Schluesselszene.net

Sportliche Zukunft

JimPanse
Die Frage die ich mir schon länger stelle, was sind unsere sportlichen Ziele? Wo sieht sich der KFC Uerdingen in einem Jahr, in drei Jahren oder fünf Jahren? 


Ein großes Problem was ich hier sehe ist teilweise der Realitätsverlust. Ich bin immer ein Fan davon bis zum letzten an das Maximum zu glauben, also in dieser Saison an den Aufstieg. Nur durch Spücheklopfen erreicht man dieses Ziel nicht. So positiv ich grundsätzlich bin, kann ich einfach in dieser Saison nicht an den Aufstieg glauben. Dafür wurden zu viele Fehler gemacht, die frühzeitig erkannt wurden (leider nicht von der sportlichen Leitung), die sich nach und nach bestätigt haben. Sogar der letzte muss ja mittlerweile erkennen, das hier vor paar Monaten doch sehr viel Wahrheit in diesem Forum stand. 


Ich fand es gut, wie JW auf der JHV den Druck nochmal erhöht hat und klar das Ziel Aufstieg formuliert hat. Das ist sein gutes Recht, weil wir durch sein Geld überhaupt davon träumen dürfen. Trotzdem muss man auch realistisch bleiben und erkennen, es wird schwer mit dieser Mannschaft. 


Also was sind die Ziele in der neuen Saison?


1. Erwartungshaltung


Was mich etwas stört ist, wenn ich hier einige Kommentare lese, das wir uns dran gewöhnen sollen, das nicht mehr als Oberliga drin ist. Das ist in meinen Augen absoluter Quatsch und passt zur neuen Mentalität des KFC Uerdingens. Bloß nichts unangenehm hinterfragen, sondern dankbar sein, das man noch lebt. Nur wie lange soll diese Mentalität aufrecht gehalten werden? Bis wir endgültig die Grabkerze hinstellen können? Der Verein muss langsam aufwachen und hier muss mal Klartext gesprochen werden. Hört auf mit diesen Ausreden. Fakt ist, der KFC Uerdingen hat mit Abstand den höchsten Zuschauerschnitt in der Liga und damit die höchsten Zuschauereinnahmen in dieser Liga. Ein weiterer Fakt ist, das wir neben Velbert den höchsten Etat in dieser Liga haben. Sogar, wenn der Etat nächste Saison kleiner ist. Werden wir immer noch einen Top 3 Etat haben. Wenn nicht gar den höchsten. Mit diesen Möglichkeiten kann man nicht einfach sagen, wir müssen uns damit abfinden, in den nächsten Jahren Oberliga zu spielen. Das ist einfach Quatsch und nur ein schönreden, weil man Angst vor der Wahrheit hat. 


Der KFC Uerdingen gehört mit dem aktuellen Schnitt und den finanziellen Möglichkeiten in die Regionalliga. Zwar in die zweite Hälfte, aber das sollte unser Anspruch und auch das Ziel sein. Diese Möglichkeiten hat der Verein. Und anstatt nach ausreden zu suchen und die Oberliga sei ja so schwer, sollte man mal die Fehler suchen, wieso das so ist. Jetzt kommen wir mMn. zum Hauptgrund wieso es so ist.


2. Sportliche Leitung


Mir geht es hier nicht um irgendwelche Namen oder persönlich um jemanden. Es ist mir egal, wie unsere sportliche Leitung heißt. Mir ist wichtig, das sie gute Arbeit abliefern. Und genau das tuen sie in meinen Augen nicht. Hier muss endlich die Dankbarkeit aufhören, das Leute da waren, als der Verein am Boden war. Mit dieser Haltung werden wir uns weiter zerstören. Halten wir daran fest, dann wird unsere Abwärtsspirale weitergehen. Irgendwann wird J.W. sagen, das wars und auch die Zuschauer werden zu Hause bleiben. Dann sind wir wirklich ein durchschnittlicher Oberligist und daraus zu kommen wird sehr schwer. Siehe vor Lakis. 


Unser großes Problem ist, das wir aus unseren Möglichkeiten nicht das Maximum rausholen und das muss hinterfragt werden. Wieso ist das so? Warum werden hier übergewichtige Spieler verpflichtet, die zu den Topverdienern gehören und angeblich beobachtet wurden. Wieso hält man an Stinkstiefel weiter fest? Wieso setzt man auf junge Spieler, die nachweislich einfach nicht die Qualität besitzen für diese Liga. Warum werden auf manchen Positionen zu wenige/schwache Spieler geholt, dafür auf anderen Positionen sind wir qualitativ überbesetzt? Warum wird ein Trainer in der Regionalliga geholt, der nachweislich noch keinen Erfolg hatte. Wieso geht man mit dem in die Oberliga, obwohl er schon nachweislich in Velbert versagt hatte als man aufsteigen wollte? Warum wird ein neuer Trainer geholt, der in anderen Vereinen schon negativ aufgefallen ist, der hier direkt mit einer großen Klappe glänzt? Wie kommt man auf diesen Trainer? Ich habe noch nie beim KFC Uerdingen erlebt, das ein Trainer vor dem ersten Spiel schon so in Frage gestellt wurde und vor allem nach dem ersten Spiel die ersten den schon wieder weg haben wollen. Was hat man sich im Vorfeld gedacht? Wie ist man auf diesen Trainer gekommen? 


Es gibt auch noch weitere Punkte und ich könnte noch einige Spieler aufzählen, die hier nichts zu suchen haben.


Wir sind einfach in dem Bereich nicht gut aufgestellt. Genauso wenig im Scouting Bereich. Hier haben Leute das sagen, die mMn. nicht kompetent genug sind für die Oberliga. Und das ist nicht böse gemeint, aber man sieht doch seit 1 Jahr das Ergebnis. Fehleinschätzungen ohne Ende und da muss man doch irgendwann mal zum Entschluss kommen und sagen, danke das wars. Du hast es probiert, aber es hat nicht funktioniert. 


Und jetzt kommt der Bogen zur Zukunft. Was soll sich denn in der neuen Saison ändern? Glaubt hier einer unser aktuelle Trainer ist nächste Saison unser Aufstiegstrainer? Glaubt hier wirklich einer, die Zusammenstellung des Teams wird besser laufen als in den letzten 2 Jahren. Und wenn jmd. dran glaubt, dann schreibt gerne den Grund, damit ist das auch erkennen kann. Was soll also in der Saison 23/24 besser laufen und warum? Was gibt euch die Hoffnung? 


3. Spieler


Hier muss ganz klar aussortiert werden und ich hoffe einige Spieler haben nur bis Sommer einen Vertrag. Vor allem unsere Topspieler enttäuschen fast alle, die wahrscheinlich einen großen Teil des Etats kosten. Wo wir auch wieder bei der sportlichen Leitung sind. Viel zu oft daneben gegriffen. 


Ein weiterer Punkt ist, wenn Leute anfangen und hier Alibis für die Spieler zu verteilen. Der Druck wäre so hoch und alles so schlimm. Nur mal zur Erinnerung, die Leute verdienen hier ein Schweinegeld für die Oberliga. Wir trainieren hier vormittags!!!!. Das vergessen viele und anscheinend glauben auch viele, das wäre normal. Das ist überhaupt nicht normal. Wem der Druck hier zu hoch ist, kann gerne zu einem anderen Oberligisten wechseln, dort für 450 Euro spielen und sich einen Job suchen. Das ist hier die absolute Wohlfühloase für die Oberliga. Jeder Spieler sollte dankbar sein, der nicht arbeiten muss und mit Oberligafußball sein aktuelles Leben finanzieren kann. Und da sind wir auch wieder beim Thema Anspruch. Wer so Möglichkeiten hat, der gehört nicht in die Oberliga. Wir spielen in der Oberliga, weil wir zu viele sportliche Fehler machen. 



4. Saison 23/24


Wir haben schon wieder Anfang Februar und schon bald werden die ersten guten Spieler neue Vereine haben. Wie sieht unsere Planung aus. Setzt man ein drittes Jahr auf die sportliche Führung und riskiert ein weiteres Versagen? Werden hier weiter Auslaufmodelle überbezahlt?


Ich sag euch ehrlich, ich habe Angst vor der Zukunft. Wir brauchen neue und mehr sportliche Kompetenz, damit endlich diese Abwärtsspirale des Vereins gestoppt wird. Nur dafür müsste längst die Reißleine gezogen werden und nicht im Sommer. Dann wird es schwer etwas zu korrigieren. 


5. Fazit


Auf vielen Ebenen läuft es ja auch nicht schlecht und das Bild des KFC Uerdingen hat sich verbessert, aber am Ende des Tages zählt halt was auf dem Platz ist. Wenn du da kein Erfolg hast, bricht dir auch alles andere weg. In meinen Augen, damit der Verein weiterhin existiert müssen wir dringend aufsteigen. In der Regionalliga kann man auch die nächsten 10 Jahre leben, weil die Liga durch die namhaften anderen Teams immer einen sportlichen Reiz hat und auch etwas interessanter für Sponsoren ist. Dagegen jedes Jahr mehr in der Oberliga wird den Verein endgültig zerstören. Es wird immer mehr Geld fehlen, immer weniger Zuschauer kommen und man wird, wenn man die Oberliga halten kann absoluter Durchschnitt sein und weit weg von der Regionalliga. Und das ist wahrscheinlich noch ein positives Szenario. 


Ich würde mir wünschen intern wird Klartext gesprochen und mal knallharte Fehleranalyse betrieben. Am Ende geht es hier nicht um Namen, sondern um den KFC Uerdingen. Das sollte man nie vergessen. Der Verein steht über allem und man muss das bestmögliche erreichen. Wenn es auf egal welcher Ebene nicht mehr reicht, dann muss man handeln. In meinen Augen muss man in der sportlichen Führung ganz dringend handeln. 



15
TheJinx1
Hallo, Jim,

Ich stimme Dir in Vielem zu. Leider war die Mitgliederversammlung gerade. Da wäre das ein super Beitrag gewesen. Hier im Forum wird er vermutlich verpuffen. Es gibt keine Alternativen für die Spitze des Vereins. Und die Leute entscheiden halt, was passieren wird in den nächsten Monaten. Und da würde ich von mir aus organisatorisch und für die Außendarstellung gute Noten vergeben, für das sportliche Know How aber eher verbesserungswürdige.

4
JimPanse
Mir gehts hier nicht um Raths. Außer er such die Spieler und Trainer. Das wäre natürlich der absolute Super Gau. Was ich aber nicht glaube. 
1
Klasse Post Jim und schön du wieder da ! Stimme den Fragen und deiner Meinung 1905 % zu 

Bester Post bisher in 2023  ! ( Meine Meinung ) 

3
Super Post  Jim


Tut uns allen einen Gefallen,Pack diesen Post in einen Brief und schick den im Namen des Forums an den KFC.

Denn besser kann man nicht beschreiben was alles schief läuft beim Kfc

3
Antwort auf JimPanse
Die Frage die ich mir schon länger stelle, was sind unsere sportlichen Ziele? Wo sieht sich der KFC Uerdingen in einem Jahr, in drei Jahren oder fünf Jahren? 


Ein großes Problem was ich hier sehe ist teilweise der Realitätsverlust. Ich bin immer ein Fan davon bis zum letzten an das Maximum zu glauben, also in dieser Saison an den Aufstieg. Nur durch Spücheklopfen erreicht man dieses Ziel nicht. So positiv ich grundsätzlich bin, kann ich einfach in dieser Saison nicht an den Aufstieg glauben. Dafür wurden zu viele Fehler gemacht, die frühzeitig erkannt wurden (leider nicht von der sportlichen Leitung), die sich nach und nach bestätigt haben. Sogar der letzte muss ja mittlerweile erkennen, das hier vor paar Monaten doch sehr viel Wahrheit in diesem Forum stand. 


Ich fand es gut, wie JW auf der JHV den Druck nochmal erhöht hat und klar das Ziel Aufstieg formuliert hat. Das ist sein gutes Recht, weil wir durch sein Geld überhaupt davon träumen dürfen. Trotzdem muss man auch realistisch bleiben und erkennen, es wird schwer mit dieser Mannschaft. 


Also was sind die Ziele in der neuen Saison?


1. Erwartungshaltung


Was mich etwas stört ist, wenn ich hier einige Kommentare lese, das wir uns dran gewöhnen sollen, das nicht mehr als Oberliga drin ist. Das ist in meinen Augen absoluter Quatsch und passt zur neuen Mentalität des KFC Uerdingens. Bloß nichts unangenehm hinterfragen, sondern dankbar sein, das man noch lebt. Nur wie lange soll diese Mentalität aufrecht gehalten werden? Bis wir endgültig die Grabkerze hinstellen können? Der Verein muss langsam aufwachen und hier muss mal Klartext gesprochen werden. Hört auf mit diesen Ausreden. Fakt ist, der KFC Uerdingen hat mit Abstand den höchsten Zuschauerschnitt in der Liga und damit die höchsten Zuschauereinnahmen in dieser Liga. Ein weiterer Fakt ist, das wir neben Velbert den höchsten Etat in dieser Liga haben. Sogar, wenn der Etat nächste Saison kleiner ist. Werden wir immer noch einen Top 3 Etat haben. Wenn nicht gar den höchsten. Mit diesen Möglichkeiten kann man nicht einfach sagen, wir müssen uns damit abfinden, in den nächsten Jahren Oberliga zu spielen. Das ist einfach Quatsch und nur ein schönreden, weil man Angst vor der Wahrheit hat. 


Der KFC Uerdingen gehört mit dem aktuellen Schnitt und den finanziellen Möglichkeiten in die Regionalliga. Zwar in die zweite Hälfte, aber das sollte unser Anspruch und auch das Ziel sein. Diese Möglichkeiten hat der Verein. Und anstatt nach ausreden zu suchen und die Oberliga sei ja so schwer, sollte man mal die Fehler suchen, wieso das so ist. Jetzt kommen wir mMn. zum Hauptgrund wieso es so ist.


2. Sportliche Leitung


Mir geht es hier nicht um irgendwelche Namen oder persönlich um jemanden. Es ist mir egal, wie unsere sportliche Leitung heißt. Mir ist wichtig, das sie gute Arbeit abliefern. Und genau das tuen sie in meinen Augen nicht. Hier muss endlich die Dankbarkeit aufhören, das Leute da waren, als der Verein am Boden war. Mit dieser Haltung werden wir uns weiter zerstören. Halten wir daran fest, dann wird unsere Abwärtsspirale weitergehen. Irgendwann wird J.W. sagen, das wars und auch die Zuschauer werden zu Hause bleiben. Dann sind wir wirklich ein durchschnittlicher Oberligist und daraus zu kommen wird sehr schwer. Siehe vor Lakis. 


Unser großes Problem ist, das wir aus unseren Möglichkeiten nicht das Maximum rausholen und das muss hinterfragt werden. Wieso ist das so? Warum werden hier übergewichtige Spieler verpflichtet, die zu den Topverdienern gehören und angeblich beobachtet wurden. Wieso hält man an Stinkstiefel weiter fest? Wieso setzt man auf junge Spieler, die nachweislich einfach nicht die Qualität besitzen für diese Liga. Warum werden auf manchen Positionen zu wenige/schwache Spieler geholt, dafür auf anderen Positionen sind wir qualitativ überbesetzt? Warum wird ein Trainer in der Regionalliga geholt, der nachweislich noch keinen Erfolg hatte. Wieso geht man mit dem in die Oberliga, obwohl er schon nachweislich in Velbert versagt hatte als man aufsteigen wollte? Warum wird ein neuer Trainer geholt, der in anderen Vereinen schon negativ aufgefallen ist, der hier direkt mit einer großen Klappe glänzt? Wie kommt man auf diesen Trainer? Ich habe noch nie beim KFC Uerdingen erlebt, das ein Trainer vor dem ersten Spiel schon so in Frage gestellt wurde und vor allem nach dem ersten Spiel die ersten den schon wieder weg haben wollen. Was hat man sich im Vorfeld gedacht? Wie ist man auf diesen Trainer gekommen? 


Es gibt auch noch weitere Punkte und ich könnte noch einige Spieler aufzählen, die hier nichts zu suchen haben.


Wir sind einfach in dem Bereich nicht gut aufgestellt. Genauso wenig im Scouting Bereich. Hier haben Leute das sagen, die mMn. nicht kompetent genug sind für die Oberliga. Und das ist nicht böse gemeint, aber man sieht doch seit 1 Jahr das Ergebnis. Fehleinschätzungen ohne Ende und da muss man doch irgendwann mal zum Entschluss kommen und sagen, danke das wars. Du hast es probiert, aber es hat nicht funktioniert. 


Und jetzt kommt der Bogen zur Zukunft. Was soll sich denn in der neuen Saison ändern? Glaubt hier einer unser aktuelle Trainer ist nächste Saison unser Aufstiegstrainer? Glaubt hier wirklich einer, die Zusammenstellung des Teams wird besser laufen als in den letzten 2 Jahren. Und wenn jmd. dran glaubt, dann schreibt gerne den Grund, damit ist das auch erkennen kann. Was soll also in der Saison 23/24 besser laufen und warum? Was gibt euch die Hoffnung? 


3. Spieler


Hier muss ganz klar aussortiert werden und ich hoffe einige Spieler haben nur bis Sommer einen Vertrag. Vor allem unsere Topspieler enttäuschen fast alle, die wahrscheinlich einen großen Teil des Etats kosten. Wo wir auch wieder bei der sportlichen Leitung sind. Viel zu oft daneben gegriffen. 


Ein weiterer Punkt ist, wenn Leute anfangen und hier Alibis für die Spieler zu verteilen. Der Druck wäre so hoch und alles so schlimm. Nur mal zur Erinnerung, die Leute verdienen hier ein Schweinegeld für die Oberliga. Wir trainieren hier vormittags!!!!. Das vergessen viele und anscheinend glauben auch viele, das wäre normal. Das ist überhaupt nicht normal. Wem der Druck hier zu hoch ist, kann gerne zu einem anderen Oberligisten wechseln, dort für 450 Euro spielen und sich einen Job suchen. Das ist hier die absolute Wohlfühloase für die Oberliga. Jeder Spieler sollte dankbar sein, der nicht arbeiten muss und mit Oberligafußball sein aktuelles Leben finanzieren kann. Und da sind wir auch wieder beim Thema Anspruch. Wer so Möglichkeiten hat, der gehört nicht in die Oberliga. Wir spielen in der Oberliga, weil wir zu viele sportliche Fehler machen. 



4. Saison 23/24


Wir haben schon wieder Anfang Februar und schon bald werden die ersten guten Spieler neue Vereine haben. Wie sieht unsere Planung aus. Setzt man ein drittes Jahr auf die sportliche Führung und riskiert ein weiteres Versagen? Werden hier weiter Auslaufmodelle überbezahlt?


Ich sag euch ehrlich, ich habe Angst vor der Zukunft. Wir brauchen neue und mehr sportliche Kompetenz, damit endlich diese Abwärtsspirale des Vereins gestoppt wird. Nur dafür müsste längst die Reißleine gezogen werden und nicht im Sommer. Dann wird es schwer etwas zu korrigieren. 


5. Fazit


Auf vielen Ebenen läuft es ja auch nicht schlecht und das Bild des KFC Uerdingen hat sich verbessert, aber am Ende des Tages zählt halt was auf dem Platz ist. Wenn du da kein Erfolg hast, bricht dir auch alles andere weg. In meinen Augen, damit der Verein weiterhin existiert müssen wir dringend aufsteigen. In der Regionalliga kann man auch die nächsten 10 Jahre leben, weil die Liga durch die namhaften anderen Teams immer einen sportlichen Reiz hat und auch etwas interessanter für Sponsoren ist. Dagegen jedes Jahr mehr in der Oberliga wird den Verein endgültig zerstören. Es wird immer mehr Geld fehlen, immer weniger Zuschauer kommen und man wird, wenn man die Oberliga halten kann absoluter Durchschnitt sein und weit weg von der Regionalliga. Und das ist wahrscheinlich noch ein positives Szenario. 


Ich würde mir wünschen intern wird Klartext gesprochen und mal knallharte Fehleranalyse betrieben. Am Ende geht es hier nicht um Namen, sondern um den KFC Uerdingen. Das sollte man nie vergessen. Der Verein steht über allem und man muss das bestmögliche erreichen. Wenn es auf egal welcher Ebene nicht mehr reicht, dann muss man handeln. In meinen Augen muss man in der sportlichen Führung ganz dringend handeln. 



"Was mich etwas stört ist, wenn ich hier einige Kommentare lese, das wir uns dran gewöhnen sollen, das nicht mehr als Oberliga drin ist."


Da fühle ich mich glatt angesprochen denn das kam von mir. Aber du interpretierst das falsch. Ich sehe das zum Teil so wie du und das macht ja alles Sinn, wenn man das liest. Aber ich glaube eben nicht, dass sich so bald etwas ändern wird, deswegen sage ich zu mir selber: Schluss mit dem Selbstbetrug.


Gefühlt machen wir und die letzten 20 Jahre etwas vor. Ohne die drei Jahre in der 3. Liga hätte man sich vielleicht früher daran gewöhnen können, dass man bestenfalls mal in der RL spielt. Spätestens unter Lakis hätte das auch dem Letzten klar sein müssen, dass wir nicht mehr auf die Reihe bekommen. 


Warum? Weil wir meiner Meinung ein schwieriges Umfeld haben. Es klafft eine große Lücke zwischen Anspruch und Wirklichkeit in diesem Verein. Wir machen tatsächlich zu wenig aus unserem Potential, sind aber der falschen Überzeugung, dass hohe Budgets & Zuschauerzahlen sowie eine große Vereinsgeschichte uns einen großen Vorteil verschaffen müssten. Tut es aber nicht. Es scheint eher eine Last zu sein, welche die Leichtigkeit erschlägt. Und die braucht man, um auch mal erfolgreich zu sein.


Und ja, man sollte im Sport immer auf das Maximum hoffen. Aber bei uns kippt alles von Optimismus in Pessimismus um, sobald es mal nicht läuft. Jede Saison. Dann bleibe ich ab jetzt lieber beim Realismus und falle nicht aus allen Wolken, wenn es anders kommt als erhofft. Meine Meinung, kann jeder sehen, wie er/sie will.

5
Jungs ! Bin wieder da bei dem Punkt : Schön dass es UNS noch gibt ! 

Nicht unser Anspruch ? Gefühlte, gewollte und reale Welt aktuell !

Gebt diesem "neuen" Verein doch endlich BITTE endlich ! mal eine gewisse Zeit um sich neu aufzustellen und sich auch neu zu entwickeln .....

Dieses "sofort Aufstieg " mit neuer ! Truppe nach Abstieg aus Insolvenz ist gerade das , was uns alle behindert und bescheuert macht , wenn man so eine erfahrene "Sieg-Roboter-Truppe" wie Velbert vor uns hat , die am Ende maximal 4 Niederlagen haben wird ( 2 gegen uns grins ) und die wir "Dank" dem Stadiontreppenwitz sogar selber finanziert haben !

Wir haben gerade erst eine neue Geschäftsstelle und nicht mal Sitzplätze überall.. nicht mal begehbare Toiletten 

Ansonsten ist alles alles Neu Neu Neu ! 

Aber alle Zeichen stehen auf eine gute Zukunft! WENN wir dem mitgehen und nicht alles Overdozen von 0 auf 100 !

Wir wollen 1905 klar aber manche guten Uerdinge brauchen halt Weil !

Solange freue ich mich wenn wir alle 1905 Bescheuerten Bekloppten unsere Mannschaft 1905% supporten

..... jedes Heimspiel ist doooch klar 

Denn das ist DAS ! was am Ende für mich zählt ! Egal welche Liga ! ( Auch wenn gerne höher wieder "bald" loooogooo )  


1
Antwort auf JimPanse
Mir gehts hier nicht um Raths. Außer er such die Spieler und Trainer. Das wäre natürlich der absolute Super Gau. Was ich aber nicht glaube. 
Ich glaube es schon, dass Raths die Spieler und Trainer sich aussucht. Nicht als Alleingang aber er steckt in dem Salat mit drin. Eine andere Frage, WAS HAT RATHS BEI ANDEREN BEWEGT? NIX! Das was bei uns abläuft ist Raths Handschrift! Solange er daams sagen hat wurde es nix. Hauptsache er hat seinen Sitz nach Krefeld verlagert, kein Problem, aber er ist das Problem! Gute Nacht!
1
Uns schrieb über die sportliche Entwicklung, nicht das da jemand um die Ecke kommt und anfängt zu philosophieren. Und das meiste Geld kommt vom Hauptsponsor, der sich nicht wegen Raths zu der Unterstützung entschlossen hat, die Gründe wissen wir. Das ist halt die scheiße was Jim auch meint , wir haben Top Sponsor aber Flop sportliche Leitung! Bzw. den Raths! Zu viel Geld an Grosskreutz‘s verballert.
1
oha willst du echt jetzt gegen die schießen die uns am Leben erhalten haben ohne  Alternativen und übrigendingens für neue gute Außendarstellung stehen  ? Und deswegen auch die neuen Sponsoren kamen ? Dann jute Nacht Marie ..mit raus raus raus alle raus ist es nicht getan da dann keiner mehr da !!!!  


Leckounfunny wer perfekt will sollte sich anderen Verein suchen ich stehe zu uns und unseren Fehlern weil ich weiss warum und wieso Nur der KFC !!!!!

2
GHoc
Antwort auf Sipugaloma
Uns schrieb über die sportliche Entwicklung, nicht das da jemand um die Ecke kommt und anfängt zu philosophieren. Und das meiste Geld kommt vom Hauptsponsor, der sich nicht wegen Raths zu der Unterstützung entschlossen hat, die Gründe wissen wir. Das ist halt die scheiße was Jim auch meint , wir haben Top Sponsor aber Flop sportliche Leitung! Bzw. den Raths! Zu viel Geld an Grosskreutz‘s verballert.
Weil Damian Raths auch Kevin Großkreutz geholt hat. Is klar...
0
Antwort auf GHoc
Weil Damian Raths auch Kevin Großkreutz geholt hat. Is klar...
Ich denke SYPUGALOMA  meinte damit auch andere Spieler - er hat Großkreutz als Mehrzahl genannt

Kann mich auch irren🙄
1
M.W. hat Raths mindestens einige Spieler ausgesucht und dabei Vogts und Schneider außen vorgelassen. Es ist aber nicht so, dass ein Vorstand unbedingt prädistiniert sein muss, sich die Angestellten (Spieler) auszusuchen, was auch nicht unbedingt seine Aufgabe ist. Allerdings hätte er die "Wohlfühloase" aber auch schon kraft seines Amtes beenden können, wenn ein Trainer nicht dazu in der Lage ist.

Hier ist ein qualifizierter Sportdirektor gefragt, der neben Sachverstand auch über ausreichende Kontakte verfügen sollte. Der kostet zwar, was sich aber letztendlich auszahlen sollte, wenn er eine leistungsfähige Mannschaft inclusive Trainer zusammengestellt. Neben den Punkten, die @Jim in seinem tollen Bericht aufgeführt hat, ist die Frage des Sportdirektors m.E. die entscheidende. Raths ist als "Außenminister" in meinen Augen gut und sollte seinen Job auch so weiterführen.

Mannschaft und Trainer haben jetzt die Chance, sich zu beweisen. Nach ein paar Spielen wissen wir, mit wem wir den gemeinsamen Weg weitergehen können. Ob das reicht, in dieser Saison noch aufzusteigen, sei mal dahingestellt. Für die Planung der kommenden Saison sind das aber Fingerzeige. Gelingt dies nicht, sehe ich auch schweren Zeiten entgegen, da 1. Zuschauerschwund einsetzen dürfte und 2. sich vermutlich auch Sponsoren  teilweise zurückziehen werden.


1
Korrekt Moritz ...aber alles step by step lasst das zarte neue aus "InsolvenzundausdemNichtsPflänzchen" doch erst mal wachsen und nicht alles direkt zertrampeln bzw bisken mehr Geduld . Perfekt ist da noch nix jau aber es wird hmmm und sooo schlecht finde ich unsere Truppe auch nicht ..aber eh alles egal solange Velbert weiter rumrobotert mit Siegen da kannste machen nix ausser lernen lernen und next Season alles weiter besser und besser machen 
0
Antwort auf KFC Alien
Korrekt Moritz ...aber alles step by step lasst das zarte neue aus "InsolvenzundausdemNichtsPflänzchen" doch erst mal wachsen und nicht alles direkt zertrampeln bzw bisken mehr Geduld . Perfekt ist da noch nix jau aber es wird hmmm und sooo schlecht finde ich unsere Truppe auch nicht ..aber eh alles egal solange Velbert weiter rumrobotert mit Siegen da kannste machen nix ausser lernen lernen und next Season alles weiter besser und besser machen 
wie schon mal an anderer Stelle gesagt,  nächste Saison

könnte Straelen runterkommen.

Ob das besser oder  einfacher wird, sei dahingestellt.

0
Antwort auf KFC Alien
oha willst du echt jetzt gegen die schießen die uns am Leben erhalten haben ohne  Alternativen und übrigendingens für neue gute Außendarstellung stehen  ? Und deswegen auch die neuen Sponsoren kamen ? Dann jute Nacht Marie ..mit raus raus raus alle raus ist es nicht getan da dann keiner mehr da !!!!  


Leckounfunny wer perfekt will sollte sich anderen Verein suchen ich stehe zu uns und unseren Fehlern weil ich weiss warum und wieso Nur der KFC !!!!!

Ich glaube eher dass Unser KFC den Damien Raths am Leben erhalten hat. Wo war er so erfolgreich? Er hat auch gute Arbeit geleistet. Aber er lebt auch sehr gut vom Kfc und dem Sponsoring. Der Jörg Wirczorek hat uns am Leben erhalten und dann alle andere Sponsoren. Und wenn wir zum jetzigen Zeitpunkt an dem ersten Platz stehen würden , dann wären  wir auch darüber informiert gewesen wieviele Spieler Damien Raths verpflichtet hat. Er ist der Chef und nicht der Schneider. Und bitte nicht falsch verstehen mit den Einnahmen von Dsmiam Raths, er soll hier nicht um sonst arbeiten. Kein Ehrenamt oder so, aber dass er uns am Leben erhalten hat ist mir zu viel, er hat sich hier reingebracht, er weiß auch dass er hier dann leben und arbeiten kann. Er hat ja auch eigenes Interesse. Blau rote Brille abnehmen. Und klar danke für alles Herr Raths. Nur so geht es nicht. Und was auch nicht dass die Spieler ihre Gehälter nicht bekommen. Wer war und ist dafür verantwortlich? Von der anderen Seite kritisierten wir die Spieler, obwohl die jungs ihre Gehälter nicht erhalten haben. Das ist auch scheiße. Deswegen wenn die Spieker ihre Gehälter nicht bekommen dann sollen die sich scheiße Spielen. Wer von uns würde seine Leistungen bringen wenn er vom Arbeitgeber nicht bezahlt wird. So gut wie keiner. Ich bin der Meinung dass wir auch deswegen in der sportlichen Scheibe stecken. Wieso gewinnen wir zuhause 3;1 gegen Velbert und spielen Top gegen Oberhausen und dann wird gegen viele Gurken Mannschaften einen Schrott, es hat sich finanzielle Gründe!
0
Antwort auf GHoc
Weil Damian Raths auch Kevin Großkreutz geholt hat. Is klar...
Du bist doof!
0
Antwort auf KFC-Fan 62
Ich denke SYPUGALOMA  meinte damit auch andere Spieler - er hat Großkreutz als Mehrzahl genannt

Kann mich auch irren🙄
Genau! Raths hat den nicht verpflichtet das weiß ich doch. Großkreutz ist ein negatives teures Beispiel.
0
Antwort auf Sipugaloma
Ich glaube eher dass Unser KFC den Damien Raths am Leben erhalten hat. Wo war er so erfolgreich? Er hat auch gute Arbeit geleistet. Aber er lebt auch sehr gut vom Kfc und dem Sponsoring. Der Jörg Wirczorek hat uns am Leben erhalten und dann alle andere Sponsoren. Und wenn wir zum jetzigen Zeitpunkt an dem ersten Platz stehen würden , dann wären  wir auch darüber informiert gewesen wieviele Spieler Damien Raths verpflichtet hat. Er ist der Chef und nicht der Schneider. Und bitte nicht falsch verstehen mit den Einnahmen von Dsmiam Raths, er soll hier nicht um sonst arbeiten. Kein Ehrenamt oder so, aber dass er uns am Leben erhalten hat ist mir zu viel, er hat sich hier reingebracht, er weiß auch dass er hier dann leben und arbeiten kann. Er hat ja auch eigenes Interesse. Blau rote Brille abnehmen. Und klar danke für alles Herr Raths. Nur so geht es nicht. Und was auch nicht dass die Spieler ihre Gehälter nicht bekommen. Wer war und ist dafür verantwortlich? Von der anderen Seite kritisierten wir die Spieler, obwohl die jungs ihre Gehälter nicht erhalten haben. Das ist auch scheiße. Deswegen wenn die Spieker ihre Gehälter nicht bekommen dann sollen die sich scheiße Spielen. Wer von uns würde seine Leistungen bringen wenn er vom Arbeitgeber nicht bezahlt wird. So gut wie keiner. Ich bin der Meinung dass wir auch deswegen in der sportlichen Scheibe stecken. Wieso gewinnen wir zuhause 3;1 gegen Velbert und spielen Top gegen Oberhausen und dann wird gegen viele Gurken Mannschaften einen Schrott, es hat sich finanzielle Gründe!
Wo kommt das denn wieder her ,das die kein Gehalt bekommen haben.

RS 

Kauen wir das jetzt alle paar Wochen wieder durch,oder was.

0

....wer hier wann und ob überhaupt kein Gehalt bekommen hat, steht doch eigentlich nicht zur Debatte. Das ist nicht zu beweisen und basiert nur auf einen Zeitungsartikel.

Allerdings bin ich mitlerweile der Meinung, dass es für schlechte Leistungen auf dem Platz, damit verbundene Wenigereinnahmen, weil Zuschauer wegbleiben, auch Gehaltskürzungen geben sollte. Nicht Arbeitsverweigerung wegen Gehaltskürzungen sind angebracht, sondern Maßnahmen wegen Arbeitsverweigerung.

Wenn ein Trainer schon öffentlich und namentlich über Spieler herzieht, dann muss er schlussendlich auch konsequent sein und diesen Spieler aus dem Kader entlassen. Es muss eine Mannschaft gebildet werden, die diesen Namen auch verdient hat und zusammensteht, für den Mannschaftskollegen kämpft. Das Ziel "Aufstieg" nicht aus den Augen lässt und sich bis zur letzten Minute verausgabt.

Nicht gelangweilt über den Platz schleicht.

Sprich...es fehlt an einem Motivator.

Sobald Levian auf den Platz kommt, herrscht Durcheinander in der Abwehr der Gegner. Er ist doch eigentlich der Einzige, der auch mal aus einer größeren Entfernung aufs Tor schießt. Wärend einige anderer unserer "Torjäger" versuchen den Ball ins Tor zu tragen oder von drei Metern noch vier Meter übers Tor schiessen.

Macht doch Levian zum Trainer!

5
YPG1988
Wo kommt denn das Gerücht mit dem Zahlungsverzug her!?


Die Reviersport hatte ja Ende letzten Jahres den Stein ins Rollen gebracht, was direkt dementiert wurde. 


Für die neue Saison sollte man das "Scouting" sicherlich anpassen. Verhältnismäßig teure Regionalliga-Kicker mit Fitnessproblemen sind wenig zielführend - dann lieber in den U19-Bundesligen oder den drei Oberligen (Niederrhein, Mittelrhein, Westfalen) schauen. In den Nachbarländern Belgien und Holland gibt es sicher auch zahlreiche unentdeckte Hoffnungsträger, die Lust haben sich ins "deutsche Schaufenster" zu stellen.

6
JimPanse
Danke Punkt 2 abgearbeitet


Auch genau der richtige Zeitpunkt. Saison eh gelaufen, da muss man nicht irgendwelche Verantwortlichen bis Sommer halten.


Wichtig ist jetzt, das die Alternativen schon da sind und das scheint ja lt. RP der Fall zu sein. Mit Marcus John hat man mMn. eine sehr gute Lösung zur Hand, die Hoffnung macht. Das es noch nicht offiziell ist, wird wahrscheinlich an seinem Vertrag in Bocholt liegen. Jetzt auch nicht ungewöhnlich. Trotzdem wird er jetzt wahrscheinlich schon Gespräche im Namen des KFC führen. 


Die Frage wird nur sein, kommt er als Trainer, als sportlicher Leiter oder in einer Doppelfunktion? Ganz ehrlich, ich kann ihn mir in allen drei Funktionen vorstellen. Ich fand ihn als Trainer Klasse bei West. Was er damals aus diesem Verein rausgeholt hat war richtig gut. 


Ich kann sogar mit einer Doppelfunktion leben. Wobei es nicht meine Wunschlösung wäre. Das Problem bei dieser Variante ist, was ist, wenn es nicht läuft als Trainer? Ich würde ihn gerne als Trainer sehen, aber genauso würde ich es feiern, wenn er die sportliche Leitung übernimmt und einen Trainer installiert. Wichtig wäre es mal, wenn wir jemanden hätten, der die Geschicke die nächsten 5-10 Jahre leitet als Sportchef. Natürlich ein Wunschtraum und eine lange Zeit, aber damit wir mal was aufbauen können. 

13
YPG1988
Die Frage, die ich mir stelle - was ist wenn man dann in die Regionalliga aufsteigt? Das ein Coach hier dann Vollzeit arbeitet, steht denke ich außer Frage. Und nicht als Nebenjob, bei aller Kompetenz, die ich dem Herren attestiere.
0
JimPanse
Das ist definitiv ein Problem, aber es könnte dann auch ein neuer Trainer kommen und er konzentriert sich auf den Job als Sportchef. Er ist quasi für Neuverpflichtungen etc. verantwortlich.


Der Vorteil in der Oberliga mit der Doppelfunktion wäre, das man einfach Geld spart. Wir hätten eine Person für zwei Posten. Außerdem fände ich es nicht schlimm, wenn man sich etwas den Gegebenheiten anpasst in der Oberliga und wirklich auch Abends trainiert. Etwas weg vom professionellen Denken und vielleicht auch mal paar Spieler holen, die einen Job haben und nicht vom Fußball leben. Die aber Bock haben auf den KFC. Gibt genug gute Oberligaspieler. Die Mischung muss natürlich stimmen. Und trotzdem kann man ja eine sehr gute Truppe stellen, die um den Aufstieg spielt. 


Sollte man aufsteigen, dann kann man sich ja weiter anpassen, das man wieder etwas professioneller wird. Dann stellt man einen Trainer und einen Sportchef. Man hat Zugriff wieder auf andere Spieler. Es wird wieder früher trainiert oder zweimal am Tag. Das man sich dann wieder ran tastet und sich als Verein weiterentwickelt. 


Ich hab einfach kein Bock mehr auf Spieler, die überbezahlt in der Oberliga sind, kein Bock auf Arbeit haben und sich dann nicht den Arsch aufreißen, sondern meinen sie wären irgendwelche Superstars. Jeder Gegner ist geil auf unsere Kulisse. Nur die eigenen Spieler nicht. Das kann es doch nicht sein.  Und dann müssen wir Spieler finden, die Qualität besitzen und für die es ein Erlebnis ist unter Flutlicht vor 2.500 Zuschauern zu spielen. 

12

Nächste Spiele

26.07. 19:00 -:-
27.07. 14:00 KFC Uerd. -:-
27.07. 14:00 -:-
27.07. 14:00 KFC Uerd. -:-
27.07. 14:00 Pader2 -:- FC Dür.
27.07. 14:00 Hkepp -:- KFC Uerd.
27.07. 14:00 -:- KFC Uerd.
27.07. 14:00 Türk -:-
27.07. 14:00 Wiedbr. -:- S04 II

Letzte Spiele

Keine Spiele in den letzten sieben Tagen