Die Mannschaft kann auch die Tabelle lesen und sieht wie Aussichtslos die Situation ist.... da kann das spielerische schon mal auf der Strecke bleiben.



km1905
vor 1 Woche #122
Ändert nichts daran, dass Voigt geholt wurde um es besser als Voronov zu machen, dementsprechend wird er daran gemessen und bewertet. 


Sonst hätte ein Trainerwechsel keinen sinn gemacht.

4
MoritzWuschel
vor 1 Woche #123
Das Problem ist aber auch, dass einige Spieler - egal unter welchem Trainer - spielerisch nicht in der Lage sind, den  RL-Ansprüchen zu genügen.
 
Ein anderes Thema ist die Einstellung der Spieler unter folgendem Aspekt. Jeder Spieler hat einen Vertrag bis zum 30.06.2022. Da ja alle auch danach weiter Geld verdienen möchten / müssen, so muss doch jeder Spieler bestrebt sein, sein Bestes zu geben, um sich entweder dem KFC zu einer Vertragsverlängerung oder einem anderen Verein zu empfehlen.
Außerdem könnte die Mannschaft doch inzwischen ganz gelöst und befreit aufspielen, da sie ja praktisch nichts mehr zu verlieren hat.


1
KFC Alien
vor 1 Woche #124
Ja Moritz...@Satz 1 denke das ist das Hauptproblem und denke daher eher , wir können da wuscheln und wurschteln wie wir wollen ..bin da trotz Mega Optimist da aber auch eher kein Faktenleugner mehr ,,,,und das Thema "Einstellung/ Spieler , die sich dann zeigen wollen " hat hier noch nie geklappt , daher eher Therorie , dass die sich dann eher schonen ... und Voigt da auch kein Hexer der aus Mist Gold macht ..es ist leider so und die nächsten Klatschen werden wohl leider kommen ..
Lotte beisst sich jetzt noch irgendwo hin , dass die als Einzige gegen uns verloren haben ....jede Wette 
Und die Fahrradketten aka könnte ..hier eher aus o.g Gründen ...nur Wunschdenken ..leider ..alle Fakten weiter gegen uns
Aber "lasse mich gerne eines Besseren belehren " grins
Bande Büderich
vor 1 Woche | Zuletzt bearbeitet vor 1 Woche #125

Als Antwort auf km1905 (Beitrag ansehen)

Sehe ich auch so. Es geht (mir) aber inzwischen nicht mal mehr nur um die peinlichen Ergebnisse und unsere noch schlechtere Spielweise. Ich zweifle darüber hinaus auch schon lange an Voigts Autorität und Sachverstand.

Wenn die Mannschaft wirklich nicht das Potential hat um in der RL zumindest mit Ahlen oder Homberg mitzuhalten zu können - gut dann ist das so. Aber dann erwarte ich wenigstens dass der Trainer einen klaren Plan an der Hand hat und dem Verein seinen eigenen Stempel aufdrückt.

Welcher Trainer würde denn bitteschön erlauben dass sein Vorgänger (Voronov) jeden Tag mit auf dem Trainingsplatz steht nur weil man für ihn unbedingt eine neue Position erfinden musste?

Dann die Sache mit den Co-Trainern aus Dänemarkt von denen Voigt laut RP selbst überrascht wurde. Welcher Trainer würde sowas mitmachen? Wer hat die Co-Trainer ausgesucht und eingestellt wenn nicht er? Hat Voigt selbst keine Verbindungen zu Leuten aus dem Umland?

Im Winter-Interview mit Radio Blaurot erzählt Voigt (diesmal zurecht) dass wir Verstärkungen auf den offensiven Außenbahnen benötigen. Wer wird verpflichtet? Ein zentraler Spieler (zufällig) aus Dänemark. Und als Testspieler spielte gegen St.Tönis ein Linksverteidiger (zufällig) aus Dänemark. Spieler von denen Voigt noch nie gehört hat. Wer hat das denn eingeleitet wenn nicht der Trainer? Hätte man keinen Stürmer einladen können?

Ist Voigt hier also auch nur Marionette? Oder einfach nur völlig überfordert?

Und auch wenn das Thema nervt - aber auch mit Barini hätte Voigt direkt zu Beginn sprechen müssen. Wir zahlen scheinbar noch heute Gehalt für ihn und einen besseren Spieler finden wir auch nicht. Wo liegt also das Problem? Normalerweise ist das so dass ein Trainer bei seiner Ankunft sagt dass alle Spieler von 0 anfangen und auch aussortierte Spieler ihre Chance bekommen. Hat Voigt also auch hier kein Mitspracherecht gehabt? Komischerweise wurde der gleichzeitig suspendierte Tumbas direkt begnadigt (und das obwohl wir ihn so gesehen garnicht mehr benötigen). Aber gut - Tumbas ist ja auch Kumpel von Voronov und Schneider. Da war das ganze wohl nicht so schlimm.

Voigt war übrigens lange genug Profi - das kann man ihm nicht absprechen. Was glaubt er denn was dabei rauskommt wenn im Training ein paar wenige gute Spieler (Schlösser/Jensen/Terada etc) gegen Bezirksliga-Spieler wie Schubert/Minino/Kretschmer und Co. spielen? Das Gefälle innerhalb der Mannschaft wird niemals Erfolg zulassen aber Voigt möchte "keinen vom Hof jagen".

Und Kenia (der laut eigenen Aussagen jeden morgen Schmerzen hat) ist nun der sportliche Heilsbringer. Hat auch nur 6 Monate gedauert um auf diese tolle Idee zu kommen...

Klingt das für euch nach einem Trainer der hier in der Rückrunde die Wende schaffen wird? Klingt das nach einem Trainer der im Sommer dazu in der Lage sein wird eine erneut komplett neue Mannschaft aufzustellen die direkt oben mitspielt? Für mich sieht das eher so aus als wäre Voigt einfach nur froh nicht mehr arbeitslos zu sein. Ein Trainer dessen Worte schon längst verpufft sind.

Ein sich selbst respektierender Trainer hätte schon längst etliche Spieler und vor allem Voronov/Schneider aussortieren lassen und wirklich für eine "SPORTLICHE NEUAUSRICHTUNG" gesorgt. Sollte das passieren dann hätte ich vielleicht auch wieder einwenig Respekt vor ihm. Aber aktuell zählt er einfach nur zu einem der schlechtesten Trainer die es hier jemals gab.

Ein Trainer der völlig ohne Not einen 2-Jahres Vertrag bekommen hat.
10
Vadersstraße
vor 1 Woche | Zuletzt bearbeitet vor 1 Woche #126

Als Antwort auf Bande Büderich (Beitrag ansehen)

Ich unterschreibe jeden Satz. Selbst wenn Voigt es nicht schafft , die notwendigen Schritte intern einzuleiten ( aus welchen Gründen auch immer ), muss es die Aufgabe von Präsident Raths sein, Dinge anzusprechen und zumindest Teilerfolge einzuleiten. 

Das was jetzt schon wieder abläuft ist extrem peinlich , nicht zu entschuldigen und hilft garantiert auch nicht unser Standing in der Stadt und bei möglichen neuen  Sponsoren zu verbessern. 

Scheinbar ist man Intern d‘accor mit den Ergebnissen. Sonst würde es mal knallen 

3
Tui
vor 1 Woche #127
Was macht dieser Voigt eigentlich hauptberuflich?
Hat er Hobbies?
Kennt er die Sportart mit dem Namen Fußball `? Also so live , vor Ort, oder spielt er nur auf seiner Playstation und ist dort ein Held?
kfc9999
vor 1 Woche #128
Hir steht ganz klar auch der Vorstand in der Kritik, denn die Verpflichtung war von Anfang an für niemanden nachzuvollziehen.
Fragt nach in Wuppertal.
Das ist jetzt keine Überraschung, sondern den zu verpflichten war eine Lachtablette.
7
UER89
vor 1 Woche #129
Wir brauchen (mal wieder) einen kompletten Neustart in der nächsten Saison. Fast die komplette Mannschaft und vor allem die sportliche Führung muss ausgetauscht werden. Ansonsten sehe ich schwarz. Uns fehlt es an allen Ecken und Enden an sportlicher Kompetenz. 
6
Andy
vor 1 Woche #130

Als Antwort auf UER89 (Beitrag ansehen)

Volle Zustimmung 💯
1
Ardo
vor 1 Woche #131

Als Antwort auf kfc9999 (Beitrag ansehen)

Das lief doch auch nur wieder über ne Seilschaft 🙄. Sowas muss aufhören. 
4
Dr. Mabuse
vor 1 Woche #132

Als Antwort auf UER89 (Beitrag ansehen)

Prinzipiell vollkommen korrekt, allein zwei Punkte zum Bedenken, es muss halt aufgepasst werden dass der Begriff/die Tat an sich nicht inflationär gebraucht wird, der letzte "komplette" Neustart liegt ja noch kein Jahr zurück. Was zu Punkt B) führt, Neustarts kosten Geld. Und genau das Thema fliegt dem KFC eh bald wieder um die Ohren (auch ohne!!!!) Neustart.

(während meanwhile, siehe Testspiele, schon wieder manche bei jeder Niederlage denken dass sind Ausrutscher nach unten und von Profifußball in einer sanierten Grotenburg träumen)... 

2
DerImperator
vor 6 Tagen #133

Als Antwort auf Bande Büderich (Beitrag ansehen)

Jo, ich denke seinen Vertrag wird er von sich aus auch nur im absoluten Vereinsnotfall selbst auflösen.

Er weiß selbst, dass er danach nie wieder einen Verein in den ersten vier deutschen Ligen bekommen wird.


2
UER89
vor 6 Tagen #134

Als Antwort auf Dr. Mabuse (Beitrag ansehen)

Ich gebe dir Recht, dass man das Wort Neustart hier in den letzten Jahren leider zu häufig gehört hat. Leider ändert das nichts an der momentanen Problematik. 


FALLS wir in der nächsten Saison in die Grotenburg zurückkehren können, dann MÜSSEN wir diese Euphorie nutzen und UNBEDINGT mit einer Mannschaft in die Oberliga-Saison starten, die um den Aufstieg mitspielen kann. Die Grotenburg und eine mögliche positive Stimmung in unserem Wohnzimmer (inkl. uns Fans) ist der Einzige Vorteil den wir gegenüber anderen Konkurrenten in der Liga haben. Dümpeln wir erstmal ein paar Jahre in dieser Liga rum, so wird uns dieser Vorteil nach und nach verloren gehen. Und dann sind wir endgültig am Arsch. 


Der aktuellen Mannschaft und vor allem den aktuell sportlich verantwortlichen Personen spreche ich die Qualität / Kompetenz dafür leider ab. 


Es geht (mal wieder) NUR um das Überleben unseres Vereins. Dankbarkeits- und Freundschaftsdeals können wir uns leider nicht leisten. 

2
MartinKFC1905
vor 6 Tagen #135
Ruft mal die Pimmelverantwortlichen von 1995-2020 mal an, und sagt ein großes Dankeschön, das die diesen Verein an die Wand gefahren haben, und nicht die neue Vereinsführung samt Trainer. Die können nur am wenigsten für dieses Desaster!



1
Ungelesene Beiträge