Schluesselszene.net

Grotenburg - Sanierung

3589 Antworten

Ungelesene Beiträge
Autor Beitrag
Ürdi
vor 3 Monaten #3316
Volle Zustimmung!
Stroem
vor 3 Monaten #3317

Als Antwort auf TimK (Beitrag ansehen)

Naja, sagen wir mal seriöser als zuletzt. Ärger gab es trotzdem. Teilweise zum Glück. Entlassung von Trainern. Ausstehende Zahlungen. Die KEV Diskussion etc.

Die Stadt ist zurecht vorsichtig. Der Verein war in Liga 6 und ist nur durch -formulieren wir es mal positiv- Geschäftsleute die mit allen Wasser gewaschen sind, noch nicht aufgelöst worden. Die Burg hätte natürlich in den letzten Jahrzehnter -wie viele andere Gebäude auch in etlichen Städten- vernünftig instand gehalten werden müssen.  Das steht außer Frage. Aber einem 5 oder 6 Ligisten ein Bundesligastadion hinzustellen halt ich persönlich nicht für gerechtfertigt. Vielleicht bleiben wir da auch bei verschiedenen Ansichten.

Was ich aber großartig finde, dass wir darüber überhaupt noch diskutieren können. Die Diskussion könnte auch (und kann leider immer noch) darum gehen, ob das Gelände nach Abriss der Burg jetzt zum Zoo gehören soll oder ob es dort Wohnungen gibt. Daher streite ich (im besten Sinne) gerne wann welche Bauarbeiten gemacht werden sollen.




4
Stroem
vor 3 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten #3318

Als Antwort auf blau-rot-00 (Beitrag ansehen)

Ich glaube die Leute sind da aktuell eher vorsichtig. Und die 5.000 würden sich ja (vermutlich) auch nicht auf das Gelände verteilen, sondern relativ eng (normal) bei einander sitzen. Die Entwicklung der letzten Jahre findet man unter:

https://www.transfermarkt.de/kfc-uerdingen-05/besucherzahlenentwicklung/verein/95


Im Aufstiegsjahr zur 3. Liga lagen wir gerade mal bei 2.820. Die 5.000er Marke wurde zuletzt 96/97 in der 2. Bundesliga geknackt.


Natürlich im Durchschnitt.


Einzelwerte suche ich mal.


05.05.2018 Wuppertaler SV 6161
29.08.2017 Rot-Weiss Essen 5403
25.03.2018 FC Viktoria Köln 4827
01.10.2017 Alemannia Aachen 4249

1
TimK
vor 3 Monaten #3319

Als Antwort auf blau-rot-00 (Beitrag ansehen)

Wenn das erste Spiel nicht gegen RWE ist, die dann mit 3.000 kommen, bin ich mir sogar sicher, dass es nicht so kommt.
Derbysieger
vor 3 Monaten #3320
Toyota hat es schon vorher gewusst..


nichts ist unmöglich :-)

Crossy
vor 3 Monaten #3321
Zuschauerzahlen orientieren sich gerade in Krefeld auch sehr sehr stark am Erfolg / Nichterfolg. Glaube eher nicht das wir zu den Topteams der Regio zählen dürften. Die ersten fünf Spiele gestehe ich werden gut besucht sein, aber stellen sich Niederlagen ein sind wir wieder bei 1200.


Vielleicht sollte man erstmal schauen wo die Unterschiede zwischen Regio-  und Drittligatauglichkeit liegen. Ohne jetzt bei A+S noch mal in die Zahlen zu schauen, aber waren die höchsten Kosten nicht für die Grundsubstanz veranschlagt? Die Kosten stiegen doch von ca. 10 auf 16 Mio. wegen versteckter Mängel. Mit den 10 Mio war man ja auch schon bei einer Drittligaplanung. Vielleicht würde der Verzicht auf eine Tribünenseite Geld sparen, aber dann wäre keine Fantrennung mehr gegeben.  

Stroem
vor 3 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten #3322

Als Antwort auf Crossy (Beitrag ansehen)

Hier nochmal die Studie. Müsste man mal durchgehen was für die 4.Liga reicht und was man sinnvollerweise jetzt schon für die 3. Liag angeht, da später zu kompliziert und was genau wegfallen kann.


https://www.krefeld.de/C1257CBD001F275F/files/2020.03.13_praesentation_planungsbuero.pdf/$file/2020.03.13_praesentation_planungsbuero.pdf?OpenElement (Stand 3/2020)


Video

https://www.youtube.com/watch?v=4afh6vH6mIM (Stand 11/2020)

blau-rot-00
vor 3 Monaten #3323

Als Antwort auf Stroem (Beitrag ansehen)

Man muss auch bedenken, dass wir im Aufstiegsjahr in Duisburg gespielt haben.


Im ersten Spiel waren 5.500 Leute da, danach ist das Interesse an Duisburg verflogen und nicht am KFC, deshalb denke ich das Potenzial ist da.

1
blau-rot-00
vor 3 Monaten #3324

Als Antwort auf TimK (Beitrag ansehen)

Okay, da denke ich ein bisschen anders, mal gucken wie es kommt, falls es Überhaupt in der nächsten Saison Grotenburg-Fußball gibt.
2
Der Ball ist rund
vor 3 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten #3325

Als Antwort auf Stroem (Beitrag ansehen)

Du liegst m.M.n. schon sehr gut, wenn Du nicht von 5000 Zuschauern im Schnitt ausgehst.


Wäre es die Aufgabe einen Businessplan zu erstellen wäre es ein legitimes Mittel Vergleichszahlen mit vergleichbaren Rahmenbedingungen heranzuziehen.

Und das könnte so aussehen:

Potentialvergleich:
Krefeld:     227.000 Einwohner
Oberhausen: 211.000 Einwohner

Konkurrenzsituation:
Entfernung Oberhausen – Gelsenkirchen 24 km
Entfernung Krefeld – Mönchengladbach 29 km

Entfernung Oberhausen – Essen 12 km
Entfernung Krefeld Düsseldorf 21 km

Entfernung Oberhausen – Duisburg 17 km
Entfernung Krefeld – Duisburg 20 km

Zuschauerzahlen aus Vergleichsstandort (vor „Corona“):
Regionalliga West 12/13 – 2688 Zuschauer im Schnitt
Regionalliga West 13/14 – 2647 Zuschauer im Schnitt
Regionalliga West 14/15 – 2535 Zuschauer im Schnitt
Regionalliga West 15/16 – 2120 Zuschauer im Schnitt
Regionalliga West 16/17 – 2095 Zuschauer im Schnitt
Regionalliga West 17/18 – 2104 Zuschauer im Schnitt
Regionalliga West 18/19 – 2681 Zuschauer im Schnitt

Jeder Externe, der den Plan prüfen sollte, würde einem Zahlen von 5000 Zuschauer oder mehr im Durchschnitt „um die Ohren hauen“ und darum bitten, den Businessplan zu überarbeiten …
2500 wäre eher eine realistische Annahme mit der man arbeiten könnte, vielleicht würden auch max. 3000 durchgehen.

Mehr wäre schön, ist aber als Planungsgrundlage nicht geeignet.

5
Stroem
vor 3 Monaten #3326

Als Antwort auf Der Ball ist rund (Beitrag ansehen)

Schöner Vergleich. Wenn wir im Durchschnitt eine 2 vorne haben, können wir bei der zu erwartenden Leistung zufrieden sein.
3
MoritzWuschel
vor 3 Monaten #3327

Als Antwort auf blau-rot-00 (Beitrag ansehen)

"Ich denke mindestens das erste wenn nicht sogar das zweite oder dritte echte Heimspiel wird vor mindestens 5.000 Zuschauern stattfinden."


Da gehe ich auch mal von aus. Ob der Zuschauerboom dann weiter anhält, ist m.E. auch stark abhängig davon, wie sich der KFC in der Liga schlägt. Du kennst das Krefelder Publikum? Mittelmaß oder Kanonenfutter will keiner sehen.

1
KFCfan45
vor 3 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten #3328
Ich habe heute erfahren, dass es keinen Anlass gibt die Modernisierungsmaßnahmen in irgendeiner Weise zu stoppen oder zu verzögern. Die Beschlusslage ist eindeutig und im Sportausschuss der Stadt Krefeld gibt es klar das Signal "weitermachen". Die stärksten Parteien im Rat stellen auch keinen Antrag den Bau zu stoppen oder die Mittel wieder zu kürzen. Das einige der Splitterparteien im Rat sich nun melden hat keine große Bedeutung und ist nur ein Sommerlochfüller.

Was ich auch nicht verstehe ist die Diskussion über die Rasenheizung. Wo ist der Unterschied zwischen 3., 4. oder 5. Liga wenn es schneit oder regnet. Darf man dann keine Rasenheizung nutzen ??  (Lach) 


Was ich mir allerdings vorstellen könnte, dass Maßnahmen die nur für die 3.Liga notwendig wären evtl. zu "strecken" oder erst dann zu realisieren wenn es absehbar ist, dass der KFC doch wieder Richtung 3.Liga strebt. 



4
KFC Alien
vor 3 Monaten | Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten #3329
Die sollen endlich mal MACHEN da ..genug gewartet ...bisher wurden angeblich 3 Mios "verbaut" ...

Aber auch hier warte ich auf die nächsten Ausreden geht nicht weil ....

Aber come on Positiv denken hmm gerne Herbst aber mir fehlt der Glaube , denke eher Wahlkampfgeschwurbel nachdem was bisher nur passiert ist ....bzw NICHT 

Wir brauchen endlich wieder eine Heimat und Planungssicherheit: WIR BRAUCHEN DIE BURG schnellstens bespielbar nachdem Überleben und Liga geklärt =Megaprio !!!

1
TimK
vor 3 Monaten #3330

"Was ich auch nicht verstehe ist die Diskussion über die Rasenheizung. Wo ist der Unterschied zwischen 3., 4. oder 5. Liga wenn es schneit oder regnet. Darf man dann keine Rasenheizung nutzen ??  (Lach)"


Der Betrieb ist einfach schweineteuer. Problematisch könnte es werden, wenn die Rasenheizung dann verbaut ist und aus kostengründen im Winter nicht genutzt wird, da dies u. U. die Anlage schädigen könnte und noch mehr Kosten verursacht.

1
Ungelesene Beiträge