Schluesselszene.net

Grotenburg - Sanierung

3589 Antworten

Ungelesene Beiträge
Autor Beitrag
TimK
vor 3 Monaten #3301

Als Antwort auf ocin (Beitrag ansehen)

Nein, weil die Stadt die Verzögerungstaktik seit Jahren wählt.
Angefangen mit der gesperrten Ost, der Umzug nach Duisburg zur Aufstiegs-Quali und immer wieder Verzögerungen im Bauprozess.
Kann man jetzt natürlich wieder alles (fälschlicherweise) auf die geplatzte Stadion-GmbH schieben, aber die Stadt macht uns seit Jahren (Jahrzehnten) das Leben zur Hölle und jetzt stellt Meyer sich als der große Helfer hin. Das hätte er auch schon vorher machen können.

Wer ernsthaft glaubt, dass die Stadt jetzt das Stadion für die Regionalliga tauglich macht und dann "sukzessive ausbaut" und Drittligatauglich machen, der scheint ernstzunehmende Wahrnehmungsstörungen zu haben.
5
Stroem
vor 3 Monaten #3302

Als Antwort auf TimK (Beitrag ansehen)

Wenn der Verein vernünftige Arbeit abliefert, wird das geschehen. Nicht zuletzt weil die Fanszene und auch die Presse daran erinnern werden. ;-)
Aber bestimmt nicht im Frühjahr 2022. Sondern, wenn erkennbar ist, dass der KFC wirtschaftlich und sportlich überhaupt eine Überlebenschance hat.

4
Derbysieger
vor 3 Monaten #3303
Reginonaltauglich machen das, dies zum Teil die Fans. 


Stark das die Fanclubs ihre Unterstützung zu diesem Neubeginn zusagen und im allgemein hat man das Gefühl, das der


KFC lebt....viel Bewegung--viel zu tun---


die Wiedergeburt


Es wird spannend..die Tage und die Wochen...


Für immer KFC

3
blau-rot-00
vor 3 Monaten #3304

Als Antwort auf Flo (Beitrag ansehen)

5.000 Zuschauer nur ein oder zwei mal in der Saison?

Ich denke mindestens das erste wenn nicht sogar das zweite oder dritte echte Heimspiel wird vor mindestens 5.000 Zuschauern stattfinden.


Außerdem Spiele gegen Essen, Aachen, Wuppertal, Münster, Oberhausen werden zumindest an der 5.000 kratzen.


Dann hat man noch Spiele gegen Schalke II und Düsseldorf II, wo auch, wenn z.B. Spielfrei ist mal gut 2-3.000 Leute Auswärts mitkommen.


Man hat schon gut 10 potentielle 5.000 Zuschauer spiele.

4
Crossy
vor 3 Monaten #3305
@blau-tot-00


Deine "0"-Taste klemmt...

2
blau-rot-00
vor 3 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten #3306

Als Antwort auf Crossy (Beitrag ansehen)

Danke für deinen konstruktiven Kommentar, ich glaube deine r-Taste klemmt!
2
JimPanse
vor 3 Monaten #3307
Du haust hier Zahlen raus, die sind verdammt wild.


Die Regionalliga ist gerade einmal 3 Jahre her. Vor etwas mehr als 3 Jahren haben wir im April auf Platz 2 liegend im Aufstiegskampf zb gegen RWO vor 3100 Zuschauern gespielt. Wieso sollten wir jetzt plötzlich vor 5000 Zuschauern spielen?


Wir haben im Aufstiegsjahr einen Schnitt von 2.800 Zuschauern gehabt und jetzt plötzlich sollen öfters mal 5000 Zuschauer kommen.


Es kamen auch noch nie gegen Schalke II oder Fortuna II so viele Gästefans und wir haben an spielfreien Spieltagen schon gegen die gespielt. Gegen Schalke II sogar am Saisonanfang. 


Hier werden Luftschlösser gebaut, das einem schwindelig wird. 

7
BenTheMan
vor 3 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten #3308

Als Antwort auf blau-rot-00 (Beitrag ansehen)

Wenn ausverkauft, dann ausverkauft und wenn es nur 2.500 sind. Ist bei den Bayern oder in Dortmund nicht anders, wenn auch mit par mehr Leuten ;) Dann bekommt auch der Gast nur 250 Karten zur Verfügung gestellt so einfach ist das. 
1
TimK
vor 3 Monaten #3309

Als Antwort auf Stroem (Beitrag ansehen)

Die Fanszene erinnert die Presse daran und dann sagt der Rat plötzlich "oh ja, stimmt. da war ja was.."

Die ersten Jahre unter MP waren sehr seriös. Und was ist passiert? Die Stadt hat uns abgeschoben..

Bewahrt Euch gerne diesen wirklichen Gutglauben, aber wer nach den letzten 20 Jahren NULL Unterstützung der Stadt glaubt, die Leute erkennen auf einmal ihre Liebe und Verantwortung für den KFC, der lebt in einer Blase und ich hoffe, er fällt nicht so hart wenn diese mal platzt
4
TimK
vor 3 Monaten #3310

Als Antwort auf blau-rot-00 (Beitrag ansehen)

Wenn ich das so lese hoffe ich, dass unser Vorstand clever genug ist, gute Vermarktungsrechte zu verhandeln und die ersten Spiele dann gegen ein fettes Entgelt in alle Länder der Welt streamen lässt.
Die Nachfrage am neuen KFC scheint wahnsinnig hoch zu sein.

Ihr müsst entschuldigen, ich wohne in Norddeutschland. Hier sind die Leute etwas kühler und ich geh nicht so vor die Tür, dass ich das mitbekommen könnte. Ich guck aber gleich mal, wer hier schon alles Schals im Fenster und Fahnen im Garten hat.

CHAMPIONS LEAAAAAAAAAAGUE!
1
blau-rot-00
vor 3 Monaten #3311

Als Antwort auf JimPanse (Beitrag ansehen)

Ich rechne Optimistisch, da viele seit 4 Jahren kein einziges Spiel mehr in der Grotenburg stattgefunden hat, und viele auch aufgrund von unsren Investoren in den letzten Jahren nicht mehr gekommen sind.


Sollte sich alles Regional und seriös aufbauen kann ich mir vorstellen, dass einige "zurück" kommen.


Außerdem haben die meisten seit knapp einem Jahr kein Spiel mehr im Stadion gesehen, da lechzt es vielen Fußball-Fans.


2013/2014 hatten wir einen Schnitt von knapp 2.000 Zuschauer, gegen Schalke waren über 4.000 da, ca. 1.500 Schalker.


2014 mit Düsseldorf habe ich mich vertan, da waren aber trotzdem knapp 800 da.


Natürlich sind das alles nur Zahlen, die in keiner Weise belegt werden können, aber ich habe doch ein gutes Gefühl, was die Zuschauerzahl bei einen "Neustart" angeht.

2
blau-rot-00
vor 3 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten #3312

Als Antwort auf TimK (Beitrag ansehen)

Denkst du nicht, dass bei den ersten Spielen nach 4 Jahren Grotenburg-Abstinenz keine 5.000 Zuschauer kommen?
1
Zoobrücke
vor 3 Monaten #3313
Ziel muss es bleiben, das Stadion mindestens auf Drittliga-Niveau zu bringen. Nicht, dass zu erwarten wäre, dass wir schnell aus der Regionalliga aufsteigen. Aber wenn aufsteigen verboten ist, weil kein passendes Stadion da ist, geht alles wieder von vorne los. Die Stadt muss jetzt endlich liefern!
9
Einwurf05
vor 3 Monaten #3314

Als Antwort auf blau-rot-00 (Beitrag ansehen)

Ich denke, dass, wenn zum 1. Spiel 1000 Plätze angeboten werden und dann zum 2. Spiel unser Möglichmacher 1500 weitere Sitzschalen montiert hat, zum 3.Spiel die Luft schon raus ist und keine 5000 „Fans“ da sein werden. 💙❤️
2
vorwärtsblaurot
vor 3 Monaten #3315
Ich hatte es ja bereits geschrieben: Wir sollten nicht immer ausschließlich von der Vergangenheit auf die Zukunft schließen. Wieso sollte es nicht möglich sein, dass wir wieder mehr Zuschauer begrüßen und die Stadt ein besserers Verhältnis zu uns pflegt, wenn der Verein sich sein gutes Image zurückerobert und viel aktiver und präsenter wird als zuletzt? Was spricht dagegen? Wir haben viele Dinge auch selbst in der Hand. Und: Wir haben gerade die Möglichkeit, nach Jahren eine GANZ neue Ära einzuleiten. Man mag mich jetzt wieder als Träumer abstempeln, aber es ist einfach Fakt.

Wieso sollen denn keine 3-4000 Uerdinger (+ min. 1000 Gäste) gegen Aachen, Essen, Oberhausen, Wuppertal und Münster in die Grotenburg kommen? Das sind Gegner, die du teilweise in der 3. Liga nicht einmal im Ansatz bekommst, dazu Derbys, dazu in der Grotenburg. Wenn du solche Spiele fett bewirbst und die Menschen anlockst, dann werden die auf der Matte stehen. Wir müssen den Krefeldern viel mehr entgegenkommen, denn unser Ruf könnte deutlich besser sein.
5
Ungelesene Beiträge