Schluesselszene.net

3. Liga 2020/21

388 Antworten

Ungelesene Beiträge
Autor Beitrag
ocin
vor 1 Woche #226

Als Antwort auf Kleinster Fanclub Stefan (Beitrag ansehen):

<p>hmm... ich bin in der ganzen Diskussion etwas vorsichtig, den "spielunwilligen" V...
halle, jena, münster ... und genau das sind alles spielunwillige vereine, also warum soll man hier noch vorsichtig sein mit der motivations-analyse ?
Blaurotfan 1977
vor 1 Woche #227

Als Antwort auf JimPanse (Beitrag ansehen):

<p>https://www.reviersport.de/artikel/mannheim-schickt-hotelrechnungen-an-den-dfb/</p>&l...
Nun wäre es an der Zeit, das der dfb denen mal die Rechnung präsentiert.

Alles was man denen erlassen hat,neu aufstellen,bei weiterer Verweigerung.

Sollten wit tatsächlich spielen hoffe ich ,das wir denen den Arsch aufreißen.

Danach von mir aus Abruch

Oder


Raus damit ,Und tschüß.

ocin
vor 1 Woche #228

Als Antwort auf JimPanse (Beitrag ansehen):

<p>https://www.reviersport.de/artikel/mannheim-schickt-hotelrechnungen-an-den-dfb/</p>&l...
ehrlich gesagt finde ich diesen schritt nur konsequent und im rahmen der finanziellen unterstützung durch die cl-clubs könnte sowas durchaus mit abgedeckt werden. natürlich nur bis zur deckelung auf betrag x für jeden verein, denn alle vereine, inklusive der frauen-bundesliga, sollen bei fortführung der saison ja von dieser geste profitieren.

das die ankündigung einer einsendung von rechnungen reine stimmungsmache vor dem dfb-bundestag ist, darüber brauchen wir uns wohl nicht wundern, wenn sowas von den bübchen kommt ...
JimPanse
vor 1 Woche #229
Jetzt will Thüringen als erstes Bundesland die Maskenpflicht abschaffen, aber Jena darf am 30. Main nicht im eigenen Stadion spielen. Kannste dir nicht ausdenken,. 
Looxus
vor 1 Woche #230

https://www.kicker.de/776056/artikel/naechste_runde_im_streit_waldhof_fordert_geld_vom_dfb_zurueck#twfeed


Ob Mannheim wohl versteht, dass dafür die 300.000 Euro sind?

Ich frage mich ja wirklich wie die auf diese Kosten kommen. Können die unter 5 Sterne superior nicht pennen?

Ich glaube da wird alles aufs maximale ausgereizt und auch die Putzfrau bekommt nach deren Rechnung einen Stundenlohn von 100 Euro.

Es geht hier rein ums sportliche Kalkül und es ist erschreckend wie verblendet und egoistisch man in diesen Vereinen geworden ist. Grundsätzlich kann ich deren Standpunkt ja auch nachvollziehen. Es ist für diese Vereine sportlich und somit auch finaziell schlechter weiter zu spielen. Jetzt gab es aber einer Abstimmung und bei dieser hat sich eine Mehrheit für die Fortführung ausgesprochen. Dazu kommt, dass die Satzung des DFB sagt, dass wenn es möglich ist, auch gespielt werden muss.


Und hier fangen dann die Foulspiele an! Seit der Abstimmung versucht man alles um das Ergebnis dieser Abstimmung oder den Punkt der Satzung zu torpedieren. Man hätte ab diesen Zeitpunkt mit einer Fortführung rechnen müssen, für die Abbruchbefürworter kommt die Entscheidung des DFB, am 30.05. weiterzuspielen, dann aber angeblich völlig überraschend. Man stellt sich bei der Umsetzung des Hygienekonzepts besonders inkompetent an und versucht in der Öffentlichkeit die Opferrolle einzunehmen. Wenn die Abbruchbeführworter dann auf die Argumente der Gegenseite angesprochen werden, werden diese Argumente dann ignoriert und die Befürworter als das Böse deformiert.


Für mich klingt das alles wie bei kleinen Kindern, die zur Bettgehzeit anfangen rumzujammern und angeblich dies und das nicht mehr selber können.

Martin S.
vor 1 Woche #231
@Looxus


Naja, sich jetzt immer noch auf diese Abstimmung zu berufen, die unter einem völlig anderem Status quo statt fand, ist aber auch nicht richtig. Ich würde jede Wette eingehen, dass das Bild jetzt ein anderes wäre, wenn man jetzt abstimmen würde, also mindestens 10:10 . Davon mal abgesehen, dürfte meiner Meinung nach Bayern II an dieser Abstimmung sowieso nicht teilnehmen, weil die finanziell und wirtschaftlich komplett autark sind als Zweitmannschaft und Farmteam eines der reichsten Vereine der Welt. 

Der DFB weiß schon, warum er nicht nochmal neu abstimmt und ein aktuelles Meinungsbild unter aktuellen Umständen einholt. Auch das ist typisch für die Ignoranz dieses Verbands

Inrather61
vor 1 Woche | Zuletzt bearbeitet vor 1 Woche #232

https://www.mdr.de/sport/fussball_3l/dfb-weist-kritik-aus-magdeburg-und-jena-zurueck-100.html


Heiter weiter im Streit.

TimK
vor 1 Woche #233

Als Antwort auf JimPanse (Beitrag ansehen):

<p>https://www.reviersport.de/artikel/mannheim-schickt-hotelrechnungen-an-den-dfb/</p>&l...
Die haben echt unglaublich einen an der Murmel. Das geht auf keine Kuhhaut mehr 
Martin S.
vor 1 Woche #234
@Tim K

Wieso? Was ist falsch daran, wenn der DFB diese Kosten übernimmt? Der DFB will doch auf Gedeih und Verderb weiterspielen. Und das verursacht bei allen Vereinen eben enorme Kosten. Auf der anderen Seite hat man quasi keine Einnahmen mehr, da die Spiele ohne Zuschauer ausgetragen werden sollen. Wer soll das denn bitte bezahlen? Das belastet die Vereine enorm. Nicht nur Mannheim, sondern alle Vereine. Das wird einige in dieser Liga in enorme finanzielle Schwierigkeiten stürzen. Und der DFB nimmt das billigend in Kauf. Und das als reichster und größter Sportverband der Welt. Die sollten sich schämen!! 

TimK
vor 1 Woche #235

Als Antwort auf Martin S. (Beitrag ansehen):

@Tim K<p>Wieso? Was ist falsch daran, wenn der DFB diese Kosten übernimmt? Der DFB will doch a...
Es ist einfach ein völlig falsches Rechtsverständnis. Wenn ich mich als Verein zur Durchführung verpflichte, die auch aufgrund der Covid Pandemie von der Mehrheit der Vereine weitergetragen wurde, dann muss ich auch für die Kosten des laufenden Spielbetriebs aufkommen. Das Argument, die Abstimmung hatte einen anderen Status Quo als Grundlage verfängt nur bedingt. Zum einen ist die Situation nirgendwo schlechter geworden, zum anderen kann ich nicht so viele Umfragen machen, bis mir das Ergebnis passt. 


Der DFB stellt über die DFL und die CL Teilnehmer darüber hinaus 300.000€ pro Verein zur Verfügung um die Kosten für besondere Herausforderungen (Tests etc) zu übernehmen. 


Um deine Frage zu beantworten was daran falsch ist: alles 

Martin S.
vor 1 Woche #236
Als die Abstimmung gemacht wurde, gab es noch nicht mal das Konzept der DFL. Ergo wusste auch kein Verein was das ganze finanziell für eine Belastung wird. Von Hotels mit Einzelzimmern etc. war damals noch gar keine Rede. Und das war auch so nicht absehbar. Das hat doch nicht im geringsten damit zu tun, die Umfrage so lange zu machen, bis das Ergebnis passt. Was denkst du denn was das alles kostet? Denkst du die Vereine zahlen das aus der Kaffeekasse so ohne weiteres? Hast du überhaupt eine Vorstellung davon, was alleine nur die regelmäßigen Tests kosten? Da ist das bisschen was gezahlt wird schon locker aufgebraucht. Der DFB geht hier komplett über (finanzielle) Leichen. 

Ich glaube du hast zahlenmäßig nicht so den Durchblick, was das alles kostet

TimK
vor 1 Woche #237

Als Antwort auf Martin S. (Beitrag ansehen):

Als die Abstimmung gemacht wurde, gab es noch nicht mal das Konzept der DFL. Ergo wusste auch kein V...
Nee ich hab keinen Durchblick. Ich hoffe bald geht die Schule wieder los, damit ich rechnen lernen kann. 


Sollte jemand ernsthaft davon ausgegangen sein, dass das in den nächsten Monaten (!!) ohne Einzelzimmer funktioniert, der hat einfach ein bisschen geschlafen. 


Aber ist schon gut.... wenn Mannheim sich in die zweite Liga protestiert geht das vermutlich alles. 


Was kostet eigentlich ein Abbruch? Und wer übernimmt die Kosten? Hast du da auch noch ein bisschen Erleuchtung für mich? Oder ist da egal, weil das ja auch der DFB übernehmen muss...

derlinner
vor 1 Woche #238
Kosten hin, Kosten her,
Fakt ist und bleibt, alle Vereine die Übergebühr von einem Abbruch profitieren würden,
von wegen Auf- und Abstieg, torpedieren alles was irgendwie möglich ist.
Komischer Weise hört man von den anderen Vereinen nicht, das sie das nicht bezahlen
wollen oder können.
Die anderen Vereine sind auch nicht alle auf Rosen gebettet.
Wie soll man sich das erklären?

Martin S.
vor 1 Woche #239
Fakt ist, dass die Kosten bei einem Abbruch wesentlich günstiger für die Vereine wären. Allein schon wegen der Kurzarbeit und den nicht anfallenden logistischen Kosten. Auch müsste man keine unzähligen Tests bezahlen. 

Übrigens: der DFB hat von den angeblichen 300k noch keinen Cent an die Vereine ausbezahlt bisher und das Geld erst mal zurück behalten. 


Und noch ein kleiner fun fact am Rande: Magdeburg darf, Stand heute, frühestens am nächsten Freitag wieder ins Mannschaftstraining einsteigen und soll am Samstag gegen Kaiserslautern spielen. Jetzt frage ich dich: Ist das sportlicher Wettbewerb, wie du ihn dir vorstellst? 

TimK
vor 1 Woche #240

Als Antwort auf Martin S. (Beitrag ansehen):

Fakt ist, dass die Kosten bei einem Abbruch wesentlich günstiger für die Vereine wären. Allein schon...
Deswegen haben sie eine spielverlegung beantragt. Witzig, ne? 


Wer sagt, dass die Kosten geringer werden? Was ist mit TV Verträgen? Sponsorenverträgen? Dass die Kurzarbeit aufrechterhalten werden kann ist auch nur eine nicht bewiesene Behauptung, weil die Voraussetzungen dafür vllt gar nicht erfüllt wären. 


Und frage an dich, da du ja so viel weißt: was passiert denn an der nächsten Saison? Es ist ja jetzt schon davon auszugehen, dass die Maßnahmen nicht weniger werden und die Zuschauer nicht mehr. 


Und noch ein Fun Fact: Vereine wie zB Unterhaching, Chemnitz und einige andere wollen den sportlichen Wettbewerb und können die Kosten scheinbar auch covern. 


Alter Spruch, bewahrheitet sich immer wieder: Wer will findet Wege. Wer nicht will findet Gründe.

Ungelesene Beiträge